Kanarienvogel ist krank-Tierarzt einbeziehen oder nicht?

Diskutiere Kanarienvogel ist krank-Tierarzt einbeziehen oder nicht? im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo Leute! Also,ich habe zwei Kanarienvögel zur Pflege bekommen,die Besitzerin ist für 9 Tage weg.Schon wo sie die beiden Tiere bei mir...

  1. #1 laura-lana, 08.04.2011
    laura-lana

    laura-lana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.04.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!

    Also,ich habe zwei Kanarienvögel zur Pflege bekommen,die Besitzerin ist für 9 Tage weg.Schon wo sie die beiden Tiere bei mir abgegeben hat,fielen mir fast die Augen aus dem Kopf.

    Einer der Beiden hatte die Augen komplett verschleimt und konnte die nur mit Mühe aufhalten,außerdem sah sie so aus,als würde sie sich quälen.Kot ist in bester Ordnung,sie macht keine Atemgeräusche und scheint eigendlich ganz fit(sie badet gerade)fressen und spielen tut sie auch ganz viel,außer beim Freiflug wollte sie sich nicht so bewegen,und zwischendurch hockt sie nur auf der stanke und atmet heftig und schaukelt vor und zurück.
    Das Futter ist reinste Sch***e,lässt sich fast nicht keimen...Ist warscheinlich so ein Billigfutter,dann musste jetzt das gute Wellensittichfutter herhalten...Kann mir jemand was gutes empfehlen?

    Als ich am Telefon die Frau benachrichtigte,das der VOgel voll krank sei und das ich mit ihr zum Tierarzt gehen möchte,meinte sie nur patzig:,,Der stirbt sowieso,dann kann ich mir das Geld auch sparen."
    Das ärgert mich,aber schließlich kann das Tier ja nichts dafür.Deswegen würde ich den Tierarzt bezahlen.

    Bin sogar am überlegen,das ich der Frau sage,das der Vogel verstorben ist und ihn dann hier bei mir halte und ihn gesund pflege...

    LG Laura
     
  2. #2 1941heinrich, 08.04.2011
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    4.482
    Zustimmungen:
    3.051
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo , TA ist der richtige Weg.Aber warum WS Futter für Kanarien.? Kein Fressnapf in der Nähe ? Unbedingt Kanarienfutter
    nehmen.Gruß Heinrich
     
  3. #3 Sigrid79, 08.04.2011
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    0
    Deine Frage aus der Thread-Überschrift kann ich nur folgendermaßen beantworten: Ja, sofort. Ab zum Tierarzt! Das Tier ist jetzt in Deiner Obhut, Du hast Verantwortung. Ohne Tierarzt kann und wird eventuell der Vogel versterben.
     
  4. #4 Timme98, 08.04.2011
    Timme98

    Timme98 Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vogtland
    Falls der andere Vogel nichts hat, kann es erstmal nicht ansteckend sein.
    Vieleicht hat er ja auch nur zug bekommen.
    Ich würde auch auf keinen Fall Wellifutter geben ( Körnermischung stimmt nicht). Lieber eine neue Tütte Kanarienmischung holen. Das Futter soll auch nicht keimen, sondern nur trocken gegeben werden.
     
  5. Moni

    Moni Guest

    Eine Keimprobe sagt nichts über die Qualität des Futter aus, das nur mal nebenbei. Normalerweise bin ich nicht so radikal, aber ich würde auch fast raten, den kranken Vogel zu behalten...
     
  6. #6 Leonard, 08.04.2011
    Leonard

    Leonard Guest

    Wer dies und jenes in die Welt setzt, sollte auch dazu paar Zeilen schreiben, was Qualität bei Futter ausmacht ;-D Schließlich wollen wir alle dazu lernen.



    Seltsame Leute gibt es...
     
  7. Moni

    Moni Guest

    Ich habe mit Sicherheit nicht die Zeit, mich hier seitenlang auszulassen, dewegen kopiere ich mal was (Genehmigung des Verfassers liegt vor ;) ):

    Keimfähigkeit ist jedoch nicht mit „frisch“ gleichzusetzen, wie es oft falsch
    dargestellt wird. Die Keimbereitschaft ist stark abhängig von den Bedingungen während
    der Reife, der Ernte und der Weiterbehandlung (z.B. künstliche Trocknung aufgrund hohem
    Wassergehaltes des Kornes). Ebenso ist bei Saaten mit geringer Dormanz (Samenruhe) bei
    schlechten Wetterbedingungen mit einer sogenannten „Pre-Germination“ zu rechnen, also
    einem schwachen aber nicht sichtbaren Einsatz der Keimung. Solche Saaten besitzen zwar
    immer noch eine Keimbereitschaft, diese sinkt jedoch in der Lagerung nach der Ernte rapide
    ab (z.B. bei Braugerste je nach Grad zwischen 5 und 20% nach 12 Monaten Lagerung).
     
  8. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15.04.2008
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Auf jeden Fall sofort zum Tierarzt bevor es zu spät ist und dann Kanarienvogelfutter kaufen. Kriegst du fast überall wenn du kein Zoofachgeschäft in der Nähe hast.

    Ach ja - finde auch dass die Vögel nicht zurück zum Besitzerin dürften, da sie ja nur darauf wartet, dass die vögel sterben.

    Ich finde es sehr gut von dir, dass du dir Sorgen machst und auch die Tierarztkosten zahlen würdest.
     
  9. igl

    igl Stammmitglied

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tirol
    Hallo Laura !

    Also ich würd` auch so handeln und die Vögel nicht mehr zurückgeben, sondern gesundpflegen und ihnen ein feines Dasein bieten.
    Den "leeren" Käfig kannst du ja wieder abliefern.

    Gruß
    Igl
     
  10. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Moni, Du kannst hier aber doch nicht die Dormanz erklären! Das Verstößt gegen das Verständnis über Körnermischungen und deren Quallität vieler User hier im Forum... Demnächst wird hier noch behauptet, es gäbe Licht- und Dunkelkeimer!

    @laura-lana: Da Du im Moment die Tierhalterin (nicht gleichzusetzern mit Tierbesitzer) bist ist es sogar Deine Pflicht Dich adäquat im den Vogel zu kümmern. Der Tierarztbesuch ist da das naheliegenste. Wie es mit der Kostenübernahme ausschaut kann ich dir nicht sagen, aber Du bist ja bereit es selbst zu bezahlen. Die meisten Augeninfektionen sind gut zu behandeln, von wenigen Erregern mal abgesehen. Viel Erfolg mit dem Vogel!!
     
  11. Moni

    Moni Guest

    Ich tu's nie wieder, versprochen ;).
     
  12. #12 IvanTheTerrible, 08.04.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Sicher ist Keimfähigkeit aber mit dem Umstand, gedarrt oder nicht gedarrt gleichzusetzen.
    Das ist schon mal ein nicht unerheblicher Tatbestand.
    Das gute Futtermischungen nach Jahren noch keimen, wird doch wohl auch nicht bestritten?
    Der Rekord des Keimens von Sämereien liegt doch bei dem Alter von ca. 3000 Jahren.
    Also ist hier doch wohl die Lagerung der Knackpunkt.
    Ich lasse im Moment Hirse keimen, die 6 Monate in Säcken in der Garage lagerte...auch bei Frost.
    Keimfähigkeit nahezu 100%.
    Was also solls?
    Ivan
     
  13. Moni

    Moni Guest

    You're right. Aber wir kennen andererseits auch die Umstände des Keimversuchs nicht, und auch nicht das Futter. Aber es geht ja auch gar nicht um Keimfutter :)
     
  14. #14 IvanTheTerrible, 08.04.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Weiß ich, ging ja nur um eine Klarstellung.
    Hier werden immer fix die falschen Schlüsse gezogen.
    Ivan
     
  15. #15 Leonard, 08.04.2011
    Leonard

    Leonard Guest

    Quelle war wohl http://www.birdsandmore.de/shop/pdf/keimfutter.pdf


    Eine Priese Hören sagen, ein Stück vom Tierfutterlieferanten, drei Scheiben Vogelforen, gemahlene eigene Erfahrung und schon ist ne neue Legende gebacken, die letztlich auch wieder nur ins Sammelsurium der Teilwahrheiten gehört mit denen die Leute verunsichert und "dumm" gelassen werden.

    Man stelle sich im Extrembeispiel jemanden vor, der sich wundert, warum die Keimfutter Mischung nicht keimt und liest dann hier die pure Weisheit das wenn nichts keimt, trotzdem alles super ist :-D
     
  16. vaccin

    vaccin Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Vechta
    Ach, Leonard..... zum einen gibt es hier auch User im Forum die sich beruflich mit Tierernährung beschäftigen statt im Forum zu lernen und zum anderen zweifelt bislang Niemand in diesem Thread am Sinn einer Keimprobe bei KEIMFUTTER, soweit der Hersteller nicht sinnlos mischt.

    Warten wir nu einfach mal Neuigkeiten von Laura-Lara ab.
     
  17. Moni

    Moni Guest

    Wie gut dass es die Ignorierfunktion gibt... gegen Ignoranten wirkt das Wunder ;).

    P.S.: ich hatte gar nicht gemerkt dass mein Postfach voll ist, tststs.

    P.P.S.: Leonard, dann verrate uns doch mal Deine Sichtweise und lass uns an Deinem reichen Erfahrungsschatz teilhaben ;).
     
  18. #18 Leonard, 08.04.2011
    Leonard

    Leonard Guest

    Ich weiß viel und doch nichts :-P Ich weiß das es zu jedem Thema Ausnahmen, Sonderfälle und Ausnahmen von Ausnahmen gibt und man die zig hundert Vogelsaaten nicht in einen Topf werfen kann. Gibt schon genug hartnäckige Legenden wie das vom Sandmagen, darum kein Sand reichen, welches aber nur für gewisse Sonderfälle gibt.

    Wenn schon geschrieben wird, das der Keimtest wenig aussagekraft hat, dann fragt man sich natürlich, was hat aussagekraft? Darauf vertrauen dass diejenigen die sich beruflich mit Tierernährung beschäftigen, schon auf Qualität achten und niemals Knaulgras mit toten Kornkäfer, Lacksplitter und Plastikfasern verkaufen? Darauf vertrauen, dass der Tierarzt einem niemals verdorbenes Volamin verkauft, was stark stinkt und lustige Flocken bildet?

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Wenn man schon vereinfacht sagt, bei Rot nicht über die Ampel, dann sollte man zumindest noch ein paar Sätze dazu bringen, was man bei Gelb und Grün macht. Wer könnte das besser beantworten, als Leute die beruflich mit Tierernährung zu tun haben? Ich bin nur ein interessierter Laie.
     
  19. Terzel

    Terzel Stammmitglied

    Dabei seit:
    19.11.2008
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    hallo moni - laaach - die keimprobe von samen sagt sehr wohl etwas über die qualität des körnerfutters für körnerfresser im allgemeinen aus - der samen einer pflanze dient ausschließlich der generativen vermehrung - im gegensatz zur vegetativen vermehrung die angewendet wird wenn kein saatgut zu beschaffen ist oder wenn die nachkommenschaft bei der aussaaat aufspaltet - hier greift man auf stecklinge oder steckholz zurück - nun zurück zum thema eine keimprobe sagt nichts über die qualität des futters aus - -durch reinigung wird das taube korn entfernt - dadurch versucht der anbauer - reines saatgut auf den markt zu bringen - je feiner das saatgut - desto schwerer lässt sich diese forderung erfüllen -( zum beispiel mohn oder salatsamen )- da die keimfähigkeit äußerlich nicht erkennbar ist -sollte man sie mittels keimprobe feststellen - mit fortschreitendem alter des saatguts läßt die keimenergie nach -die keimfähigkeit für samen der in der vogelhaltung von bedeutung ist erlischt je nach der eigentümlichen zeitspanne ganz-diese spanne liegt zwischen einem jahr und sechs jahren - nun zu deinem vom verfasser genehmigten zitat - vorweg das ist eine ganz andere baustelle - viele sämereien lassen sich nicht sofort nach der samenreife zum keimen bringen - in diesem samen müssen zuerst keimhemmende stoffe abgebaut werden - bis sie die keimfähigkeit erlangen - z.B durch chemische mittel - usw. damit möchte ich es bewenden lassen - anmerke- ich mache seit über 40 jahren keimproben - das futter für unsere vögel wird immer besser -wenn das futter nicht keimt -möchte ich mein geld zurück-
    ps.: vaccim - selbstverständlich gibt es licht - und dunkelkeimer - es gibt sogar frostkeimer -und samen der nachweislich nach über 150 jahren noch keimfähig ist -mfg
     
  20. #20 charly18blue, 08.04.2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.769
    Zustimmungen:
    377
    Ort:
    Hessen
    Hallo laura-lana,

    herzlich willkommen in den Vogelforen.

    Bitte geh umgehend mit beiden Kanarienvögeln zu einem vogelkundigen Tierarzt. Solche auf Vögel spezialisierten Tierärzte findest Du hier.

    Schlimm solche Tierbesitzer, ich kann sowas auch immer nicht begreifen, vor allem warum die sich überhaupt Tiere anschaffen.

    Und wie Heinrich schon schrieb, besorg frisches Kanarienfutter.

    Bitte laß uns wissen was der Tierarzt sagt und wie es dem Kleinen geht.
     
Thema: Kanarienvogel ist krank-Tierarzt einbeziehen oder nicht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kanarienvögel Tierarzt oder Vogel Tierarzt?

    ,
  2. Mit Kanarienvögel zum Tierarzt

    ,
  3. kanarienvogel tierarzt

    ,
  4. mit dem kanarienvogel zum tierarzt
Die Seite wird geladen...

Kanarienvogel ist krank-Tierarzt einbeziehen oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. Mein Kanarienvogel ist krank und kein Tierarzt hilft

    Mein Kanarienvogel ist krank und kein Tierarzt hilft: Hallo liebe Community, ich lese schon eine Weile im Forum mit, habe jetzt jedoch selbst ein Problem mit meinem Kanarienvogel. Seit ein paar...
  2. Hilfe meine Kanarienvogel dame ist krank..

    Hilfe meine Kanarienvogel dame ist krank..: Hallo erstmal! Meine liebste jesma ist krank... sie lebt zusammen mit einem Männchen und 2 anderen Weibchen den drei geht es gut! Ich hatte schon...
  3. Kanarienvogel ist krank

    Kanarienvogel ist krank: Hallo, ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Ich habe einen 6 Wochen alten Kanarienvogel. Er sitzt meist aufgeplustert auf dem Boden. Vor circa drei...
  4. Ist Mein Kanarienvogel Krank ?? Brauche Hilffe

    Ist Mein Kanarienvogel Krank ?? Brauche Hilffe: Hallo Zusammen Ich bin Neu im Forum und Ich brauche dringend Hilfe. .... Uns Zwar geht es um mein Kanarienvogel (Weibchen ungefähr 6-8 Jahre...
  5. Ist mein Kanarienvogel krank? -Federausfall-

    Ist mein Kanarienvogel krank? -Federausfall-: Hallo, Mir ist aufgefallen, dass mein Kanarienvogelweibchen im Nackenbereich Federausfall hat. Der Rest des Gefieders jedoch, sieht weitgehend...