Kann ein Habicht Laufenten und Nonnengänsen gefährlich werden??

Diskutiere Kann ein Habicht Laufenten und Nonnengänsen gefährlich werden?? im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, wir wohnen sehr ländlich, vor uns freies Feld und hinter uns dichter hoher Wald. Seit eilniger Zeit hören wir mehrfach aus dem Wald Rufe...

  1. #1 Hoppelpoppel006, 30.07.2013
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    wir wohnen sehr ländlich, vor uns freies Feld und hinter uns dichter hoher Wald. Seit eilniger Zeit hören wir mehrfach aus dem Wald Rufe eines Greifvogel; denke mal es ist ein Paar, das jetzt Junge hat. Nur gesehen habe ich sie bisher nicht. Aber mein N achbar hat letztes Wochenende mitbekommen wie dieser Greifvogel aus dem Wald kam (schreit sehr viel und oft) und versucht hat eine Taube zu schlagen. Er hat ganz dutlich erkannt, das es ein Habicht ist... 8o Nehme mal an das das eins der Jungtiere war. Die Taube hat überlebt, etwas zerrupft und hat sich erst mal bei meinem Nachbarn unterm Carport versteckt.
    Wir haben Laufenten, Zwergenten und 1 Paaar Nonnengänse. Unser eine Laufente (auffallend hell- beige farbendes Gefieder und der Erpel dazu dunkelbraun), hat wieder ein Gelege angefangen. Das hat sie bei uns im Stall, so weit alles ok. Entenauslauf inst eingezäuntund von oben durch Netz gesichert. Ich weiß nicht wie und wo die beiden es schaffen, entkommen sie aus dem Gehege und wandern zum N achbargrundstück, was total verwildert ist. So ist es Sonntag mal wieder passiert. Bin dann übern Zaun und konnte recht schnell die Erpel wieder zurückholen. ABer die Ente (hörte wohl auch die Rufe des Greifvogels) bekam jetzt richtig Panik. Lief ganz ums Entengehge, da schließt dann die Gänsewiese an; herum und ab in den Wald.. 8o Ihr könnt Euch nicht vorstellen was mir durch den Kopf ging..:traurig: hab dann den Futtereiermer geholt und immer geschüttelt und mitten auf die Gänsewiese gestellt. DEr Wald ist so dicht, da kommt man als Mensch nicht durch wilde Brombeeren, dichte Tannen, F ichten usw. Hab mich dann auf der Gänsewiese auf die Lauer gelegt, ob sie wieder aus dem Wald kommt, oder ob sie für immer verloren ist. Denn sollte ich sie bis abends nicht eingefangen haben kommt entweder Fuchs, Habicht, Eule oder anderes Raubgetier und das war es für sie . Stellt euch für, sie kam wieder aus dem Wald mit reichlich Blesseuren aber wollte zurück. Ich schnell aus dem Gänsegehege mit einem Kescher und hab sie dann endlich einfangen können und sofort ab in den Stall. Meine Frage nun: Sollte sie es wieder machen, wäre sie dann auch eine Beute für den Habicht? Die Nonnengänse sind ab und zu mal zusammen mit den großen weißen Gänsen auf der Wiese, die nicht überneztt ist, geht der Habicht auch an Nonnengänse??

    Gruß
    Hoppel und die wilden RAcker
     
  2. #2 gänsegoch, 30.07.2013
    gänsegoch

    gänsegoch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47574 Goch
    Hallo Hoppel

    Um deine Frage zu beantworten, ja, an Laufenten geht der Habicht.
    Habe es selber bei meinen erlebt.
    Eine hat er erwischt und bei einer anderen war ich schnell genug.
    Eigentlich geht der Habicht nicht an Gänse, die sind ihm in der Regel zu groß.
    Habe aber die Größe der Nonnegänse nicht vor Augen.

    LG
    Martina
     
  3. #3 marterhund, 31.07.2013
    marterhund

    marterhund Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    das Habichtweib könnte unter Umständen an die Nonnengänse gehen
    bis Hasengröße kein Problem. Wird aber Platz zum Jagen benötigt. Im Gestrüp wird das nichts. Im Wald sind dann Fuchs und Marder gefährlich. Bei Eulen kann nur der Uhu, sofern vorhanden, den Großen gefährlich werden.
    In der Regel ist der Habicht eigentlich leise gegenüber dem Bussard den man doch recht häufig hört
     
  4. #4 Hoppelpoppel006, 31.07.2013
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    danke für Eure schnellen Antworten. Oh man, dann muß ich ja um meine Laufiente zittern. Ich weiß nicht warum sie ab und an mal versucht abzuhauen, sie hat bei uns alles. Teich, Futter und andere Enten. :traurig: Die Nonnengänse - (Weißwangengans werden sie auch genannt), sind nicht sehr groß. Wenn Laufi und Nonnengans nebeneinander stehen ist es fast eine Größe, nur das die Nonnengänse einen kräftigeren und stärkeren Körperbau haben.

    @Marterhund:
    Mh, das klingt ja gar nicht gut. Wir haben es dieses Jahr schon einmal gehabt, daß eine unsere Nonnengänse sehr star verletzt war und viel Blut verloren hatte.
    Wir sind mit ihr zum TA und sie hat es zum Glück überlebt.

    Siehe hier:
    vom 27.05.2013 Nonnengans verletzt, stark blutend
    wie bei kleinen KIndern so ist es scheinbar auch bei den Tieren (Geflügel), wenn was passiert entweder im Urlaub, Wochenende oder an Feiertagen. Pfingstmontag vormittags liefen unsere Nonnengänse noch gemeinsam mit den großen Gänsen auf der Wiese, alles ok. Ich schaut dann mittags noch mal raus und wurde aufmerksam, da der Nonnenganter so merkwüridig rief. Ich suchte seine GAns die aber nicht mehr bei den Gänsen war!!! Ich muß noch erwähnen, daß die beiden Nonnen nicht fliegen können. Dann schaute ich im Entengehege, das grenzt dicht ans Gänseareal. Das komplette Entengehge ist mit einem Volierennetz überspannt. Die Nonnengans befand sich in der Mitte des Netzes (auf dem Netz) und sich total drin mit Flügel und Bein verfangen und war stark am blutet. Unter ihr der Boden auf der Entenwiese war schon ein sehr großer Blutfleck. Mein Mann hat sie dann durchs Netz festgehalten und ich habe mit einer Schere das Netz zerschnitten und sie frei geschnitten. Das Blut plulsierte aus ihrem linken Bein. Wir haben nicht lange gezögert, TA angerufen und sofort hin. Die Wunde ging bis übers Gelenk. Selbst die TÄ hatten Schwierigkeiten auf dem Gelenk einen Druckverband festzubekommen um damit die Blutung zu stillen. Sie wirkte schon sehr schwach. Sie bekam dann noch eine Spritze und abends sollten wir wieder mit ihr kommen zu Kontrolle. Also wieder ab nach Hause, Notfallkäfig mobilisiert Wasser und etwas Futter rein und ab in die Küche.. Sie hat es dann auch bis abends so durchgehalten. Wir sind dann wieder mit ihr zum TA. Verand ab und wieder fing es pulsierend an zu bluten.... Also wieder neuer Druckverand und die kleine wieder in Käfig in die KÜche. Bis Donnerstag habe ich sie dort gehabt und sie hat sich wieder erholt und wurde sogar ein klein wenig zuträulich. Sie fing dann an zu rufen (war recht laut) und wenn ich dann kam war sie ruhig und fing sich an zu putzen, trinken und fressen. Seit Donnerstag ist sie nun wieder bei ihrem Ganter draußen auf der Seite der Enten unterm Netz. Haben Nonnengänse evtl. Feinde bei Raubvögeln? Weil sie schaut jetzt etwas ängstlich nach oben und hat sich die erste Zeit immer überall versteckt als sie Donnerstag raus kam. Sie hat es geschafft durch das schnelle handeln von uns und läuft auch schon wieder normal. Sie hat aber bis dato noch keien Eier gelegt. Läuft aber in die Ställe der Enten und schaut sich dort die Nester an. Frage: wie sehen die Eier , meine die Eischalenfarbe der Nonnenganseier aus? Nicht das sie evtl. bei den Enten mit dazu gelegt hat?

    Grüße aus dem Norden
    Hoppel und die wilden Racker
     
  5. #5 steinfelderin, 31.07.2013
    steinfelderin

    steinfelderin Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.12.2011
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    öst.
    ausbruch in die wildnis verhindern?
     
  6. #6 marterhund, 01.08.2013
    marterhund

    marterhund Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
  7. #7 Hoppelpoppel006, 01.08.2013
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    @ Steinfelderin:
    Würde ich ja gern verhindern, ich finde nicht die Stelle wo die Ente und der Erpel entfleuchen!! Das Entengehege wird vom Gemüsegarten durch eine Koniferenhecke getrennt, aber vor der Hecke ist auch ein Zaun, so daß die Enten dort nicht durch können. Fliegen geht nicht, da das Entengehege von oben komplett mit einem Netz überspannt ist. Das merkwürdige ist ja, sie macht es nicht immer..

    Mir ist in letzter Zeit auch aufgefallen, seit dem die Greifvögel bei uns im Wald nisten haben wir keine Krähen und auch keine Eichelhäher mehr. Eichelhaher haben wir sonst immer ganze Schwärme bei uns gehabt. Jetzt hört man nicht mal einen einzigen mehr. Wie ist sonst das Verhalten der Habichte? Wenn die Jungvögel (sind schon flugfähig) so weit ausgewachsen sind, ziehen dann auch die Eltern mit ihnen weg oder bleiben die Eltern jetzt für immer bei uns im Wald bei ihrem Nest? Hat da jemand evtl. Ahnung von? Sollten sie auch den Winter über dort bleiben, muß ich die Stelle unbedingt finden, wo die Enten enfleuchen können.

    Gruß
    Hoppel und die wilden Racker
     
  8. #8 Hoppelpoppel006, 01.08.2013
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    @gänsegoch: Du schreibst, ihr habt auch Laufenten, und leider auch durch Habicht Verluste erlitten. Wo die Laufis sind auf der Wiese, ist die von ober her nicht mit einem Netz gesichert? Ganz zu Anfang hatte ich auch kein Netz, um meine Laufis und Zwergenten zu schüzten habe ich die Wiese mit kompletten Netz überspannt.
    Ich habe gelesen Du hast auch Steinbacher Kampfgänse. Die haben mich schon immer sehr interessiert, nur hier bei uns habe ich sie leider noch nie gesehen. Wie sind sie vom Verhalten her (wir haben die normalen großen weißen Hausgänse). Vertragen sie sich auch mit anderen Gänsen?

    Schöne Grüße aus dem Norden
    Hoppel und die wilden Racker
     
  9. #9 gänsegoch, 01.08.2013
    gänsegoch

    gänsegoch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47574 Goch
    Hallo

    Steinbacher Kampf Gänse sind schwer zu bekommen, ich habe auch lange gesucht.
    Meine sind als Gössel zu mir gekommen.
    Wir haben einen kleinen Sohn der mit mir in den Gehegen rum turnt.
    Da darf keine Ganter aggressiv sein.
    Alle sind sehr lieb und verträglich.
    Allerdings sind sie bei mir in einem extra Gehege, da ich sie züchte.
    Sonst habe ich eine Mischung aus Toulouser, weise und braunen Höckergänsen, Pommern und Steinbacher Kampf Gänse in blau.
    Ist nicht so das wahre.

    Wenn du sie als Gössel dazu setzt sehe ich da kein Problem oder du besorgst dir Bruteier und legst sie unter einer brütenden Gans.
    Ist eigentlich die beste Möglichkeit.

    Gruß
    Martina
     
Thema: Kann ein Habicht Laufenten und Nonnengänsen gefährlich werden??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. habicht laufente

    ,
  2. laufenten greifvögel

    ,
  3. habicht ente

    ,
  4. Gaense habicht,
  5. Gänse Habicht gerissen ,
  6. hühnerhabicht,
  7. fressen habicht laufente,
  8. Habicht gans,
  9. gänse habicht,
  10. habicht holt gans,
  11. werden junge Enten vom Greifvogel geholt,
  12. heimische raubvögel die einer ente gefährlich werden kann amstetten,
  13. wie tötet ein greifvogel enten,
  14. laufente wieder finden,
  15. Habicht holt gans,
  16. laufente greifvogel,
  17. laufente feind,
  18. lauente von habicht gejagt,
  19. finden laufenten wieder nach hause,
  20. habicht greift ente an,
  21. können laufenten vom habicht,
  22. konnen enten vom habicht geholt werden,
  23. gans an habicht verloren,
  24. schlagen Habichte Enten,
  25. gans vom habicht geholt
Die Seite wird geladen...

Kann ein Habicht Laufenten und Nonnengänsen gefährlich werden?? - Ähnliche Themen

  1. Sperber oder Habicht?

    Sperber oder Habicht?: Hallo, bitte um Bestimmungshilfe. Handelt es sich um einen Sperber oder einen Habicht? Es sind 2 Bilder beigefügt. Vielen Dank! LG Thomas
  2. Enteneier vor Raben schützen

    Enteneier vor Raben schützen: Hallo, Ich habe folgendes problem undzwar habe ich laufenten und die haben letztes Jahr auch erfolgreich gebrütet. Eigentlich dachte ich das es...
  3. Gefahr für meine Kohlmeisen?

    Gefahr für meine Kohlmeisen?: Guten Tag miteinander, Früh im Jahr hat sich ein Pärchen Meisen für eines der Häuschen meiner Spatzenkolonie interessiert. Das hatte zur Folge,...
  4. Laufenten Unterkunft

    Laufenten Unterkunft: [ATTACH] [ATTACH] Hallo, Ich bin nun seit ca. zwei Monaten Halter von vier Laufenten. Ich habe ihnen eine Voliere mit Zugang zu einen...
  5. Habicht: Bestimmung des Geschlechts

    Habicht: Bestimmung des Geschlechts: Guten Morgen zusammen, ich habe vor paar Tagen endlich den Horst der in der Nähe brütenden Habichte entdeckt. Könnt ihr mir paar Tipps zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden