kann ich das riskieren?

Diskutiere kann ich das riskieren? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hab den thread gerade gelesen,find ich ehrlich gesagt sch... den piepmatzen für so lange alleine zu lassen.Lieber für die Tage mitnehmen und in 1...

  1. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    hab den thread gerade gelesen,find ich ehrlich gesagt sch... den piepmatzen für so lange alleine zu lassen.Lieber für die Tage mitnehmen und in 1 kleineren käfig von den katzen wegsperren.Na hoffentlich geht alles gut.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 ChristineF, 26. Juni 2004
    ChristineF

    ChristineF Guest

    Ja, Margaret, da hast du Recht!
     
  4. Carina*

    Carina* Guest

    Was ist denn nun eigentlich mit den Wellis?! :?
     
  5. Evelin

    Evelin Guest

    Tommi ist noch bis ca. Dienstag weg........ vorher werden wir also kaum erfahren ob es den Piepserchen gut geht.
     
  6. Thomas

    Thomas Guest

    wir haben 4 katzen und 2 wellies und das geht auch ohne probleme ab.

    wenn wir mal nicht da sind wird die wohnzimmertüre zu gemacht und die katzen kommen dann eh nicht mehr dran !!! so etwas sollte doch kein problem sein, für ein paar tage die katzen aus einem zimmer fern zu halten !!!

    alleine würde ich unsere wellies noch nicht mal für zwei tage lassen !!! wofür haben wir denn die tiere, doch nicht dafür das sie alleine zurecht kommen müssen !!! Sorry !!!
     
  7. Carina*

    Carina* Guest

    Nee ich denk auch, wenn man sich Tiere anschafft, muss man sich im Klaren sein, dass immer mal etwas passieren kann, dass man sich nicht um die Tiere kümmern kann. Man brauch grundsätzlich jemand, der sich zu jeder Zeit um die Tiere kümmern würde und das gilt nicht nur für Wellis... hoffentlich passiert ihnen nichts.
     
  8. #27 tommi4893, 29. Juni 2004
    tommi4893

    tommi4893 Guest

    Hallo liebes Forum,

    besonders an die die mich in den letzten Tagen hier kritisiert und niedergemacht haben.Muss und will hier mal einiges zur Klarstellung schreiben obwohl ich gerade 6 Stunden Autofahrt hinter mir habe.Bin eben (ca.2.30Uhr nachts)aus Lübeck zurückgekommen.Kann Euch zu Eurer aller Beruhigung erst mal mitteilen dass es meinen 2 Wellis supergut geht und sie mich freudig begrüsst haben :) das hat mich natürlich auch sehr gefreut.Ich halte schon seit 20 Jahren Wellis und weiss eigendlich was ich ihnen zumuten kann.Hatte halt nur Bedenken wegen dem "Nichtflieger" Winzi.Ich hatte aber auch schon mal nen Threat ins Forum gesetzt wo ich schrieb dass ich ihm so ne Art Leiter aus einer Pflanzenrenke gebaut habe über die er,wenn er wirklich mal runterfällt,alleine wieder in den Käfig klettern kann und das kann er inzwischen wirklich perfekt.
    Ich weiss zwar nicht warum ich mich hier rechtfertigen sollte,aber ich möchte Euch auch noch den Grund meiner Reise nach Lübeck mitteilen.Ich erhielt am Donnerstag einen Anruf meiner Schwägerin dass mein Bruder mit einem Schilddrüsenversagen auf der Intensivsation liegt und die Ärzte nicht genau wisssen ob er durchkommt.Ich hoffe Ihr versteht dass ich so schnell wie möglich zu ihm wollte da er mir wirklich sehr am Herzen liegt.Gottseidank geht es ihm inzwischen besser und er kann in ein paar Tagen wieder nach Hause.
    Wenn ich diese Reise längerfristig hätte planen können,hätte ich die Wellis selbstverständlich bei nem Kollegen untergebracht der auch Wellis hat,wie ich es schon mal getan habe.Nur der ist z.zt.selbst in Urlaub.
    Bitte habt Verständniss dafür dass ich diesem Forum vorerst fern bleiben werde,denn ich finde diese hier schon so oft geschehne vorschnelle "Verurteilung" von Mitgliedern die evtl. irgend etwas falsch gemacht haben gelinde gesagt "nicht so toll"!
    TOMMI
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Na ja, aber du musst schon zugeben, dass das ganz schön riskant war....
    Stell Dir mal vor, das Futter fänge an zu schimmeln....Das Wasser kippt um, ist voller Bakterien, gerade bei diesem Wetter....Das alles ist tödlich für einen Welli. Wenn nicht jetzt, dann vielleicht später, da sich die folgen oft nicht sofort zeigen. Ich hoffe, dass es deinen Wellis weiterhin gut geht.

    Klar habe ich Verständnis für dein Problem. Aber es gibt immer Mittel und Wege. Wenn Du keine Kritik hören möchtest, darfst Du so einen Beitrag auch nicht reinstellen. ;)

    Für die Zukunft rate ich dir, jemanden in deiner näheren Umgebung zu fragen, ob er in Notfällen nach deinen Vögeln schauen kann. Es kann ja immer mal was passieren. Z.B. dass Du selbst einen Unfall hast....

    2 Tage ohne Wechsel würde ja vielleicht noch gehen, aber 5 Tage ist sehr riskant.

    Es wäre echt schade, wenn Du dem Forum fernbleiben würdest. :(
     
  10. Baumbart

    Baumbart Guest

    Schwieriges Thema!
    Es steht mir nicht zu, und ich maße es mir auch nicht an, den Richter zu spielen.
    Was ich dazu sagen kann, ist, daß ich Deinen Grund verstehe.
    Zu der Verteidigung des Forums muss ich sagen, daß wir die Hintergrundinfos nicht hatten, und das hier manchmal wirklich etwas schnell geschossen wird. Das liegt aber daran, daß die Community, die sich hier gebildet hat, das primäre Ziel hat, daß es Wellis besser geht.
    Und wenn Du am Anfang schreibst, daß Du für fünf Tage die Kurzen sich selbst überlässt, dann liegt den Leuten schon das Wohl der Kurzen am Herzen.
    Du weißt selber, daß fünf Tage allein kein Idealzustand sind, aber nur das sah dieses Forum.

    Zu Deiner Verteidigung muss ich sagen, daß ein Mensch, zumal der Bruder, dann doch wichtiger ist. Ich weiß, daß mir dieser Satz hier keine Freunde machen wird, aber ich glaube, man muss erstmal in der Situation stehen, damit man auch nur einen Schatten davon hat, was dann in einem vorgeht.
    Außerdem muss ich sagen, daß Du Deine Pieper schon kennst, so wie sie es überstanden haben.

    Aber zwei Sachen muss ich nun doch loswerden.
    Erstens ein Tipp, wie ich es handhabe.
    Ich habe zwei Bekannte, mit denen ich schon vor längerem vereinbart habe, daß wenn was Wichtiges sein sollte, sie sich dann über einen gewissen Zeitraum hier um die Tiere kümmern würden. Ab und zu aktualisiere ich diese Vereinbarung mit einer Flasche Wein! ;)

    Und die andere Sache.
    Wenn Du Dir hättest denken können, wie dieses Forum hier reagiert, warum hast Du es dann hier reingeschrieben? Ich hätte es nicht getan, hätte alles hinter mich gebracht und mich gefreut, daß alles gut ging.

    Es war eine Ausnahmesituation, es ist alles gut gegangen, von daher ist das Thema für mich durch.

    Und Deinem Bruder schnellstmögliche Genesung!"
     
  11. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    @ baumbart

    ganz meine meinung, kann ich so unterschreiben. :jaaa:
    @tommi
    schön, dass es deinem bruder wieder besser geht. schön auch, dass die pieper diesen "ausnahmezustand" offensichtlich unbeschadet überstanden haben. :0-
     
  12. #31 tommi4893, 29. Juni 2004
    tommi4893

    tommi4893 Guest

    Hallo

    erst mal Sorry für meine Reaktion heute Nacht aber ich war halt ziemlich verärgert über so manche Nachricht auf mein Problem.Hab aber eingesehn dass viele eigendlich Recht haben.Ich werde mich auf alle Fälle bemühen dass ich immer jemand habe der kurzfristig auf meine Wellis aufpassen kann.Eigendlich würde das wie gesagt mit Sicherheit mein Kollege machen,aber der ist in Urlaub,sonst hätte ich ihn angerufen.Ich weiss auch nicht wo er seine Wellis untergebracht hat.Auf alle Fälle ist das wichtigste dass es meinen Wellis nach fast 5 Tagen ohne mich gut geht und sie wie immer Supergut drauf sind. :) :0-
     
  13. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Tommi,Schön das es deine Pieper gut geht.:)

    Ich kann mich Baumbart nur anschliessen ;) er hat *glaube ich* den Nagel auf den kopf getroffen ;)

    Hoffe jedenfalls das du weiterhin bei uns *Welliverrückten* bleibst ;) :0-
     
  14. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Puh. *Erleichtertbin* und *Bittenichtzanken*
    Ist doch glücklicherweise alles gut gegangen.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #34 MrSandman, 7. Juli 2004
    MrSandman

    MrSandman Guest

    Naja ist ja alles gut gegangen, aber ich hätte sie so lange sicher nicht allein gelassen auch wenn du gute Gründe hattest schnell aufzubrechen sollten ein paar Telefonate drin sein um nen "Wellisitter" zu finden ;)

    Denk einfach noch mal drüber nach, dann weißt du auch das nächste mal wenn sowas ist wie du dich vielleicht besser verhalten könntest.

    Liebe Grüße!

    Matthias
     
  17. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Tommi,

    schön dass Deine Wellis den "Ausnahmezustand" gut über die Runden gebracht haben und vor allem, dass es Deinem Bruder inzwischen wieder besser geht :0- .
     
Thema:

kann ich das riskieren?

Die Seite wird geladen...

kann ich das riskieren? - Ähnliche Themen

  1. soll ich es wirklich riskieren? Ein/zwei Galah ist mein Traum...

    soll ich es wirklich riskieren? Ein/zwei Galah ist mein Traum...: Es geht mir wie vielen anderen auch. Als Kinder haben wir Pippi Langstrumpf geschaut und uns auch so einen tollen Vogel gewünscht. Nur ungern gebe...