Kanarienvogel schwankt

Diskutiere Kanarienvogel schwankt im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Kanarienvogel (Hahn) hat seit Mitte Dezember Proleme, er ist sehr müde und schwankt häufig sehr stark wenn er auf der Stange sitzt,...

  1. Zoomy

    Zoomy Guest

    Hallo,

    mein Kanarienvogel (Hahn) hat seit Mitte Dezember Proleme, er ist sehr müde und schwankt häufig sehr stark wenn er auf der Stange sitzt, besonders oft im schlaf, er wirkt oft müde, andererseits singt er aber noch immer und fliegt auch gerne aus der Voliere.

    Ich war deswegen bereits im Dezember bei meinem TA, es wurde ein Rachenabstrich und Kotprobe auf Pilze untersucht, ohne Befund. Meine Vögel (habe auch ein kanarienweibchen) waren leider schon oft wegen Erkältungen, die sie recht häufig habe,n oft in Behandlung, es wurden dann Antibiotika als Tropfen im Wasser bzw. vom TA per Spritze verabreicht, was dann half, aber nach Wochen sich mit Beschwerden wiederholte. (Nachweis von Streptikokken unspezifiziert erbracht)

    Ich vermute leider nach Lesen eines anderen Beitrages eine Aspergillose, auch wenn der TA bei den Abstrichen keinen Befund hatte.

    Kann jemand Erfahrungen berichten bzw. was kann dieses Schwanken hervorrufen, es schein ja ein Problem im ZNS evtl. Gleichgewichtsorgang/Ohr zu sein. (Infektion dieser Organe)

    Warum leider meine Vögel so oft unter Erkältungskrankheiten (bestimmt alle 2 Monate Antibiotikabehandlung) trotz Hygiene, Vermeiden von Zugluft.

    Danke für die Antworten, gerne auch per PM.

    Zoomy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ute_die_gute, 18. Januar 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Hallo Zoomy,
    wurde auch ein Antibiogramm gemacht? Also ein Resistenztest der gefunden Bakterien auf das verabreichte Antibiotikum?
    Sehr oft bilden die Bakterien Resistenzen gegen die Antibiotika, mit ein Grund weswegen generell (sowohl bei Mensch als auch bei Tier) die Gabe von AB´s nicht zu häufig erfolgen sollte und wirklich nur wenn es notwendig ist.
     
  4. Zoomy

    Zoomy Guest

    Hallo,

    ein Antibiogramm wurde nicht gemacht, ich habe 2 TÄ auf mögliche Resistenzen angesprochen, die sagen mir, es sei bei den verabreichten Antibiotika unwahrscheinlich. Aber ich habe auch mal wieder das gefühl, daß die TÄ nicht systematisch vorgehen, obwohl mein TA als vogelkundiger TA bekannt ist.

    Es wird immer gesagt, er habe eine Erkältung und es wird ein Antibiotikum verabreicht, Pilze sind nicht gefunden worden, das war es.

    Ich hätte dann doch lieber eine ausführlichere Diagnostik, auch wenn sie teuerer wird, wir doktern nun schon seit Monaten, wenn nicht sogar Jahren an regelmäßigen Beschwerden herum, evtl. will der TA ja auch nur, daß ich oft kommen muß ? Sorry, das war jetzt böse.

    Werde nun einen neuen Termin machen und eine genauere Labordiagnostik verlangen.

    Gruß,

    Zoomy
     
  5. #4 ute_die_gute, 18. Januar 2004
    ute_die_gute

    ute_die_gute Guest

    Mach das.

    Mein TA macht immer (wenn AB`s verabreicht werden müssen) ein Antibiogramm. Ich finde das sehr wichtig, alleine schon um auch herauszufinden auf welches AB die Bakterien am besten reagieren (also absterben).

    Hat der TA den Kropfabstrich angelegt, also auf einem Nährmedium aufgestrichen und die Platte über mehrere Tage bebrütet? Auch das hilft bei der Identifikation der gefunden Bakterien.

    Darf ich fragen, wo Du herkommst?
     
  6. Zoomy

    Zoomy Guest

    Der TA hat im Dezember einen Kropfabstrich und eine Kotprobe auf Schimmelpilzbefall untersucht (ich denke, es war ein Schimmelpilz spezifisches Nährmedium auf der Agarplatt), er hat angeblich nichts gefunden. Bei beiden Vögeln wurden schon mehrfach kropfabstriche auf Bakterien untersucht, es wurden dann unspezifizierte Streptokokken nachgewiesen, was aber laut TA nicht ungewöhnlich ist (auch wir menschen haben ja jede Menge bakterien in der gesunden Mundflora).

    trotzdem vermute ich noch immer irgendeine primärinfektion meines Vogels, die immer dazu führt, das mein Vogel dann sekundär Erkältungen bekommt. Evtl. ein Aspergillus oder ähnliches. Nur weiß ich nicht, wie das Nachgewiesen werden sollte.

    Ich komme übrigens aus frankfurt/M, werde nächste Woche genauere Diagnostik verlangen, ggf. soll der TA auf "gut-Glück" mit einem Antimykotikum behandeln, auch wenn ich meinen Vogel nicht unnötig belasten will, aber wenn er so schwank habe ich Sorge, daß er auch sterben könnte.

    Notfalls schicke ich selbst Kot- und Abstrichproben in eine Tierklinik der Uni Gießen, ich studiere in giessen, evtl. werde ihc mir dort mal einen echten Spezialisten suchen, aber meinen Vogel will ich dann nicht mitnehmen.

    Mal sehen.

    Gruß,

    Zoomy
     
  7. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich verstehe nicht so ganz, wieso ausgerechnet bei einem Streptokokken-Befund kein Antibiogramm
    gemacht wurde-gerade Streptokokken sind doch gegen so viele der üblicherweise angewandten Antibiotika
    resistent. Daß sich die Symptome besserten nach dem Antibiotika-Einsatz spricht doch sehr
    für eine Bakteriose-kann ja auch sein,daß die Primärerkrankung eine Virose ist,in deren gefolge die
    Bakterien immer wieder auftreten.Als Auslöser der ZNS-Symptome kämen ja auch noch Parasiten neben den
    Pilzen in frage-wurde da auch nicht drauf getestet (Toxoplasmen z.B.). Ich würde Dir jedenfalls raten,das nächste Mal
    das "Große Vogelscreening" inklusive Antibiogramm machen zu lassen.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Kanarienvogel schwankt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel schwankt

    ,
  2. kanarienvogel wankt

    ,
  3. kanarien zns krankheit

    ,
  4. erkältung kanarienvogel antibiotika spritze
Die Seite wird geladen...

Kanarienvogel schwankt - Ähnliche Themen

  1. Delikatessen für meine Vögelein

    Delikatessen für meine Vögelein: Hallo, ich habe Kanarienvögel, Wellensittiche und Agaporniden. Jetzt wollte ich mal wissen was so richtige Delikatessen für die sind. Zur Zeit...
  2. Voliere für Kanarienvögel? Maschenweite beim Netz?

    Voliere für Kanarienvögel? Maschenweite beim Netz?: Ich habe derzeit eine Voliere für mein Rebhuhnpaar(Bei Fragen einfach melden).Die ist an den Seiten mit 12.7mm Volierendraht abgedichtet und oben...
  3. Kanarienvogel kann nicht lange stehen...

    Kanarienvogel kann nicht lange stehen...: hallo, also ich weiß nicht mehr weiter :(, deshalb bin ich auch hier. eins von mein 2 Kanarienvogel ca. 6 Monate alt, kann nicht lange auf zwei...
  4. Kanarienvögel singen nicht mehr

    Kanarienvögel singen nicht mehr: Hallo, meine Kanarienvögel singen nicht mehr. Es sind 3 Männchen und 3 Weibchen. Sie sind im Sommer draußen und jetzt im Zimmer. Sie sind fitt und...
  5. Norwich Kanarienvogel

    Norwich Kanarienvogel: Meine Mutter hat seit 3 Wochen einen solchen quietschgelben Norwich. Wir sind ratlos. Er sitzt völlig teilnahmslos auf der Sitzstange, frißt...