Kann jemand helfen?

Diskutiere Kann jemand helfen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Natürlich werden (wurden) auch Graue aus dem Nest geklaut, wer kennt nicht dieses Video 8o Aber bitte, wie kommt der deutsche / europäische...

  1. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Natürlich werden (wurden) auch Graue aus dem Nest geklaut, wer kennt nicht dieses Video 8o

    Aber bitte, wie kommt der deutsche / europäische Ring der geschlossen sein soll über den Fuß?

    Wenn Ihr tatsächlich Kinderimporte habt, sind diese trotzdem offen beringt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Über diesen Grauen wurde von slymon schon bei ViN berichtet.

    Hier steht die Anzeige.
    Zuerst wollte der Typ 500 Euro haben, nachdem er von einigen Leuten wegen dem hohen Preis angeschrieben wurde, ging er runter bis auf 350 Euro.
    Der Typ schrieb, dass der Graue ein ehemaliger Zuchtvogel ist und von Menschen nichts wissen will.
    Gerupft, nicht zahm, wohlmöglich noch ein Schreier und dafür 350 Euro. :?
    Da wir es der arme Kerl schwer haben, ein gutes Zuhause zu finden. :(
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Tanja,

    du hast den Grauen also bis jetzt auch nur von diesen Bilder gesehen - oder? Es sind ja die gleichen, die nun über Cosimas Kleinanzeige eingestellt wurden.

    Irgendwie habe ich ein sehr mulmiges Gefühl. Dir gegenüber schreibt der Herr, dass er vermutlich 3 Jahre sein soll und in der Anzeige steht, dass er ein ehemaliges "Zuchttier" war und er gerade mal mit dem rupfen angefangen hat.

    Zum einen möchte ich dir sagen, dass ein Grauer nach meinem Kenntnisstand mit drei Jahren noch kein Zuchttier sein kann, da sie da gerade mal balzfähig werden und zum anderen, hat der Papagei nicht gerade mal mit dem rupfen angefangen, sondern das prakteziert er schon eine ganze Weile, entsprechend sieht das Gefieder aus.

    Und wie hier schon geshrieben worden ist, ein Wildfang hat immer einen offenen Ring. Evtl. versteht der "Eigentümer" aber etwas anderes zu einem geschlossen Ring als es tatsächlich der Fall ist. Ein offener Ring ist ja auch "geschlossen", aber eben total leicht wieder von einem Papagei zu entfernen. Ein geschlossener Ring dagegen muss man links und rechts einfräsen, um ihn abzubekommen.

    Wenn du den Papagei nun wirklich aufnehmen willst, was für ihn in jedem Falle wohl das beste wäre, dann bitte nur durch eine persönliche Abholung und nicht über eine Tierspedition zusenden lassen, denn irgendwie ist mir die Sache nicht geheuer.
     
  5. Tanja1974

    Tanja1974 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ja, ich habe ihn bisher auch nur auf den Bildern gesehen...

    Ich habe mittlerweile mit meinem Mann gesprochen und hatte auch noch mal ein langes Gespräch mit dem Besitzer.

    In der Tat glaube ich nun auch, dass der Vogel offen beringt ist. Denn der junge Mann (ich schätze ihn kaum älter als 20 Jahre) hat von Graupapageien überhaupt keine Ahnung. Ganz zu schweigen von offenen und geschlossenen Ringen (was ich auch erst kürzlich gelernt habe) Ich schätze ihn so ein, als hätte er sich dieses Tier als Statussymbol angeschafft und ist nun total überfordert damit. Haltungsbedingungen und Zeitaufwand für solche Tiere kennt er nicht. Information hat wohl vor der Anschaffung auch keine stattgefunden.

    Nach seinen Aussagen lebt der Papagei erst max. ein Jahr bei ihm und hat auch bei ihm das Rupfen angefangen. Er wäre ein sehr ruhiger Vogel, ausser wenn man ihn anfassen möchte. Er beisst zwar nicht, würde dann aber tierisch schreien...

    Meine Vermutung ist, dass das Tier völlig alleine den ganzen Tag dort in seinem Käfig sitzt, da mir sein Besitzer erzählt hat, dass er ständig "unterwegs" ist.

    Mein Mann und ich haben uns beratschlagt und sind beide bereit, dass Tier erst mal aufzunehmen. Wir haben nun einen Termin am Samstag, um uns den Grauen anzuschauen. Sollte er wirklich so sein, wie beschrieben, dann dürfte es auch kein Problem sein, ihn aufzunehmen. Ich habe viel Zeit, mich mit ihm zu beschäftigen, da ich den ganzen Tag zu Hause bin. Er darf nur kein ununterbrochener Schreier sein. Dann hätten wir ein Problem!

    Falls also die Umstände gegeben sind, werden wir am Samstag eine Anzahlung dort lassen und einen Vorvertrag mit dem Besitzer machen.

    Dann werden wir hier zu Hause alles in die Wege leiten und einrichten und ihn dann ein paar Tage später abholen. Werde auch gleich am Samstag versuchen, eine Brustfeder zu organisieren.

    Wir werden dann erst mal sämtliche Tests mit ihm machen und versuchen, ihn ein wenig aufzupäppeln und ein bisschen zutraulicher zu machen.

    Und dann werden wir uns in aller Ruhe auf die Suche nach einem geeigneten zu Hause für ihn machen!

    Ich bin weiterhin für alle Tips und hilfreiche Ratschlge dankbar! Insbesondere worauf ich bei dem Vertrag achten muss.

    Liebe Grüsse,

    Tanja
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Tanja,

    genau, schaut euch mal den Grauen vor Ort an und lasst dann euer Bauchgefühl entscheiden, denn dort ist er wohl oder übel in keinem Falle in guten Händen.

    Weitere Tipps, schicke ich dir via PN, da dieser Thread hier im Forum schon bekannt ist. Dort habe ich vor geraumer Zeit etliche Tipps gegeben, wie man einen Papagei halten sollte und was man alles machen kann, damit es einem Grauen gut geht. Zur Info an die anderen: Es ist der Link von Rushhour2115 oder auch Efe - ihr erinnert euch bestimmt.

    Wichtige Daten für den Kaufvertrag:
    Name nebst Anschrift von Käufer und Verkäufer (und am besten mit Telefonnummer für Rückfragen)
    Kaufdatum
    Ringnummer
    und, um was für einen Papagei es geht.

    und den Herkunftsnachweis muss dir ausgehändigt werden, damit du den Grauen anmelden kannst. Bei uns in Karlsruhe ist es Pflicht, dass diese Herkunftsbescheinigung beigefügt wird. Aber hier ist Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

    Ansonsten musst du ihm Knabbermöglichkeiten anbieten. Naturäste, Pappe wie z.B. von Toilettenpapierrollen, eine abwechslungsreiche Ernährung, was heißt viel unterschiedliches Obst und Gemüse (und wenn er das aus dem Napf wirft, weil er es nicht kennt oder mag, hartnäckig bleiben und weiter anbieten).
    Du kannst auch gekochte Dinge wie Reis, Nudeln oder Kartoffeln anbieten, diese dürfen dann aber nur in Wasser ohne Salz gekocht werden. Darunter kannst du auch Gemüse wie Erbsen, Karotten, Mais, Paparika, Brokkoli, Blumenkohl, .... vermengen oder eben pur anbieten.

    Kleiner Tipp, einige Papageien lieben alles nur im Ganzen, andere in Schnitzen, andere in schnabelgerechte Größen - all das findest du im Laufe der Zeit heraus und wenn garnichts geht, mache daraus einen Brei, notfalls auch mal von Alete, Hipp und Co. diese Obst- und Gemüsegläschen anbieten.

    Du kannst auch Hühnerknochen anbieten, aber eben ohne Gewürze und nur mit ganz ganz wenig Fleisch. Suppenknochen z.B. (Huhn eben kochen, dann von den Knochen befreien und dann erst den Sud würzen). Papageien dürfen das, Hunde dagegen nicht.
     
  7. Palli

    Palli Guest

    Ich kenne dieses Video nicht, sorry hab bei dem Thema so gar keineAhnung....
     
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Palli,

    hier ist eins verlinkt... Also ich kann mir das nicht vollständig anschauen .... Man muss schon extrem starke Neven haben ... :( :heul:
     
  9. Palli

    Palli Guest

    Danke :-( :-(
     
  10. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Ich hätte hier noch einen Videobericht ... :( Bitte etwas nach unten scrollen auf "Audios und Videos zum Thema", dann den Videolink "Der Beitrag als Video on demand "...
    Hier noch eine überaus empfehlenswerte Schilderung zu Wildfängen...
     
  11. Adelheid

    Adelheid Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    2.035
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich habe vor 2 jahren einen noch schlimmer gerupften Wildfang hier aufgenommen und die Leute hatten ihn auch nur kurze Zeit und heute sieht Rudi top aus hat auch nicht mehr so panische Angst vor allem
    Gruss Elke
     
  12. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Toll er bekommt seine Chance

    Hallo miteinander,

    habe soeben gelesen, dass hier auch über diesen grauen Wicht geschrieben wird.
    Ich selber hatte Kontakt mit dem Verkäufer. Er ist vom Kaufpreis runter gegangen, dass war die erste Einsicht. Es gibt zu viel Ungereimtheiten bei ihm.
    Wie gern hätte ich den Grauen sofort genommen. Ich hatte das Geld und die Möglichkeiten nicht mehr für ihn. Meine Hoffnung war, dass der Verkäufer ein Einsehen hat und ihn an erfahrene Leute abgibt oder eben vom Preis drastisch runtergeht.
    Ich habe selber erst 3 Stück aus nicht optimaler Haltung genommen. Für einen hab ich schon einen super Platz gefunden der andere wird bleiben. Vor einer Woche dann hab ich noch einen 96 WF geholt und mit ihm hab ich es nicht leicht.

    Tanja, ich finde es echt super, dass du dir den Kleinen holst. Du hast meinen Respekt und absolute Hochachtung, denn es ist ein ganzes Stück Arbeit mit dem Süßen.
    Da ich weis wie der Verkäufer zum Teil reagiert, lass dich nicht fertig machen.
    Schau genau auf die Papiere, ob alles in Ordnung ist.
    Sollte es wirklich ein WF sein, muss er älter wie 3 sein. Lies dich durch Themen durch, Wildfänge ticken ganz anders. CocoRico hat dir schon einiges geschrieben, ansonsten frag nach, hier wird dir geholfen.
    Über Google hab ich Verträge zum ausdrucken gefunden. Im Vertrag muss auf jeden Fall der Zustand des Vogels beschrieben sein.

    Jetzt kann ich nur noch anmerken, ganz viel Glück das alles gut geht.
    :trost: Tanja, ihr schafft das :zustimm:
     
  13. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Nachdem ich mir jetzt nur ca. 1 Minute den Film angesehen habe, ist mir total schlecht. Wie kann ein Mensch das tgl. machen?

    Schon alleine wie die armen Papageien gefüttert wurden und dann auch noch umgebracht wurden, einfach nur schrecklich.

    Ich hätte mir früher auch niemals Wildfänge gekauft, weil ich schon immer gewusst habe wie grausam das ganze abläuft und viele auf dem Transport sterben, aber, dass es so abläuft, hätte ich niemals gedacht.

    Ich bin richtig entsetzt und richtig erleichtert, dass wir einen Importverbot haben.

    Aber nun bestätige ich meine Aussage noch mehr. Wenn hier Wildfänge zur Vermittlung anstehen, dann haben die insbesondere ein Recht darauf, dass sie zu wirklich guten Haltern kommen, damit sie diese Erinnerungen auf irgendeine Art und Weise verarbeiten können.
     
  14. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monika,

    ich habe heute noch ein schlechtes Gewissen, weil ich unwissend einen WF gekauft habe.
    Deiner letzten Aussage stimme ich voll zu. Was wäre aus meinem Rambo geworden, wenn er woanders gelandet wär? Da ich ja nun einen zweiten von der Sorte habe, kann ich Vergleiche ziehen. Dem Süßen konnte nicht das gegeben werden was er braucht und das merkt man.
    Leider muss ich für ihn einen besseren Platz suchen, damit auch er endlich glücklich wird. Denn von ihm hab ich den Eindruck, dass die Wohnungshaltung total falsch ist.

    Ich glaube die Wildfänge verarbeiten das erlebte, sehr lange. Mein Rambo kämpft heute noch damit und wird wohl auch nie zahm werden. Seitdem er jetzt Lea hat ist er richtig aufgeblüht und es tut ihm gut. Er ist mein absoluter Liebling, denn wenn er mir Zuneigung zeigt ist sie echt.
     
  15. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    das kann ich mir gut vorstellen, mit welchem Gewissen du hinundwieder durch die Gegend läufst, gerade eben auch, wenn man mal ein Tief hat und dann die liebevollen Augen eines Papageies hat, der nunmal ein WF ist.

    Auch denke ich, dass es darauf ankommen kann wielange so ein Wildfang in der Freiheit gelebt hat. Babies haben es da evtl. leichter, aber ich weiß es nicht, ist nur eine Vermutung, da sie diese ja nicht allzulange genießen durften, weil der Mensch "gehandelt" hat.

    Aber wie du siehst, blüht dein Rambo ja jetzt seit der Paarhaltung auch ein wenig auf und Warum? Weil er einen artgleichen Partner hat, dem er sich annehmen kann. Das sind schon einmal positive Entwicklungen und lassen ihn das erlebte verarbeiten.

    Tanja, bedingt durch das Video bin ich nun vom eigentichen Thema abgekommen, sorry, aber es war mir danach ein richtiges Anliegen, mein Gefühl auszusprechen. Ich hoffe, du nimmst es mir nicht krumm.

    Und wenn du noch weitere Fragen zur Papageienhaltung und Co. hast, dann stell all deine Fragen.
     
  16. Tanja1974

    Tanja1974 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Danke für Euren Zuspruch, ihr macht uns wirklich Mut und Hoffnung! :)
    Ich weiss, dass es nicht einfach wird und dass da einiges auf uns zukommt...
    Besonders, weil wir sehr unerfahren sind, was Graupapageien betrifft. Es soll wie gesagt auch nur eine vorübergehende Lösung sein. Ziel ist es, dass er wenigstens die Chance hat eines Tages halbwegs artgerecht gehalten zu werden. Am besten mit mehreren Graupis in einer grossen AV.

    Und im Moment ist er wohl überall besser aufgehoben als dort. Es graut mir davor, dass ihn sonst wieder irgend ein anderer unerfahrener kauft, der ihn alleine in einem Minikäfig hält. Und das würde wohl passieren. :(
    Ist schon klar, dass keiner, der selbst Graue hat, das Risiko eingehen wird...

    Ein bisschen Sorgen mache ich mir auch um meine Nymphen. Sollte der Graue wirklich was haben, wie kann ich sie dann schützen? Abgesehen davon, dass sie natürlich nicht im gleichen Raum gehalten werden.

    Und wenn ich die Papiere und den Ring von dem Grauen gesehen habe, kann ich dann seine Herkunft zurückverfolgen? Ich würde mich dann gerne mal mit der Züchterin unterhalten, die ihn angeblich hier in Deutschland vorher hatte.

    Sie muss ja wohl noch nähere Informationen zu dem Tier haben, wenn sie angeblich mit ihm gezüchtet hat. Z.B. Alter, Herkunft, Geschlecht usw...

    Irgendwie ist das in der Tat alles sehr undurchsichtig. Am liebsten hätte ich am Samstag einen erfahrenen Graupi-Halter an unserer Seite.

    Heute werden wir erst mal vorsichtig mit unserer Vermieterin sprechen. So ganz ohne Seegen von ihr ist uns das doch zu riskant! Drückt uns die Daumen!

    @Monika: Natürlich nehme ich das nicht krumm!!! Mich hat der Film ebenso erschüttert. Ausserdem gehört es ja auch zum Thema. :( Wenn ich mir vorstelle, dass der kleine Graue aus Giessen so ein Schicksal hinter sich hat und jetzt dort so in diesem Käfig sitzt, könnte ich schon wieder heulen. Und ich bin wütend geworden! Ich kannte das mit den Wildfängen noch nicht und es tut mir so unendlich leid! Ich hoffe, dass das Importverbot niemals wieder aufgehoben wird!!!

    Am liebsten würde ich solche Vögel alle wieder in ihrer Heimat auswildern. Ölscheich müsste man sein! ;)

    Liebe Grüsse,

    Tanja
     
  17. Palli

    Palli Guest

    Meld dich doch mal wenn du wieder näheres weißt!
     
  18. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Hallo,
    als ich das Bild von dem Armen gesehen habe, hat es mich an einen Grauen erinnert, der wurde mir auf Mallorca vom Tierschutz gebracht. Er heißt Rudiliene. (Vorher Rudi).
    Möchte jetzt keine Angst machen. Rudi habe ich damals nicht angenommen, sondern sofort Freunde, die keine Vögel haben angerufen. Die beiden haben Rudi abgeholt und dort ist er auch heute noch. Er wurde positiv auf PBDF getestet. 3 Monate später war er negativ, was ja nun nichts heißt, da er ja immer noch Träger ist. Er hat wieder neue Federn bekommen, ist auch händelbar geworden und er wohnt in einer Villa am Meer.
    Solltest Du den Vogel holen, wäre es tatsächlich gut auch vorher den Test für alle Krankheiten machen zu lassen und die Ergebnisse abzuwarten, bevor Du ihn nach Hause holst. Selbst wenn die Nymphen in einem anderen Zimmer sind ist die Gefahr da, den Federstaub an Kleidung, Haaren usw zu den Nymphen zu tragen.
    Sei bitte vorsichtig, denn das Bild stimmt genau mit Rudi überein, könnte auch Rudi sein, damals halt.
    lg
    Anita
     
  19. #38 Tanja1974, 10. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2008
    Tanja1974

    Tanja1974 Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anita!

    Danke für Deine hilfreiche Antwort!

    Wie lange dauert es ungefähr, vom einsenden der Federn, bis man das Testergebnis hat? Und, kann das jeder machen oder darf das nur der Besitzer?

    LG, Tanja
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Das kann jedermann(frau) einschicken.

    Zur besseren Zuordnung einfach Identifikationsmerkmal (Ring Nr) und z.B. Namen angeben.

    Zeit: Einfach mal mit einer Woche rechnen.

    Alles Gute!
     
  22. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Tanja,

    so ein Test ist innerhalb weniger Tage (3-4) gemacht und man kann dort auch anrufen und ein wenig drängen.

    Ich habe meine hier testen lassen: http://www.geschlechtsbestimmung.de/ und es gibt noch dieses Labor: http://www.tauros-diagnostik.de/web/flyer_deutsch_print.html

    Am besten liest du dir diese zwei Institute mal durch, entscheidest dich, wo du es machen lassen würdest und dann druckst du dir direkt das Formular aus und nimmst alles mit, was dort beschrieben ist.

    Dann bittest du den Verkäufer darum, dass du dem Grauen eine Feder ziehen darfst, da du im Interesse deiner eigenen Papageien, den Grauen auf ansteckende Krankheiten testen möchtest bevor du den Grauen aufnimmst (er weiß ja, dass du auch erst einiges umräumen musst).

    Und wenn er zustimmt, dann habe keine Panik vor dem Federziehen. Es genügt, wenn du ihm eine Bauchfeder rupfen tust und zwar schnell und nicht zögerlich, dann macht es ihm auch nicht weh und achte dabei darauf, dass du in keinem Falle an den Federkiel kommst, denn sonst kannst du diese Feder direkt entsorgen und einen neuen Versuch starten.
     
Thema:

Kann jemand helfen?

Die Seite wird geladen...

Kann jemand helfen? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  3. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  4. Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?

    Kann mir jemand sagen welcher Vogel das Ist?: Ich habe leider keine besseren Fotos hinbekommen, sie sind immer weggelaufen...[ATTACH]
  5. Verstehen Wellis Hilfe?

    Verstehen Wellis Hilfe?: Hey und zwar hab ich eine Frage: Ich habe mein Wohnzimmer zwar Wellisicher gemacht, aber manchmal verhäddert sich einer meiner Wellis an einem...