Kann man eine Edeldame so lange allein lassen?

Diskutiere Kann man eine Edeldame so lange allein lassen? im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hilfe!!! Hallo, ich habe auch seit 1/2 Jahr einen solchen Papageien (weiblich namens Lori :-) ). Bei uns sind alle bis mindestens 16:00...

  1. Naddchen

    Naddchen Guest

    Hilfe!!!

    Hallo,
    ich habe auch seit 1/2 Jahr einen solchen Papageien (weiblich namens Lori :-) ).
    Bei uns sind alle bis mindestens 16:00 arbeiten, sodass sie von 07:00 bis 16:00 immer alleine im Käfig ist! Ist das sehr schlimm? Ich weiß nicht was ich glauben soll da einige Leute sagen, es ist nicht gut wenn er so lange alleine ist, andere meinen sie müssen sich daran gewöhnen. Lori ist dann auch bis 22:00 abends immer draußen.

    Eine weitere Frage:
    Lori beißt sich die Schwanzfedern ab, kann aber trotzdem noch fliegen bzw. steuern. Was hat das zu bedeuten und ist das sehr schlimm?

    Es wäre sehr nett wenn Sie mir vielleicht weiterhelfen können.

    Vielen Dank Nadja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo Naddchen,

    hast du schon mal drangedacht deiner Lori einen Partner zu kaufen????
    Klar ist das nicht optimal wenn das Mäuschen den ganzen Tag ganz alleine in einem Käfig sitzen muss. Das kann natürlich auch die Ursache sein, dass sie sich vor Langeweile die Schwanzfedern abbeißt.
    Denk mal darüber nach ob es nicht schöner wäre wenn sie einen artgerechten Partner hätte. Die können sich dann tagsüber miteinander beschäftigen und abends dann gemeinsam den Freiflug machen. :0-
     
  4. Naddchen

    Naddchen Guest

    Bloß wenn ich Männchen mit dazu kaufe dann ist doch die Möglichkeit groß, dass sie sich paaren oder kann man da was machen? Ist es auch genauso gut, noch ein Weibchen zu kaufen???

    Blöde Fragen aber ich mach mir halt Sorgen um meine Lori.

    Liebe Grüße, Naddchen
     
  5. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Also von zwei Hennen würde ich persönlich eher abraten da die Edelweibchen doch sehr dominant sind. Zwei Männchen gehen da schon eher.

    Wenn du einem Päarchen keinen Nistkasten reinhängst wird auch der Bruttrieb nicht so stark angeregt und sie haben dann ja auch keine Möglichkeit Küken großzuziehen.

    Hier im Forum haben viele Edelpapageienpäarchen die sich nicht paaren bzw. brüten. Sie dürfen halt keine Nestmöglichkeit haben.

    In deinem Fall würde ich dringend raten deiner Lori einen Partner zu besorgen.

    Wir Menschen wöllten ja auch nicht den ganzen Tag ganz alleine in einem Zimmer zubringen. Und genauso sind die Vögel die ja auch in der freien Natur nie Einzelgänger sind.
     
  6. #5 Karin G., 3. März 2004
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2004
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Nadja

    herzlich willkommen im Edelpapageien-Forum. Freut mich, dass du so schnell meiner "Einladung" gefolgt bist. Ich setze nun einfach meine an dich gerichtete Mailnachricht auszugsweise nochmal hier herein. Du siehst, dass die anderen genau ins "gleiche Horn blasen".
    Es ist bestimmt nicht gut für Lori, soooo lange allein zu sein. Wie alt ist sie denn jetzt? Das Federabbeissen hängt sicher damit zusammen. Ist ein Partner geplant?
    Wir hatten unsere Rita auch vier Jahre allein, allerdings war sie nur Vormittag dann auch allein daheim. Abends blieb sie einfach entsprechend länger auf, ebenfalls so bis gegen 21 oder 22 Uhr. Dann kam Gerry dazu (und ich war dann auch den ganzen Tag zu Hause). Seither ist spätestens 19.30 Schlafenszeit. Die beiden sind einfach hundsmüd, weil jeder immer gucken muss, was der andere gerade so treibt. Man kann auch mal ohne schlechtes Gewissen ausser Haus gehen, denn sie sind zu zweit.
    Würde es dir gefallen, so viele Stunden allein zu verbringen, ohne einen Partner, der auch die gleiche Sprache spricht?


    wenn du deinen Vogel alleine hältst, kann es dir passieren, dass er aus lauter Frust anfängt zu schreien, sobald du das Zimmer verlässt. Ich nehme an, Lori ist noch ganz jung, oder? Du hast diese Frage bisher noch nicht beantwortet.

    Dass der Vogel sich ans Alleinsein gewöhnen muss, ist eine überholte Vorstellung, die in vielen Köpfen leider immer noch herumspukt. Lies dir doch mal einige unserer Edel-Beiträge durch. Es ist natürlich auch nicht ganz einfach, zwei Vögel aneinander zu gewöhnen, ich hatte damals auch den grössten Horror davor, soll ich ein Männchen dazunehmen oder nicht. Damals hatte ich noch keine Verbindung zum Vogelforum, aber schon zwei Monate später zog dann Gerry bei uns ein. Es war mit Rita so schlimm geworden, dass sie nicht mal mehr alleine futterte, wenn nicht jemand daneben stand und sie dazu animierte. Wenn du irgendwie die Möglichkeit hast, dann tu der Lori was Gutes an und mach dich auf die Suche nach einem Partner.
     
  7. Naddchen

    Naddchen Guest

    Ja ok. Werde mir die ganze Sache nochmal durch den Kopf gehen lassen, muss ja auch sehr überlegt sein da man einen neuen Käfig usw. brauch. Da ich erst 19 bin, muss ich auch wegen Geld rechnen. Trotzdem ist das ganz lieb von euch dass ihr so schnell antwortet. An weiteren Meinungen bin ich sehr interessiert.

    Liebe Grüße, Nadja :0-
     
  8. Eveline

    Eveline Guest

    Lori

    Hallo Nadja
    Schön, dass Du dir Gedanken machst. Wenn Du ein bisschen in den Beiträgen rumstöberst, findest Du fast alle Antworten die Du brauchst.
    Wegen eines Partners, überlege Dir gut bevor Du dir einen neuen zulegst, er sollte nach Angaben sehr erfahrener Edelzüchter/Halter AUF JEDEN FALL älter als Deine Henne sein. Hennen sind bei den Edelpapageien einfach die die befehlen, die sagen dem Hahn wie alles läuft bzw. laufen soll. Mir wurden bereits einige ältere Hähne abgeboten, weil die Leute kein zweites Tier zulegen wollten und einer allein eben schlecht ist. Mach doch mal ein Inserat in einer Tierzeitschrift in Deiner Nähe, es gibt bestimmt einen lieben Hahn, der unbedingt ein gutes Zuhause mit Partnerin sucht.
    Aber bei der ganzen Sache ist noch eines zu bedenken, Du bist erst 19 Jahre alt, wenn alles gut läuft bist Du ca. 70 Jahre alt wenn deine Edels sterben werden, d.h. Du hast 50 Jahre Verpflichtungen, 50 Jahre organisieren wenn man wegfahren will, Wohnungssuche mit Bewilligung für Papageien usw., bist Du dir im klaren was das heisst? Ich bin nun 40, habe seit Kindesbeinen immer viele Tiere gehabt und immer noch, habe es nie bereut aber mein Mann flippt manchmal schon aus. Immer alles planen wenn man auch mal nur ein Wochenende weg will. Klar, wenn Du "nur" zwei Papageien hast, kannst Du die mitnehmen, aber nicht immer und 50 Jahr (oder mehr) ist eine sehr lange Zeit für eine Verpflichtung. Alleine in den letzten 5 Monaten wurden mir über 30 verschiedene Papageien angeboten, alles Tiere die die Leute nicht mehr wollten. Für viele konnte schon ein gutes Zuhause gefunden werden, andere durften nach langen Gesprächen bei den Besitzern bleiben. Aber genau der Punkt der enorm langen Verpflichtungsdauer ist der Hauptpunkt. Plötzlich heisst es nämlich "oh, wir ziehen in eine kleinere Wohnung, der Vogel muss weg" oder "hmm, wir lassen uns scheiden und keiner hat dann Zeit" und Nummer eins bei den Ausreden "unser Kind ist allergisch". Fast 90% der Tiere die bei uns zur Vermittlung angemeldet oder abgegeben werden, wurden ohne an die Folgen zu denken gekauft. Ich sage nicht, dass das bei dir zutrifft, nur, bevor Du ein zweites Tier kaufst, überlege dir die Folgen gut. Wenn Du allerdings bist wie ich (und viele andere im Forum), dann klappt das schon. Ich hätte meine Tiere nie für einen Mann bzw. Beziehung aufgegeben. Nie eine Wohnung gesucht, wo ich meine Tiere nicht mitnehmen konnte. Nach Feierabend war ich meist sofort Zuhause, Verzicht auf Ausflüge und Ferien war gar kein Verzicht, im Gegenteil, ich genoss die Zeit in Ruhe mit meinen Lieblingen.
    Aber auf jeden Fall sollte deine Edeldame einen Partner haben, so oder so.
    Liebe Grüsse
    Eveline
     
  9. #8 katrin schwark, 3. März 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Nadja

    Auch von mir Herzlich Willkommen hier bei den Edels.

    Ich kann Dir eigentlich auch nur den gleichen Rat geben, wie die anderen. Papageien sind sehr soziale Tiere, die unter Einsamkeit sehr leiden. Gerade wenn sie solange allein ist, braucht sie jemand, der für sie da ist. Wie alt ist denn die Kleine jetzt? Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, zu meiner Babyhenne, einen 3 Jährigen Hahn dazuzusetzen. Sie verstehen sich prächtig. Und obwohl sie ein Paar sind, haben sie noch nicht für Nachwuchs gesorgt. Und noch etwas schönes hat die Sache. Abends beim Freiflug hast Du dann zwei Rabauken um dich rum.:D Und das sieht dann so aus.;)
     
  10. Naddchen

    Naddchen Guest

    Hallo Katrin,

    vielen Dank für deine Meinung. Unsere Lori ist jetzt 1/2 Jahr alt. Im großen und ganzen macht sie sich ganz gut. Isst viel, kuschelt jeden Abend und erzählt viel (auch sehr viel, wenn sie alleine ist). Also ist es sehr wichtig dass sie noch einen Partner dazubekommt?

    Liebe Grüße, Nadja :0-
     
  11. #10 katrin schwark, 3. März 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Nadja

    Sie ist ja noch ein Baby. Zu der Zeit war meine genauso. Lieb und verschmust, und ich dachte auch sie wäre so glücklich. Aber ich merk, wie sehr ihr ein Partner gefehlt hat. Sie spielen zusammen, sie schlafen oft nebeneinander und sie unterhalten sich zusammen. Sie ist eben nicht mehr allein, wenn keiner da ist, da sie ja ihn hat. Wenn sie erstma Geschlechtsreif wird, wird sich auch ihr Verhalten ändern. Denn spätestens da wird sie merken das ihr was fehlt. Ja, ich denke es ist sehr wichtig, ihr einen Partner zu geben.Und das sie nicht ganz glücklich ist, zeigt sie ja schon, indem sie sich die Schwanzfedern abbeisst. Könnte sie aus langerweile machen. Tu ihr den Gefallen, und hol ihr einen Kumpel. Du wirst sehen, welche Freude Du damit hast, und sie ganz besonders.;)
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    nicht übertreiben

    50 Jahre Lebenserwartung bei den Edelpapageien? Soweit ich informiert bin, sind das "nur" 30 Jahre (bei ausgezeichneter Gesundheit), also bist du, Nadia dann 50 ;) und hast noch dein halbes Leben vor dir. :D
     
  13. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Nadja,

    bin wie die anderen der Meinung, unbedingt einen Partner dazusetzen. So ca. 2-3 Jahre alt, dann müßte das wunderbar gehen.

    Aber zum Federabbeißen:
    geschieht das aus Langeweile und Einsamkeit, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass es in Federrupfen übergeht.
    Es kann passieren, dass, wenn Du morgen heim kommst, die Kleine plötzlich ziemlich nackt vor Dir sitzt.

    Es könnte aber auch eine Mangelerscheinung sein.

    Was bekommt sie denn zu essen? Und wie ist sie untergebracht? Also die Käfigmaße und auch die Einrichtung. Hat sie Naturholzäste drin? Spielzeug?

    Bitte schildere das mal.

    Edels brauchen viel Vitamin A bzw. Provitamin A. Sie sind zu 70 % Fruchtesser (von Natur aus).
     
  14. Naddchen

    Naddchen Guest

    Ja unsere kleine Lori hat Naturholz, ganz viel Essen (Anis, getrocknete Früchte, andere Früchte wie Apfel, Körner, Nüsse usw.) Spielzeug im Käfig. Sie hat wirklich alles. Einen riesigen Käfig. Ich meine, sie rupft sich ja nicht alle Federn raus sondern nur die Schwanzfedern, besser gesagt Lori beißt sie sich ab! Sie kann aber trotzdem noch fliegen und steuern. Kann mir nur vorstellen dass die Federn sie stören, kann das vielleicht auch sein???
     
  15. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Nadja
    dass Federn stören können, glaube ich nicht, waren sie denn beschädigt? Seit wann beisst sie die Federn ab? Oder ist sie am mausern? (Hallo Fachleute, mausern die Edlen mit einem halben Jahr?)
    Wegen der Ernährung kannst du auch mal hier reingucken.
     
  16. #15 matze151269, 4. März 2004
    matze151269

    matze151269 Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elz
    Hallo Nadja,

    erstmal auch von uns ein herzliches wilkommen im edelforum.

    also wir haben zwar auch momentan nur eine edelhenne, werden ihr aber in naher zukunft auch einen partner holen (obwohl bei uns eigentlich immer jemand zuhause ist der sich mit ihr beschäftigt), was aber für uns von anfang an feststand das sie nicht immer alleine bleibt (in der hinsicht sind wir der gleichen meinung wie die meisten halter hier im forum).


    @karin / Nadja:

    denk mal an unsere susi, sie ist jetzt etwas über 7 monate alt und ist nun seit einigen wochen am mausern.

    bei ihr waren zwei schwanzfeder geknickt und sie hat sich diese nach einiger zeit auch beim putzen "abgeknipst"

    übrigens fiel ihr heute ihre erste schwanzfeder aus, es sind aber auch schon einige neue schwanzfedern zu sehen. :))


    für einen größeren käfig/voliere gibt es hier im forum auch bauanleitungen um sich eine/n voliere/käfig selbst zu bauen was warscheinlich wesentlich günstiger werden würde.
    also wenn du jemanden hättest der dir dabei zur hand gehen kann wäre das sicherlich eine alternative zu einem kauf.
     
  17. Naddchen

    Naddchen Guest

    Naja bei unserer Lori ist es genau das gleiche wie bei Susi von Matthias und Petra. Man sieht auch, dass Federn nachwachsen.
    Mal eine andere Frage:

    Wo kauft ihr immer das Essen für eure Papageien?
    Wir bestellen meist über´s Internet da wir im Geschäft schon einiges Futter dabei hatten, wo Maten o.ä. drin war.
    Unsere Lori isst auch nicht so gerne Obst bzw. Gemüse! 8(
     
  18. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo Naddchen,

    ich beziehe mein Futter ausschließlich von Ricos Futterkiste. Die haben auch einen tollen Onlineshop. Für mich qualitativ das allerbeste Futter. Auch am Telefon bekommt man eine Super Beratung bei allen Fragen bezüglich unserer Papageien.

    Ricos Futterkiste
     
  19. Hedi

    Hedi Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süden
    Hallo Nadja,

    gib ihr vor allem rotes Obst und Gemüse. Rote Paprika, Karotten, auch und viel Mango! Da ist überall das dringend benötigte Provitamin A drin.
    Mußt mal versuchen, das in verschiedenen Varianten anzubieten. Kleine Stücken, gehobelt, große Stücke am Spieß etc. Karotten und Apfel vielleicht kleinhobeln und mischen.

    Oder auch mal den Karottensaft vom Aldi anbieten.

    Keine Kohlsorten, die blähen und sind sehr schmerzhaft.

    Alles natürlich nicht frisch aus dem Kühlschrank sondern bei Zimmertemperatur.

    Warmes Essen mögen die meisten auch sehr gerne.

    Säfte nur ohne Zucker! Ist ganz wichtig. Und wenn sie von Euch mal was abstaubt: sie darf nichts gesalzenes bekommen (auch nicht Nudeln oder Kartoffeln, die in Salzwasser gekocht werden), nichts fettiges.
    Was sie darf, sind gekochte Nudeln, Kartoffeln (auch roh), Reis, aber nur alles ohne Salz!

    Nüsse würde ich ganz weglassen, die sind meist sehr fettreich und in den Schalen nisten sich gerne Pilzsporen ein (die sieht der Mensch nicht mal, aber der Vogel atmet sie ein).

    Ich bestell auch die Edel-Mischung von Ricos und kauf dort Kolbenhirse.
    Gutes Futter, nie Motten drin und gesund für die Vögel.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Naddchen

    Naddchen Guest

    Ja genau, bei Rico´s Futterkiste bestellen wir auch immer. Die sind echt super, liefern schnell, geben Auskunft und haben sehr viel Auswahl an Futter.

    Übrigens meinen die Leutz von Rico´s Futterkiste auch dass es nicht zu schlimm ist wenn Lori bis 16:00 alleine ist da sie sich auch daran gewöhnen muss, nicht den ganzen Tag draußen zu sein. Naja, hat eben jeder eine andere Meinung aber ich muss feststellen, dass hier in diesem Forum alle der selben Meinung sind. :s
     
  22. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Da gibt es einen guten Trick. Sich vor den Käfig stellen, mit Genuss, geräuschvoll schmatzend und viel "hmmm" und "aaaah", "ooooh" und "guuuut" etwas vertilgen. Neugierig wie die Geier sind, macht Lori bestimmt bald einen langen Hals und Stielaugen, dann gibst du ihr gnädigst mal ein Stückchen ab. Wirst sehen, das klappt bestimmt. ;)
    Oder hänge in den Käfig einen Fruchtspiess. Zuerst wird das daran aufgepiekte Obst und Gemüse nur zerpflückt, doch dann auch mal versehentlich etwas davon gegessen. So kommt sie langsam auf dem Geschmack.
    Versuche es auch mal mit Passionsfrucht. Diese kleinen Kerne lassen sich prima knacken. Unser Gerry liebte die Früchte von Anfang an, Rita war sehr skeptisch, nahm höchstens mal so einen Kern, wenn ich ihn direkt vor den Schnabel hielt. Aber vor kurzen stellte ich fest, dass sie nun auch endlich die Kerne selbst aus der halbierten Passionsfrucht im Futternapf rausholt. (Das hat über ein Jahr gedauert, also man muss einfach Geduld haben).
    Da besteht aber ein Unterschied, ob der Vogel allein ist oder ab ca. 16.00 aus dem Käfig kann. :?
     
Thema:

Kann man eine Edeldame so lange allein lassen?

Die Seite wird geladen...

Kann man eine Edeldame so lange allein lassen? - Ähnliche Themen

  1. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  2. Ente getötet - verletzter Erpel allein

    Ente getötet - verletzter Erpel allein: Hallo zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Unsere Laufente wurde gestern von einem Hund getötet, der über unseren Gartenzaun gesprungen...
  3. 22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung

    22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung: Vogelart: Singsittich – weiblich Alter: ca. 3 – 4 Jahre Farbe: wildfarben Gesundheitszustand: gesund, keine Behinderungen abzugeben weil:...
  4. Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr)

    Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr): Hallo hierdrinnen. Ich habe seit etwa 4 Jahren 2 Rosenköpfchen, die ich unabhängig von einander adoptiert habe. Ich kenne weder das genaue Alter...
  5. Verlorene Papiere erneut ausstellen lassen

    Verlorene Papiere erneut ausstellen lassen: Hallo, ich habe ein Problem. Wir haben von unseren verstorbenen Eltern einen Graupapagei vererbt bekommen. Finden aber die Papiere dazu nicht...