Kanarie krank und total ratlos

Diskutiere Kanarie krank und total ratlos im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Bin total ratlos: Also, einer meiner Kanarien verhält sich etwa 2-3 Wochen sehr merkwürdig, seit 2 Tagen allerdings so, dass...

  1. elabue

    elabue Guest

    Hallo zusammen!

    Bin total ratlos:

    Also, einer meiner Kanarien verhält sich etwa 2-3 Wochen sehr merkwürdig, seit 2 Tagen allerdings so, dass ich merke, das er wirklich krank ist.

    Er hockt nur noch auf dem Boden, ist total orientierungslos, d.h. findet den Weg nach oben auf einen Ast nicht mehr, fliegt bei seinen Versuchen gegen alles, was ihm in den Weg kommt.
    Ist sehr zitterig und aufgeregt in der letzten Zeit.
    Dreht sich immer im Kreis (wie ein Hund der seinen Schwanz jagt) und fällt dabei sehr oft auf die Seite.
    Sitzt er mal auf der untersten Stange in der Voliere (ca 3 cm über dem Boden) fällt er kopfüber auf der anderen Seite wieder herunter.
    Gerade hat er den Kopf so stark verdreht und hat ihn nicht mehr in die Ausgangsposition bekommen, dass ich dachte, das wars jetzt.
    Dabei lag er mit einem ausgestreckten Flügel auf der Seite.
    Als ich ihn vorsichtig anstupste ging das Köpfchen wieder in die richtige Richtung, zuckte aber immer wieder nach hinten. (Wie, als wenn er epileptisch wäre).

    Fast den ganzen Tag hat er heute auf dem Boden geschlafen. Wenn er nicht schlief, fraß er wie ein Scheunendrescher, oder zankte sich mit seinen Artgenossen.


    Sonst war er immer quicklebendig. Er ist jetzt 2 Jahre alt. Schon von Anfang an hatte er immmer Probleme damit sich auf einem Ast zu halten (leicht verdrehte Zehen, wegen übermäßigem Krallenwuchs). Gerfressen hat er immer schon mehr als alle anderen.

    Achso, das linke Age sieht etwas komisch aus, nicht zu, verklebt oder ähnliches, nur anders als das andere, irgendwie andersfarbig.

    Mein grösstes Problem liegt darin, das ich ihn nicht zum Arzt bringen kann, da ich selbst krank und dazu noch schwanger bin.
    Ich hab Angst mich, das Kind oder die anderen Vögel zu gefährden, falls es etwas schlimmes ist.

    Hoffentlich kann mir jemand helfen oder mir Tips geben, was es sein könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Elabue
    das klingt so, als ob er auf einem Auge fast blind sei :? Reagiert er denn, wenn du von links kommst?
    Dir gute Besserung und alles Gute fürs Baby (für den Kanari natürlich ebenfalls)
     
  4. elabue

    elabue Guest

    Hallo Karin!

    Ich habs gerade mal ausprobiert. Er erschrickt sofort und schaut sich aufgeregt um.
    Das war am Anfang auch mein erster Verdacht, das er blind ist, weil er die Stangen nicht mehr anpeilen konnte und im Zimmer überall unfreiwillig dagegen geflogen ist, aber warum dann diese komischen "epileptischen" Anfälle?
    Er sieht richtig verkrampft aus.
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    epileptische Anfälle?

    tja, da bin ich leider überfragt. :( Hoffentlich melden sich die Spezialisten bald
     
  6. #5 Alfred Klein, 26. November 2002
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Ela

    Ich denke daß es das ist: http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=12531 Es handelt sich möglicherweise um die Dreherkrankheit. Da Kanaries mit Finken gekreuzt sind betrifft diese Krankheit auch sie.
    Soweit ich weiß sind Menschen nicht gefährdet. Es wäre für den Vogel möglicherweise das beste wenn er nicht zu lange leiden müßte. Das sollte ein TA entscheiden.
     
  7. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Elabue

    Ich denke, daß es sich um eine Erkrankung des Zentralen Nervensystems handelt .
    Ursache können Bakterien , Viren , eine Organerkrankung,
    aber auch ein Tumor sein .
    Denn der Kanarie leidet unter Gleichgewichtsstörrungen,
    Krampfanfällen u.a.

    Leider kann nur ein TA - besuch Abhilfe für den Vogel schaffen .

    Alfred- Du bist einfach schneller im tippen .;)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kanarie krank und total ratlos

Die Seite wird geladen...

Kanarie krank und total ratlos - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Bin ratlos, Vögel haben Angst?

    Bin ratlos, Vögel haben Angst?: Hallo Vogelfreunde auf der Suche nach Infos zu meinem "Problem" bin ich hier gelandet, Mal sehen ob Ihr mir helfen könnt. Folgendes Problem: Seit...
  3. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  4. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  5. Kanarien Windschutz

    Kanarien Windschutz: Hallo zusammen, Ich habe seit drei Wochen Kanarienvögel. Sie leben bei uns auf der überdachten Terrasse in einer kleinen Voliere. Diese steht mit...