Kann man dagegen nichts tun???

Diskutiere Kann man dagegen nichts tun??? im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich weiss das dies nicht unbedingt hierher gehört, aber ich schreib es hier mal trotzdem. Folgendes habe ich eben auf web.de gelesen:...

  1. metalien

    metalien Nymphennärrin

    Dabei seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich weiss das dies nicht unbedingt hierher gehört, aber ich schreib es hier mal trotzdem. Folgendes habe ich eben auf web.de gelesen:


    Das berühmte NDR-Walross 'Antje' liegt im Sterben

    Hamburg (dpa/WEB.DE) - Die berühmte Walross-Dame 'Antje' aus dem Hamburger Tierpark Hagenbeck liegt im Sterben.

    Der Chef des Tierparks Claus Hagenbeck bestätigte der 'Bild'-Zeitung: "Wir machen uns um Antje große Sorgen."

    Das 27 Jahre alte Tier, das viele Jahre lang Wahrzeichen des NDR war, habe seit vier Tagen nicht mehr gefressen. Hagenbeck sagte weiter: "Mit Walrössern verhält es sich ähnlich wie mit Eskimos. Wenn es Zeit zum Sterben ist, dann ziehen sie sich zurück, um in aller Stille auf den Tod zu warten. So ist es auch mit Antje."

    "Ihr Tod wäre so, als würde eine große Hamburger Persönlichkeit von uns gehen."
    Der Tierpark-Chef kündigte an, das Walross nach dem Tod präparieren und im Zoologischen Museum der Universität ausstellen zu lassen.

    Hat jemand vielleicht eine Idee? Ich finde mit dieser Aktion wird der Tierparkchef der Antje ihre Würde nehmen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Christiane

    Von Antje wurde gestern in unserer Tageszeitung ebenfalls berichtet. Ich kenne Antje nur aus'm Fernsehen, trotzdem mag/mochte ich sie sehr gerne. Traurig, traurig :(



    Als einzige würdevolle Alternative würde ich nen Tierfriedhof vorschlagen, dürfte es in Hamburg doch geben, weiss nicht :?
    Auf so einem Tierfriedhof könnte für Antje ne besonders schöne Grabstätte gestaltet werden, mit Naturstein, Gedicht eingemeisselt, schöne (immergrüne) Bepflanzung dazu..........

    Mit Antje's Würde, das sehe ich genauso wie Du, mir gefällt sowas auch nicht.

    Ob man den Herrn Hagenbeck umstimmen kann, keine Ahnung :?
    Vermutlich ist da schon was Konkretes mit der Uni/Zoologischem Museum vereinbart worden.

    Falls es irgendwo (Internet) ne Unterschriftenaktion o.ä. geben sollte, damit Antje würdevoll ihre letzte Ruhe finden kann -> da werde ich mitmachen, bitte Christiane, dann lass es mich/uns wissen
     
  4. #3 pidl, 17. Juli 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Juli 2003
    pidl

    pidl Guest

    *heuuuuullll*

    Oh nein !!!! :( :(

    Ich höre eben erst zum ersten Mal davon !! Ich bin praktisch mit Antje groß geworden und für meine Kinder ist sie der Höhepunkt eines jeden Tierparkbesuches.
    Wie können sie ihr das nur antun ??
    Der Tierpark ist so schön und groß. Da wird sich doch ein Plätzchen finden, wo man ihr ein schönes Denkmal aus Stein setzen kann, wenn es wirklich mal irgendwann so weit sein sollte !!!
    Ich hoffe, sie erholt sich wieder !! Dann steht diese Frage auch nicht mehr zur Debatte !!! *schnüff*
    Wer soll denn dann die Mundharmonika spielen...... und so schön geräuschvoll die Tintenfische wegschlürfen..... ??

    *DaumendrückfürAntje*

    Noch ein paar Infos und Bilder: NDR
     
  5. anke23

    anke23 Guest

    Antje ist heute morgen gestorben.
    Ich bin selbst mit Antje im Fernsehen und bei Hagenbeck aufgewachsen und finde das echt traurig!
    Anke
     
  6. metalien

    metalien Nymphennärrin

    Dabei seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Antje

    also ich habe eben an Hagenbeck und an den NDR eine Mail geschickt. Mal sehen was wird.

    Leider sehe ich aufgrund dessen, dass Antje jetzt gestorben ist nicht viel Chancen. Es fehlt leider die Zeit.
     
  7. Daffi100

    Daffi100 Guest

    Hallo Christiane.

    Ich habe gerade davon gehört und bin sehr traurig das Antje gestorben ist.
    Ich habe gestern abend noch einen Bericht gesehn über Antje.
    Hmm, vielleicht kann es verhindert werden das man sie ausstopft wenn möglichst viele Leute eine Mail, so ne Art netter Protestbrief an den Zoo schreibt.
    Ob es hilft weiß ich natürlich auch nicht.
     
  8. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    Antje

    Mit traurigen Grüßen an alle,

    auch ich bin mit Antje groß geworden und kann es kaum glauben, das sie tot sein soll. Ich kenne sie auch nur aus dem Fernsehen als Trailer. Wirklich schade.

    Aber ich glaube, sie hatte ein schönes Leben. Jeden Tag bekam sie reichlich zu fressen (anders als die Artgenossen in der freien Natur) und sie mußte keine Feinde fürchten. Man hat sich um sie gekümmert und sie war der Liebling des Zoos.

    Sie hat ein Methusalem-Alter erreicht und das ist doch schön. Weniger schön finde ich die Pläne des Zoo-Chefs. Aber ich glaube, da läßt sich nichts machen. Das finde ich am traurigsten...

    Eure Illa
     
  9. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    Antje Nachtrag

    Für alle Antje-Fans,

    das hätte ich jetzt fast vergessen: Der NDR sendet um 21.00 Uhr einen Bericht über sie.

    Eure Illa
     
  10. #9 cappuccino84, 17. Juli 2003
    cappuccino84

    cappuccino84 Guest

    Denke,dass man es kaum mehr verhindern kann das sie ausgestopft wird,denn um sie bestmöglichst zu erhalten,wird man sich da gleich an die Arbeit machen...:( :( :(
     
  11. metalien

    metalien Nymphennärrin

    Dabei seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    @ cappuccino eben. das denke ich leider auch.
     
  12. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Sowas häßliches

    lieber sollte man das Tier im Zoo beerdigen und ihm ein Denkmal setzen, wenn man an Antje erinnern möchte.
    8(
     
  13. Julita

    Julita Guest

    Ich weiss ehrlich gesagt nicht wass daran so schlimm sein soll. Warum sollen tote Zootiere nicht präpariert werden?

    Ich glaube nicht dass es erlaubt ist ein Walross auf einem Tierfriedhof zu beerdigen... Eine Nummer zu gross denke ich mal. Von wegen Wasserschutz oder so... aber ich weiss nicht wie die Gesetze auf dem Gebiet aussehen.

    Verletzung der Würde ist relativ: eins ist sicher, dem Tier ist es egal was mit seinem Körper geschieht. Und ein Präparat kann auch seinen Zweck erfüllen: die leute werden sich eher an das Tier erinnern wenn sie ein Präparat sehen als ein Steindenkmal.
    Die Ausstellung "Körperwelten" war ja auch sehr umstritten, ich für meinen Teil fand die Idee gut. ich weiss nicht was "unwürdiger" ist: den Körper verfaulen zu lassen oder auszustellen.

    ich denke mal ich werde mit meiner meinung alleine dastehen...

    :~

    LG, Julia :)
     
  14. Mopsi

    Mopsi Guest

    julita, ich widerspreche dir da emens. also ein präparat, ist echt unter aller s... das hat man auch mit so nem bekannten affen gemacht, und der steht nun hinter glas. wenn man ein würdigen steindenkmal errichtet, mit tafel, ist es viel schöner. denn die generation die antje kannte, wird es net ewig geben, und so ird sie auch in vergessenheit gelangen. mit so einem monument, erinnert man sich würdevoll an sie, mit ihrem exponat dagegen wird sie verblassen, und irgendwann wird man nur noch das sehen, ein ausgestopftes walross.
     
  15. anke23

    anke23 Guest

    Hallo!
    Ich habe einem bei Hagenbeck eine E-Mail geschrieben, in der ich gefragrt habe, ob man für Antje nicht lieber ein schönes Steindenkmal setzen kann. Ich finde, ich habe eine sehr nette Antwort bekommen, aber lest selbst:

    Sehr geehrte...
    über den Tod unserer berühmten Walross-Dame sind auch wir zutiefst bestürzt und danken Ihnen für Ihre aufrichtige Anteilnahme!

    Gern gehen wir auf Ihr in der E-Mail vom 17. Juli geschildertes Anliegen ein! Wir bedauern sehr, dass Sie einer Präparation unserer Antje so negativ gegenüber stehen.

    Der Grund, Antje im Museum zu zeigen ist folgender:
    Zwischen dem Tierpark Hagenbeck und dem Zoologischen Museum der Universität Hamburg gibt es eine langjährige Vereinbarung, die besagt, dass alle verstorbenen Tiere aus unserem Tierpark dem Museum zur Verfügung gestellt werden. Die Tiere dienen dem Museum zum Zwecke der wissenschaftlichen Forschung und Lehre und zum Ausbau seiner berühmten Sammlung. Natürlich liegt die Entscheidung, Antje zu präparieren und auszustellen, letztendlich bei dem Museum.

    Grundsätzlich sind aber auch wir der Meinung, dass eine wissenschaftliche Präparation unserer Antje wesentlich gerechter wird, als eine Entsorgung beim Abdecker oder eine Beerdigung - wenn diese denn überhaupt erlaubt wäre.

    Antje ist für die Wissenschaft besonders wertvoll, denn heutzutage ist immer noch sehr wenig über Walrosse bekannt. Sie gehörte mit ihren 27 Jahren zu den drei ältesten Walrossen der Welt!

    Unsere Antje war immer etwas Besonderes und soll es auch weiterhin bleiben. Das ehemalige Maskottchen des NDR und der Publikumsliebling bei Hagenbeck bekommt im Zoologischen Museum einen Ehrenplatz und wird so auch in Zukunft für alle "Antje-Freunde" zu sehen und ihrer ganzen Schönheit zu bewundern sein. Und vielleicht ergibt sich parallel dazu für uns die Möglichkeit, ihr im Tierpark ein Denkmal zu setzen.

    Wir hoffen Ihnen - trotz Ihrer momentanen Verärgerung - unsere Situation ein wenig näher gebracht haben zu können und bitten um Ihr Verständnis!

    Mit freundlichen Grüßen

    i.A. Stefanie Herhudt
    Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. metalien

    metalien Nymphennärrin

    Dabei seit:
    6. Mai 2003
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Na...

    wenigstens hast du eine Antwort erhalten. Ich habe bis heute nichts gehört von Hagenbeck.

    Nett geschrieben ist es ja, aber trotzdem kann ich mich nicht irgendwie abfinden damit. Zumal was wollen die an einem toten Walross noch herausfinden???
     
  18. #16 cappuccino84, 23. Juli 2003
    cappuccino84

    cappuccino84 Guest

    Bei uns stand in der Zeitung,dass es etwa 8 Jahre dauern würde sie auszustopfen...
     
Thema:

Kann man dagegen nichts tun???

Die Seite wird geladen...

Kann man dagegen nichts tun??? - Ähnliche Themen

  1. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  2. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  3. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...
  4. verstopfte Talgdrüse - was tun?

    verstopfte Talgdrüse - was tun?: Hallo zusammen, unsere Gustine hat eine große verstopfte Talgdrüse am Hals und zwei kleinere am Kopf. Der Tierarzt meinte, solange sich diese...
  5. Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?

    Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?: Eine meiner 6 Kanarienhennen bleibt in Brutstimmung, während alle anderen bereits mausern. Habe alles versucht, dagegenzuhalten (separat setzen,...