Kanarie hatte einen Anfall

Diskutiere Kanarie hatte einen Anfall im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, ich kenne mich zwar nicht so gut aus, aber es könnte doch sein, dass es ein eleptischer Anfall oder so was in der Art war. Nur ich bin mir...

  1. #21 Sweety1mega, 23. Juli 2005
    Sweety1mega

    Sweety1mega Guest

    hallo,
    ich kenne mich zwar nicht so gut aus, aber es könnte doch sein, dass es ein eleptischer Anfall oder so was in der Art war. Nur ich bin mir nicht so sicher ob man eleptische Anfälle auch vererben kann.

    Viele Grüße
    Sarah :dance:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Koko

    Koko Mitglied

    Dabei seit:
    19. November 2003
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03
    Es kann auch mit dem Herzen zu tun haben, eine Herzinsuffizienz kommt auch bei Vögeln vor und dann muss sie Tabletten bekommen.
    Geh doch mal zu einem Vogeltierarzt. Der erkennt das auch auf einem Röntgenbild.
    Mein Welli hatte auch einen Herzfehler, er ist aber daran gestorben.
    Tschaui.
     
  4. #23 Thomas B., 23. Juli 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Sarah,
    Ja, es gibt auch erbliche Epilepsie. Die Schulmedizin ist hier ziemlich machtlos, außer Vit.-B-Gaben oder Calcium/Magnesumsubstitution, was sicher nie verkehrt sind, oft aber auch nichts bringt (wenn nämlich kein Vit.-B- bzw. Calcium-oder Magnesiummangel vorliegt) fällt ihr oft nur ein, Benzodiazepine wie Valium etc. zu geben, was aber erstens nur zeiteilig dämpft und zweitens schnell süchtig macht.
    Man kann epileptische Anfälle mit sehr viel Aussicht auf Erfolg homöopathisch behandeln - wenn man es auch nicht immer ganz wegbekommt, so kann man doch eine wesentliche Streckung der Zeitabschnitte zwischen den Anfällen und eine Abschwächung der Anfälle erreichen. Ich habe mehrere Epilepsie-Patienten (Ara, Graupapagei, Amazonen).
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  5. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    hallo

    Danke für eure Antworten.
    Ich kenne mich mit homäopathie überhaupt nicht aus. Habe aber hier schon viel drüber gelesen.
    Welche Mittel könnte ich Fips denn geben? Ich möchte nicht das sie sich noch mal so quält.Es war echt schlimm mit anzusehen wie sie leidet und nichts machen zu können.
    Können diese Mittel denn auch ihren Kinder , 2 sind 2 Jahre und eins ist 4 Jahre alt, helfen?
    Hier in Bottrop ist ein Apotheker der sich gut mit Homöopathie auskennt.Er wird bestimmt helfen etwas zusammen zustellen, nur von Kanarien hat er keine Ahnung.Ich hatte ihn schon mal gefragt gehabt, als vor Monaten Flecki so einen Anfall bekam. Er konnte mit den Synthomen nichts anfangen.Deswegen konnte er mir nichts geben.
    Fips geht es wieder gut. Sie hat nichts davon zurück behalten , wie ihre Brüder. Diese hatten dann leichte einseitige Beschwerden. Flecki flog dann immer im Kreis oder Bogen. Er hatte am Anfang Probleme mit dem Landen , was aber nach Tagen wieder ok war.Bubi hatte Probleme mit dem Bein, er zappelte oft damit.


    es grüßt
     
  6. #25 Thomas B., 24. Juli 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Hilli,
    schick mir mal eine Mail oder ruf mich an (Heute noch, ab morgen bin ich knapp 2 Wochen in Urlaub!).
    Ich glaube kaum, daß der Apotheker für Dein Vögelchen der richtige Ansprechpartner ist.
    Ich brauchte aber mehr Informationen über den Vogel (Art und Verlauf der Anfällle, Zeitpunkt, Erbrechen ja/nein, Verhalten davor und danach, allgemeine psychische Symptome etc.), um Dir ein passendes Mittel empfehlen zu können.
    LG
    Thomas
     
  7. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    danke , ich werde es gleich machen.

    es grüßt
     
  8. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    hallo

    Ich wollte nur schreiben das Fips vorgestern wieder einen Anfall bekommen hat und in der Nacht gestorben ist.Ich dachte ich gebe mal bescheid was aus ihr geworden ist.Es soll jetzt hier keine Trauer aufkommen... ist nur eine Rückmeldung. :traurig:
     
  9. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo Hillli!

    Ich möchte Dir trotzdem sagen, wie leid es mir tut und Dich mal trösten. :trost:
    Ich habe nicht damit gerechnet. :(
     
  10. Elena

    Elena Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Hilli,

    das tut mir schrecklich Leid, ich hatte gehofft, dass sich Fips wieder erholt. Ich hatte vor einigen Jahren mal einen (selbst gezogenen) Jungvogel, der hatte auch ab und zu mal epileptische Anfälle. Fiel auf den Boden, krümmte sich nach hinten und zuckte dabei. Nach kurzer Zeit war er dann wieder ansprechbar. Keins seiner Geschwister oder die Eltern hatten solche Anzeichen. Glücklicherweise war es aber nur ein paar Mal, danach tauchte das bis heute nie wieder auf.

    Aber ich weiss noch zu gut, wie machtlos man daneben steht und nichts machen kann.

    Fühl Dich ganz lieb getröstet :trost:

    Elena
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. GipsyAS

    GipsyAS Guest

    Och Hilli, das tut mir auch wirklich leid! Ich hatte auch so gehofft, dass Fips sich wieder erholt.
    Es ist wirklich kein schönes Gefühl, wenn man sich so hilflos fühlt und nichts tun kann... Lass dich mal richtig knuddeln :trost:
     
  13. Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    hallo

    Danke euch :trost:

    Sie war ja wieder fit... sie flog auch wieder rum.Und dann ist sie wieder ohne Vorwarnung umgekippt und es war wieder so wie oben beschrieben.Hoffentlich haben es ihre Nachkommen nicht geerbt.
     
Thema:

Kanarie hatte einen Anfall

Die Seite wird geladen...

Kanarie hatte einen Anfall - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  3. Kanarien Windschutz

    Kanarien Windschutz: Hallo zusammen, Ich habe seit drei Wochen Kanarienvögel. Sie leben bei uns auf der überdachten Terrasse in einer kleinen Voliere. Diese steht mit...
  4. Was für ein Kanari ist das?

    Was für ein Kanari ist das?: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin neu hier und habe eine Frage: Um welche Zuchtrichtung handelt es sich...
  5. Kanarien verpaarung

    Kanarien verpaarung: Hallo zusammen, welche Nachzucht fällt bei einer Verpaarung Weiß dominant x grün ? [IMG] [IMG]