Kanari hat getrocknetes Blut am/im Nasenloch... + rote Vogelmilbe????

Diskutiere Kanari hat getrocknetes Blut am/im Nasenloch... + rote Vogelmilbe???? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich kenne mich mit Milben nicht aus... Meine Picca hatte heute morgen zwei winzige rote Pünktchen auf der Haut über der Nase (da hatte...

  1. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo!

    Ich kenne mich mit Milben nicht aus...
    Meine Picca hatte heute morgen zwei winzige rote Pünktchen auf der Haut über der Nase (da hatte sie sich mal aus Versehen beim Schnabelwetzen an einer "Kräckerstange" zu stark gewetzt...).

    Ich hatte mal gehört, dass es die rote Vogelmilbe gibt und da meine 3 Kanarien ja schon lange starken Husten (Niesen) haben, habe ich diese zwei Pünktchen im Laufe des Tages beobachtet. Sie bewegten sich nicht von der Stelle.

    Jetzt war ich drei Stunden weg und als ich wiederkam, war das rechte Nasenloch blutverkrustet. Also nicht von oben (die Haut über dem Schnabel ist unverletzt).
    Was soll ich denn machen?
    Es blutet jetzt nicht. Das ist nur getrocknet.
    Picca hat gerade getrunken und frisst jetzt.
    Die zwei kleinen Pünktchen sind jetzt auf der anderen "Stirnseite"...
    Könnten das doch zwei rote Vogelmilben sein, oder erkennt man die nicht mit bloßem Auge?
    Aber sonst sehe ich nirgendwo etwas. Und zwei alleine wäre ja recht eigenartig...

    Woher könnte das getrocknete Blut kommen?

    Wenn sich ein Vögelchen im Käfig irgendwo die Nase anschlägt, kann das doch nie so heftig sein, oder???
    Vor allem, da meine 3 Kanarien blind sind und der Käfig "blindengerecht" ausgestattet ist und somit auch nichts hohes ist, wo sie runtergefallen sein könnte...
    Eigenartig.....:?

    Danke und Grüße,
    Seriema
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Seriema,

    Wenn ich das so höre, denke ich als erstes an Trichomonaden.
    hast Du schonmal einen Abstrich machen lassen?
    leicht blutige Nasenlöcher hab ich aber auch schonmal bei Vögeln mit Lebererkrankungen gesehen.
    Ich glaube das beste wird sein, Du gehst zu einem vogelkundigen Tierarzt.

    liebe Grüße Luzy
     
  4. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Trichomonaden?

    Hallo und Danke!

    Ich hatte schon mehrmals Abstriche machen lassen (also auch richtig Kehlkopfabstrich).
    Sie hatten vor einigen Jahren mal "Pseudomonaden" (Pseudomonas pickettii), aber die wurden mit Antibiotika behandelt...
    Picca schläft jetzt (auf einem Bein :) ), vorher habe ich versucht, das getrocknete Blut mit einem feuchten Wattestäbchen abzuwischen, aber das ging nicht ganz...
    Dann werde ich am Montag wohl nochmal einen Abstrich machen lassen.
    Mein TA ist zwar nicht direkt ein Vogelfacharzt, aber er kennt sich denke ich schon recht gut aus (ist auch hier auf der Liste aufgeführt).

    Aber auch der starke Husten von Picca´s Vater ist laut TA schon chronisch und durch das Alter (10 Jahre) noch verstärkt.

    Ob sie irgendwelche Kopfverletzungen hätte, könnte man gar nicht sagen, weil sie seit einem Schlaganfall sowieso Gleichgewichtsstörungen hat.
    Ansonsten ist Picca aber gut drauf: singt sehr viel, auch wenn der Gesang zwischendurch etwas belegt klingt.

    Was sagst Du zu roten Vogelmilben?

    Viele Grüße,
    Seriema
     
  5. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Die rote VOgelmilbe würdest Du krabbeln sehen... brrrr
     
  6. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Milbe...

    Das hatte ich auch gedacht und wie gesagt: zwei Milben, die alleine unterwegs sind, wäre ja sehr ungewöhnlich :D
    Mal sehen, was der TA sagt.
    Falls es Picca oder Piccolo morgen schlechter gehen sollte rufe ich den TA gleich mal an. Ansonsten muss ich die "Spatzen" am Montag eben wieder einpacken und hinfahren.

    Alle meine 3 Kanaris schlafen jetzt, nur Piccolo wacht immer mal kurz durch den Husten auf.
    Ich werde dann wohl auch schlafen gehen und hoffe, das morgen früh alle auf der Stange sitzen!

    Viele Grüße,
    Seriema
     
  7. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW

    Hallo

    Ich denke genauso.
    Eine meiner Hennen,die auch daran erkrankt war, mußte so niesen ,dass das Blut richtig rumgeschleudert wurde,der Kopf war auch ganz blutig...Du hast Glück das es so wenig war.

    es grüßt Hilli
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Oh je...

    Hallo!

    Das hört sich ja echt schlimm an...
    Da werde ich gleich am Montag nochmal einen Abstrich machen lassen...
    vielleicht sieht man dann etwas.
    Wenn es Trichomonaden wären, werden die doch auch mit Baytril oder einem ähnlichen Antibiotika behandelt, oder?

    Was sollte ich denn da (verdachtshalber ) mal beachten oder was könnte den Vögeln helfen?

    Ich hatte ja schon mal gemailt, dass sie alle mehrmals täglich ein "Wärmelampen-Bad" nehmen und der Piccolo schleimlösende Tropfen bekommt.

    Ach, ich wäre echt froh, wenn es eine Erkrankung wäre, gegen die man etwas machen kann...auch wenn meine Lieblinge schon 10 Jahre alt sind möchte ich sie ja gerne noch länger behalten und sie nicht an eine Krankheit verlieren...:traurig:

    Ist deine Henne wieder gesund geworden?

    Viele Grüße,
    Seriema
     
  10. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Also das Weibchen ist wieder fit.. sie brütet. :)
    Meine bekamen Ridzol.. aber warte erst mal den Abstrich ab.
     
Thema: Kanari hat getrocknetes Blut am/im Nasenloch... + rote Vogelmilbe????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blut auf dem kanari

Die Seite wird geladen...

Kanari hat getrocknetes Blut am/im Nasenloch... + rote Vogelmilbe???? - Ähnliche Themen

  1. Verhalten von Kanarien - Hahn singt wenn seine Frau schläft.

    Verhalten von Kanarien - Hahn singt wenn seine Frau schläft.: Hallo und guten Abend in die Runde, nach dem ich einige Zeit verschiedene Beiträge hier verfolgt habe und auch mit regem Interesse verfolgt habe,...
  2. Voliere für Kanarienvögel? Maschenweite beim Netz?

    Voliere für Kanarienvögel? Maschenweite beim Netz?: Ich habe derzeit eine Voliere für mein Rebhuhnpaar(Bei Fragen einfach melden).Die ist an den Seiten mit 12.7mm Volierendraht abgedichtet und oben...
  3. Kanarienvögel singen nicht mehr

    Kanarienvögel singen nicht mehr: Hallo, meine Kanarienvögel singen nicht mehr. Es sind 3 Männchen und 3 Weibchen. Sie sind im Sommer draußen und jetzt im Zimmer. Sie sind fitt und...
  4. Ginkgoäste geeignet als Sitzstangen bei Kanarien?

    Ginkgoäste geeignet als Sitzstangen bei Kanarien?: Hallo allerseits, ich möchte bei meinen 3 Kanarien die Sitzstangen austauschen, eignen sich dafür auch Ginkgoäste oder sind die eher ungeeignet?...
  5. Kanarien brüten

    Kanarien brüten: Hallo meine kanarien in sind gerade beim brüten gibst etwas was ich besonders beachten muss an Futter oder sonst Was??