Kann man Keimfutter auch so füttern?

Diskutiere Kann man Keimfutter auch so füttern? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe extra Keimfutter gekauft und dachte, meine 4 Wellis würden sich darüber her machen, aber sie rühren das gekeimte Futter nicht an....

  1. Karla

    Karla Guest

    Hallo,
    ich habe extra Keimfutter gekauft und dachte, meine 4 Wellis würden sich darüber her machen, aber sie rühren das gekeimte Futter nicht an.
    Daher meine Frage: kann man das Keimfutter auch ungekeimt verfüttern?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,

    wie lange hast du das Futter denn schon und wie oft hast du es angeboten? Immer und immer anbieten...gehen sicher bald ran. ;) Woher hast du das Keimfutter den gekauft?
     
  4. Karla

    Karla Guest

    Hallo Daniel.

    ich hab das Futter vor ca. 2 Monaten bei Bird-Box bestellt. Und hab 2 mal die gekeimten Körner versucht anzubieten, aber die beachten es gar nicht.
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Habe mir das mal angesehen und nen bissl gesucht und nichts gefunden, dass diese ganzen Saaten irgendwie schädlich sind. Ob nun gekeimt oder ungekeimt: Schädlichkeitsmäßig wird sich da sicher nichts ändern.

    Du hast es deinen Geiern erst 2 mal angeboten? Das ist ein bisschen zu wenig um sagen zu können, dass sie das Keimfutter nicht mögen. Immer und immer wieder anbieten.

    P.S. Es kann auch sein, dass die Wellis sich aus dem Keimfutter nur das raussuchen, was sie mögen, da sie manche Saaten daraus sicher nicht knacken können.
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Natürlich kann man Keimfutter auch so verfüttern, ist im Prinzip nichts anderes als das "normale" Körnerfutter.
     
  7. Karla

    Karla Guest

    Vielen Dank für eure Antworten!
    Ich werde dann mal weiterhin die gekeimten Körner anbieten.
    Und wenn es wirklich nicht klappen sollte, bekommen sie es eben mit dem normalen Futter gemischt (ungekeimt).
     
  8. Liora

    Liora Guest

    Du musst aber keien spezielles keimfutter kaufen, nimm doch das normale Futter von ihnen und keime es man kann es auch unterschieldich gekeimt anbieten....Also in verschiedenen Keimgraden.....
     
  9. #8 Fleckchen, 10. Juli 2005
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Versuch es doch erst einmal als Quellfutter, also wenn sich noch keine Keime zeigen und die Körner nur etwas aufgequollen sind und dann arbeitest du dich durch Lioras Vorschlag durch. Wellis sind konservativ, du mußt schon Geduld mit neuen Sachen bei ihnen haben oder einen haben der vorkostet :).
    Gruss Iris
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Mann kann auch unter das Quellfutter geriebenenApfel oder ger. Karotte msichen usw...

    Fantasie ist da gefragt......
     
  11. sigg

    sigg Guest

    Ich stelle mir allen Ernstes die Frage, warum eigentlich unbedingt Keimfutter gegeben wird, wenn doch keine Zuchtabsichten bestehen.
    Das ist doch kontraproduktiv und absolut nicht notwendig.
    Zumal ja viele sich bei dieser relativ einfachen Herstellung schon schwer tun.
    Scheinbar ist dann sauer, zu naß, oder überhaupt nicht gekeimt, so das sogar dieses Futter, welches bei mir auch sofort von Tieren aufgenommen wird, welche es zuvor noch niemals bekommen haben, verweigert wird.
    Gruß
    Siggi
     
  12. Liora

    Liora Guest

    Warum sollen "normale" Vögel kein Eifutter oder Keimfutter bekommen????

    Die dürfen das doch genausi essen, nur nysis die absolut brutfreudig sind denen würde ich das nciht geben, aber sonst, warum denn nicht?
     
  13. Karla

    Karla Guest

    Also ich bin mir sicher, dass ich das mit dem Keimen richtig gemacht habe, aber meine Wellis sind bei jedem Futter, das sie nicht kennen, erst mal sehr vorsichtig, auch bei Obst und Gemüse.
    Aber die Tipps erscheinen mir gut, werde ich mal versuchen, danke.

    Warum sie von mir Keimfutter bekommen? Tja, warum essen Menschen Sprossen?
    Außerdem hat einer meiner Wellis Probleme mit dem Gefieder. Und da möchte ich nichts unversucht lassen. Aber bevor dazu Fragen kommen: ich bin seit einigen Wochen mit diesem Welli in Behandlung bei einer vogelkundigen Tierärztin.
     
  14. #13 ChristineF, 10. Juli 2005
    ChristineF

    ChristineF Guest

    Hallo Karla,
    ich haben auch das Keimfutter für Sittiche vom birdbox, unsere vier fressen auch nicht alle darin enthaltenen Körner. Manche sind ihnen sicherlich zu groß :D
    Witerhin geben würde ich es ihnen trotzdem, sie müssen sicherlich erst "auf den Geschmack" kommen :zwinker:
     
  15. #14 sigg, 10. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Juli 2005
    sigg

    sigg Guest

    Keimfutter treibt und zwar bei allen Körnerfressern; wie war das noch gleich, Nysis, ich gehe davon aus, daß du Nymphensittiche meinst, denn den Ausdruck habe ich noch bei keinem Sittichzüchter gehört!
    Ich glaube einige Halter sollten sich mal Gedanken darüber machen, warum Keimfutter eingesetzt wird.
    Dann geht vielleicht ein Licht auf.
    Ich halte selbst eine große Anzahl Vögel, aber außerhalb der Brutzeit gibt es kein Keimfutter und das aus gutem Grund.
    Wer versucht denn hier die menschliche Ernährung auf Vögel zu übertragen, was sollen diese Vergleiche; bekommen die Vögel Schweineschnitzel?
    Gruß
    Siggi
     
  16. Liora

    Liora Guest

    Boah hast Du neen Ton drauf, dann kläre usn doch mal auf warum wir keien Keiem füttern dürfen anstatt so gross rumzuspucken.....
     
  17. #16 FamFieger, 11. Juli 2005
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Siggi,..

    vom Keimfutter alleine wird ein Vogel nicht "brutig"... das meintest du doch damit: "Keimfutter treibt und zwar bei allen Körnerfressern" :? Das kannste deinen Geiern erzählen aber mir nich.. meine bekommen einmal die Woche Keimfutter und wenn dann alle "triebig" werden würden dann hätt ich hier wohl nen Vogelzoo...
    Nysis = kein Züchterausdruck... JA UND?? darf man denn seinen Geiern keine "kosenamen" geben?????? Dann Verzeihung wir werden unsere Vögel in Zukunft nur noch mit VOLLEM Namen ansprechen und am besten die lat. Bezeichnung auch noch mit dran hängen, ok?! :p ;)

    achja,.. isst du denn NIE ein stück Schokolade oder sonstige "Leckereien"?!?! Wieso sollten dann die Geier nicht mal "verwöhnt" werden, eben mit Keim/Quell oder Eifutter..... :zwinker:
     
  18. Rucola

    Rucola Guest

    Hallo,

    viell. schaust Du mal hier.
    Dürfte erklären, warum der Ton immo etwas genervt klingt.

    Vor allem die Beiträge # 22, 37 und 38 erklären, warum Keimfutter triebig wirkt.
     
  19. Liora

    Liora Guest

    Wahrscheinlihc bin ich zu doof, aber das erklärt nicht so ganz warum man es nicht hin udn wieder so füttern darf.....
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rucola, 11. Juli 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Juli 2005
    Rucola

    Rucola Guest

    Na Siggi, dann kannst Du wohl Deine über 30 jährige Züchtererfahrung mit 1000en von Vögeln verschiedenster Arten einpacken.
    Gegen so eine "sachliche und fachmännische" Aussage siehst Du jetzt aber alt aus ;) :D !



    Genau und weil sie ja "mal" verwöhnt werden sollen, gibst Du es auch ständig?!
    Alles klar.
    Ist wohl so wie mit den kleinen, bedauernswerten, dicken Schoßhunden, die "artgerecht" immer schön mit Schokolade vollgestopft werden und dann kaum noch Gassigehen können, weil sie ja sooo "liebevoll" umsorgt wurden!

    Sorry, aber bei solch unsachlichen Beiträgen kann ich mir einen gewissen Sarkasmus nicht verkneifen.

    Vielleicht solltest Du Dich erstmal informieren, bevor Du hier Märchen als Wahrheit verkaufen willst.

    Sonst kommen nämlich andere, unbedarftere Vogelhalter auf die Idde, sie tun ihren Vögeln was Gutes, wenn sie sie mit Keimfutter (oder wie Du es nennst Schokolade) zuballern!
     
  22. Rucola

    Rucola Guest

    Hallo Liora!


    Es erklärt, warum man es nur zur Brutzeit füttern sollte.
    Du wolltest es doch wissen. Von hin und wieder stand ja oben noch nix.

    Es erklärt Siggis Aussage
    .

    Ich hatte Dich so verstanden, dass Du seine Aussage näher erklärt haben wolltest?!
     
Thema: Kann man Keimfutter auch so füttern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann man keimfutter auch so füttern

    ,
  2. keimfutter noch nicht gekeimt trotzdem verfüttern

    ,
  3. füttern mit keimfutter

Die Seite wird geladen...

Kann man Keimfutter auch so füttern? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Futter bei Lebererkrankung gut?

    Futter bei Lebererkrankung gut?: Hallo, könnt ihr mir vielleicht sagen, ob dieses Zusatzfutter für Wellensittiche mit Lebererkrankung geeignet ist? Wenn es in Ordnung ist Liste...