Kann man Kanarien ganzjährig draußen halten?

Diskutiere Kann man Kanarien ganzjährig draußen halten? im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo liebe Vogelfreaks, ich bin noch ganz frisch hier im Forum und kenne mich noch nicht so super aus. ... trotzdem komme ich gleich mal zu...

  1. #1 julia.h, 07.03.2011
    julia.h

    julia.h Federviehfieber ^^

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    677...
    Hallo liebe Vogelfreaks,
    ich bin noch ganz frisch hier im Forum und kenne mich noch nicht so super aus.
    ... trotzdem komme ich gleich mal zu meiner Frage.
    Kann man Kanarien ganzjährig draußen halten? Ich habe z.Z. noch nicht die Voliere, aber ich werde sie vermutlich dieses oder nächsten Monat bekommen... wenn überhaupt. Ich denke aber schon, dass ich sie brauche, denn:
    Ich ziehe z.Z. 10 Japanische Legewachtel Küken auf und davon hab ich mal min. 3 Hähne. 1 kommt in meine Gruppe. 1 kommt in die Gruppe meiner Cousine. 1 kommt in die Paarhaltung in einer riesigen Voliere denn (20m² so dass sie sich aus dem Weg gehen können und der Hahn die Henne kaum belästigen kann... klappt prima).
    Sicherlich werden es noch 1 oder 2 Hähne mehr sein, die dann in eine Männer-WG ziehen. Klappt bei Legewachteln super.
    Diese Männer-Wachtel-WG soll auch noch ein Zuhause für ein Pärchen Kanarien werden. Die Voliere wird vermutlich 1m*1m*2m (L*B*H) ... ist das groß genug?
    Im Winter baue ich eine Art Kiste, die ich mit einem Tränkenwärmer für Geflügeltränken (also eine Art Heizmatte) heizen werde. 3 Seiten werden geschlossen, die andere Seite also die 4 steht Richtung Hauswand. Ein Dach wäre natürlich auch drauf... wäre es möglich sie so zu halten... ganzjährig draußen?
    Ansonsten könnt ihr mir gerne Fragen stellen und mich testen ob ich mich mit Kanarien auskenne und ob ich für Kanarien geeignet bin. Ich liebe es Fragen zu beantworten :)

    LG Julia
     
  2. #2 Redbird, 07.03.2011
    Redbird

    Redbird Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.02.2008
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    29336 Nienhagen
    Hallo Julia,
    halte meine Vögel über Winter auch in einer ungeheizten Außenvoliere. Hatte Temperaturen von bis zu 14 grad minus. Das ist für Kanarien die schon im Sommer an die AV gewöhnt werden kein Problem. Trockene Kälte wird vertragen, es darf halt nur nicht feucht oder zugig sein.
    Verkleide meine AV zum Winter immer mit durchsichtigen Kunstoffplatten.
    Was allerdings die Haltung von Kanarien zusammen mit Legewachteln angeht kann ich Dir nicht weiterhelfen.

    Gruß Micha
     
  3. #3 Fleckchen, 07.03.2011
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    11
  4. #4 Paulaner, 07.03.2011
    Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    2.374
    Zustimmungen:
    11
    Ich persönlich halte einen solchen Käfig mit der Grundfläche von 1m² zu klein für die ganzjährige Draußenhaltung.
     
  5. #5 julia.h, 07.03.2011
    julia.h

    julia.h Federviehfieber ^^

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    677...
    Vielen Dank für eure Antworten ihr beiden.
    Das man sie sogar ohne jegliche Heizung draußen halten kann ist ja noch besser!... mit dem Wachteln dürfte das kein Problem geben. Zwar leben sie in Freier Natur nicht zusammen, aber trotzdem haben die beiden Arten ziemlich gleiche Ansprüche was die Fütterung und das Platzangebot angeht. Ein m² reicht für etwa 3 Wachteln. Für Kanarien reicht es für ein Pärchen ??? oder 2 Pärchen (das weis ich jetzt nicht genau). Futter bekommen die Wachteln alles mögliche an gequetschtem Getreide wie Mais, Hafer, etwas Legemehl für Hühner und Wellensittichfutter. Die Kanarien bekommen auch Wellensittichfutter denn von Kanarienvogelfutter bekommen auch Kanarien eine Fettleber. Und das will ich ja nicht. Besser halb halb oder nur Wellensittichfutter füttern. Was ich weis ist, dass sich auf jedem Fall mal ZF und Wachteln vertragen. Kanarien weis ich jetzt nicht ganz genau aber schaut mal hier:
    http://www.wachtel-forum.de/t1548f113-LW-mit-Voegeln-aber-welche-2.html
    Kanarien sind jetzt keine aggresiven und auch keine zu neugierigen und verspielte Vögel, so dass ich denke, dass es reicht wenn ich wenn das Pärchen brütet ich die Wachteln von den Kanarien abtrenne. Wie genau weis ich zwar noch nicht, aber irgendwie... mal schaun.
    ________________________
    LG Julia
     
  6. #6 julia.h, 07.03.2011
    julia.h

    julia.h Federviehfieber ^^

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    677...
    ... größer als 1m² kann es leider nicht werden. Welche anderen Vögel wären denn dann noch geeignet? Evtl Zebrafinken?
     
  7. #7 Fleckchen, 08.03.2011
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13.10.2004
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    11
    Zebrafinken rupfen die Knariennester auseinander brauchen anderes Futter.
    Es gibt 350 Kanarien-Farbschläge. Da wird sich doch was finden;)
     
  8. #8 MickiBo, 08.03.2011
    MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Zebrafinken kannst unter diesen Umständen nicht draußen halten, da diese eine Überwinterungstemp. von ca. 15°C benötigen.
     
  9. #9 julia.h, 08.03.2011
    julia.h

    julia.h Federviehfieber ^^

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    677...
    ...dann sind die wohl weniger gut geeignet... ich will ja nicht das sie frieren. Außerdem vermehren sie sich ja ziemlich gut! ... wie Mäuse hab ich mal gelesen.
    Kanarien sind dann ja wohl doch besser geeignet. Aber wie meinst du das mit den 350-Farbschlägen? Ist das dann so wie bei den Rassen von Kaninchen ... z.B.
    Japaner, Deutsche Riesen, Rexzwerge, Widder ??? Oder wie darf ich das verstehen?
     
  10. #10 IvanTheTerrible, 08.03.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.03.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wachteln und Kanarien auf 1m² ist schon an sich ein Unding. "Kot von oben".
    Dann kommt noch dazu, daß bei Zuchtversuchen mit den Kanarien die JV dieser sich in permanenter Lebensgefahr befinden wenn sie nach dem Ausfliegen auf dem Boden sitzen.
    Ob die Futteranspüche für Kanarien und Wachteln gleich sind sind, wage ich auch zu bezweifeln.
    Das oben erwähnte Problem mit den JV ergibt sich auch bei ZF und anderen Kleinvögeln, daher haben Wachteln in solchen Käfigen und Kleinvolieren nichts zu suchen.
    Von ganzjähriger Außenhaltung halte ich bei Kanarien auch nicht viel, wenn nicht eine frostfreie Innenvoliere aufgesucht werden kann. Nur die "ganz Harten" kommen in den Garten!
    Eine Holzkiste, die ich in die Kleinvoliere hänge werden sie nicht aufsuchen, da es keine Nistkastenschläfer sind!
    Ivan
     
  11. #11 julia.h, 08.03.2011
    julia.h

    julia.h Federviehfieber ^^

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    677...
    ...doch! Die wären fast die selbe.

    ...ich will ja, das die Tiere sich wohl fühlen bei mir. Wenn das nicht geht, dann werde ich es wohl lassen. Ich will lieber keine Kanarien als eines Tages eine böse Überraschung.
    Andere Vögel die Wachteltauglich und Winterfest sind und in eine 1m² Voliere leben können wird es wohl auch kaum geben. Wenn ja, dann wüsste ich es gerne :)
     
  12. #12 IvanTheTerrible, 08.03.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Mir wäre es neu, das Wachteln bis zu 50% mit Ölsaaten gefüttert werden, denn sie bekommen in erster Linie kohlenhydratenhaltige Sämereien.
    Was manche ihren Vögeln allerdings füttern, steht wieder auf einem anderen Blatt!
    Ivan
     
  13. #13 julia.h, 08.03.2011
    julia.h

    julia.h Federviehfieber ^^

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    677...
    Die Hähne bekämen einen Mix aus ...:
    etwas Hafer 20%
    Wellensittichfutter 40%
    Kolbenhirse 20%
    Legemehl 20%

    Diese Zusammensetzung ist aber nur für die Hähne. Sie brauchen ja nicht besonders viel Legemehl (vor allem nicht weil wenn die Kanaren es fressen das nicht so gut wäre) und Wellensittichfutter macht eigentlich den größten Teil davon aus. Ich mische es immer in 6l Eisboxen. Die Boxen sind prima denn sie sind wetterfest und auch recht groß.
    Das mit den Kanarien hat sich dann wohl. Naja... man muss ja auch nicht alles haben.
     
  14. Moni

    Moni Guest

    Das wäre für die Kanarien aber nicht das ideale Futter...
     
  15. #15 IvanTheTerrible, 08.03.2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wie ich schon vermutet habe, man weiß was man bei Wachteln füttert, aber man weiß nicht was Kanarien bekommen.
    Ich sprach ja von 90% kohlenhydratenhaltigen Sämereien, also überwiegend.
    Aber ob jeder auch weiß was das ist?
    Ivan
     
  16. #16 alona.09, 09.03.2011
    alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Julia

    Ich würde mir das Ganze noch einmal überlegen.

    1. Ich bin auch der Meinung, dass die Volierengrösse für eine ganzjährige Haltung zu klein ist. Eine Breite von 1 m ist kein Problem in der Wohnung, wenn die Tiere zusätzlich Freiflug haben. Aber draussen ohne zusätzliche Flugmöglichkeiten ist sie meiner Meinung nach eindeutig zu klein.

    2. Betr. ganzjährige Aussenhaltung haben meine Züchter völlig unterschiedliche Lösungen. Ich kenne einen Züchter, wo die Kanarien unbeheizt, aber mit einem gedeckten Raum, ganzjährig wohnen. Er unterstützt sie aber mit zusätzlichen Vitaminen und bereitet sie auf den Winter vor.

    3. Wer hat denn das mit dem Wellensittichfutter erzählt? Es gibt spezielles Kanarienfutter, weil Kanarien andere Bedürfnisse haben. Also: bitte Kanarienfutter verfüttern. Man kann dort immer noch unterscheiden zwischen mehr oder weniger fettreichen Varianten.

    4. Meiner Meinung nach sind Wachteln und Kanarien schon möglich. Es ist mir auch ein Züchter bekannt, der diese Kombination hat. Aber auch hier wäre deutlich mehr Fläche nötig, so dass sich die Tiere nicht zwangsläufig etagenmässig auf engem Raum befinden.

    Gruss
    alona.09
     
  17. Kleini

    Kleini nero-rosso-mosaico ;-)

    Dabei seit:
    20.11.2008
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im Bergischen
    Wenn Kanarien von Kanarienfutter eine Fettleber bekommen würde, dann könnte ich nen Handel für Kanarienleberpastete auf machen. 1 mal 1 Meter ist füe 3 Legewachtelhähne ein bißchen winzig, wenn man von artgerechter Liebhaber-Haltung sprechen will. Irgendwelche Kleinvögel haben in so einem Käfig nix zu suchen.
     
Thema: Kann man Kanarien ganzjährig draußen halten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kanarienvogel haltung im freien

    ,
  2. kanarienvogel draußen halten

    ,
  3. kanarienvogel außenhaltung

    ,
  4. Kanarienvogel Haltung Außenvoliere,
  5. kanarien im winter draußen halten,
  6. kanarienvogel winter,
  7. kanarienvögel aussenhaltung,
  8. kanarienvögel haltung draußen,
  9. kanarien kalthaltung,
  10. kanarienvögel im winter draußen lassen,
  11. kanarienvögel außenvoliere haltung,
  12. Kanarienvögel im freien halten,
  13. kanarien draussen halten,
  14. kanarienvogel überwintern,
  15. kann ich.einen.kanarienvogel an.kalthaltung gewöhnen,
  16. Kanarienvögel winter nistkasten,
  17. Ueberwinterung von Kanarienvögel,
  18. Kanarienvogel ueberwintern,
  19. Kanarienvögelin Aussenvoliere Im Winter,
  20. kanarienvogel draußen überwintern,
  21. kann man kanarienvögel im winter draußen halten,
  22. haltung von kanarienvögel im aussenbereich,
  23. kanarienvögel im winter draußen,
  24. kanarienvögel draussen,
  25. kanarienvögel in aussenvoliere
Die Seite wird geladen...

Kann man Kanarien ganzjährig draußen halten? - Ähnliche Themen

  1. Kann man Ivomec anders verabreichen? (Kanarienvogel)

    Kann man Ivomec anders verabreichen? (Kanarienvogel): Der Titel sagt alles. Ich will meinen süßen das nicht antun und sie in die Hand nehmen müssen, vorallem nicht das kleine 1 1/2 Monate alte Küken...
  2. Kann man unter bestimmten Umständen ein Kanarienvogel alleine halten?

    Kann man unter bestimmten Umständen ein Kanarienvogel alleine halten?: Hallo, ich bin neu hier und habe eine Frage. ich habe einen Kanarienvogel in einer Voliere im Freien sitzen, diese ist 15 Meter lang und 6...
  3. Kanarienhenne ist geschwächt und kann nicht richtig fressen.Was kann man tun?

    Kanarienhenne ist geschwächt und kann nicht richtig fressen.Was kann man tun?: Hallo, mein Bruder hat seit kurzem 2 Kanarienvögel , ein Männchen (noch ziemlich jung) und eine Kanarienhenne ca 3 Jahre alt. Nun hat er die...
  4. Urlaubsbetreuung hat abgesagt - kann man Kanarien 4 Tage alleine lassen?

    Urlaubsbetreuung hat abgesagt - kann man Kanarien 4 Tage alleine lassen?: Hallo Leute, ich habe ein Problem. Vom 23. bis 26. diesen Monats fahren wir nach Wien. Das Hotel ist gebucht und bezahlt und nun sagt meine...
  5. kann man kanarienvögeln dass füttern??

    kann man kanarienvögeln dass füttern??: :zwinker::zwinker:hallo.. ichhabe im ine tuner parrotshop.de knabberstangen für wellis gefunden.. die gibt es in toootal vielen...