Kanarienvogel in "Bodenhaltung"

Diskutiere Kanarienvogel in "Bodenhaltung" im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Eingenebelt hatte ich ihn 2 Mal - aus weiter Entfernung, damit er sich nicht vor der Blumenspritze erschreckt, einmal in seinem Käfig (danach war...

  1. Venaska

    Venaska Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2021
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Herrenberg
    Eingenebelt hatte ich ihn 2 Mal - aus weiter Entfernung, damit er sich nicht vor der Blumenspritze erschreckt, einmal in seinem Käfig (danach war aber dann die Trockenlegung stressig, weil die Küchentücher trieften) und einmal in seinem Laufställchen (in das kommt er beim Käfigputzen). Das Wahre war das aber nicht, denn nicht nur der Vogel war nach dieser Aktion nass und er fand das nicht gerade prickelnd.
    Aber er darf ja jetzt, nachdem die Kokzidienbekämpfung übers Trinkwasser usw. rum ist, wieder baden! Heute hat er sich gleich leidenschaftlich in die Fluten des Wasserschälchens gestürzt und war scheinbar sehr froh drüber. Das gibt's jetzt wieder jeden Tag - samt Überschwemmung. Denn in diese Vogelbadewanne, die an 3 Seiten geschlossen ist, will er nicht rein. Ich probier das aber weiter, wäre eben für mich praktischer (ich muss auch unter dem Käfig alles sicher abdecken, weil er sehr, sehr um sich spritzt und da die Steckdose liegt für die Vogellampe und den Dunkelstrahler).

    Zwieback mochte er nicht (den muss ich jetzt eben essen, obwohl ich ihn auch nicht mag). Couscous hat er mit einem seiner berüchtigten Protestquäcks auch abgelehnt. Aber es ist noch nicht aller Tage Abend - auch das probiere ich weiter. Grünzeug, Karotte, Gurke & Co. wollte er ja auch anfangs nicht, weil unbekannt, aber jetzt mag er's.

    Noch eine Statusmeldung, die ich euch unbedingt mitteilen muss, weil sie mir einen Jubelschrei entlockte (der den Vogel fast erschreckt hat). Er hat vorhin sein erstes "Fliegerchen" gemacht - flattflatt mit Flügelschlag über den Fressnapf, so hoch wie noch nie. Einfach so, also nicht aus Schreck oder weil er's musste. Sonst flattert er ja auch ein wenig, aber bisher nur beim Hüpfen oder weglaufen, also nicht hoch. Wenn die Flügelfedern wieder komplettiert sind nach der Mauser - wer weiß :freude:
     
    Else, Lewana und LosBanditos gefällt das.
  2. #122 SamantaJosefine, 16.09.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Kanarienflüsterin

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    8.163
    Zustimmungen:
    5.385
    Ort:
    Langenhagen
    :beifall::beifall::beifall:Das ist ja ober super :zustimm:
    Ich freue mich so sehr, habe pipi im Auge, Frau ist das toll!!!
    Kleiner süßer Yaya, ich denke du hast in den Glückspott gegriffen.
    Du hast es ganz sicher verdient.:freude:
    Das Gefieder der Flügel wird jetzt tgl. dichter und stabiler, ach, ist das toll.:dance:
     
    LosBanditos gefällt das.
  3. #123 SamantaJosefine, 16.09.2021
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Kanarienflüsterin

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    8.163
    Zustimmungen:
    5.385
    Ort:
    Langenhagen
    Terrasse für Yaya.
    @Venaska
    Meintest du so etwas als Terrasse? Die bekommst du bei Hungenberg, die ist dort als Badehäuschen deklariert, soweit ich mich erinnere.
    Den Anhang IMG_4521.JPG betrachten
     
  4. #124 LosBanditos, 16.09.2021
    LosBanditos

    LosBanditos LosBanditos

    Dabei seit:
    10.04.2021
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    44
    Ich glaube, hier jubelt die ganze Vogelforen-Gemeinde mit euch!! :freude::beifall:

    Das ist doch toll. Mit Baden hat Yaya wieder einen Meilenstein geschafft und wieder etwas Lebensfreude dazugewonnen. Meinen Caruso habe ich bis heute nicht in eine Wasserschale bekommen. Blumenspritze und Badehaus mag er auch nicht.... aber er badet inzwischen wieder heimlich im Trinknapf (wochenlang habe ich ihn beobachtet, weil ich wissen wollte, ob er es wieder schafft zu baden. Nichts. Nur wenn ich für länger den Raum verlassen habe, kam ich zurück: Napf leer, Käfig und Zimmer nass... und zwei (wieder) trockene Vögelchen auf der Stange... nur mit Trick (so tun als ob man Mittagsschlaf macht, gelang es ihn im Wassernapf zu erwischen).

    Hast du denn mal große Blumenuntersetzer unter der Badeschale versucht, um Käfigüberschwemmung zu verhindern? Bei meiner Fluggruppe 1 ("Die Erdmännchen") funktioniert das. Falls der Rand bei Blumenuntersetzern zu hoch ist, manchmal nehme ich auch den Deckel von so Plastikordnungsboxen (ca 30x40 cm, 0,5 cm tief).
    Es gibt vielleicht noch Hoffnung für das Badehaus, einfach von Zit zu Zeit wieder anbieten. Nachdem Caruso und Benny ("Die Piraten") zwar das Panoramafenster bewundert haben, aber nicht drin gebadet haben, habe ich das Badehaus bei den anderen reingehangen.. 3 Wochen haben sie es ignoriert... dann haben sie sich dazu herabgelassen es wenigsten mal auszuprobieren. Aber den größten Badespaß bietet offensichtlich immer noch der Trinknapf (Bodenschale wird nur genommen, wenn am Trinknapf die Warteschlange zu lang wird)

    ...und wenn es weiterhin Überschwemmungen gibt: egal!! Macht zwar Arbeit, aber du weißt, wie viel Spaß Yaya dabei hat. Ich glaube, dass wiegt die Mehrarbeit auf.

    Halte uns auf dem Laufenden, was das Fliegen angeht!!:+popcorn:
     
    Lewana und SamantaJosefine gefällt das.
  5. Venaska

    Venaska Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2021
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Herrenberg
    Und, was mir sehr wichtig ist: Ich danke euch!!! Insbesondere @SamantaJosefine, die diese Geschichte von Beginn an mit viel Herzblut und Wissen begleitet hat, und @Los Banditos für die sehr hilfreichen Tipps für dem Umgang mit "besonderen" Kanarienvögeln. Ohne diese Hilfestellung wären wir beide nicht so weit gekommen!!! Und Yaya wahrscheinlich nicht mehr unter den Lebenden, denn sein Zustand war schon recht schlimm - selbst für ein solches Kämpferchen mit verkrüppelten Füßchen, aber einem ausgeprägten Lebenswillen. Heute morgen auf dem Schlafplatz: erstmals seit rd. 7 Wochen feste Scheißerchen, kein Brei (ok, ein kleiner Breihaufen danach, jetzt wieder fest - ist ja auch noch nicht ganz rum). Und Vogel relativ "dünn", also nicht mehr Gummientchen-aufgeplustert. Ich freue mich so für ihn! Schade eigentlich, dass man dem kleinen Kerlchen nicht anerkennend auf die Schulter klöpfeln kann oder Eiei aufs Haupt - ich tu das eben mental und mit Reden :-)

    Die Badeabteilung ist jetzt in einer Plastikschale über die gesamte Käfigbreite (ca, 1/3 des Käfigs.) Da lässt sich die berüchtigte Matschepampe (bei mir allerdings noch aus Küchenpapier bestehend, sonst muss ich das Käfigoberteil jedes Mal abbauen) leichter auswechseln als mit Sand. Sind also zwei Näpfe drin (je 15 cm Durchmesser): einer mit feinem Sand (und Grit, das er aber auch noch in einem Extranäpfchen zur Verfügung hat) und einer mit Badewasser (die 2 Duschwände aus Plexiglasscheiben muss ich noch zusammenbauen, dann kann auch kein Wasser mehr in die Steckdose unten spritzen). Ist das ausreichend?

    Die "Zimmerdecke" drüber (die bisherige 2. Etage) kommt dann demnächst raus, weil sie eventuelle Flugversuche blockieren würde. Dafür montiere ich wieder die kleine Ecketage (mit Rampe) und zusätzlich niedrig kleine Sitzgelegenheiten aus Astscheiben, die ich, wenn's klappt, dann höher setzen kann. Was die Terrasse betrifft, so ist dies erst mal eine kleine Holzplattform mit Rand, um ihn aus dem Käfig rauszulocken. Bisher kommt er aber noch nicht über den Käfigrand - die Zweigbrücke nimmt er grade nicht mehr, egal was da angeboten wird. Ich will den Käfigboden noch etwas höher zu legen, was nicht ganz einfach ist, aber machbar mittels Schaumstoffplatte (muss ich erst passgenau zuschneiden und abwaschbar ummanteln - es gibt ja keine Schublade in diesem Käfig). Für seinen Schlafplatz muss ich ihm dann eben einen kleinen Eck-Schutzraum basteln, in dem er sich sicher fühlt - er scheint das (noch) zu brauchen.

    @SamantaJosefine: Dieser kleine Käfig wäre ideal, vor allem fürs Parken - ich mach mich gleich auf die Suche. Mein Transportkäfig hat leider die Öffnung oben, sodass immer der "Lift" zum Einsatz kommen muss und er nicht alleine ein- und aussteigen kann (wenn auch mit etwas Schieben) - was mein Ziel wäre.

    Sollte das mit dem Freiflug wirklich möglich sein, brauche ich dann nochmals eure Erfahrungen und eure Hilfe, denn ich weiß noch nicht, wie ich das Wohnzimmer vogelsicher machen kann - zu viele Ecken und Nischen, jede Menge Pflanzen (was wäre schädlich davon und müsste raus?) ... Wie richte ich behindertengerechte Landeplätze ein? Wie könnte ich ihm die einprägen? Denn Stangen alleine kommen wohl dauerhaft nicht in Frage, weil auch das "bessere" Füßchen die nicht umgreifen kann. (Da muss ich immer wieder denken: Was hat man diesem armen Vögelchen angetan! Das hätte man ggf. wieder einigermaßen reparieren können, wenn bloß mal jemand frühzeitig genauer hingeschaut hätte. Nun ist es eben, wie es ist. Und es gilt, probate Lösungen für diesen speziellen Vogel zu finden, die ihm ein einigermaßen artgerechtes Vogelleben und so viel Lebensfreude wie irgend möglich bescheren können.)
     
    Else, LosBanditos, Lewana und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #126 Amadine51, 21.09.2021
    Amadine51

    Amadine51 Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    529
    Ort:
    Ludwigsburg bei Stuttgart
    Meiner - allerdings bescheidenen -Erfahrung nach - kommen Vögel mit einer Behinderung erstaunlich gut zurecht. Was mein Fienchen angeht, habe ich Folgendes gelernt:

    Wenn sie auf dem Boden landet, piepst sie laut um Hilfe. Wenn ich sie in der Vergangenheit einfangen wollte, hat aber meine Hand Panik verursacht. Jetzt gehe ich einfach kurz aus dem Zimmer und wenn ich wieder komme, hat sie es alleine geschafft.

    Funktioniert meistens auch, wenn ein Vogel gegen Abend nicht von alleine in den Käfig zurück findet. Im äußersten Notfall kommt der Kescher zum Einsatz.

    Mein Fazit: Selbst nicht gleich in Panik geraten und auf die Intelligenz der Vögel vertrauen.
     
    SamantaJosefine und LosBanditos gefällt das.
Thema:

Kanarienvogel in "Bodenhaltung"

Die Seite wird geladen...

Kanarienvogel in "Bodenhaltung" - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvögel Weibchen und Männlich ignorieren sich auf ein Mal

    Kanarienvögel Weibchen und Männlich ignorieren sich auf ein Mal: Hallo ich habe eine Frage, ich habe zwei Kanarienvögel, Weibchen und männlich… beide waren verliebt haben sich geküsst :) und auch Eier gelegt,...
  2. Kanarienvogel, Hahn, kostenlos abzugeben

    Kanarienvogel, Hahn, kostenlos abzugeben: Hallo liebe Vogelfreunde, schweren Herzens müssen wir uns dringend von unserem Kanarienhähnchen "Jonesy" trennen. Er wurde am 20. Januar 2021...
  3. Kanarienvogel singt nicht mehr

    Kanarienvogel singt nicht mehr: Hallo, ich bin neu hier und habe gleich ein Anliegen. Vor 1 Jahr habe ich ganz unerwartet ein Kanarienvogel in Obhut genommen ( Pieti, Spanischer...
  4. Suche 1 bis 2 Pärchen Phaeo rot-Mosaik Kanarienvögel

    Suche 1 bis 2 Pärchen Phaeo rot-Mosaik Kanarienvögel: Hallo, ich bin auf der Suche nach 1 bis 2 Pärchen Phaeo rot-Mosaik Kanarienvögel. Ich komme aus dem Kreis Wesel. Es wäre schön wenn sich etwas im...
  5. Mein Kanarienvogel braucht hilfe

    Mein Kanarienvogel braucht hilfe: Hallo ihr lieben ich Besitze mehrere Vögel in Spanien (grosse Voliere mit Zebrafinken und Kanarienvögeln) ein Kanarienvogel ist seit gestern...