Kanarienvogel Blind/ Wie kann ich ihm helfen?

Diskutiere Kanarienvogel Blind/ Wie kann ich ihm helfen? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Liebe Vogelfreunde, mein Kanarienvogel Sura ist seit einer Woche erblindet. Zunächst einmal habe ich gemerkt, dass er ein Auge zukneift und nun...

  1. Taliyah

    Taliyah Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Vogelfreunde,
    mein Kanarienvogel Sura ist seit einer Woche erblindet. Zunächst einmal habe ich gemerkt, dass er ein Auge zukneift und nun haben sich in seinen Augen graue Kreise gebildet. Die TA hat vom grauen Star gesprochen und meinte, dass es alle möglichen Gründe dafür geben kann, dass er diese Krankheit nun hat. Völlig erblindet ist er nicht, aber er sieht sehr sehr wenig. Das macht ihm seit einigen Tagen zu schaffen. Zumal haben die anderen auch noch einen Milbenbefall. Es ist alles total unglücklich. Jetzt darf ich ihm die Tropfen dagegen nicht einmal geben, weil er es nicht schaffen würde. Er frisst gern und oft und schaut ganz neugierig hin und her wenn man ihn ruft. Das Trinken ist ein Problem… Gestern habe ich gesehen, dass er zu seinem Trinken hinklettern musste, weil er nicht mehr fliegen will. Unten hab ich ihn deshalb auch etwas zu trinken gestellt. Nun meine Frage an euch. Wie kann ich diesem armen kleinen Freund das Leben leichter machen? Aus meiner Hand möchte er nicht essen und trinken und ich habe Angst, dass er irgendwann einfach nur noch verwirrt ist. Heut hat er nichts getrunken aber vom Apfel ganz viel gegessen. Ich habe vieles über "lebenswertes" Sein gelesen und bin sehr durcheinander. Ich möchte den armen Schatz nicht quälen und ihm nur helfen. Ich wäre euch dankbar für einen Rat und jede Unterstützung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 25. Februar 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.359
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Du mußt ihm eine Umgebung bieten wo alles seine festen Platz hat, das darf nicht verändert werden. Ich hatte viele Jahre einen blinden Welli, der sogar in seinem Trinknapf gebadet hat. Wie alt ist Dein Kanarienvogel und wo sitzt er, in einem Käfig, einer Voliere? Ist er mit den anderen zusammen?
     
  4. Taliyah

    Taliyah Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Antwort. Seit einer Woche ist er allein, weil sein Zustand nicht so gut ist. Er ist in einem Käfig, die anderen in der Voliere. Die TA meinte das soll erst einmal so bleiben bis es ihm besser geht. Nur das Trinken macht mir Kummer.
     
  5. #4 1941heinrich, 26. Februar 2015
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    199
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo,das alles seinen festen Platz hat ist wichtig. Der Käfig sollte nicht zu groß sein.Die Sitzstangen in 2-3 cm Höhe vom Boden anbringen.Apfel würde ich ihm weiter reichen.Damit deckt er auch in etwa seinen Flüssigkeitshaushalt. Etwas anderes macht mir Sorgen.Was sind das für Milben ? und warum sollst Du ihn nicht behandeln ? Bei der schwarzen Milbe kannst Du gefahrlos " Frontline Pump" für Katzen nehmen.
     
  6. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Finger ins Wasser und Tropfen an den Schnabel setzen. Aufpassen, nicht auf die Nasenlöcher! Verlangt er mehr, dann hat er Durst. Viel Geduld, damit er das Wasser dann auch selbst findet. Vertrauen ist wichtig.
     
  7. Taliyah

    Taliyah Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ihr Lieben, ich danke euch. Mittlerweile trinkt er. Räubermilben sind es. Sein Zustand bessert sich aber leider nicht ...
     
  8. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    In der Regel kommen blinde Vögel, nach einer Eingewöhnungszeit, recht gut klar.
    Dass Du an seiner Umgebung nichts ändern darfst, wurde ja schon erwähnt!
    Ich hatte mal einen alten blinden Graupapageien.
    Er hatte sich mit meinem Edelpapageien angefreundet und ist ihm, dem Ruf folgend, sogar nachgeflogen!!
    Meistens leiden wir Menschen mehr als die Vögel!
    Gib ihm Sicherheit!
    Viel mehr kannst Du wohl nicht tun!
     
  9. ROF

    ROF Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2014
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab auch schon mal einen blinden Rosella blind in der Wohnung zielsicher fliegen sehen... hatte allerdings auch eine lange Eingewöhnungsphase als der Vogel noch teilweise sehen konnte. Orientierung liefern auch die Geräusche der Artgenossen.
     
  10. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Wenn sein Zustand so schlecht ist, hat er möglicherweise noch was anderes?
    Dass die Milbenbehandlung nicht gemacht werden kann, finde ich auch etwas irritierend - so arg ist das doch garnicht?
    Viele Grüße, Saja
     
  11. #10 charly18blue, 26. Februar 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.359
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei diesen Kleinen ein geschwächter Vogel die Ivomec Behandlung nicht mehr so ohne Weiteres wegsteckt. Aber ich sehe es auch so, dass man da noch weiterschauen sollte, der Vogel hat sicherlich noch etwas anderes. Könnte mir vorstellen, dass das mit der raschen Erblindung zusammenhängt?! Milben sind in der Regel eine Sekundärerkrankung.
     
  12. Taliyah

    Taliyah Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Dass es etwas anderes sein muss habe ich mir auch gedacht, weil er wirklich von den einen auf den anderen Tag blind wurde. Die TA wollte ihm eine Vitaminspritze geben, aber da war ich gegen. Weil ich schon schlechte Erfahrungen gemacht hab. Jetzt hat sie mir HM 4 Tropfen gegen Überanstrengung und Erschöpfung gegeben aber geholfen hat es nicht... Wäre es "nur" die Erblindung und nicht diese Trägheit dann würde ich mich auch nicht so schlecht fühlen...
     
  13. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Dann würde ich mal einen anderen TA aufsuchen, der wirklich vogelkundig ist!!!
     
  14. #13 Alfred Klein, 26. Februar 2015
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Taliyah,
    Ich schließe mich Hazel in diesem Punkt voll an.
    Alleine schon die von Dir angesprochene Vitaminspritze zeigt mir daß die TA überfordert ist. Denn mit solchen Dingen kommen die Tierärzte immer dann wenn sie nicht weiter wissen. Das machen die nur um überhaupt sagen zu können sie hätten ja was gemacht. In Wirklichkeit dokumentiert das nur deren Hilflosigkeit.
    Du weißt ja hoffentlich daß Du unter www.vogeldoktor.de unsere Datenbank zu vogelkundigen Fachtierärzten findest. Ich empfehle Dir dringend aus dieser Datenbank einen Tierarzt rauszusuchen und Deinen kleinen Vogel dort vorzustellen.
    Es kann sein daß Du einen weiten Weg zu einem Fachtierarzt hast. Aber den habe ich auch, 100km einfachen Weg. Trotzdem, das lohnt sich auf jeden Fall, es liegen doch ganze Welten zwischen den Fachtierärzten und den normalen.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 charly18blue, 26. Februar 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.359
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Das sehe ich aber auch so!! Anscheinend ist Dein TA nicht vogelkundig. Schau mal bitte hier in unserer Datenbank nach einem KLICK

    So ist es.
     
  17. Taliyah

    Taliyah Neues Mitglied

    Dabei seit:
    29. August 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ihr habt recht und den Kleinen so leiden lassen kann ich auch nicht. Nur war ich schon in der Praxis von Dr. Möller (aus der Datenbank) und da habe ich sehr schlechte Erfahrungen mit gemacht. Zwei meiner Vögel sind nach meinen Besuchen bei ihm gestorben in der selben Nacht... Ich werde morgen mal bei einigen TAs anrufen, weil ich dem Kleinen einen so weiten Weg bei diesem Zustand echt nicht antun möchte. Der Besuch bei der TA am Montag hat ihm schon schwer zugetan... Den Rest des Tages hat er nur noch geschlafen...
     
Thema: Kanarienvogel Blind/ Wie kann ich ihm helfen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel bli

    ,
  2. Kanarienvogel erblindet