Kanari krank, niest und knackt bei Atmung !

Diskutiere Kanari krank, niest und knackt bei Atmung ! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe Probleme mit unserem Stieglitz/Kanarien Mischling. Wir haben "Lilo" seit über 3 Jahren und sie war immer Kerngesund. Bis vor ca. 3-4...

  1. Lonestar

    Lonestar Guest

    Ich habe Probleme mit unserem Stieglitz/Kanarien Mischling.
    Wir haben "Lilo" seit über 3 Jahren und sie war immer Kerngesund.
    Bis vor ca. 3-4 Wochen, da fing es auf einmal an. Sie nieste ab und zu und es wurde zunehmend schlechter. Also ab zum Tierarzt des Vertrauens. Der TA behandelte gegen Luftsackmilben (Ivomec) und verabreichte ihr Antibiotika.
    Er gab uns dann noch was mit, zum beimischen, für die tägliche Fütterung der Vögel. Leider alles ohne Wirkung. Ein paar Tage später also wieder beim Artzt. Der meinte daß evtl. die Kanarien die Medizin übers Futter und Wasser nicht so gut aufnehmen, so daß wir Lilo dort zur weiteren Behandlung dem Arzt überlassen haben. Nach telefonischer Rücksprache haben wir erfahren daß es Lilo nicht so gut ging. Antibiotika halfen nichts, mit Kortison als letztes Mittel hat sie sich dann wieder aufgerappelt. Wir haben sie eine Woche später abgeholt und waren erstmal überglücklich daß es ihr doch relativ gut ging.
    Der TA meinte er habe alles versucht und man müsse jetzt hoffen, daß Lilo aus eigener Kraft wieder gesund wird.
    Seitdem ist jetzt mehr als eine Woche vergangen. Das ursprüngliche Niesen macht sie nur noch selten, aber da ist so ein knacken beim atmen zu hören und außerdem wippt sie dabei hoch und runter. Es sieht also aus, als ob sie nur schwer atmen kann.
    Wir sind mittlerweile ziemlich ratlos. :(
    Wenn sich der Zustand nicht bessert (und davon gehe ich aus) werden wir nächste Woche wohl noch mal zum TA gehen.

    Falls jemand Tipps oder Ratschläge geben kann, wären wir auf jeden Fall sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Crissi

    Crissi Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    das hört sich ja nicht gut an. War denn dein TA Vogelkundig?? Sonst schau doch bitte mal hier nach einem vogelkundigen TA rein, vielleicht ist ja einer in deiner Nähe.

    LG
    Crissi
     
  4. Lonestar

    Lonestar Guest

    @ Crissi

    Ja, er ist Facharzt für Vögel und Reptilien. Habe seine Adresse vom Vogelforum. Er macht mir auch einen sehr Fachkundigen Eindruck und hat auch einen unserer anderen Kanarien erfolgreich behandelt. Dieser hatte nämlich ein ähnliches Problem (nur aufs Niesen beschränkt).
     
  5. Dietrich

    Dietrich Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Harzburg
    Hi,Lonestar !

    Das hört sich nach Luftsackmilben an.
    Schweres atmen,pfeifen u. knacken...dabei im Takt der Atmung mit dem ganzen Körper wippen. Eventuell verklebt Schleim den oberen Schnabelansatz.
    Ist das richtig ?
    Falls das der Fall ist,bekommen Deine anderen Vögel das auch in absehbarer Zeit.
    Vorbeugen kann man mit einem Insekten-Strip (z.B.Mafu-Strip),den man im Raum aufhägt.Nur nicht zu dicht bei den Vögeln.
    Wenn so wie bei Dir aber schon einer befallen ist,dann muss er für kurze Zeit dieses Zeug (oder die Ausdünstungen davon) einatmen,damit die Parasiten in den Atemwegen abgetötet werden.
    Es giebt aber auch Puder (Tierarzt) das in das Nackengefieder gegeben wird.
    Wenn der Vogel seinen Kopf zum Schlafen da reinsteckt,atmet er den Wirkstoff auch ein.
    MfG Dietrich
     
  6. Lonestar

    Lonestar Guest

    @ Dietrich

    Wir haben morgen Nachmittag einen Termin beim TA.
    Mal sehen was er sagt...
    Gegen Luftsackmilben wurde sie schon mit Ivomec (ich glaube so heisst das Zeug) behandelt. Müsste dann ja eigentlich was anderes sein.
    Vielleicht hat der Arzt ja noch ein anderes Zaubermittel dagegen, weil vielleicht Ivomec bei ihr nicht anschlägt.
    Naja, egal wie, Hauptsache sie wird irgendwie wieder gesund. :)
     
  7. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Sorry, aber wenn Ivomec nicht 'anschlaegt' wie Du es ausdrueckst, dann hat der Luette auch keine Luftsackmilben, denn die waeren dadurch allesamt gekillt worden.

    Knacken beim Atmen ... hmm also ich weiss ketzt nicht, ob Kanarien das auch bekommen koennen, aber es koennte Aspergillose sein und dagegen hilft AB ueberhaupt nicht und Kortison schon gleich 3 mal nicht.
    Ein Wunder, dass der arme Vogel so ne Rosskur ueberhaupt ueberstanden hat.

    Bitte suche Dir einen wirklich vogelkundigen TA (hier im Netzwerk gibts ne Liste).

    um ihm das Atmen zu erleichtern, kannst Du ihn inhalieren lassen. Hierzu den Vogel inei nen kleinen Kaefig tun und feuchte Tuecher drueberlegen.
    Befeuchten kannst Du die Tuecher mit heissem Kamillentee.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Kanari krank, niest und knackt bei Atmung !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Vogel Atmung im schlafen am knacken

    ,
  2. vogelküken knackt beim atmen

    ,
  3. mauersegler knackt beim atmen