Kanarien Tod

Diskutiere Kanarien Tod im Kanarienvögel Forum im Bereich Kanarien-Vögel; Hallo zusammen ein sehr tragisches Ereignis veranlasst mich zu dieser Themaeröffnung. Da der Winter naht, hatte ich mich entschieden, meine 6...

  1. #1 Javier12, 08.12.2021
    Javier12

    Javier12 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen ein sehr tragisches Ereignis veranlasst mich zu dieser Themaeröffnung.
    Da der Winter naht, hatte ich mich entschieden, meine 6 Kanarien aus der Außenvoliere in den Innenbereich (12-18 C) zu versetzen. Innenbereich bedeutet ein Vogelkäfig, c.a. 2 m² in meinem "Flur" vor dem Fenster. Das bedeutet zwar weniger Platz, doch dafür warm. In den letzten Winter hatte dies auch super funktioniert. Doch diesmal, waren auf einen Schlag alle 6 tot. :traurig: Ich bin untröstlich. Dazu muss ich sagen, dass sie die ersten 4 Tage in dem Käfig sehr glücklich aussahen, also ich hätte nichts dergleichen vermutet. Futter bekamen sie weiterhin dasselbe. Da sie plötzlich ohne für mich erkennbare Anzeichen verstorben sind, lag mein Verdacht auf Vergiftung. Doch ich wüsste nicht wodurch. Hat jemand von euch so etwas schon erlebt oder gehört. Ich würde gern die Ursache wissen.
     
  2. #2 Karin G., 08.12.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    31.225
    Zustimmungen:
    2.514
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hallo Javier12

    da fällt mir als erstes Teflon ein

    tut mir leid um deine Vögelchen.
     
    Meggi24 und SamantaJosefine gefällt das.
  3. #3 Sintarella, 08.12.2021
    Sintarella

    Sintarella Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Javier12!
    Das tut mir sehr leid mit dem Tod deiner Vögelchen :+shocked:
    Vögel sind sehr empfindlich auf Veränderungen der Sauerstoffkonzentration. Möglicherweise ist etwas in diese Richtung vorgegangen? Hast du dort in der Nähe einen Ofen oder Kamin? Oder möglicherweise Öltanks o.ä?
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  4. #4 SamantaJosefine, 08.12.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Kanarienflüsterin

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    5.897
    Ort:
    Langenhagen
    @Javier12
    Hallo, das liest sich nicht nur traurig, es hat mich tief erschüttert und ich bin auch sehr traurig, es tut mir unendlich leid.
    Da alle 6 gestorben sind, kann ich mir nur erklären, dass eine Vergiftung vorlag, sei es inerhalb deiner Wohnung (auströmende giftige Dämpfe, Teflon??, oder hast du den Käfig mit einer bestimmen Substanz vor dem Umzug gereingt.
    Ich habe derartiges noch nicht erlebt und auch noch nie gehört.
    Alles was ich schreibe im Hinblick auf eine Erklärung ist nur spekulaiv, evt. kannst du einen Fachkundigen in diesem Zusammnhang bitten, evetuelle Untersuchungen vorzunehmen, bevor du neue Vögelchen anschaffst.
    Wie traurig du sein musst, kann ich sehr gut nachempfinden und hoffe, dass du viel Trost und Aufklärung erfährst.

    Liebe und mitfühlende Grüße
    SamantaJosefine
     
  5. #5 Javier12, 08.12.2021
    Javier12

    Javier12 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure mitfühlenden Antworten!
    Der Gedanke an eine Vergiftung durch Gase, Teflon etc. ist ein interessanter Ansatz.
    Ein Kamin oder Ofen ist nicht in Reichweite. Doch ich werde nochmal schauen und evtl. diverse Messungen machen. Wenn ich einen toten Vogel nun auf Ursache untersuchen lassen möchte, hilft mir da ein Tierarzt weiter oder braucht es da einen anderen Fachkundigen?
     
  6. #6 Alfred Klein, 08.12.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.834
    Zustimmungen:
    2.300
    Ort:
    66... Saarland
    Wenn Teflon überhitzt entstehen dabei hochgiftige Chlorgase.
    Eine Überhitzung passiert schnell z.B. bei ungeregelten Heizgeräten wie z. B. Raclette. Auch beschichtete Pfannen sind in dieser Hinsicht gefährlich. Ebenso manche Bügeleisen. Sicherheitshalber sollte man teflonbeschichtete Geräte nur bis maximal 180°C erhitzen, auch bis 200°C ist gerade noch möglich, jedoch nie darüber da man eine punktuelle Überhitzung nicht völlig ausschließen kann.

    Obduktionen machen bestimmte Ämter oder Tierkliniken. Am besten mal den Tierarzt fragen, der weiß das besser als ich.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  7. #7 SamantaJosefine, 08.12.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Kanarienflüsterin

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    5.897
    Ort:
    Langenhagen
    Das sehe ich ebenso. Hattest du den Käfig mit einem Pestizid (z.B. Ardap o.ä.) ausgesprüht? Könnte auch eine Ursache sein.

    LG
    SJ
     
  8. #8 Javier12, 08.12.2021
    Javier12

    Javier12 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nochmals danke für die vielen Antworten.
    Also Pestizide oder andere Reinigungsmittel sind nicht der Grund. Zumindest habe ich meinen Käfig nicht extra gereinigt. Was mir noch in den Sinn kommt. Ich hatte auf den Boden, ein Holzstück und etwas Erde/Sand gelegt, vlt. war darin etwas giftiges? Also z.B. Katzenkot o.ä... wer weiß. Ich habe auch Holzstangen als Sitzstangen eingehangen.... Haselnuss, meines Wissens ist der aber doch nicht giftig für die Vöglein oder?
     
  9. #9 SamantaJosefine, 08.12.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Kanarienflüsterin

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    5.897
    Ort:
    Langenhagen
    Ich habe auch fast ausschließlich Hasel, der kann es nicht sein, es sei denn, er steht an einer stark frequentierten Autostraße...
    Darin sehe ich eher den Grund.
     
  10. #10 Sintarella, 08.12.2021
    Sintarella

    Sintarella Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Von Katzenkot fallen nicht 6 Vögel auf einen Schlag tot um. Beschreib die Umstände mal näher!
    Was bedeutet "Flur"? Ist das ein eigenes Zimmer? Gehen Türen ab? Oder ist das der Teil eines Zimmers? Was für ein Wohnraum ist das? Hsst du Gasherd/-heizung in deiner Wohnung?
    Hast du die Vögel tot gefunden oder sind die krank geworden und verendet?

    Falls es sich um eine gasförmige Substanz handelt zB Kohlenmonoxid, sehe ich für dich auch eine gewisse Gefahr. Deshalb sollte man dem unbedingt nachgehen.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  11. #11 SamantaJosefine, 08.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Kanarienflüsterin

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    5.897
    Ort:
    Langenhagen
    Diese Frage hatte sich mir in # 4 auch gestellt und ich wollte das mit meiner Frage auch abgedeckt wissen.
    Muss nicht unbedingt nur Katzenkot gewesen sein, aber es ist durchaus möglich wenn ein Katze evt. sehr krank war. wir wissen echt zu wenig.
    Meine Tiere (kanarien) leben auf Sand und picken sehr gern und oft darin herum auf der Suche nach betimmten Mineralien. Wenn die Tiere konterminierte Erde im Käfig hatten, ist der Tod vorprogrammiert,
     
  12. #12 Javier12, 08.12.2021
    Javier12

    Javier12 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Es ist ein Vorraum zum Dachboden. Also ein Zwischenzimmer ohne Kamin, Herd oder dergleichen.
    Die Tiere habe ich nach der Arbeit(8h) tot aufgefunden, bevor ich gegangen bin, sahen sie glücklich aus.
    Der Raum hat keine Tür also ist verbunden mit dem Flur/Treppenhaus vom Hauseingang.
    Ich werde nun einen Vogel zum Tierarzt bringen, ob er etwas erkennen kann.
    Ich habe nur ein Elektroherd, aber einen Kamin, doch der ist durch 2 Türen von besagtem Raum getrennt und war während dieser Zeit auch aus.
     
  13. #13 SamantaJosefine, 08.12.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Kanarienflüsterin

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    5.897
    Ort:
    Langenhagen
    Das finde ich sehr gut von dir und auch im Namen aller Vogelhalter sehr umsichtig gehandelt. Sicher wirst du uns ein feedback zukommen lassen, Danke.
     
  14. #14 Sintarella, 08.12.2021
    Sintarella

    Sintarella Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2012
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hm, ich habe keine Idee....
    Aber wenn alle Vögel innerhalb so kurzer Zeit gestorben sind, muss das mEn entweder ein Kontaktgift oder ein Gas gewesen sein...
    Vielleicht solltest du den Fall mal dem Schornsteinfeger schildern? Vielleicht fühlt sich auch die Feuerwehr zuständig. Den Vogel obduzieren zu lassen, ist bestimmt ein guter Plan.
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  15. #15 Panyptila, 08.12.2021
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    432
    Hallo,

    es tut mir auch extrem leid um Deine gefiederten Freunde. Den Schock kann ich mir vorstellen.

    Wenn ein Kamin vorhanden ist wäre das der höchstwahrscheinliche Grund. Singvögel sind äußerst empfindlich gegen CO (Kohlenmonoxid). Dieses entsteht in einem Kaminfeuer immer in geringer, bei gestörter Belüftung auch in höherer Konzentration. Mengen, bei denen der Mensch noch gar nichts merkt, sind für Singvögel schon innerhalb kurzer Zeit tödlich. Es verteilt sich im ganzen Haus, die warme Kaminluft würde auch erstmal nach oben strömen und sich samt CO dort sammeln.

    Ansonsten wäre noch teflonbelastete Luft aus der Küche denkbar was aber praktisch ausgeschlossen wurde oder z. B. stark mit Schwermetallen belastete Bodeneinstreu was ich auch für sehr unwahrscheinlich halte.

    Pestizide wie Ardap sind für den Gebrauch im Haustierbereich konzipiert und bei sachgemäßer Anwendung unbedenklich. Mikroskopische Mengen von Katzenkot, die man vielleicht mit einem Holzstück einbringt, hätten eher gar keine Auswirkungen und wenn würde es erstmal mit einer Erkrankung einzelner Vögel beginnen.

    Ich würde keine Vögel in einem Bereich halten, der über die Luft mit einem Kaminfeuer verbunden ist. Wenn, dann in einem abgetrennten Raum, der zudem noch sehr regelmäßig gelüftet wird.

    Liebe Grüße

    Thomas:0-
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  16. #16 SamantaJosefine, 08.12.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Kanarienflüsterin

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    5.897
    Ort:
    Langenhagen
    Aus diesem Satz entnahm ich, dass die Vögel mit den Umständen bzw. den Gegebenheiten vertraut und gewöhnt waren.
    Natürlich war bei mir auch der erste Gedanke eine Vergiftung von CO, habe jedoch dieses ausgeschlossen, da der Kamin nicht im Raum steht und auch nicht aktiv war.
    Dass sich die giftigen Gase über einen derartig langen Zeitraum sammeln ist mir nicht bekannt gewesen und ich bin nun mehr dankbar, wieder etwas mehr zu wissen, ich gehe nun davon aus, dass besagter Kamin im Vorjahr nie aktiv war.
    Dieses Präparat wurde schon d.ö. angeprangert und es wurde mehrfach vor dem Gebrauch dieses Mittels eindringlich gewarnt.
    Ich für meinen Teil würde es bspw. nie anwenden, jedoch sollte es jedem überlassen sein.
    Ich weiß von einem Züchter welcher sein Vogelzimmer mit diesem Mittel einsprühte (Ohne Vögel), um präventiv Milben ausschließen zu können, nach einigenTagen dann seine Vögel einziehen ließ, welche er tags drauf verendet vorfand.
    Mag sein, dass er in der Anwendung unsachgemäß oder unvorsichitg vorgegangen war.
    So viel zu dem Thema Ardap, welches man ja frei käuflich bei D....und Co erwerben kann.
    Diese blaue Dose bereitet mir großes Unbehagen.
    Nun, jedem das seine und jedem seine Erfahrung.
     
  17. #17 Alfred Klein, 09.12.2021
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.834
    Zustimmungen:
    2.300
    Ort:
    66... Saarland
    Da könnte ich mir Durchzug sehr gut vorstellen. Eine nicht nur für Menschen gefährliche Sache sondern insbesondere für Vögel eine tödliche.
    Es besteht zwischen Ardap und normalem Insektenspray absolut kein Unterschied! Alle diese Sachen enthalten Pyrethroide, natürliche und synthetische. Die natürlichen werden aus Nelkengift gewonnen. Dies wird in Afrika produziert und mangels Schutzmaßnahmen werden die länger dort Beschäftigten in der Regel nicht sehr alt. Die synthetischen Pyrethroide hingegen sind sehr langfristig wirksam, über Wochen und Monate hinweg.
    Und dann erzählst du solchen Unsinn.
     
    Sam & Zora und SamantaJosefine gefällt das.
  18. #18 SamantaJosefine, 19.12.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Kanarienflüsterin

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    5.897
    Ort:
    Langenhagen
    Wir haben hier teilweise sehr viel Zeit und Mühe investiert, was wir sehr gern taten.
    Ein feedback wäre doch wohl aber drin gewesen, oder?
    Für alle wäre es von nutzen gewesen.
    Ich wünsche dir eine gute Weihnachtszeit.
    SamJo
     
  19. #19 Klara-Musik, 19.12.2021
    Klara-Musik

    Klara-Musik Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Thüringen
    Vielleicht kommt ja auch noch eine Rückmeldung... kein Grund für einen Vorwurf. Gerade momentan kann sich die eigene Prioritätenliste von einem Moment zum anderen stark verschieben....
     
  20. #20 SamantaJosefine, 19.12.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Kanarienflüsterin

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    8.516
    Zustimmungen:
    5.897
    Ort:
    Langenhagen
    Derartiges kann ich gut nachvollziehen, dachte ich jedoch, dass nach 10 Tagen ein feedback angesagt sei.
    Ich bin ganz sicher voller Verständnis und Belehrungen im Hinblick auf senbsibles Verhalten muss ich nicht haben.
    Kanarienvögel sind mir halt sehr ans Herz gewachsen.
    Ein Ratschlag., bzw.eine Erklärung von dir zu der Todesursache der Kanarien wäre auch nach 10 Tagen evt. noch ganz aufschlussreich gewesen, so sie denn der Erkenntnis dienlich wären.
    MfG
    SJ
     
Thema:

Kanarien Tod

Die Seite wird geladen...

Kanarien Tod - Ähnliche Themen

  1. 80803 München, Kanarienvogel (Hahn) sucht neues Zuhause, wg. Todesfall

    80803 München, Kanarienvogel (Hahn) sucht neues Zuhause, wg. Todesfall: Kanarienvogel: Puck ca. 4 Jahre alt männlich München 80803 Schutzgebühr: keine Hallo liebe Vogelfreunde, durch den plötzlichen Tod meiner Mutter...
  2. plötzlicher Tod von Kanarienvogel

    plötzlicher Tod von Kanarienvogel: Hallo Ihr lieben. Ich bin neu hier und bin gerade etwas verzweifelt, fassungslos und unendlich traurig. Mir ist vor ziemlich genau einem halben...
  3. Kanarien kücken Tod

    Kanarien kücken Tod: Guten Tag, Meine sie hat 3 eier ausgebrütet, die Kücken waren schon ziemlich groß und wurden auch gut gefüttert, heute morgen musste ich 2...
  4. tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel

    tödlicher Milbenbefall bei Kanarienvogel: Hallo ihr Lieben, ich hab gerade Sorge um einen Kanarienvogel! Ein Verwandter ist vor ca. 3 Wochen auf Urlaub gefahren und hat seine Nachbarin...
  5. Tod eines Kanarienvogels

    Tod eines Kanarienvogels: Hallo Foren Gemeinde. Kam heute nach einem Ausflug nach Hause und mich hat der Schlag getroffen. Einer unserer Kanariendamen lag tot im...