Kann das sein???

Diskutiere Kann das sein??? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo zusammen. Laut Ring ist mein Rosenköpfchenhahn 26 Jahre alt. Das wäre ja ein waschechter Methusalem. Kann das denn sein? 8o Leider kann...

  1. #1 Knöpfchen, 27. Januar 2011
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Hallo zusammen.

    Laut Ring ist mein Rosenköpfchenhahn 26 Jahre alt. Das wäre ja ein waschechter Methusalem. Kann das denn sein?
    8o
    Leider kann ich nur die letzten drei Jahre zurückverfolgen, vom Vorbesitzer ist leider keine Auskunft möglich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 claudia k., 27. Januar 2011
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    hi knöpfchen,

    das wäre ja wirklich ein biblisches alter. das höchste alter, bei einem aga, von dem ich bisher gehört habe, war 19.
    bist du sicher, dass du den ring richtig lesen konntest?

    wäre ja schön, wenn es so ist. ;)

    gruß,
    claudia
     
  4. #3 Knöpfchen, 27. Januar 2011
    Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Ich habe ja auch schon an mir gezweifelt, aber ich musste Leila vorhin zum Schnabelschneiden rausholen, da konnte ich den Ring genau lesen. Mein Tierarzt sagte das auch schon.
    Aber ich kanns eigentlich nicht glauben... Leila ist abgesehen von nicht so rosigen Leberwerten (was in dem Alter ja auch akzeptabel wäre...) eigentlich fit. Das Gefieder glänzt zwar nicht mehr so schön, wie bei ein Jungspund, aber vielleicht liegt das ja auch daran, dass momentan kein Kollege mehr kraulen und putzen kann. Seltsam, seltsam...
     
  5. Helmine

    Helmine Guest

    Mit dem Alter von Agaporniden kenne ich mich zu wenig aus. Aber Nymphensittiche z. B. können ja auch 30 Jahre erreichen, warum nicht auch ein Aga?

    Wie lange ist Leila denn bei Dir und hat sie damals wie ein Jungvogel ausgesehen?
     
  6. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Knöpfchen
    Mir ist letzte Woche ein Aga verstorben. Auf dem Ring stand 1984. Es war ein geschlossner Ring. Ich konnte es auch nicht glauben. Und irgendwie glaub ich es bis jetzt nicht.
     
  7. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.519
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wie und warum sollte denn ein Ring gefälscht werden?
    Vielleicht kennt man das Höchstalter der Vögel ja noch gar nicht?
    Vielleicht gibt es einen noch unbekannten Faktor, der dazu führt, dass die Vögel früher sterben, als sie müssten.

    Ich habe auch schon mal von einem Wellensittich gehört, der 20 Jahre alt wurde.

    Es gibt ja auch Menschen, die an die 110 Jahre alt werden.

    Wer weiß, vielleicht haben einige Vögel Anlagen, die sie älter werden lassen, oder andere Bedingungen als andere, oder...?

    In meinen alten Büchern aus den 80ern steht zum Beispiel noch, dass Nymphensittiche maximal um die 15 Jahre alt werden, und heute spricht man von30.
     
  8. Andre@s

    Andre@s Guest


    ...mein ältester Nyphmpensittich (1,0) wurde (nachweislich) 38 Jahre.

    Die Hennen wurde 28 und eine andere 23 Jahre alt.

    Und es waren nicht die Ringe allein, die dies belegten, sondern die Jahre die sie bei uns verbracht haben.
     
  9. #8 watzmann279, 28. Januar 2011
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker:Also, das habe ich auch noch nicht gehört, aber vielleicht gibt es totale Ausnahmen, aber warscheinlich ist auch bei AGAS alles möglich
     
  10. Graupapa

    Graupapa Guest


    Guido glaub ich dir nicht, auf einem Ring steht nie das ganze Jahr !! es stehen immer nur die letzte 2 sprich in deinem Fall müsste der Vogel wohl eher vom 2004 gewesen sein.
    Nicht so "nervöese/aktive" Vögel werden über 30, kann ich nicht glauben

    gruss
     
  11. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    84 und 04 sind je nachdem gar nicht so schwer zu unterscheiden ;). Vielleicht hat der Züchter aber auch einfach noch alte Ringe übrig gehabt, manche Leute heben ja alles auf ;).
     
  12. Graupapa

    Graupapa Guest

    wenn die null noch mit einer Querlinie gestanzt ist kann es leicht zu verwechslung zwischen 8 und 0 kommen..

    aber hast Grundlegend schon Recht, ich finde es fast nicht möglich das gerade Agas die sich wie Mäuse vermehren und eben sehr nervöese Vögel sind, sprich ein Wahnsinig schnellen Stoffwechsel haben, das die über 30 werden.. die kleine Pumpe ist nicht für so ein Hohes Alter gemacht. Auch gerade weill sie sich sehr gut und viel vermehren.
     
  13. #12 Agaernährerin, 28. Januar 2011
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Leider hat mir letztes Jahr mal ein Züchter etwas gesagt, was mich doch etwas entsetzt hat, da ich zu sowas nicht im stande wäre.....
    Er schneidet von verstorbenen Tieren das Bein ab und zieht einem Jungvogel den Ring wieder über. Er sieht nicht ein, dass er ständig neue Ringe bestellen soll und die alten wegschmeißen soll. Ich hab mich da nicht weiter zu geäußert, aber mittlerweile weiß ich, dass diese Vorgehensweise nicht gerade selten ist.
    das wäre u.u. auch noch eine Erklärung für den ring. Denn das Alter halte ich auch für nicht realistisch. Der älteste von dem ich mal gehört habe war 21 und das war schon mehr als ein biblisches Alter.
    Mein ältester zuhause ist jetzt 16 Jahre alt und das finde ich bei den heutigen vielen Überzüchtungen schon ganz schön ordentlich und toi toi toi ist er auch noch sehr fit, bis auf das er öfters mal eine Pause braucht als die anderen.
     
  14. Art

    Art Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    IUäh was für eine Geschichte, also dass is schon ein bischen pervers als Züchter. Aber zurück zu deinem Rosenköpfchen. Ich denke das Alter stimmt. In Gefangenschaft (oder auch friedlicher Volierenhaltung :) ) kommt es vor dass die Tiere ihre eigentlichen Lebenserwartungen um ein weites überschreiten. So werden wilde Aras meistens nicht älter als 30 aber gehaltene haben schon die 100 geknackt. Meine Rosellas werden in der Natur 10-15 Jahre alt. Aber daheim auch schonmal 30. Also freu dich einfach über den alten Knacker er hatte wohl ein Gutes Leben :)
     
  15. Knöpfchen

    Knöpfchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2004
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kurpfalz
    Danke für eure vielen Antworten.

    Leila ist jetzt seit drei Jahren bei mir. Wie er (ja, Leila ist ein Hahn...) als Jungvogel ausgesehen hat, weiß ich nicht. Vom Vorbesitzer kann ich leider keine Auskunft bekommen, wie alt er nun wirklich sein könnte.
    Da es ein offener Ring ist, könnte es doch aber auch sein, dass Leila nachberingt wurde, oder? Und vielleicht wirklich mit einem nicht korrekten Ring.

    Mein vk Tierarzt, der auch früher Rosenköpfchen gezüchtet hat, meinte, dass dies sein könnte. Naja, es wird wohl ein Rätsel bleiben. Wie auch immer..

    @ Guido: Tut mir leid wegen deines verstorbenen Vogels. Bei dir hatte er es sicher sehr gut!
     
  16. TinaC

    TinaC Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Wendel
    Wenn es ein offener Ring ist, wurde er auf jeden Fall nachberingt. Und in der Regel stehen auf offenen Ringen auch keine Jahreszahlen...
     
  17. #16 Agaernährerin, 31. Januar 2011
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Nicht nur in der Regel, auf offenen Ringen steht nie das Schlupfjahr. DAs steht lediglich auf geschlossenen Ringen.
     
  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.209
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Groß-Gerau
    Halte ich nicht für soo unrealistisch. Ein Rosenköpfchen aus zweiter Hand, Geburtsjahr unbekannt. lebte bei mir 22 Jahre und war bis auf das letzte Lebensjahr absolut fit.
     
  19. Helmine

    Helmine Guest

    Wenn es ein offener Ring ist, dann kann sie wirklich nachberingt worden sein und hier steht in der Tat nicht das Schlupfjahr, sondern nur ein Zahlencode drauf, guckst Du hier.

    Dass Züchter Ringe aus den Vorjahren verwenden oder auch schonmal aus dem Nachfolgejahr, wenn sie schon neue Ringe haben, habe ich auch schon gelesen und mitbekommen, aber dass sie Ringe verstorbener Tiere nehmen, ist ja wirklich ungeheuerlich.

    Nur wer seinen Vogel jung erwirbt, wird wohl sein wahres Alter kennen.

    @Andreas: Euer Nymphensittich ist ja wirklich total alt geworden. Von 38 Jahren habe selbst ich noch nie etwas gelesen. Unglaublich :freude:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wieso sollte man denn den Ring von einem verstorbenen Vogel nicht nochmal verwenden?
     
  22. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Knöppfchen
    Jeder muss ma gehn, auch wenn er dolle geliebt wird

    @ Moni Ich kenn Dich anders. Kotz
     
Thema:

Kann das sein???