Kanarienvogelweibchen krank?

Diskutiere Kanarienvogelweibchen krank? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Wir haben ein Kanarienvogelweibchen, vor einigen Tagen ist unser Männchen verstorben, und nun sitzt sie allein auf den Eiern da. Ich...

  1. #1 Sabrina, 25. Oktober 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Oktober 2004
    Sabrina

    Sabrina Guest

    Hallo,

    Wir haben ein Kanarienvogelweibchen, vor einigen Tagen ist unser Männchen verstorben, und nun sitzt sie allein auf den Eiern da.

    Ich weiß, ungewöhnliche Jahreszeit fürs Eierbrüten.

    Sie hat derzeit drei kleine grüne Eier, und wir machen uns ein wenig Sorgen. Sie hat "grünlichen" Kot, aber noch fest. Und sie macht seltsame Geräusche. Es ist eine Art Knacken (wie beim Samen knacken) oder ein Geräusch wie wenn die Unterlippe an die obere Zahnreiche drückt und Luft durch die Zähne presst :D *weiß nicht wie ich es beschreiben soll, klingt für mich halt wie Schnupfen oder sowas*
    Abundzu sitzt sie auch mit offenem Schnabel da.

    Sie ist aber ansonsten so aktiv wie immer. Sie hüpft durch den Käfig, frisst, badet, trinkt, wetzt sich den Schnabel an den Stangen und am Wetzstein.

    Hinundwieder piepst sie auch (vor einigen Tagen hat sie richtig "traugrig" gepiepst als würde sie das Männchen vermissen)


    Hintergrundinfos:
    Das Vogelpärchen ist von der Mutter meines Freundes. Sie wohnt in einer anderen Stadt, und hat uns die Vögel gebracht.
    Die Stangen auf denen die Vögel sitzen, aben wir beim Neukauf des neuen Käfigs in der Natur gesammelt, und zurechgeschnitzt... (wir haben aber aufgepasst keine "dreckigen" zu erwischen
    Das Männchen war schon länger krank (aufgeplustert dasitzend, Flügel hängen gelassen, "heiser" konnte nicht mehr piepsen, abfallende Aktivität, Gewichtsverlust...)


    Wir befürchten nun dass das Weibchen sich irgendwie angesteckt haben könnte.
    Unsere Tierärztin konnte uns nicht helfen, hat uns erstmal an ein Vogelinstitut verwiesen, doch da waren wir noch nicht.
    Sie meinte, entweder hat sie was mit den Lugenbläschen, oder es war einfach zuviel Stress: der Umzug, der Tod des Gefährten, drei Eier zum Brüten...


    ich hoffe auf Ratschläge

    LG Sabrina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hilde

    hilde Guest

    Hallo Sabrina,
    das Beste wäre, wenn du zu einem vogelkundigen TA mit der Henne fährst. Wo wohnst du denn? Vielleicht kann dir jemand einen TA empfehlen. Möchtest du, dass die Henne die Eier ausbrütet? In dem Fall weiß ich nicht, ob es Probleme gibt mit den Eiern, wenn du die Henne zum TA bringst.
    Das Knacken beim Atmen und der geöffnete Schnabel können Hinweise auf eine Atemwegserkrankung sein. Der Hahn hatte ja anscheinend auch Atemwegsprobleme. Weißt du, was genau er hatte?
     
  4. sigg

    sigg Guest

    Wahrscheinlich LSM, ist in den letzten Jahren eine der am häufigsten zu verzeichnenden Erkrankungen der Atemwege (Befall).
    Gruß
    Siggi
     
  5. Sabrina

    Sabrina Guest

    wir waren nun mit ihr beim Tierarzt, und der verschrieb irgend ein Mittel (ich weiß grad nicht wie es heißt, müsste ich nachschauen)

    Die Symptome sind beinahe gänzlich verschwunden, doch heute hat sie mit einem neuenn Geräusch angefangen

    nun knackt sie nicht mehr, sondern es hört sich an wie wenn man auf so einen Suqeezer drückt (diese Gummebälle mit den Stöpseln drin die Luft rauslassen und es ertönt ein quietschiger Ton ;))

    Es sind regelmäßige Abstände, also lässt es auf Atmung schließen. Außerdem macht sie das nur wenn der Schnabel zu ist...wenn sie ihn öffnet (frisst, oder mit der Zunge "trällert" (ohne zu singen) dann nicht.

    Es kommt und geht...wird lauter und leiser...und ihr "Körpervolumen" bläht sich schnell auf und nimmt schnell ab...

    Ich weiß allerdings nicht inwieweit das "normal" ist für die Brutzeit in welcher sie sich ja derzeit befindet...


    wie langer dauert das in der Regel bis die Eier schlüfen? Nun sind doch schon zirka 2 Wochen vergangen seit sie die Eier gelegt hat :)
     
  6. Sabrina

    Sabrina Guest

    wenn sie das Nest verlässt und auf der Stange sitzt hat sie irgendwie seltsame Zuckungen :angst:
     
Thema:

Kanarienvogelweibchen krank?