Kanarienvogel krank??!

Diskutiere Kanarienvogel krank??! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute, eine meiner Kanarienhennen hat etwas rot geschwollene Augenringe. Sie niest aber nicht, hat keinen Ausfluss, piept rum und frißt...

  1. Birga

    Birga Guest

    Hallo Leute,
    eine meiner Kanarienhennen hat etwas rot geschwollene Augenringe.
    Sie niest aber nicht, hat keinen Ausfluss, piept rum und frißt normal.
    Sie ist aber nicht so fidel wie die anderen Kanarien.
    Bin auch der Meinung, daß die Schwellung zunimmt...
    Sie schubert ständig ihren Kopf an den Zweigen.
    Ich habe sie eben aus der Voliere geholt und nun sitzt sie im Käfig
    in Einzelhaft, und kann ins Rotlicht, wenn sie möchte.
    Ich habe bei Euch im Forum diese Anzeichen unter Krankheiten
    nicht finden können.
    Kann mir jemand helfen??
    Danke und Gruß Birga:traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Morgen ab zum Tierarzt. Könnte eine Bindehautentzündung sein die sich relativ einfach behandeln lässt, könnte aber auch was anderes sein...
     
  4. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,

    geh bitte zu einem Tierarzt, der sich auch mit Augen ein bißchen auskennt. Kanaries leiden gerne an einem " grauen Star" im Anfangsstadium oder gar wenn Linseneiweis austritt, zeigen sie " Fremdkörperverhalten" und die Bindehaut entzündugn ist dann nur sekundär vom Hinreiben.

    Alles Gute Luzy


    und sag doch bitte bescheid, was war ;o))
     
  5. Birga

    Birga Guest

    Ich danke Euch für die Antworten...
    Bin heute gleich mit ihr zum Tierarzt; hatte das Gefühl sie war etwas ratlos?!
    Die Ärztin tippt auf eine Allergie, ich soll ihr kein Eiweiß geben und
    mische ihr Allergiker Tropfen in das Wasser.
    Die Schleimhäute im Schnabel sind auch leicht angeschwollen.
    Sie sagt, es müßte morgen schon wesentlich besser sein.
    Sonst fahr ich wieder hin. Und sie ist dabei so fit, hüpft im Käfig rum
    und erzählt...
    Ich halte Euch auf dem Laufenden.
    Danke und Grüße, Birga.
     
  6. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    allergie.... oje! Mein Rat: hol dir noch eine zweite Meinung von einem vk Tierarzt ein ;o))

    lieber Gruß Luzy
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Birga

    Birga Guest

    So... hab noch einen zweiten Tierarzt befragt, der sagte mir das selbe?!?
    Er tippt auf eine Eiweißallergie,
    hab natürlich immer Aufzuchtfutter angeboten (wahrscheinlich zu viel??!!!!),
    da ich ständig Zebrafinken Nachwuchs habe...
    Und das fressen sie nat. alle gerne...
    Es geht ihr heute aber schon viel besser, die Schwellung im Rachen
    ist fast weg; nur die geschwollenen Augenringe sind noch da,
    sehen aber nicht mehr so rot aus.
    Und sie frißt gut, ist munter!
    Ich habe auch noch einen Züchter angerufen, der erzählte mir, das
    er so etwas schon ab und zu bei seinen Kanarienvögeln hatte.
    Was bei ihm leider nicht immer gut endete!
    Es soll wirklich eine Eiweißallergie sein....
    Ich hoffe, meine Kleine schafft es:traurig:
    Liebe Grüße, Birga
     
  9. #7 Andrea 62, 2. Juli 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Juli 2008
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Birga,
    das ist ganz sicher zu viel und kann noch weitere Stoffwechselstörungen zur Folge haben haben, z.B. dass die Nieren (durch den hohen Proteingehalt) geschädigt werden. Aufzuchtfutter sollten wirklich nur zur Jungenaufzucht zur Verfügung stehen, wie der Name schon sagt. Deshalb die Vögel, die nicht im Brutschäft stehen, von den anderen trennen, damit sie nicht ständig das reichhaltige Futter fressen. Fütterst Du nur Exotenfutter bei dieser gemischten Haltung? Falls nicht daran denken, dass für Zebrafinken das Kanarienfutter nicht geeignet ist, da zu ölsaatenlastig - kann zu Leberschäden bei den Zebrafinken führen, siehe Infos in den FAQ.
     
Thema:

Kanarienvogel krank??!