kann ein Ei die Henne so fertigmachen?

Diskutiere kann ein Ei die Henne so fertigmachen? im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Ich habe ein Kanarienpärchen. ich möchte keine Jungvögel, also piekse ich die Eier, die die Henne legt, vorsichtig an. Allerdings brütet die...

  1. #1 cyberkitten, 12.07.2007
    cyberkitten

    cyberkitten Guest

    Ich habe ein Kanarienpärchen.

    ich möchte keine Jungvögel, also piekse ich die Eier, die die Henne legt, vorsichtig an. Allerdings brütet die bei mir das Hähnchen aus.

    Letzte Woche habe ich dann das dritte Ei im Käfig vorgefunden und meine Marian mit schweren Atemgeräuschen (pfeifend-keuchend) auf dem Boden des Käfigs. Am nächsten Tag bin ich mit der Kleinen zum Tierarzt, da war sie wieder fit, hat die Ärztin in den Finger gebissen und von Atemgeräuschen war auch nix mehr zu hören. Dennoch hat die Ärztin mir Antibiotika (Baytril) mitgegeben, die ich über das Trinkwasser geben sollte, weil sie ab und an früher ein wenig 'gerotzelt' hatte, und ab und zu auch mal geniest. Ich hab sie also extra gesetzt und sie hat den ganzen Krankenkäfig auseinandergenommen und randaliert. Antibiotika sollte ich 5 Tage geben, heute wär der letzte Tag gewesen und ich habe mich schon wieder gefreut, dass ich sie zu ihrem Robin lassen kann - da sitzt sie auf dem Bode, neben sich Ei Nummer 4 - und wieder fix und alle. Konnte nicht mehr fliegen, ließ sich einfach mit der Hand nehmen (das tut sie NIE!!!) und jetzt macht sie von zeit zu Zeit mit dem Körper so merkwürdige ruckartige Bewegungen nach oben.

    Ich muss heute Nachmittag ein Referat an der Uni halten, sonst würde ich sie sofort wieder zum Arzt bringen - das muss dann eben bis morgen warten.

    Kann das normal sein, dass ein Ei den Zustand meiner Henne von einem Tag auf den anderen quasi 'umkrempelt'? gestern war sie wirklich fit.

    Und sie legt ja auch nicht Eier am laufenden Band - ich belasse die Eier im Gelege, in diesem Jahr war das wirklich erst das 4. Ei, das sollte sie doch westecken können?

    Was könnte das denn sein?

    Ratlose Grüße
    Thea
     
  2. #2 GranKanari, 12.07.2007
    GranKanari

    GranKanari Guest

    Hat sie eventuell Schwierigkeiten beim Kotabdrücken?
    Doktoriere nicht rum, bring sie zum vogelkundigen Tierarzt.
    Und: Die Möglichkeit der Legenot beim nächsten Ei im Auge behalten.
     
  3. #3 BerndRuschin, 12.07.2007
    BerndRuschin

    BerndRuschin Guest

    Hallo tea für eine Henne ist es jedes Mal eine riesige Anstrengung Eier zu legen so wie es aussieht ist es nur der Tag darauf das sie eine Auszeit nimmt frage dazu sitzt sie anschliessend auf dem Nest oder brütet sie garnicht ? Dann würde ich sie vom Hahn eine Woche trennen und ihr eine Ruhepause gönnen . Mit freundlichen Züchtergruss Border Bernd
     
  4. #4 cyberkitten, 12.07.2007
    cyberkitten

    cyberkitten Guest

    die kleine marian ist heute nachmittag leider gestorben.

    habe meine eltern gebeten, sie zur ärztin zu fahren, aber als mein paps sie aus dem käfig holen wollte war sie schon tot...




    werde in ein paar tagen mal schauen, ob jemand aus meinem postletzahlengebiet (72...; zollernalbkreis)ein älteres weibchen hat, das einen guten platz sucht, damit robin nicht alleine sitzen muss...

    traurige grüße
    Thea
     
  5. #5 GranKanari, 13.07.2007
    GranKanari

    GranKanari Guest

    Hey, mein aufrichtiges Beileid! :traurig:

    Da mir meine Henne vor kurzem auch beim brüten gestorben ist, kann ich das gut nachvollziehen.
    Zumal die Eier auch gleich mit in die ewigen Fluggründe sind, wenn man keine "Reserve"-Henne hat :(
     
  6. #6 viviane, 13.07.2007
    viviane

    viviane verhaltensoriginell

    Dabei seit:
    07.03.2005
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    düsseldorf
    thea, das tut mir sehr leid!:(
     
  7. #7 Zugeflogen, 13.07.2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    Hallo und willkommen im Forum,

    Warum pickst du die Eier an ?
    Evtl. verletzt du damit die Jungen, unabhängig davon ist ein Loch im Ei nicht wirklich förderlich bei der Brut.
    Die Jungen entwickeln sich ohne dieses piecksen wunderbar.

    Das der Hahn brütet ist ungewöhnlich. Besser gesagt: Wenn der Hahn dauerhaft auf dem Nest sitzt wird das mit der Brut nichts, denn der Hahn kann die Eier nicht in der Weise wärmen (Brutfleck) wie die Henne.
    Wenn der Hahn also auf dem Nest sitzt, würde ich diesen herausnehmen und die Henne muss die Brut und Aufzucht der Jungen alleine vornehmen.

    Hast du die verstorbene Henne evtl. zur Obduktion gebracht ? Das solltest du tun um feststellen zu lassen woran die Henne verstorben ist, das erleichtert unter Umständen die Behandlung der anderen Tiere (sofern diese erforderlich sein sollte).

    Wie sieht die Mineralienversorgung der Tiere aus -> als Ursache für das Versterben könnte ich mir Legenot vorstellen. Hat die Henne Eier ohne eine Eischale nur mit einer Eihaut gelegt ?
     
  8. #8 cyberkitten, 14.07.2007
    cyberkitten

    cyberkitten Guest

    Ich WOLLTE ja gar keinen Nachwuchs. das Züchten überlasse ich Leuten, die Ahnung davon haben und momentan ist der Käfig auch zu klein, als dass ich da eine plötzliche 'Bevölkerungsexplosion' in Kauf nehmen könnte... (Voliere ist in Planung)

    Deshalb habe ich die Eier angepiekst, Plastikeier hab ich nicht bekommen, aber da ich gelesen hatte, man solle der Henne auf keinen Fall die Eierchen wegnehmen, weil sie sich sonst 'totlegt', hab ich das eben so gemacht. Dementsprechend ist es mir auch egal, dass der Hahn die gar nicht ausbrüten kann - ich fand es nur merkwürdig?

    Ich hatte ja auch nur diese beiden Vögel, für das einsame Hähnchen habe ich jetzt eine neue Dame seines Alters gefunden, die ich in den kommenden Tagen abholen werde.

    Aber die Eier waren - so weit ich das beurteilen kann, bin ja kein Profi - ganz normale Eier mit fester Schale. Die Vögel haben in ihrem Käfig Buchenholzgranulat als Einstreu, ich mische aber Vogelgrit und etwas Vogelsand unter, im Futter sind auch Muschelgritteilchen enthalten. Außerdem haben sie ein Sepia im Käfig.

    Leider hatte ich nie die Möglichkeit, die Henne bei der Eiablage zu beobachten, da sie das stets in den frühen Morgenstunden erledigt hat. Da lag ich entweder noch im Bett oder war unterwegs zur Uni.

    Was genau ist denn 'Legenot'? kann man/Tierarzt das verhindern?

    Mittlerweile vermute ich aber, dass Marian schon immer recht schwächlich war, ich das aber in meiner Unkenntnis nicht richtig interpretiert habe. Sie saß lieber irgendwo rum, als Runden in meinem Zimmer zu fliegen, hat mehr und länger geschlafen, als Robin. Aber weil sie sonst einen aufgeweckten, munteren Eindruck gemacht hat, habe ich das für normal und den Charakter des Tieres gehalten - es war ja nicht so, dass sie wirklich den ganzen Tag lang geplustert im Käfig gesessn wäre - das hätte ich natürlich erkannt. Die Kombination aus der leichten Infektion und der Eiablage war dann wohl zu viel für die arme...

    Naja, ich kann jetzt leider nichts mehr rückgängig machen... Ich war/bin natürlich sehr, sehr traurig, da ich Marian jetzt 2 Jahre bei mir hatte und die beiden munteren Piepser sehr, sehr lieb gewonnen habe. Ich hoffe nur, dass das mit der 'Neuen' kein solches Drama mehr wird.
    In der nächsten Zeit ist dann auch geplant, eine große Voliere einzurichten. Kann mir jemand sagen, wie viel Platz ich für 3 (nicht brütende) Kanariepaare, die mehrere Stunden täglich Frei fliegen dürfen (Eigentlich sperre ich sie nur ein, wenn ich lüften will oder sehr konzentriert lernen muss), haben sollte?


    ....viele fragen..... aber ich will ja, dass sie es bei mir gut haben...


    Grüße
    Thea
     
  9. Moni

    Moni Guest

    Drei Paare in einer Voliere zu halten würde ich nicht empfehlen, wegen Zoff zwischen den Hähnen, gerade in der Brutzeit.
     
  10. #10 cyberkitten, 14.07.2007
    cyberkitten

    cyberkitten Guest

    hm....

    kann ich dann ein kanarienpaar mit anderen Vogelarten in einer großen voliere halten?
     
  11. #11 Zugeflogen, 14.07.2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
Thema:

kann ein Ei die Henne so fertigmachen?

Die Seite wird geladen...

kann ein Ei die Henne so fertigmachen? - Ähnliche Themen

  1. Nest zu klein, kann ich die Kleinen in ein grössers setzen?

    Nest zu klein, kann ich die Kleinen in ein grössers setzen?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe zum ersten Mal Küken. Nachdem beim ersten Mal keine Eier befruchtet waren, habe ich diesmal die fünf...
  2. Kann eine Henne zu klein sein für die Brut?

    Kann eine Henne zu klein sein für die Brut?: Hallo! Was sind Eure Erfahrungen! Kann eine Henne zu klein sein für die Brut bzw.zum Eier legen?
  3. Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein

    Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein: Hallo ich habe 2türkentauben jung vögel. Die eine hat ein gebrochenes Bein und wurde von einer Katze angegriffen sie würde behandelt und alles...
  4. Kann ich mir unter diesen Bedingungen ein Nymphensittich-Paar zulegen?

    Kann ich mir unter diesen Bedingungen ein Nymphensittich-Paar zulegen?: Hallo, liebe Benutzer ich bin 16 Jahre alt und interessiere mich schon seit geraumer Zeit für die Haltung von Vögeln als Haustiere. Nachdem ich...
  5. wie klingt eigentlich eine junge GA wenn die noch nicht komplett singen kann?

    wie klingt eigentlich eine junge GA wenn die noch nicht komplett singen kann?: Hallo, wie klingen eigentlich junge Männchen von Gouldamadinen die das Singen erst noch lernen. Habe das noch nie gehört.