Kanarienhenne kreischt fast ununterbrochen

Diskutiere Kanarienhenne kreischt fast ununterbrochen im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo liebe Kanarienfreunde, ich war schon seit längerem nicht mehr hier, da alles in bester Ordnung war mit meinen Kanarien. Doch nun weiß...

  1. Liv

    Liv Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15236 Frankfurt
    Hallo liebe Kanarienfreunde,

    ich war schon seit längerem nicht mehr hier, da alles in bester Ordnung war mit meinen Kanarien.
    Doch nun weiß ich nicht mehr weiter, meine Nerven liegen blank.

    Seit dem ich die Kanarien auf dem Balkon habe, kreischt eine Henne fast ununterbrochen. Und damit meine ich nicht singen, zwischtern oder dieses normal "schiep" wenn sie Angst haben. Sie sendet alle paar Sekunden einen dermaßen lauten Rufton aus, den ich schon höre wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme und 500 Meter weiter aus dem Auto steige. Auf Dauer macht das nicht nur mich fertig sondern auch meine Nachbarn.

    Ich habe zwei Hennen und zwei Hähne. Der eine Hahn ist neu allerdings von 2005 also schon ein älterer Herr. Mein anderer Hahn ist von 2006.

    Kann es sein dass ihr diese Hähne zu alt sind und sie nach einem jungen Hahn ruft?

    Bitte helft mir weiter.
     
  2. #2 Ramadan, 19.05.2011
    Ramadan

    Ramadan Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Hallo damit hat es eigentlich nichts zu tun alt oder jung.
    Kann es Vielleicht sein das da Katzen auf den Balkon kommen, oder andere große Vogelarten Versuch mal Vielleicht Paarweise zu Trennen 2 Hähne eine Henne ist meines Erachtens zu viel.
    Wie groß ist der Käfig/Voliere etc.
     
  3. Liv

    Liv Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15236 Frankfurt
    Also Tiere kommen da keine anderen in die Nähe. Höchstens ein paar kleine wilde Vögel in den Bäumen. Es hört sich meiner Meinung nach aber auch nicht nach Angst an sondern nach einem Rufton.
    Ich habe zwei Hennen und zwei Hähne, also ein ausgeglichenes Verhältnis. Vorher waren es drei Hennen und nur ein Hahn, da hat eine andere Henne genau
    dieselben Töne von sich gegeben. Die wurde durch einen Hahn ausgetauscht um zwei Pärchen zu haben.

    Die Voliere ist ne normale Standvoliere und für vier Vogel ausreichend. Da waren sie aber auch schon im Winter drin und haben nicht diese Pfeiftöne von sich gegeben.

    Wie lange sind den Hähne fortplanzungsfähig? Vielleicht merkt die Henne dass bei den beiden nichts mehr geht. Oder können die bis ins hohe Alter Nachwuchs zeugen?
     
  4. #4 1941heinrich, 19.05.2011
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.489
    Zustimmungen:
    3.077
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo. das kann an dem veränderten Standort liegen. Der oder die Hähne sind noch nicht zu alt.Ich habe einen Hahn von 2ooo in der Zucht der derzeit 4 Junge hat. Willst Du denn Nachzucht ? Gieb mal ein Nest mit Nistmaterial rein.Es kann auch sein das sie danach ruft.
     
  5. Liv

    Liv Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15236 Frankfurt
    Mit dem Nachwuchs ist mir relativ egal, ich freu mich wenn sie welchen bekommen, aber bin auch nicht besonders traurig, wenn sie nicht wollen.

    2 Nester und Nistmaterial habe ich seit ca. 1 Woche drin :/ Damit spielt sie meistens nur, einmal hatte sie auch fast ein Nest fertig, das war am nächsten Tag aber wieder weg.

    Allerdings hab ich erst vor kurzem angefangen so vermehrt Grünzeug und Obst zu geben, vielleicht sind die Hähne noch nicht in Stimmung und die Hennen schon?
     
  6. #6 Paulaner, 19.05.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    11
    Zwei Anmerkungen:
    "Normale Standvoliere ausreichend für 4 Vögel" ist keine konkrete Aussage zur Größe des Käfigs. Die Unterbringung kann ohne Freiflug über Wochen/Monate zu klein sein. Besonders dann, wenn du erwartest, dass auch die Hähne noch triebig werden.
    Berlins Balkone sind nicht gerade sichere Standorte für ungesichterte Käfige (aber vielleicht ist der Käfig besonders gesichert?).
     
  7. BEP

    BEP 0.1 Fleckchen

    Dabei seit:
    15.07.2008
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    2 mögliche Brutpaare in einer Hubschraubervoliere? Wunderbar, nachher wird wieder geheult, wenn ein Tier auf der Strecke bleibt. Warum muss mensch den Tieren immer so einen Stress antun und sich anschliessend wundern warum sie krank werden?
    Zu alt sind die Hähne bestimmt nicht dafür, aber unter den Verhältnissen würde ich mir Nachwuchs auch verkneifen.
     
  8. #8 alona.09, 19.05.2011
    alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, wir kommen langsam auf den Punkt, was Maria und Iris ansprechen. Mit den Hähnen wird das wenig zu tun haben. Zuerst müsste uns Liv etwas mehr zu den Haltungsbedingungen sagen. Käfig-/Volierengrösse, Situation auf dem Balkon wie Wetterschutz, Schutz vor Tieren (es hat überall auch grössere Vögel!), Ausrüstung der Voliere, Freiflug usw. Dann würde mich auch die Ernährung interessieren. Was heisst vermehrt Grünzeug und Obst? Was haben sie denn vorher erhalten? Was ist mit Mineralien?

    Nachdem, was geschrieben wurde, tendiere ich stark dazu, dass eine Störung, entweder im Verhalten und/oder gesundheitlich, vorliegt. Eine Henne, die ein Nest fast fertig baut und am nächsten Tag ist es verschwunden, da stimmt doch etwas nicht.
     
  9. #9 Ramadan, 20.05.2011
    Ramadan

    Ramadan Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0

    Das kannst du so pauschal nicht sagen wer wo wann kommt.
    Sind Pfeiftöne jetzt singen oder??
     
  10. Liv

    Liv Stammmitglied

    Dabei seit:
    29.03.2009
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15236 Frankfurt
    Vieleicht meckert ihr (spez. BEP) mal an den Haltungsbedingungen rum wo es sich auch lohnt. Ich weiß nicht in wievielen Haushalten mit Kanarien ihr schon wart, ich in Einigen. Und ich kann sagen, dass viele Kanarien liebend gern in einer Standvoliere leben würden. Eine Voliere mit 80 x 80 cm Grundfläche ist wohl kaum zu klein. Sicher geht es noch viel besser, es geht immer besser. Aber das mit der Volierenhöhe kann ich bald nicht mehr hören. Wenn ich sie in der Mitte abtrenne und beide Paare einzeln halte wäre es aber ok, oder was?
    Gestern habe ich das Nest umgehangen an eine bessere Stelle. Sie hat ein neues gebaut und nicht mehr gepfiffen.
    Sie ist weder körperlich noch psychisch krank. Desweitern zeigen die Hähne nicht die geringsten Anstalten, da würde ich als Henne auch nach einem willigen Hahn rufen.
    So ich bin hier raus, habe um Ratschläge gebeten und werde über meine Haltsungsbedingungen angemacht. Man kann auch netter Vorschläge unterbreiten die zur Haltungsverbesserung führen. Aber so wird man hier nur abgeschreckt.

    Da schreibt man besser gar nichts mehr.

    Vielleicht habe ich es auch zu drastisch formuliert, die Henne hat ja erst seit 2 Tage so gerufen. Und nun auch wieder aufgehört.
     
  11. #11 Ramadan, 20.05.2011
    Ramadan

    Ramadan Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man nicht weis was seine Vögel haben dann können wir so im ferne auch nicht helfen ohne konkrete angaben "Kreischt" niemand hat dich hier angemacht zu Fragen gehören konkrete Antworten schließlich sind es deine Vögel und wir versuchen zu helfen wo es geht.
    Wenn die Henne Bep macht und öfter Bep macht dann ist sie in Brut Stimmung das müsste man normalerweise wissen wenn man Vögel hält.
    Das ist kein Angriff nur meine Meinung
     
  12. #12 Fleckchen, 20.05.2011
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    11
    Selbst bei einer höhe von 5 Metern ist das nicht gut für 2 Paare!
    Trennen und dann ist auch Ruhe in den Käfigen.
     
  13. #13 alona.09, 20.05.2011
    alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Zwei Paare, davon eines brütend, auf 80x80 ist sicher zu klein. Zweitens orientiert man sich nicht an noch kleineren Käfigen. Vielmehr müsste man die Besitzer jeweils auf ihre Verantwortung aufmerksam machen. Drittens bleiben Fragen offen (z.B. Thema Freiflug). Ich hoffe nicht, dass die vier Vögel jahraus, jahrein auf 80x80 sind.

    Und viertens, wie hasse ich das:
    Wenn man Rat will, sind Probleme da.
    Wenn man keinen Rat mehr will, sind die Probleme plötzlich nicht mehr da.
     
  14. #14 Ramadan, 21.05.2011
    Ramadan

    Ramadan Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0

    Ist dir das jetzt erst aufgefallen das wenn die Probleme haben freundlich sind und danach ???
    Das ist doch immer so.
     
  15. #15 Paulaner, 21.05.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    11
    Erfreulicherweise hat der Halter - als bester Experte für seine Vögel und Haltungsbedingungen - das Problem selber gelöst. Wir können uns ja nur auf die gegebene Information beschränken oder weitere Information "anfordern", um unser Hirnschmalz und unsere Zeit in die Lösung eines Problems zu investieren. Ungenaue Angaben erschweren dies und kosten unnötig Zeit. Um so schöner, dass das Problem mit dem Umsetzen des Nestes gelöst ist. Ich spekuliere (!), das Nest hing vorher an einer exponierten und wenig geschützten Stelle.

    Allen ein schönes Wochenende!
     
  16. #16 Ramadan, 21.05.2011
    Ramadan

    Ramadan Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    oder vielleicht am Boden
     
  17. #17 Jolinda, 21.05.2011
    Jolinda

    Jolinda Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Neu hier

    Ich bin seit heute neu hier angemeldet und wundere mich gerade über den Ton hier.
    Ich bin kein Vogelspezialist, habe einfach nur Freude an netten Piepmätzen.
    Bin ich hier trotzdem im richtigen Forum?
    Jolinda
     
  18. #18 alona.09, 21.05.2011
    alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jolinda

    Wenn Dir die Haltung von Kanaries Freude bereitet und Du auch die entsprechende Verantwortung den Tieren gegenüber siehst, so bist Du absolut richtig hier!

    Ich habe hier viel gelernt.

    Ich habe aber auch viel angenommen und umgesetzt. Schliesslich kann man von der immensen Erfahrung profitieren.

    Der Ton muss dann klarer werden, wenn man auf dem Buckel der Tiere die eigene Interpretation von Verantwortung vorab stellt und eine "gewisse Beratungsresistenz" (sehr höflich formuliert) zeigt. Von Interesse ist nicht, was der Halter / die Halterin will; von Interesse ist nur, was die Vögel zu einer lebenswerten Gefangenschaft von uns erwarten und brauchen. So sehe ich das.

    Dass nicht alles Gold ist, was glänzt, müssen wir leider hier immer wieder feststellen. Und wer leidet darunter? Nicht wir, sondern... richtig!

    In diesem Sinne: herzlich willkommen!
     
  19. #19 Jolinda, 21.05.2011
    Jolinda

    Jolinda Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Was mir definitiv bei einigen Antworten aufgefallen ist, es kam so eine Art von sarkastischer Ironie mit rüber, wenn ich solche Antworten erhalten würde, würde ich mich nicht trauen, etwas zu fragen.
    Ich brauche ja Infos, weil ich etwas nicht weiß oder etwas falsch läuft. Und ok, ich mache bestimmt ne Menge nicht richtig.
    Ich erzähle es nach und nach ...
    Aber warum erzählt man sowas in einem Forum? Doch wohl, weil man nach Wegen sucht, etwas besser zu machen.
     
  20. #20 alona.09, 21.05.2011
    alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das wäre eigentlich der Sinn der Sache. Aber gerade was die Haltungsbedingungen betrifft, meinen dann doch einige, die persönliche, eigene Einstellung sei schon die beste für die Vögel.

    Du kannst ja nachvollziehen, wie es in diesem Thread abgelaufen ist. Wenn nun Paulaner, BEP und Fleckchen als erfahrene Halter/Züchter in die gleiche Richtung sprechen, so sollte man schon aufhorchen. Letztendlich ist der Rat auch nur so gut wie die Informationen, die zur Verfügung stehen. Und hier haben wir vermutlich höchstens die Hälfte gewusst, abgesehen davon, dass eine Käfigfläche von 80x80 für zwei, allenfalls brütende Paare, nun eindeutig zu klein ist und nicht gut geht.
     
Thema: Kanarienhenne kreischt fast ununterbrochen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarien Henne ruft ununterbrochen www.vogelforen.de

    ,
  2. Kanarienvögel Henne Nest ruft

    ,
  3. kanarienvögel nerven

Die Seite wird geladen...

Kanarienhenne kreischt fast ununterbrochen - Ähnliche Themen

  1. Kanarienhenne während Brut ?

    Kanarienhenne während Brut ?: Also meine kanarienhenne hat 3 Jungen bekommen das vor 13/14 Tagen. Die Jungen haben leicht Federn. Die Henne schläft tags auf dem Boden oder im...
  2. Kanarienhenne zieht Bein ein, Schmerzen?

    Kanarienhenne zieht Bein ein, Schmerzen?: Hallo in die Runde, meine ( im letzten Jahr zugeflogene) Caruso zieht seit gestern wieder öfter ihr Bein ein. Sie hat das im März schonmal...
  3. Kanarienhenne wärmt Babys abends nicht!

    Kanarienhenne wärmt Babys abends nicht!: Guten Abend, Und zwar hat meine Henne 5 Babys die alle unterschiedlich alt sind.Der älteste ist 9 Tage alt und der jüngste 6 Tage. Sie werden auch...
  4. Meine Kanarienhenne legte 15 Eier in Folge.

    Meine Kanarienhenne legte 15 Eier in Folge.: Hallo liebes Vogelforen Team! Meine Kanarienhenne legte schon 15 Eier. Doch keine brütete. Es geht ihr gut und ich gebe ihnen regelmäßig ein...
  5. Nürnberg: Kanarienhenne „Gloster“ sucht ein tolles Heim

    Nürnberg: Kanarienhenne „Gloster“ sucht ein tolles Heim: Meine liebe „Rey“ ist ca. 1 Jahr alt. Sie kam letzten Sommer zu uns da ihre Halter sie nicht behalten konnten. Rey ist etwas scheuer als ihre...