Kamikaze bei Nacht

Diskutiere Kamikaze bei Nacht im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hi, ich hoffe jmnd von euch kann mir weiterhelfen... Einer meiner Sperlis ist gestern Nacht plötzlich laut schreiend gegen die Käfigwände...

  1. #1 thunderbird, 1. April 2006
    thunderbird

    thunderbird Guest

    Hi,
    ich hoffe jmnd von euch kann mir weiterhelfen...
    Einer meiner Sperlis ist gestern Nacht plötzlich laut schreiend gegen die Käfigwände geflogen. Im einen Moment hat er noch friedlich geschlafen,...
    Jedenfalls verhielt er sich den Tag über relativ normal, er war vielleicht etwas aufgedrehter als sonst, aber so hat man ihm nix angemerkt.
    Vorhin gings wieder los...er schlief, dann fing er wieder laut an zu schreien und flog gegen die Käfigwände. Wir sind total erschrocken, und ich hab sofort das Licht angemacht, da hing er mit dem Kopf nach unten am Gitter und rührte sich nicht. Es hat ne halbe Stunde gedauert, bis er sich wieder auf seinen Schlafplatz gesetzt hat und sich wieder regte.
    Und zuvor is er nochmal "wohlbemerkt bei Licht" laut schreiend und offensichtlich total desorientiert rumgeflogen.
    Hat jemand von euch schon mal was ähnliches erlebt?
    Meint ihr der hat sich gestern Nacht irgendwie am Kopf gestossen?
    Denkt ihr eher an eine Krankheit? Oder meint ihr er hat geträumt?
    Ich mach mir echt Sorgen...

    Gruss thunderbird
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Thunderbird
    Hast du beim Käfig normalerweise kein Nachtlicht brennen? Vielleicht ist er tatsächlich durch etwas aufgeschreckt worden und dann dauert es trotz "Licht anmachen" eine Weile, bis er sich wieder orientieren kann.
    So war es jedenfalls bei meinen früheren Wellis.:zwinker:
     
  4. #3 thunderbird, 1. April 2006
    thunderbird

    thunderbird Guest

    Ein Nachtlicht brennt immer.
    Das mit dem Erschrecken glaub ich eher nicht, weil es jetzt zwei Nächte hintereinander passiert ist, und vorher halt noch nie.
    Als ich das grosse Licht angemacht habe, war er wie in Trance,
    regungslos! Das Weibchen ist gleich zu ihm hingeklettert, es war
    auch ziemlich verwirrt, weil der sich nicht geregt hat, und hat dauernt versucht mit ihm zu schnäbeln, war aber zwecklos...

    Gruss thunderbird
     
  5. #4 Rasselbande, 1. April 2006
    Rasselbande

    Rasselbande Guest

    Manche Vögel machen das wenn sie Parasiten haben, z.B. Milben, ist das auszuschließen?
     
  6. #5 thunderbird, 1. April 2006
    thunderbird

    thunderbird Guest

    Ich schau morgen früh gleich mal nach.
    Hab den Käfig aber erst vor kurzem gründlich gereinigt und desinfiziert.
    Denkbar wären vieleicht am Körper lebende Parasiten.
    Das werd ich morgen früh gleich überprüfen.
    Habt ihr sonst noch ne Idee, was es sein kann?

    Gruss thunderbird
     
  7. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    erstmal herzlich willkommen bei uns.
    es kommt häufiger mal vor, dass die kleinen panisch reagieren. schreibe doch mal ein wenig mehr über deine haltung, wie groß ist der käfig, welche anzahl an vögeln, wo steht der käfig, wie lange hast du sie schon, wie gut vertragen sie sich, licht- und geräuschkulisse während der nacht.
    ungeziefer lässt die vögel manchmal zwar unruhig werden, weil es stört, aber im regelfall starten sie dann keine panischen flüge während der nacht.
    je mehr man an informationen gesammelt hat, je eher findet man die ursache
     
  8. #7 thunderbird, 2. April 2006
    thunderbird

    thunderbird Guest

    Also der Käfig ist 1,00m x 1,10m x 0,60m, und wird von einem Paar Blaugenicks
    bewohnt. Also Platz ham se auf jeden Fall. Vertragen tun sie sich sehr gut. Die hängen wie Kletten aneinander...
    Geräuschkulisse ist gleich null, also jedenfalls kein plötzlicher Lärm oder ähnliches. Sie stehen so halb am Fenster, so dass sie auch immer Schatten haben. Hab den Käfig auch ziemlich hoch stehen, also sicher fühlen müssten sie sich auch. Und das einzige Licht, das sie sehen, ist wahrscheinlich das von den Strassenlaternen. Aber die stehen so schon seit ich sie habe, und da gabs nie Probleme...und jetzt das!:traurig:

    PS: Danke für das Willkommen.
    Hab mich nur nicht vorgestellt,weil ich nicht dran gedacht habe.
    Bin nämlich schon ne Weile angemeldet, aber bisher hab ich nur in den Kanarienforen getextet.

    Gruss thunderbird
     
  9. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo und willkommen.
    hast du im käfig etwas verändert - sind zweige dazugekommen, umgehängt worden?
    meine geier flippen nachts aus, wenn ich die zweige verändert habe - wenn z.b. plötzlich der gewohnte schlafast wackelt. das braucht manchmal nur eine kleinigkeit zu sein, die für die vögel trotzdem unbekannt ist und schon hast du die panikflüge in der nacht.
     
  10. #9 thunderbird, 2. April 2006
    thunderbird

    thunderbird Guest

    Verändert hab ich in lezter Zeit nichts, und wackeln tut da auch nix.
    Ich hab die Äste fest ins Gitter geklemmt. Kann ich ausschliessen.
    Ich mache heute Abend mal den Rollladen runter, vielleicht hilft das ja...!?

    Gruss thunderbird
     
  11. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    der platz ist ausreichend und der standort ist nach deinen schilderungen auch ok. wenn straßenlaternen in das ziummer scheinen, könnten es speigelungen sein oder fahrzeuge, welche lichtschatten werfen.
    ich denke auch, einfach heute mal verdunkeln und probieren, ein nachtlicht hast du ja an, eigentlich dürfte nichts passieren
     
  12. gegnerS

    gegnerS Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hallo!
    Ich habe bei ihnen auch schon beobachtet, obwohl sie im Allgemeinen ohne Furcht und Tadel sind, dass, wenn sie sich erschrecken, minutenlang regelrecht paralysiert sind. Es passiert auch bei den anderen Vögeln schon mal, dass sie nachts aufschrecken, wofür man keine Erklärung hat... wird sicher wieder in Ordnung kommen.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. loja

    loja Guest

    Hallo thunderbird,
    wie gehts dem Kleinen jetzt?Hast du irgendwelche Parasiten gefunden?
    Ich würde den Vogel jetzt verstärkt beobachten,möglicherweise zeigt er Krankheitszeichen,wie z.B. Unsicherheit beim Sitzen auf der Stange usw.(schläft er auf einem oder beiden Beinen?).Es wäre auch möglich das der Vogel eine Infektion hat,die sich auf das ZNS auswirkt.Ebenso sind Durchblutungsstörungen im Gehirn oder eine Epilepsie möglich als Auslöser.Dann würden diese Anfälle die du beschreibst allerdings auch tagsüber auftreten.Wichtig ist aber abzuklären ob sich der Vogel nicht wirklich durch irgendetwas erschreckt hat.(sieht der Vogel gut?)
     
  15. #13 thunderbird, 3. April 2006
    thunderbird

    thunderbird Guest

    Also Parasiten hat er keine.
    Scheint als hätten wir die Ursache seiner Nachtaktionen gefunden.
    Er hatte sich anscheinend an seiner einen Vorderzehe verletzt,
    und so wies aussieht zwickt das Weibchen ihn nachts immer in genau diese Zehe. Habe heute ein paar mal beobachtet, wie er dran rumgemacht hat, als würde ihn etwas stören. Ob er sich jetzt bei ner unglücklichen Landung weh getan hat, oder obs auch durch das Zwicken des Weibchens entstanden ist, kann ich nicht sagen. Äusserlich sieht man garnix und auftreten kann er auch.
    Falls er was an der Zehe hat, würde das auch erklären, warum er mich dauernd versucht hat zu beissen, als ich ihn auf Milben untersucht habe.

    Gruss thunderbird
     
Thema:

Kamikaze bei Nacht

Die Seite wird geladen...

Kamikaze bei Nacht - Ähnliche Themen

  1. Geräusch in der Nacht

    Geräusch in der Nacht: Hier in der Großstadt singen manche Vögel (z.B. Amseln) in der zweiten Nachthälfte, weil am Tag so viel Lärm ist. Aber jetzt im August singt fast...
  2. Jungvogel jeden Abend auf Balkon

    Jungvogel jeden Abend auf Balkon: Hallo, Seit ca. 3 Wochen besucht ein Jungvogel (denke ich zumindest, alle Federn sind noch grau, er kann jedoch fliegen und ist relativ gross)...
  3. Hähnchen kräht mitten in der Nacht

    Hähnchen kräht mitten in der Nacht: Unsere beiden Wachtelchen (1.1 wildfarbig) sitzen nun in dem hergerichteten Gehege, das aus einem Nagerterrarium (natürlich alles neu) umgebaut...
  4. Mein grauer fällt von der Stange nachts

    Mein grauer fällt von der Stange nachts: Hallo mein Name ist conny und mein grauer heißt Jakow ich brauche mal einen Rat mein grauer fällt seit Freitag von der Stange er fällt auf den...
  5. Kleiner Vogel bei Nacht

    Kleiner Vogel bei Nacht: Hallo liebe Community! Gestern habe ich im Wald eine Nachtwanderung gemacht und bin auf einen sehr kleinen Vogel (ca. 7 cm) gestoßen. Er hatte...