Kann man einem Papagei das Kreischen abgewöhnen?

Diskutiere Kann man einem Papagei das Kreischen abgewöhnen? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Der Mensch kann selbst entscheiden ob er von so einem "Heilpraktiker " behandelt werden will ! Das Tier aber nicht ! Ist das logisch ????...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19.08.2003
    Beiträge:
    2.039
    Zustimmungen:
    2
    Nein, ganz und gar nicht logisch, wenn du mich fragst.
    Denn wer weiß schon, wieviele Tiere vielleicht liebend gern von einem HP behandelt werden würden, wenn man sie fragen könnte??

    Oder andersherum: Das Tier kann auch nicht entscheiden, ob es wirklich zu einem "normalen" Tierarzt gehen möchte oder lieber nicht.

    Hm :? Also logisch klingt das für mich nicht.

    Egal nu, ist ohnehin total off Topic. Sorry ;)

    LG
    Alpha
     
  2. Tuki

    Tuki Guest

    "Mein Mopa schafft es tatsächlich, Kolbenhirse zu fressen und nahezu gleichzeitig zu plärren, dass einem die Ohren abfallen"

    Ja,meine machen auch Laerm,wenn sie zb spielen oder etwas gutes zu fressen bekommen.Aber ich bezeichne das nicht als Problemschreien.Und wenn sie wirklich fressen und nicht nur am Napf sitzen,dann werden sie leiser.Meisten machen sie Laerm,um den anderen mitzuteilen,was es tolles gibt oder sie warnen andere,nicht zu Nahe zu kommen.Am Fressen sind sie dann nicht,zumindest nicht fuer 1-2 Sekunden oder auch etwas laenger.
    Das selbe gilt fuer's spielen.Wenn sie sich wirklich auf etwas konzentrieren,zb eine Kugel,die an einer Kette gleitet,sind sie sehr still,solange es keinen Streit ueber das Spielzeug gibt.Sie haben auch Spielzeug an dem sie ihre Wut auslassen.Das ist dann etwas lauter,aber immer noch kein Problemschreien.

    Tuki
     
  3. #23 megaturtle, 08.10.2005
    megaturtle

    megaturtle Guest

    IronieModusOn
    Stimmt, genauso logisch wie ein Tier entscheiden kann ob es von einem Tierarzt behandelt werden will

    Genauso logisch, dass Tiere in ihren Entscheidungen immer die freie Wahl haben, wo sie wohnen, mit wem usw.

    IroniemodusOff

    Wer stänkern will, findet halt immer was :~
     
  4. #24 Klaus B., 08.10.2005
    Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Das Schreien gehört (leider) zum Wesen eines Mohrenkopfpapageis. Gerade zu Beginn des Herbstes können sie hier zu Hochformen auflaufen. Ich spreche aus eigener Erfahrung.
    Wir selbst haben unsere Mohren vor einer Woche mit der Goldenen Schreigurke ausgezeichnet - seitdem ist Ruhe, bis zum nächsten Mal!

    [​IMG]
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.549
    Zustimmungen:
    402
    Hallo Sonja und Klaus

    Hach das ist ja köstlich, und wie lieb und zufrieden Euer Mohr dabei in die Welt schaut :freude:
    In der Tat ein richtiger Superstar

    Raffiniert scheinen sie aber zu sein, Deine Mohrenköpfe. Nur so lange musizieren, bis man den Preis in der Tasche/Kralle hat :D Was sagt man dazu 8)

    Doch ganz im Ernst, dass es mal lauter zugehen kann, wenn man mit Papageien zusammen lebt, das ist doch völlig klar :+klugsche Wenn das Schreien jedoch aus Langeweile, Einsamkeit oder sonstigen Unpässlichkeiten entsteht (kann man als Halter/in ja meistens abschätzen :~ ) dann gilt es nach der Ursache zu suchen und etwas daran zu ändern, z.B. viele Äste anbieten, Vergesellschaften, je nachdem. Manchmal sind es auch nur Kleinigkeiten, wie z.B. furchteinflössendes Spielzeug o.ä. also weg damit.

    Nicht das Schreien "ausmerzen", sondern vielmehr auf den Vogel hören, wie man ihm zu mehr Glück und Ausgeglichenheit verhelfen kann. Ansonsten empfehle ich, sich drüber zu freuen, wenn die Geier aktiv, gesund und munter sind :prima:
     
  6. #26 scheffel, 08.10.2005
    scheffel

    scheffel Guest

    Schreien

    Hallo ersteinmal
    Unser MoPa lebt jetzt seit ca. einen Monat bei uns und was das Schreien betrifft kann ich nur sagen "Ja" es ist sehr laut aber nicht oft. ;) Hauptsächlich schreit er wenn ich früh zur Arbeit gehe und wenn ich nach Hause komme. Desweiteren hat er meine Tochter ( 1 Jahr alt ) ins Visier genommen, immer wenn sie mit ihrem quitschendem Auto kommt macht er das quitschen in einer Lautstärke nach so das wir ihr das Auto weg nehmen müssen weil er sich sonst nicht wieder beruhigt.
    liebe Grüße scheffel
     
  7. #27 Thomas B., 09.10.2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Sonja und Klaus,
    Das freut mich ja sehr, daß mein Aspergillosepatient wieder so vital und stimmgewaltig ist, daß er Preise gewinnt;-)))
    LG an Mogli und Ali,
    Thomas
     
  8. Brego

    Brego Guest

    @ Thomas B. und Tomcat:

    Jetzt streitets halt nicht rum! [​IMG] Bis erst einer weint... [​IMG]
    ---------------

    Zurück zu meinem Thema:
    also ich will keinem meiner Vögel die arttypische Stimme oder sonstwas verbieten. Da hätt ich bei 35 verschiedenen Vögel was zu tun...
    In meiner Frage wollte ich eben nur wissen, ob es möglich ist, Papageien dazu zu bringen nicht sooo laut zu kreischen. So wie (Achtung Vergleich..) man zur Zeit überall im TV sieht, wie die Hunde-Flüsterer kleine Kläffer dazu bringen, ruhiger zu werden. Irgentwie muß es ja wohl möglich sein. Oder?

    Wie ich am Anfang scho geschrieben habe, hat meine Mopa Henne erst seit einigen Monaten diese Angewohnheit.
    Die letzten beiden Tage habe ich mich also mal auf die Lauer gelegt um mal genauer zu gucken, wann sie schreit.
    Oft macht sie es zum Beispiel, wenn die beiden frei im Zimmer sind, ich mich aber woanders aufhalte.
    Wenn ich im Zimmer bei ihnen bin, ist mir nun mal aufgefallen, die sie eigentlich immer kreischt, wenn z.B. draußen oder im TV ein Vogel piepst oder auch wenn ne Kreissäge ect. zu hören ist.
    Wahrscheinlich irgentwie ähnlich wie bei 'scheffel' und dem Spielzeugauto... :~
    Auch stört sie sich scheinbar daran, wenn Fremde da sind. Was bei mir aber seehr selten vorkommt. Aber letzthin war ne Freundin von mir da und die hat ne helle Stimme und redet ununterbrochen :zwinker: , da hat mein Vögelchen auch wieder aufgedreht, so daß ich sie in den Käfig gesperrt habe. Aber auch da gings weiter, bis man fast sein eigenes Wort nicht mehr verstanden hat.
    Das ist ja ok wenn sie ihr 'Revier' absteckt oder was auch immer, doch ihr Keischen ist aber nicht gleichzusetzen wie normales Papageien-schreien.
    Sie plärrt regelrecht. Wenn der Hahn mal laut wird, dann in seiner normalen Art und Weise aber nicht so hysterisch wie bei ihr. Und bevors wieder mit Sprüchen losgeht: ich habe kein Problem mit normalen Papageien-Stimmen!!
    Morgens beim raußlassen "singen" sie auch miteinander, was zwar laut aber eben nicht kreischig ist!
    Wenn ich nicht wüßte, daß sie, als ich sie bekommen habe, nicht ganz so schrill war, würde ich auch sagen, daß es ihr normale Stimme ist. Aber dem ist halt nicht so.
    Leider kann sie nicht wirklich sprechen und mir mitteilen, ob ihr der Käfig oder die männliche Gesellschaft nicht gefällt.... Da die wirkliche Ursache raußzufinden, was ihr nicht "paßt", wird wohl recht schwer werden.
    Wahrscheinlich werde ich halt damit leben müssen, daß sie nun so aufgedreht ist :dance: Ich versuch halt nun, sie beim kreischen (so weit wie es möglich ist [​IMG] ) zu ignorieren.
     
  9. #29 Klaus B., 09.10.2005
    Klaus B.

    Klaus B. Poicephalus

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg, Württ.
    Danke nochmals für deine Hilfe, Thomas - Mogli hat sein Selbstrupfen eingestellt, dafür sieht Ali mittlerweile ganz schön kahl aus. Zur Zeit wird übrigens wieder einmal täglich inhaliert.

    Dir, Brego, wünsche ich: Durchhaltevermögen und Gelassenheit :zustimm: . An manchen Tagen gelingt es einem besser, an manchen leider weniger.

    Auch wir haben das Schreien unserer Mohren immer ignoriert und nie verstärkt durch irgendwelche Maßnahmen. Dennoch können sie manchmal ganz schön nerven... Manchmal wird geschrien aus Lebensfreude und Übermut. Manchmal sind die Mohren aber auch gereizt und unzufrieden.
     
  10. Tomcat

    Tomcat Guest

    Hallo !

    Ich möchte auch gar nicht streiten mit Dir Thomas B.
    Mich ärgert es einfach wenn man eine Frage zuerst mit einer sarkastischen Bemerkung beantwortet,bevor man zum Kern der Frage kommt.
    Jeder ist doch froh, wenn er eine freundliche Antwort bekommt.
    Aber vieleicht sehe ich das ja zu eng.

    mfg Thomas :bier:
     
  11. #31 marco sch, 09.10.2005
    marco sch

    marco sch Guest

    hoppla. da habe ich ja einen kleinkrieg losgetreten....

    das kannst du nur vermuten

    Also, du sagst, Sie schreit, wenn besuch da ist, und wenn du aus dem Raum bist:

    Kann es sein, das sie dich für sich haben will? so das Thema eifersucht, verlustangst oder so was?

    Wie war es denn bei den Vorbesitzern, oder Ist sie über irgendwas traurig und wütend, und bringt es so zum Ausdruck?

    1. kenne ich so was.
    2. In den Käfig sperren ist Reaktion.

    Versuch mal etwas: Zieh dich demonstativ an, so als würdest du aus dem Haus gehen, gehe aber nicht raus, sondern öffne und schliesse nur die Tür, so dass sie denken du wärest weg. Was macht Sie?
    kannst du sie eventuell beobachten ohne selbst gesehen zu werden?

    Des weitern sind Lautäussereungen bei allen Lebewesen ganz normal. Es kommt allerdings auf das Mass an. wollte ich nur für erwähnen!

    Es ist auch gerade brutzeit, und Die hormone spielen sicherlich auch ihren Teil dazu bei.

    gruss

    marco
     
  12. #32 Thomas B., 09.10.2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Das könntest Du gar nicht. Da müßtest Du, wenn Du wolltest, noch sehr viel üben.
    T.
     
  13. #33 marco sch, 09.10.2005
    marco sch

    marco sch Guest

    @thomas b.

    hallo
    Ich pflichte dir absulut bei, Du hast auch recht, dass Viele Vögel in unseren Breiten eigentlich nichts zu suchen haben.

    Sie sind aber nun mal hier, und wir müssen uns mit ihnen arrangieren, wenn wir welche halten wollen.

    Ich fand es aber nicht so lustig erstmal angegriffen zu werden.

    gruss marco
     
  14. #34 Thomas B., 09.10.2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Richtig. WIR müssen uns mit IHNEN arrangieren, und nicht in erster Linie umgekehrt. Denn sie haben es sich, im Gegensatz zu uns, nicht ausgesucht, bei und mit uns leben zu wollen. Das genau ist die Erkenntnis, auf die es mir ankam. Wer sich den Urwald ins Haus holt, muß wissen, worauf er sich einläßt. Man kann nicht von den Vögeln verlangen, daß sie sich unseren Vorstellungen gemäß benehmen.
    LG
    Thomas
     
  15. Tuki

    Tuki Guest

    Ich finde,das klingt normal.Ich habe zwar keinen Mopa,aber vier Sonnensittiche und andere Papas.Die haben alle ihre normale Stimme,aber wenn Besuch kommt,draussen etwas los ist oder ich ins andere Zimmer (mit dem Zimmer zum Glueck nicht immer) gehe,dann wird es hier sehr,sehr laut.Und telefonieren kann ich nur hinter einer geschlossenen Tuer.Wenn sie mich mit dem Hoerer sehen,faengt es an.
    Ich habe mich daran gewoehnt und mein Besuch muss damit leben.Nach ein paar Minuten wird es wieder ruhiger und wenn ich ihnen etwas gutes zu fressen gebe,wird es auch etwas leiser.Ueber die Geraeusche von draussen kann ich nicht viel machen,aber wenn Besuch kommt,bleiben wir von den Voegeln weg (selbes Zimmer,aber andere Ecke).Wenn wir dann ein paar Minuten sitzen und reden,ist die "Gefahr" nicht mehr so gross.Wenn der Besuch aufsteht,faengt es wieder an.
    Ich denke nicht,dass Deine Mopa ein Problem hat.Verhalte Dich ganz normal,wenn sie Alarm gibt.Ich beachte schreien hier nie,aber wenn es ohne Grund anfaengt,gucke ich aus dem Fenster,um zu sehen,was los ist.Meine Voegel warnen mich manchmal bevor die Hunde bellen,und die hoeren normal alles zuerst.

    Tuki
     
  16. Vince

    Vince Guest

    Die Schreierei kann sich auch u.U. legen,wenn das Tier eine GEEIGNETE Höhle zum Brüten bekommt.Ich konnte dieses Problem schon einige Male so lösen.
    Auch Rupfer hörten sofort mit dem Rupfen auf,nachdem sie Brüten durften.
    Ist natürlich kein Garant,nur eine MÖGLICHKEIT.
    Viel Glück.
     
  17. #37 Meinkakaduaiden, 12.11.2022
    Meinkakaduaiden

    Meinkakaduaiden Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2022
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Brego,

    Mein Kakadu war am Anfang auch laut.
    Ich habe dann im Internet gegoogelt und habe eine Seite dazu gefunden. Die sagt das man ihn z.B. ignorieren soll damit der Vogel weiß das er das nicht machen soll und das man mit ihm flüstern soll. Man brauch Geduld. Ich habe es probiert und es hat nach mehreren Wochen geklappt.

    Ich hoffe es hilft dir weiter
     
  18. #38 Bernd und Geier, 12.11.2022
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    231
    Ort:
    38458 Velpke, OT Meinkot
    Hallo Meinkakaduaiden,

    ich denke Dein Tipp kommt ein wenig zu spät. Das Thema ist aus dem Jahre 2005 und Brego, wie auch einige andere MitschreiberInnen hier, ist schon länger kein Mitglied des Forums mehr, zu erkennen an dem Guest unter dem Namen.
     
    Corella und Karin G. gefällt das.
  19. #39 Karin G., 12.11.2022
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    33.320
    Zustimmungen:
    4.538
    Ort:
    CH-Bodensee
    Hallo Meinkakaduaiden
    bitte achte auf das Datum des jeweiligen Themas, nun hast du schon ein zweites "ausgegraben" :roll:
     
    Corella und Max78 gefällt das.
Thema: Kann man einem Papagei das Kreischen abgewöhnen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei schreien abgewöhnen

    ,
  2. papagei das schreien abgewöhnen

    ,
  3. mein papagei schreit nur rum

    ,
  4. papageien schreien abgewöhnen,
  5. papagei schreit ständig,
  6. papagei schreit wenn ich weggehe,
  7. papagei töne abgeeöhnen,
  8. mohrenkopfpapagei schreien abgewöhnen,
  9. papagei kreischt,
  10. graupapagei ruhig,
  11. graupapagei schreien abgewöhnen,
  12. warum schreit mein papagei,
  13. wie wird papagei ton abgewöhnen,
  14. beruhigungsmittel für papageien,
  15. verhaltens gestörten Papagei schreien abgewöhnen,
  16. warum schreit mein kakadu so laut,
  17. mohrenkopfpapageien schreien ignorieren,
  18. was kann man gegen papageigeschrei tun,
  19. papagei kreischt was tun,
  20. Abhilfe mein mohrenkopf kreischt,
  21. Wellensittich das kreischen abgewöhnen,
  22. was tun gegen schreiende papageien,
  23. Papagei tyrannisiert,
  24. beruhigungsmittel für papagei,
  25. gewisse geräusche von papageien abgewöhnen
Die Seite wird geladen...

Kann man einem Papagei das Kreischen abgewöhnen? - Ähnliche Themen

  1. kann man ziegensittiche in einem ausreichend großen käfig halten

    kann man ziegensittiche in einem ausreichend großen käfig halten: Moin,ich wollte fragen ob es möglich währe ein Paar Ziegensittiche in einem ausreichend Großen Käfig mit mindestens 3 Stunden Freiflug in einer...
  2. Wie kann man einem aufgezogenen Spatzen die Futtersuche beibringen

    Wie kann man einem aufgezogenen Spatzen die Futtersuche beibringen: Hallo, vor 2,5 Wochen hat man uns einen kleinen Spatz gebracht, der wohl scheinbar aus dem Nest gefallen war. Er hatte kleine Federn an den...
  3. Was kann man einem Greifvogel alles beibringen?

    Was kann man einem Greifvogel alles beibringen?: Hallo Freunde der Falknerei Vorweg: Ich habe keine Ahnung von Greifvögeln. Aber es beschäftigt mich eine Frage, wo Google mir nicht...
  4. Ab wieviel Jahren kann man einem Kind zwei Wellensittiche kaufen?

    Ab wieviel Jahren kann man einem Kind zwei Wellensittiche kaufen?: Hallo, wir überlegen seit über einem Jahr was wir für Vögel anschaffen sollen. Wir hatten eine Zeitlang eine Blaustirnamazone zur Pflege, aber...
  5. Wie kann man Nachwuchs bei einem Graupapageienpärchen vermeiden?

    Wie kann man Nachwuchs bei einem Graupapageienpärchen vermeiden?: Hallo Leute, ich bin neu hier und wollte mir einen Graupapageien anschaffen (naja, ein Pärchen, also keine Einzelhaltung) Ich hab mich eine...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.