Kanarien

Diskutiere Kanarien im Forum Kanarienvögel allgemein im Bereich Kanarienvögel - was kann das nur für eine "liebhaberei" sein, wenn Vögel ,anders als von der Natur vorgegeben, mit Locken, oder so langen Beinen,dass die Vögel...
A

Addi

Guest
was kann das nur für eine "liebhaberei" sein, wenn Vögel ,anders als von der Natur vorgegeben, mit Locken, oder so langen Beinen,dass die Vögel sich immer anlehnen müssen,.Abgesehen von der Haltung.,Vor Ausstellungen müssen alle Federn gerade sein, wenn nicht, ein bischen Zupfen, Haarspray usw. Ich weis, das dem so ist. Äüßert Euch Bitte Tschau
 
Hallo Roland!

Ohje, ich glaube, Du hast da ein heißes Eisen angefaßt... Was aber nicht heißt, daß es kein gutes Diskussionsthema ist!

Leute, die diese Art Zucht praktizieren, verteidigen die Ansicht, den Tieren würde es nicht schaden. Es ist eben schade, daß man die Tiere nicht dazu befragen kann.

Ich persönlich finde diese Art Zucht weder besonders schön, noch denke ich, daß es den Tieren guttut. Abgesehen von dem Ausstellungsstreß. Aber das ist ein anderes Thema, und auch nur meine persönliche Ansicht.

Bin mal gespannt, welche Beiträge noch kommen und darf jetzt schon mal jeden bitten, fair zu bleiben und aus dem Thema keine "Kriegsarena" zwischen Befürwortern und Gegnern zu machen, o.k.?

Vielleicht sind ja noch ein paar Fachleute unter uns, die uns mehr dazu sagen und von ihren Erfahrungen berichten können.
 
Hi Roland,

nicht alle Positurkanarienrassen sind so, wie von Dir beschrieben. Du redest daher wohl "nur" von den gebogenen und frisierten Rassen.

Tja, ich kann da auch nix gutes dran finden - ich kann mich nur dem Statement von Marina anschliessen :) .
 
Positurkanarien

Hallo Roland,
hallo Moose und Mark,

ich denke, über solch ein schwieriges Thema sollte man etwas differenzierter diskutieren und nicht gleich mit einer vorgefaßten Meinung die Diskussion in irgendeine Richtung treiben, außerdem sollten die Argumente auch etwas
klarer und vorurteilsloser vorgebracht werden.
Als Liebhaber solcher Vögel fühlt man sich ja schon fast wie auf der Anklagebank ;)
Zumal vielleicht nicht viele Leute hier genau über Positurkanarien Bescheid wissen und dann gleich einen so negativen Eindruck bekommen - wie soll da eine vernünftige Diskussion zustande kommen?
Da hilft es auch wenig - sorry Mark - einfach in den Raum zu werfen "mir gefallen sie auch nicht".
Dann machen wir doch besser einfach eine Umfrage draus.

Ich meine, das ist alles Geschmackssache. Auf Hunde-, Katzen-, Kaninchen- etc. Ausstellungen oder um es mal zu überspitzen bei Mißwahlen geht es nicht anders zu. Jeder will der schönste sein - das ist doch total menschlich. Ich kann daran nichts schlimmes erkennen. Zum Thema Gestaltsvögel (früher auch als "Gebogene" bezeichnet), auch das ist Geschmackssache, und die Arbeitshaltung die das Tier im Schaukäfig annimmt, ist keineswegs seine ständige Körperhaltung.
An der Uni Leipzig werden gerade Untersuchungen durchgeführt bzw. sind schon zum Großteil abgeschlossen, die gezeigt haben daß diese Vögel nicht unter die sogenannten "Qualzuchten" fallen, d.h. keine Deformation des Skelettes
etc. vorliegt. Um solche Vögel zu beurteilen reicht es sicherlich nicht aus, sie sich auf Ausstellungen anzuschauen und sich aufgrund dessen eine Meinung zu bilden. Man muß die Tiere
auch mal in "Ruhestellung" erleben oder bei der Aufzucht ihrer Jungen - einen Bossu Belge oder einen Gibber Italicus würde man da nicht so leicht
wiedererkennen wenn man ihn nur von der Schau her kennt.

Ich kann auch nicht ganz nachvollziehen, wo genau das Problem für Dich liegt, Roland - wenn Dir diese Vögel nicht gefallen, dann ist das Deine Meinung und das ist auch oK. Ohne daß Ihr mich jetzt lyncht, aber ich z.B. kann Wellensittichen absolut nichts abgewinnen - aber ich akzeptiere daß es Leute gibt, für die das die einzig wahren Vögel sind. Selbst wenn die Federn vor der Ausstellung gerichtet werden (was strenggenommen eigentlich sogar verboten ist) - wo liegt da das Problem? Ich kann ehrlich gesagt keins erkennen.
Und nebenbei bemerkt, eine Rasse mit so langen Beinen daß sie sich dauernd anlehnen müssen kenne ich nicht - wer sich ein wenig mit Kanarien auskennt sollte außerdem wissen, daß eine solche Rasse wohl auch unweigerlich zum Aussterben verurteilt wäre ;)
So, das war meine Äußerung dazu - ich finde vor allem die frisierten Rassen wie z.B. Pariser Trompeter sehr schön, und ich denke daß ich diese Rasse auch gut genug kenne - nicht nur von Schauen - daß ich mir ein Urteil darüber erlauben kann.

Ich hoffe mal, daß ich hier nicht der einzige bin, der eine Lanze für die Positurvögel bricht, das wäre sehr schade und auch irgendwie den Vögeln gegenüber ungerecht.

Nachdenkliche Grüße
Moni
 
Psiturkanarien

Also du hast ja alles negative selbst genannt,wie z, B Ausstellungen,Mir zu gefallen, ja sogar eine Uni muss sich damit auseinandersetzen, ob es qualzuchten sind, ein Vogel in Arbeitshaltung.Wo sind wir denn, das kann doch nur der falsche Weg sein in der Vogelliebhaberei.Ich mag auch keine Prämierungen F.Schönheit bei Vögeln, das fördert nur falschen Umgang mit den wehrlos uns anvertrauten.Tschau,und keine Sorge, Ich bemühe mich sachlich zu bleiben, obwohl mich deine gelesenen Sätze schon erregen. Ich war einmal auf einer Ausstellug der Kanarienliebhaber, habe diese entsetzt laut meine Meinung dabei kundgetan,verlassen sW
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hallo Roland

wenn man schon etwas zur Diskussion stellt, sollte man schon selber überhaupt fähig dazu sein, sich selbst sachlich in diese Diskussion ein bringen zu können. Diese Fähigkeit spreche ich Dir aber ab.
Bla bla bla und Pseudowissen ist keine Diskussionsgrundlage.

Oli
 
Achso

Hallo Roland,

diese Uni muß sich nicht nur damit auseinandersetzen, sondern auch noch mit vielen anderen Tierarten die in menschlicher Obhut gehalten und gezüchtet werden, Hunden, Katzen etc.
Wenn Du das was ich geschrieben habe alles so negativ und erregend :) findest, wird diese Diskussion ja wahrscheinlich jetzt ihr Ende haben, denn unsere Meinungen lassen sich nur schwerlich vereinbaren. Ich bin schon oft auf so "extreme" Meinungen gestoßen wie die Deine und ich kann damit leben, auch wenn ich sie sicher so wenig nachvollziehen kann wie Du meine. Aufgrund solcher Meinungen mußte sich auch die Uni Leipzig unter anderem mit diesem Thema befassen. Das Wort "Qualzucht" stammt wohl auch vom Gesetzgeber, ist ein sehr unpassender Ausdruck wie ich finde.

Ich kenne Dich und Dein Umfeld nicht und weiß nicht wie Du Dir Deine Meinung gebildet hast, aber ich kann von mir selbst als Vogelliebhaber, -züchter und -aussteller wohl sagen, daß ich die vielen negativen Meinungen und die teilweise Stimmungsmache - was jetzt nicht auf Dich persönlich gemünzt ist - nicht nachvollziehen kann. Ich sehe ja selbst, wie die Tiere z.B. eine Ausstellung verkraften, das weiß ein Züchter wahrscheinlich besser als jeder andere. Und welcher Umgang richtig oder falsch ist, kann man wenn man seine Tiere gut kennt, sicher auch gut beurteilen.

Wenn aber alles was ich hier so schreibe so negativ für die Lesenden ist, dann frage ich mich, was ich hier noch zu suchen habe...? Wollte ja nur mal eine positive Meinung einbringen. Wie schon gesagt, da ich selbst Züchter von Positurkanarien bin und auch zu vielen anderen Züchtern Kontakt habe und deren Vögel kenne dachte ich, daß es hilfreich wäre, mal "aus dem echten Leben heraus" eine Meinung vorzubringen. Wer diese Vögel nicht kennt und vielleicht auch generell nicht so viel mit der Vogelzucht zu tun hat, bekommt nun mal leicht einen falschen Eindruck - angefangen beim Thema Schauen - jaja ich weiß, der kleine Käfig und die vielen Menschen... ich kenne die Argumente. Aber wer Vögel züchtet, der muß sie zwangsläufig auch lieben - die viele Mühe, Zeit und Geld investiert man doch sonst nicht. Einen Pokal kann ich mir auch kaufen wenn ich einen haben will.

Viele Grüße
Moni
 
Positurkanarien

Hallo Moni

Ich bin überzeugt davon, dass Du Deine Vögel liebst.Auch ich habe häufig handaufgezogene Vögel, mit denen ich viel mehr machen kann, (vermenschlichung,) als mit den Naturbruten.e

Aber das heißt doch nicht,das man sich mit alten Zöpfen nicht ausseinandaersetzen darf. Du glaubst ja nicht, wie oft ich mir die Frage stelle, ob das alles so richtig ist ,ethisch vertretbar usw. besonders wenn mal einer zu früh gestorben ist, oder bei Paaren einer den anderen umgebracht hatt, nur weil dieser gefangen war und nicht ausweichen konnte.

Also Moni, ich wünsche Dir einen schönen Tag.

Tschau
 
Re: Positurkanarien

Original geschrieben von Moni
Da hilft es auch wenig - sorry Mark - einfach in den Raum zu werfen "mir gefallen sie auch nicht".

Hi Moni ;) ,
das sie mir nicht gefallen, war nur meine persönliche Meinung.
Ganz bewusst habe ich mich in der Folge dem Statement von Marina angeschlossen, die die Diskussion ja ausdrücklich den Fachleuten "vorbehalten" hat.

Ich finde eine derartige Diskussion sehr interessant und auch wichtig - auch wenn ich selbst mangels Erfahrung in erster Linie passiver Mitleser sein werde.

Macht nur weiter :) !
 
Hallo Roland,

was für Vögel hältst Du eigentlich? Klingt als hättest Du mehrere verschiedene Sorten? Und wieso bringen die sich gegenseitig um, das hört sich nicht so erbaulich an :( Ich habe sowas mal von irgendwelchen Prachtfinken gehört daß die in Gefangenschaft so agressiv sind, bei mir ist sowas zum Glück noch nicht vorgekommen. Weißt Du was, ich gehe mir gleich erstmal Deine HP anschauen, vielleicht beantwortet das ja meine Frage schon..

Moni
 
Boah

Hallo,

da bin ich wieder - bin ja echt beeindruckt, da kann ich wohl nicht ganz mithalten ;)Ich stelle mir die Zucht solcher Vögel extrem schwierig und wohl auch sehr zeitaufwendig vor. Findest Du denn da immer Abnehmer für die Nachzucht? Ich könnte mir denken, daß doch sicher für einige oder viele dieser exotischen Tiere strenge Auflagen bestehen, oder?


Moni
 
schlichtungsversuch

also ich denke man muss einfach zwischen 3 verschiedenen vogelliebhabergruppen unterschieden, jene, die ein paar zahme als heimtiere halten, jene die (so wie roland und ich) ihre vögel ich sag mal aus "ornithologischem interesse" hauptsächlich zur zucht halten und jene die für ausstellungen domestizierte "rassevögel" züchten. sicher hat jede ihre berechtigung und kann kritisiert werden.

ich habe einem windhund und muss mir auch dauernd anhören, was für ein krüppel das wäre obwohl die rasse schon zu den ältesten hunderassen überhaupt zählt. andererseits muss man auch sagen, dass in rassezüchterkreisen auch die preise zählen (wou sonst eine bewerung?) und ich denke, dass hier (nicht nur in der vogelzucht, auch bei katzen oder hunden) schon seltsame blüten treiben.

ästhetik und persönlicher geschmack hin oder her, aber mir kann keiner erzählen, dass eine taube, die 10 cm lange federn an den läufen hat, normal laufen kann.....

im sinne der zunehmenden kritik der vogelhaltung insgesamt sollte jeder versuchen, so artgerecht zu halten, wies nur geht.


Folko
 
Schlichtung

Also fuer mich gibt es da nichts zu schlichten. Für mich ist das eine ganz normale OFFENE Auseinandersetzen um die Sache (Vogel) und da wir alle auch Tielieb sind, gehts ohne Emotionen nicht. Oder? Ein Kleines Erlebnis von Heute .Meine Seriemas Hatten 3 Gelege bis jetzt. 2 Gelege habe ich entnommen,f.d. Maschine Nachts Stromausfall, nichts geworden.3Gelege vorgestern Schlupf eines Küken Beobachtet , Freude!!! Gestern nachgesehen, Nest leer ein kaltes ei am Nestrand, trotzdem in die Brutmaschine gegeben ,Gestern Abend war das Ei angepickt ,zu dem Kleinen konnte ich akustisch Konntakt aufnehmen. Noch die Nacht Gebangt, Ob er den Schlupf wohl schafft ,seit heute Morgen ist er da .Tschau
 
seriemas und schlichtung

hallo Roland, erstmal glückwunsch zum seriema-nachwuchs!

ich will hier auf keinen fall eine lanze für züchter brechen, die extreme körper- oder federformen aus ihren vögeln rauszüchten, die diese behindern!

und m.E. sind vögel (oder tiere allgemein) nicht das richtige "mittel" sich wettkampfmässig zu messen und zu vergleichen. aber ich denke, wir haben da andere herangehensweisen an eine vogelhaltung.

so, ich muss weiterbauen, meine arassaris bekommen ihre voliere um 50% erweitert, hoffe, das balzen zeigt dann im frühjahr erfolg.

in diesem sinne,

Folko
 
Thema: Kanarien

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge

Zurück
Oben