Kann Kokosnuss als Nistkasten missverstanden werden?

Diskutiere Kann Kokosnuss als Nistkasten missverstanden werden? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo DeichShaf, wie sieht es denn mit der Weidenrinde aus? Calsey hatte mal einmal pro Woche ein paar alte Weidenäste von mir bekommen, hatte...

  1. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo DeichShaf,
    wie sieht es denn mit der Weidenrinde aus?
    Calsey hatte mal einmal pro Woche ein paar alte Weidenäste von mir bekommen, hatte dann starken Durchfall oder Polyurie und der TA meinte, als ich Vogel & Reste der Äste vorstellte, das komme vom exzessiven Abnagen der Weidenrinde.
    (Sie hatte die quasi zu Späne verarbeitet).
    Er meinte, ich sollte Weide nur noch geschält anbieten, jedenfalls Calsey; ich habe es dann ganz aus dem Programm gestrichen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Fantasygirl, 12. Januar 2011
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Frische Weise enthält Salicin, was in gewissen Mengen nicht gesund (für die Vögel) ist.
    Ich denke, dass du sie deshalb nur geschält anbieten sollst.
     
  4. Richard

    Richard Guest

    Hallo!

    Weidenzweige schälen? :D Dann würde wohl kein Züchter von Agaporniden mehr gesunde Tiere haben, denn diese verbauen vor allem Weidenzweige. Zumindest habe ich das bei meinen so gehandhabt und die mir bekannten Züchter auch!
     
  5. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich vermute mal, es ist wie bei so vielen Dingen: Einige wenige vertragen es vielleicht nicht so gut wie andere. Hier werden auch des öfteren Weidenzweige zerlegt und es gab noch keine Probleme.
    Wenn man natürlich merkt, dass es einem Vogel nicht bekommt, gibt es ja noch genügend andere Baumarten, die sich zum schreddern eignen.
     
  6. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich hatte das auch nur einmal.
    Als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, haben die Nachbarn mit immer einmal im Jahr nach dem Runterschneiden Massen an Weidenzwiegen gegeben, und es gab da nie ein Problem.
    Calsey hatte dann aber später wohl so eine extreme Weide-Schredderphase &/Twitch, im zarten Alter von 3 Monaten hat zu der Zeit auch einen (anderen) Sitzast komplett durchgenagt (und sich gewundert, als er dann zu Boden fiel - mit Ast...).
    Bei Calsey war es tatsächlich so, dass sie am ersten oder zweiten Tag die "Wochenration" Zweige - ein kleines Bündel, einen oder zwei Zweige ca. 60 bis 80 cm, zerschnitten - komplett zu Sägemehl verarbeitete.
    Vielleicht gibt es so intensive Schredderphasen, ich habe dann nur aus Vorsicht Weide gestrichen, weil eben auch Twitch uncharakteristisch für meine früheren Männchen sehr viel "Holz verarbeitete" zu der Zeit.

    Heute würde ich meinen in der gleichen Situation wohl eher Korken oder Korkrinde geben, oder ("geschälte") Weidenkugeln etc. zum Zerpflücken, aber auch, weil mich das damals sehr getroffen hat, und ich ernsthaft Sorgen um sie hatte....
     
  7. Pika

    Pika Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Januar 2011
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo ich noch mal, die Kokosnuss ist weg und ich habe gesehen wo man Kork bestellen kann. Zweige will ich hier in der Stadt nicht abschneiden.
    Gruß Inge
     
  8. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Dann frag doch mal in einem Kleingartenverei in deiner Nähe bezüglich Äste. Vorraussetzung ist das die Äste ungespritzt sein müssen und Laubbaumäste (sind geeignet), gibt es in einem KGV ja zu hauf :)
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day mates.
    Ich habe immer Kirschezweige ( Wildkirsche ) die es zu Hauff gibt in eine Vase mit Wasser und etwas warm gestellt , so haben sich nach kurzer Zeit Knospen gebildet , die dann von allen Vogelarten sehr gern gefressen wurden ,auch die Rinde wurde nicht verschmäht. Man kann schon seine Lieblinge verwöhnen und nicht (nur) mit zu viel an Leckerein die die Vögel fett und träge machen. Wünsche einen schönen Tag und immer umgeben von freundlichen Menschen ( Gerd)
     
  11. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Weide ist im Frühjahr kritisch, weil dann besonders viel Salicylsäure in der Rinde sitzt. Aber wenn Du Weide dann nimmst, wenn der Herbst Einzug gehalten hat, ist das meines Wissens nach unproblematisch.
    Ich kann nur nicht garantieren, dass nicht der eine oder andere Welli es nicht doch übertreibt und dann ein bisschen unpässlich ist. Aber das Gros kommt damit klar, wie ja auch die Postings der meisten anderen hier bestätigen.

    Obstbäume gehen auch. Andere Möglichkeiten sind Haselzweige, Flieder außerhalb der Blütezeit oder Äste von der Birke. Von Hartholz wie zum Beispiel Buche und Eiche würde ich Abstand nehmen. Und Birke auch nur mit Vorbehalt, weil da Bitterstoffe drin sind, die den Geiern nicht sonderlich bekommen.
     
Thema: Kann Kokosnuss als Nistkasten missverstanden werden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kokosnuss als nistkasten

    ,
  2. nistkasten kokosnuss wellensittich

    ,
  3. kokosnuss nisthaus

    ,
  4. kokosnuss als nistkasten wellensittich,
  5. voglnistkasten aus Kokosnuss,
  6. aus kokosnuss nistkasten
Die Seite wird geladen...

Kann Kokosnuss als Nistkasten missverstanden werden? - Ähnliche Themen

  1. Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten

    Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten: Hallo mein Sperlingspapageien Paar sitzt nur im Nistkasten und legen keie Eier, sie kommen nur einmal am Tag raus zum Essen, und das schon seid...
  2. Nest für Diamanttauben

    Nest für Diamanttauben: Hi, ICH wollte fragen ob jemand weiß welche/s/n Nest/Nistkasten ich für Meine Diamanttauben verwenden soll?
  3. Nistkasten für Blaumeisen

    Nistkasten für Blaumeisen: Hallo liebe Community, ich habe ein Nistkasten für Blaumeisen, mit einem Einflugloch von 28 mm, aufgehängt (Mitte/Ende September). Im Garten habe...
  4. Wieder einmal: Nistkasten Anleitung

    Wieder einmal: Nistkasten Anleitung: Liebe Vogelfreunde, ich weiß, eigentlich gibt es gefühlt eine Milliarde Anleitungen um Nistkasten zu bauen, aber immer wieder bleiben bei mir die...
  5. Kamera für den Nistkasten

    Kamera für den Nistkasten: Hallo Alle, für meinen Meisenkasten, der jedes Jahr benützt wird suche ich eine kleine Kamera um den Meisen bei der Brut zuschauen zu können. Sie...