Kanibalen, aber warum ????????

Diskutiere Kanibalen, aber warum ???????? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo und sonnige Grüße an alle, wir sind Ratlos!! Aber mal von Anfang an. Eines unserer Zuchtpaare hat uns heute einen Schrecken...

  1. Inge D.

    Inge D. Guest

    Hallo und sonnige Grüße an alle,

    wir sind Ratlos!!

    Aber mal von Anfang an.
    Eines unserer Zuchtpaare hat uns heute einen Schrecken eingejagt, wir sind entsetzt.

    Im Februar hatte das Paar ihr erstes Gelege in diesem Jahr.
    Die Tiere haben ihr Gelege achtlos verkommen lassen, was uns schon sehr wunderte.
    Eigentlich sind es Vorbild Eltern die ihre Babys bis zur Beringung mit Liebe aufziehen.
    Im Juni kam Gelege Nr. 2 wieder vier Eier aus denen dieses mal vier gesunde Babys schlüpften.

    Es war alles in bester Ordnung, bis heute!

    Heute zur Fütterung kam kein Bettelgeschrei aus dem Kasten, so haben wir nach geschaut.

    Es war einfach nur entsetzlich was wir da sehen mussten.
    Die Mutter hat ihre 2 Wochen alten Jungtiere zerstümmelt!!!!

    Zwei der Babys waren spurlos verschwunden.
    Was ist mit denen passiert ??
    Wo sind sie geblieben, haben die Eltern die Vögelchen wirklich aufgegessen ?? ( gibt es so was? )

    Die anderen beiden Vögelchen lagen noch im Kasten, aber in einem Zustand den ich hier besser nicht beschreiben möchte.

    Warum hat die Mutter das gemacht ????????

    Wer hat schon ähnliches erlebt oder kennt gar die Ursache für ein solches Fehlverhalten ???

    :? :k :nene: ,
    Inge
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Monika.Hamburg, 16. Juli 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Inge,

    ich kann Dir zwar keine Antwort darauf geben, weil ich mit der Zucht keine Erfahrung habe .

    Was Euch da passiert ist, tut mir sehr, sehr Leid. :traurig:
     
  4. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Hallo Inge!
    Habt Ihr die Geier in einer Außenvoli mit offenem Schutzraum?
    Dann könnte es eine Ratte oder ein Marder gewesen sein.
    Schlimm, wenn sowas passiert.
     
  5. Inge D.

    Inge D. Guest

    Monika, vielen Dank für Deine Anteilname!

    Karl, Frendverschulden ist ausgeschlossen.
    Die Vögel leben im Blockhaus mit angeschlossenen Ausenvoli, alles ist mit doppelter Vergitterung gesichert.
    Selbst der Boden ist doppelt vergittert und mit Erde aufgeschüttet.

    Wir haben im Schutzhaus den kompletten Einsatreu beseitigt alles abgesucht.
    Von den 2 Babys gibt es nicht den geringsten Überrest.

    Eines der toten Vögelchen im Kasten fehlte der Oberschnabel, das Köpfschen und der Hals zeigen deutliche Bißspuren.
    Als wir die Kontrollklappe öfneten hatte die Mutter das Kücken am Flügelchen im Schnabel und schleuderte es in die Ecke des Brutkastens.

    Ich weis nicht was da vorsich gegangen ist aber mit Sicherheit trägt die Mutter die Verantwortung.

    Es ist nur völlig unverständlich warum sie ihre Babys so zugerichtet hat.
    WARUM tötet ein Muttertier ihre eigenen Jungen ??????

    Die verschwundenen Babys -, ist es unwarscheinlich das die Mutter sie verspeist hat ???????????

    Gruß,
    Inge
     
  6. #5 xxx-parrot, 16. Juli 2005
    xxx-parrot

    xxx-parrot Guest

    Hallo,
    ich habe bei einem Züchter das gleiche gehört, bei dem hat es an den Ringen gelegen, es waren silberne und die werden offenbar zu sehr das Licht reflektieren und das wird die Mutter gestört haben. Aber das sie 2 Wochen alte Babys komplett auffrisst kann ich gar nicht glauben. Schau doch mal das Nistmaterial durch, das du drinnen hast, villeicht wirst du da fündig.
     
  7. Inge D.

    Inge D. Guest

    Hallo XXX-parrot,

    den Brutkasten haben wir komplett geäumt und gereinigt, da ist nichts zu finden.
    Nach der Beringung haben die Beiden bei der Vorbesitzerin den Jungvögeln die Beine abgebissen.
    Das war uns von vornherein bekant.
    Wir beringen erst in der HA.

    Gruß,
    Inge
     
  8. kratzi

    kratzi Guest

    hallo inge,

    auch mir tut das sehr leid was da bei euch passiert ist.

    so wie es aussieht kann es nur die mutter gewesen sein.

    aber wieso sollte sie sowas machen?

    es hat sich doch im gegensatz zu letztem jahr nichts an der räumlichkeit oder an dem futter geändert, oder?

    ich meine, dass kongos besonders empfindlich auf veränderungen sind, ist bekannt, aber wenn nichts geändert wurde :?

    da es so aussieht, dass sie es gewesen ist, würde ich vorsichtig bei der nächsten brut sein, evtl. sie nicht noch mal dazu kommen lassen.

    und wenn, müsstest du ständig kontrollieren und notfalls schnell handeln.

    auf jeden fall würde ich das verhalten der mutter stets kontrollieren.




    viele grüße

    Christian
     
  9. kratzi

    kratzi Guest

    hallo inge, ich habe hier einen auszug von rüdiger, einem mitglied:

    Zitat von Rüdiger:

    "Das junge Vögel im Nistkasten von den Elterntieren gegfressen werden, wird öfters berichtet - zumindest ist es oft einzige Erklärung, wie Jungvögel spurlos verschwinden können.
    Diese Verhalten hat sicherlich auch einen biologisch sinnvollen Urpsrung , wenn es kranke, schwache obzw. bereits gestorbene Jungtiere betrifft (Nistkastenhygiene; es soll aber auch Fälle geben, in denen eine Verhaltensstörung der Elterntiere vorliegt).

    Das kranke oder ältere Tiere von anderen Schwarmmitgliedern attackiert werden habe ich selbst erlebt und viellfach gehört (auch hier steckt wohl ein biologischer Sinn hinter diesem Verhalten, wenn kranke Vögel Beutegreifer anlocken. Andererseits gibt es auch Bereichte, nach denen sich andere Schwarmmitglieder um kranke oder Behinderte Vögel "kümmern").

    Der Schritt zum Kannibalimus adulter totzer Vögel erscheint mir daher klein. Ich habe davon bereits öfters gehört und es auch selbst bei Wellis und Nymphen in einer Außenvoliere
    beobachten können.
    Sinnlos muß auch dieses Verhalten nicht sein, wenn es uns Menschen auch brutal, "unmenschlich" erscheint.
    Ob es sich aber bei diesem Kannibalismus um ein reines Gefangenschaftsverhalten handelt (der tote Körper verbelibt in diesen Fällen eine ganze Zeit in der unmnittelbaren Nähe der Tiere, weckt Interessen, Neugier) oder um ein auch im Freileben auftretendes Verhalten handelt, kann ich nicht sagen."

    Zitatende
     
  10. kratzi

    kratzi Guest

    hallo,

    also kann man davon ausgehen, dass die Jungen krank oder geschwächt waren, oder das es auf Grund einer Verhaltensstörung der Mutter geschah.

    den gutes futter und mineralien bekommen sie ja auch von dir.


    gruss

    Christian
     
  11. Inge D.

    Inge D. Guest

    Danke Christian,

    der Bericht hilft das Geschehene doch etwas besser zu verstehen.
    Vielleicht war wirklich eines der Nestlinge krank, aber warum tötet sie alle vier

    Ich habe mit einem Züchter tel. er hat das selbe in grün sprich mit Amazonen.
    Die Amazonen haben nach dem ersten Nestlingsmord generell alle weiteren Babys getötet.
    Und keiner hat eine Ahnung warum.

    Die Angst es könnte sich bei unseren anderen Babys wiederholen sitzt gewaltig im Nacken.
    Wir haben die Elternpaare mit ihren Jungtieren jetzt ständig im Auge.

    Mäxi und Mörfi werden erst mal 1-2 Jahre pausieren müssen, der Kasten wird abgehängt um ein erneutes Gelege zu vermeiden.
    Vielleicht brauchen die Vögel einfach nur Zeit und Ruhe!!

    Gruß,
    Inge
     
  12. kratzi

    kratzi Guest

    [/QUOTE]Danke Christian,

    der Bericht hilft das Geschehene doch etwas besser zu verstehen.[/QUOTE]

    Gern geschehen, man hilft doch gerne, wenigstens, so weit es geht ;)

    tja, da gibt es doch fragen, auf die man keine logische antwort findet.
    es ist einfach zu komplex


    Das glaube ich, dass ihr jetzt angst um den nachwuchs habt.
    einerseits will man den eltern die brut ermöglichen, und dann machen die so was. manchmal weiss man nicht, wie man es richtig machen soll.

    So sieht es aus. Seit wann haben sie die Möglichkeit, bzw. seit wann lässt du sie die ersten Wochen ihre babys grossziehen?
    Es kann sein, dass wenn sie vorher längere Zeit nicht die Möglichkeit hatten, ihre kleinen grosszuziehen, sie etwas überempfindlich geworden sind und besonders sensibel auf Stress reagieren. Sie sind mit was neuem konfrontiert, und wissen vielleicht nicht in Stresssituationen, was zu machen ist.
    Auch wenn es für dich nicht den Anschein hat, dass sie Stress haben, so kann doch immer was sein, was das Elternpaar, bzw. die Mutter zu so etwas veranlasst.

    Gruß,
    Inge[/QUOTE]
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Ulumulu

    Ulumulu Guest

    ich weis nicht ob das hier jetzt reinpasst aber meiner schwester ist sowas in der art auchmal passiert.

    Sie hatte einen Hamster der Jungen gebärte kurze zeit später biss die mutter alle jungtiere tod. ein paar wochen darauf starb das muttertier auch.

    Meine Mutter hatt gesagt das lag daran, das sich der Hamster von uns bedroht und beobachtet gefühlt hatt.

    Ich weis nicht ob sie recht hatte aber könnte das vll der Grund sein zu dieser brutalen aggrisivität?
    das das Muttertier denkt ihr wollt die Jungtiere klaun und sie sie deshalb töten will?

    Finde das ziemlich entsetzend was du da so erzählst
     
  15. #13 steffilu, 19. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. Juli 2005
    steffilu

    steffilu Guest

    kann auch am Wetter liegen

    Unser Züchter sagt, wenn das Wetter zu gut ist (viel Sonne=wenig Futter) befürchten die Eltern dass nicht genügend Nahrung für die Brut da ist und fressen Sie auf.
    Deswegen nehmen viele Züchter die Brut raus und ziehen sie per Hand groß.
    Aber auch Krankheit der Jungen u. Beringung - wie schon erwähnt- führen zu solch einem Verhalten.
    Bekannt ist auch, dass die erste Brut gefressen wird.

    Eine grausamer Naturinstinkt.

    Es tut mir so leid für Euch. :traurig:
     
Thema:

Kanibalen, aber warum ????????