Kanari-Mädchen hat geschwollene Füße

Diskutiere Kanari-Mädchen hat geschwollene Füße im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Entweder es geht ihr schnell besser, oder... Hallo, Claudia also nach meiner Erfahrung hilft Traubenzucker extrem schnell (1-2 Tage) oder gar...

  1. Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Entweder es geht ihr schnell besser, oder...

    Hallo, Claudia

    also nach meiner Erfahrung hilft Traubenzucker extrem schnell (1-2 Tage) oder gar nicht mehr, dann muss das Tier zum Tierarzt. Denke, versuch mal einen anderen Tierarzt. Ein Tier gleich aufgeben muss ein Tierarzt nicht! Hast Du noch einen anderen Tierarzt in der Nähe? Dann würde ich nicht warten. Es gibt doch so gute Mittel. Da der Vogel umkippt, quält er sich sehr. Oder ruf den tierärztlichen Notdienst, kommt vielleicht ins Haus!!!!!

    LG, Evi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fauli

    Fauli Guest

    ...drücke die Daumen

    Hallo Claudia,

    auch ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es der kleinen Sunny bald besser geht. Ich kann dir nachempfinden wie du dich fühlst, es ist immer schlimm so kleines Wesen leiden zu sehen. Wenn es ihr wirklich schlechter gehen sollte, dann rufe den tierärztlichen Notdienst an wie Evi geschrieben hat. Ich habe Gott lob eine super Vogeltierärztin in München, vielleicht weis sie ja einen Kollegen in deiner Gegend? Wenn du willst, maile ich dir gerne die Adresse per PN. Habe vor Monaten schon gemailt, dass die unbedingt in die Tierärzteliste eingetragen werden sollte, leider bisher nicht geschehen.

    Trotzdem frohe Weihnachten!
     
  4. sunny010402

    sunny010402 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58454 Witten
    Frohe Weihnachten allerseits!
    Ja, meine Sunny weilt noch unter den Lebenden, Gottseidank! Hatte in den letzten 2 Tagen den Eindruck, daß es ihr etwas besser geht, sie ist viel öfter wach als sonst und frißt auch ordentlich. Evtl. wirkt doch das Vitamin B und auch der Traubenzucker, so daß sie etwas kräftiger wird. Nur das mit der Lähmung der Füße wird nicht besser. Woher auch? Aber ich will noch nicht aufgeben, sie war immer so ein fröhlicher Vogel und flitzte durch die gegend. Sie ist der einzige Vogel, den ich kenne, der im Flug durch die geöffnete Käfigtür reinsauste....ja, schöne Erinnerungen.........ich halte euch auf dem laufenden!
     
  5. Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Das ist eine wunderschöne Nachricht

    Hallo, Claudia,

    ich freu mich so sehr mit Dir, das ist doch eine wundervolle Nachricht, dass es Deinem Tier offensichtlich besser geht. Lähmung der Beine... Vielleicht gibt sich das noch, falls die Ursache ein heftiger Vitaminmangel ist. So kann ein Tierarzt doch jetzt nach dem fest sicher noch eingreifen. Solltest unbedingt da mal hin. Hauptsache, das Tier lebt noch, scheint wirklich nur ein V-Mangel zu sein, keine Krankheit.

    Für Dich noch einen schönen Weihnachtstag.

    Lieben Gruß, Evi
     
  6. #25 sunny010402, 6. Januar 2008
    sunny010402

    sunny010402 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58454 Witten
    Hallo und guten Abend sowie noch ein Glückliches Neues Jahr für alle! Liebe Evi, noch vielen Dank für deine teilnehmende Mail, hatte sie gerade erst gelesen. Sunnys Zustand ist unverändert. Sitzt platt auf dem Boden, schläft und döst viel, aber frißt und trinkt gut und ausreichend. Ich gebe ihr weiterhin das Vitamin B und auch den Traubenzucker ins Wasser, großartige Wirkung kann ich aber nicht feststellen. Ich creme sie täglich mit Calendula-Salbe ein, damit die Haut an den Füßen und am Po und Bauch nicht noch mehr leidet. Danach ist sie immer völlig fertig und rührt sich lange zeit nicht mehr aus ihrer Ecke. Mehr kann ich, fürchte ich, nicht tun. Den TA will ich ihr nicht mehr zumuten, er kann ja auch nichts tun. :traurig:
     
  7. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Erst einmal: tut mir leid um Deine Henne. Ich hatte dieses Jahr auch einen langwierigen Kampf, den Meine kleine Odette im November verloren hat! (erst Gicht, dann Organversagen).

    Wenn Deine Süße schon so lange eine Fußlähmung hat, könnte es sein, dass ein Organ (evtl. die Leber) auf die Beinnerven drückt. Manchmal auch ein Tumor.
    Mariendistel samen helfen die Leber zu entgiften, muss man vorher aber mit dem Nudelholz aufknacken, da sie für Kanarien zu hart sind.

    Überlege Dir aber doch auch noch den letzten Schritt.....denn ein Vogelleben ist das in dieser Form sicher nicht mehr.....
    (Auf dem Boden saß Odette bei mir 1 1/2 Wochen, wenn sie es nicht selbst geschafft hätte, hätte ich sie erlösen lassen.:(

    Ich wünsche Dir starke Nerven
     
  8. Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Also ich würde die arme Henne jetzt doch erlösen...

    Hi Claudia,

    das ist aber traurig, dass es Deiner Henne so unverändert schlecht geht. Du hast sicher schon sehr lange gewartet. Jetzt ist doch wohl die Zeit gekommen, sie zu erlösen. Meinst Du nicht? Sie hat wirklich keine Lebensqualität mehr, es ist doch wohl nur noch Quälerei für das arme Tier. Denk mal nach, ob der Tierarzt sie nicht doch erlösen sollte... Denk dabei nur an das Tier, nicht an Dich, Claudia. Der letzte Schritt ist immer schwer, aber man fühlt sich am Ende doch gut, alles für das Tier getan zu haben, man sogar die Erlösung gebracht. Jedenfalls ging mir das immer so.

    Ihr tut mir ehrlich beide leid, aber gib Dir einen Ruck...

    Liebe Grüße, Evi:trost:
     
  9. #28 sunny010402, 9. Januar 2008
    sunny010402

    sunny010402 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58454 Witten
    Liebe Evi, liebe Monika!
    Habt Dank für eure teilnehmenden Worte! Ich denke sicher oft daran, sie zu erlösen, aber zwischendurch kommt immer mal wieder ein kleines bißchen Hoffnung durch, wenn ich sie ihr Futter verputzen sehe. Ich wäre sicher sehr traurig, keine Frage, aber ich denke in erster Linie an die arme Tweety, ihre Freundin. Sie ist schon ca. 10 Jahre alt und wäre dann allein. An einen älteren Vogel dranzukommen, ist schwierig und einen jungen dazuzusetzen, möchte ich auch nicht. Sie hatte damals schon arge Schwierigkeiten, sich an Sunny zu gewöhnen, die war ein richtiger Feger damals und Tweety ist ein ruhiger, ausgeglichener Vogel. Die beiden konnten sich anfangs überhaupt nicht leiden. Mache mir auch schon Gedanken darüber, daß ich die Vögel in meinem nächsten Urlaub nicht zur Pflege ins Tierheim bringen kann, wie ich das sonst tat. Ein krankes Tier nehmen die ja verständlicherweise nicht auf. Aber bis März ist ja noch ein Weilchen hin.......hoffe manchmal, daß der liebe Gott für Tiere sie zu sich holt........:traurig:
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Ich kann Dich verstehen, dass Du die Verantwortung lieber einer höheren Instanz übelässt, aber hier bist DU gefragt!!

    Kanarien sind keine Schwarmvögel, so dass Deine 10 jährige Henne auch allein klar kommen könnte, bis Du evtl. ein älters Tier (vielleicht aus einem Notfall heraus) wieder dazugesellen könntest.

    Ein Vogel, der krank nur auf dem Boden dahinvegitiert, ist sicher auch keine adäquate Gesellschaft für einen gesunden Kanarie. Ich habe bemerkt, dass solch ein Vogel im Großen und ganzen ignoriert wird.

    Also verstecke Dich bitte nicht hinter Deinem gesunden Vögelchen, sondern entscheide Dich!

    >stups>:zwinker:
     
  12. #30 sunny010402, 12. Januar 2008
    sunny010402

    sunny010402 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58454 Witten
    Hallo, liebe Vogelfreunde! Ich habe soeben mal ein Foto von meiner Sunny neben meinem Namen eingestellt, dann könnt ihr sie mal anschauen (da war sie noch fit).
    Ich denke über die Entscheidung nach.......:traurig:
     
Thema: Kanari-Mädchen hat geschwollene Füße
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel aufzucjt bekommt rote gelenke