Kanarie - ist das eine Federmissbildung?

Diskutiere Kanarie - ist das eine Federmissbildung? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich möchte euch zwei Bilder von meinen Kanarie zeigen und um eure Meinung bitten. Er hat am Flügel eine Stelle, wo die Feder so...

  1. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo zusammen,

    ich möchte euch zwei Bilder von meinen Kanarie zeigen und um eure Meinung bitten.
    Er hat am Flügel eine Stelle, wo die Feder so komisch wachsen. Es sieht so aus, als mehrere Feder in einem verwachsen sind, wodurch als ein ganz dickes Feder entstanden ist. Daneben sieht man (auf dem 2. Bild) ein Feder, das am Kiel fast bis die Hälfte rot ist. Ich hoffe, man kann es erkennen? Außerdem, sein Federkleid sieht auch nicht so schön aus.
    Sonst frisst er gut, verhält sich normal, nur momentan fliegt nicht so gut, wie sonst.:(
    Was kann das denn sein?


    Liebe grüße
    Lijana

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fauli

    Fauli Guest

    Hallo Lijana,

    das sieht für mich nach einer Fegerbalgzyste aus. Die Ausprägung finde ich persönlich noch nicht so schlimm, versuche mal bei dieser Stelle die Haut etwas zu erweichen (Vaselin, Repithel-Augensalbe) evtl. fällt diese Zyste von selber ab.
     
  4. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Petra,

    danke für Deine Antwort.
    Der Meinung bin ich auch. Aber warum ist der ein Federkiel so rot? (voll Blut, oder entzündet?) Werde ihn im Auge behalten. :)


    Liebe Grüße
    Lijana
     
  5. #4 charly18blue, 21. August 2013
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Lijana,

    schau mal hier, vielleicht helfen Dir die Infos weiter.
     
  6. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Susanne,

    vielen Dank für Deine Antwort und den Link.
    Momentan sieht es nicht tragisch aus, rot ist nur ein Federkiel, wo warscheinlich viel Blut drinn ist. Die Ballzyste selbst ist nicht entzündet.
    Ich werde ihn erst mal beobachten und beten, daß die Zyste abfällt. :) So lange, wie es dem Vogel gut geht, möchte ich ihm der Stress mit TA sparen.


    Liebe Grüße
    Lijana
     
  7. Fauli

    Fauli Guest

    Hm, also die Zysten die ich hatte, da war das immer Blut, möchte mich aber nicht festlegen.
    Hehe, da haben wir beide gleichzeitig geantwortet. Genau erstmal beobachten, wenn es schlimmer wird oder du merkst, dass den Vogel das stört, dann zum TA.
     
  8. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Danke, Petra, so werde ich es machen!
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Logischerweise ist da Blut drin, die Feder befindet sich ja noch im Wachstum. So lange es den Vogel nicht extrem behindert, würde ich gar nichts unternehmen. Irgendwann trocknen die Zysten aus und können dann vom TA entfernt werden. Bei Schimmelvögeln kommt sowas öfters vor, besonders bei solchen, wo seitens des Züchters nicht auf eine vernünftige Verpaarung geachtet wurde.
     
  10. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Moni, danke für Deine Erklärung!



    LG
    Lijana
     
  11. Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    wenn die Zyste austrocknet und der Vogel stößt damit irgendwo an kann es auch mal ein wenig bluten , irgendwann fällt sie sicher ab aber der Vogel wird immer wieder welche bekommen.
    Zumindest ist es bei meinem Kanarienvogel so. Ich hab vom Tierarzt ein Öl bekommen was ich auf die sehr trockenen Zysten streiche damit es nicht so hart ist und blutet.
     
  12. #11 Lijana, 25. August 2013
    Zuletzt bearbeitet: 25. August 2013
    Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Claudi!

    Danke für Deine Antwort.
    Weiß Du, wie der Öl heißt? Ich werde meinen Kanarie wieder untersuchen, mal schauen, ob die betroffene Stelle sich verändert hat. Da er aber nicht zahm ist und den ganzen Tag frei fliegt und will als einziger von allen auch nicht im Käfig schlafen,:~ möchte ihn nicht zu oft fangen. Wie oft hast Du die Zyste mit Öl eingeschmiert, täglich?
    Bei nexte meiner Untersuchung versuche ich eventuell noch mal besseres Foto zu schießen.


    Liebe Grüße
    Lijana
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Claudi 1

    Claudi 1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2009
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Paderborn
    Hallo Lijana , das kann ich dir nicht genau sagen , frage doch bitte bei einem vogelkundigen Tierarzt , am besten du zeigst das Vögelchen da eben vor damit die nachschauen können ob es auch wirklich Federbalgzysten sind , einfach behandeln würde ich das Tier ohne vorherige Abklärung nicht.
    Gute Besserung ans Vögelchen
     
  15. Lijana

    Lijana Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    45891, NRW
    Hallo Claudi,

    ja, Du hast Recht. Ich bin auch gegen solche Experimente. Ich hatte auch schon mal einen Kanarie, der mehrere Federballzysten hatte. Er hatte keine Probleme damit gehabt, nie zum Glück geblutet. (Für solche Fälle habe ich immer die Clauden Watte parat.) Irgendwo habe ich gelesen, daß selbst wenn die Zysten vom TA entfernt werden, kommen immer wieder zurück. Das ist wohl keine schöne Aussicht.:(
    Wie gesagt, werde ihn noch mal untersuchen, beobachten und dann sehen wir weiter.
    Vielen Dank noch mal!



    Liebe Grüße
    Lijana
     
Thema: Kanarie - ist das eine Federmissbildung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel mehrere federn ein kiel

Die Seite wird geladen...

Kanarie - ist das eine Federmissbildung? - Ähnliche Themen

  1. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  2. Kanarien Windschutz

    Kanarien Windschutz: Hallo zusammen, Ich habe seit drei Wochen Kanarienvögel. Sie leben bei uns auf der überdachten Terrasse in einer kleinen Voliere. Diese steht mit...
  3. Was für ein Kanari ist das?

    Was für ein Kanari ist das?: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo liebe Forenmitglieder, ich bin neu hier und habe eine Frage: Um welche Zuchtrichtung handelt es sich...
  4. Kanarien verpaarung

    Kanarien verpaarung: Hallo zusammen, welche Nachzucht fällt bei einer Verpaarung Weiß dominant x grün ? [IMG] [IMG]
  5. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...