Kann man Schwalben helfen..........JA!

Diskutiere Kann man Schwalben helfen..........JA! im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Das natürliche Nistmaterial von Rauch- und Mehlschwalbe besteht aus Steinmergel (Steinstaub), Pflanzenfasern und Lehmklümpchen vermischt mit...

  1. #1 Naturfreundin, 30. August 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. September 2004
    Naturfreundin

    Naturfreundin Guest

    Das natürliche Nistmaterial von Rauch- und Mehlschwalbe besteht aus Steinmergel (Steinstaub), Pflanzenfasern und Lehmklümpchen vermischt mit Speichel und Haaren. Da Vorplätze und Feldwege heute meist asphaltiert sind, haben Schwalben Mühe, geeignetes Baumaterial zu finden. An vielen Orten sind sie deshalb seltener geworden. In Gebieten, wo Leute den Schwalben Nistmöglichkeiten offerieren, konnten rasche Bestandszunahmen festgestellt werden.

    Wer macht mit ???

    Wer hat schon mitgemacht ???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Balu

    Balu Guest

    Also ich lege eine kleine Lehm-steinstaubgrube an.Lehm vermischt mit Haaren von meinem Kater und Steinstaub.Habe ich mir fest vorgenommen sowei Nistkästen.:-)
    Die Schwalben dürfen nicht aussterben!Helft alle mit!!!
     
  4. Habicht

    Habicht Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen Westf.
  5. Balu

    Balu Guest

    Oh mein Gott 8o
    Scheiß Menschen...und wieso wird gegen diese Penner nichts unternommen 8(
     
  6. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    bitte warum sind das ausgerechnet *unsere* Vögel. Die gehören den Leuten die auf dem Zugweg liegen genauso wie den Menschen in den Überwinterungsgebieten.

    Gruesse,
    Detlev
     
  7. #6 lotko, 31. August 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. August 2004
    lotko

    lotko Guest

    Hallo,

    wenn man Hunger hat, fragt man nicht lange wo die Tiere herkommen.

    Und dir Blaumeise würde ich empfehlen vorher zu denken, bevor ich möglicherweise hungernde Menschen mit "Scheiß" und "Penner" bezeichne.

    Das Problem liegt nicht in den Überwinterungsgebieten. Diesem Vogelfang
    waren die Tiere schon immer ausgesetzt.
    Es liegt hierzulande, wo fast jedes Gebäude, innen wie aussen verriegelt wird, sodass keine Schwalben mehr brüten können. Pestizideinsatz und andere
    menschliche Einwirkungen tun das übrige.
     
  8. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    und er liegt im Insektenmangel/ der Agrarchemie. Der RSPB macht dazu gerade eine Untersuchung, bei der jeder Britte mitmachen kann. Irgendwo gibts dazu auch eine Webseite.

    Gruesse,
    Detlev
     
  9. Habicht

    Habicht Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen Westf.
    200.000 Schwalben in einem Land finde ich schon beachtlich, da muss man ganz schön viel Naturschutz betreiben und der, der sowas liest fragt sich, wofür er versucht, den Schwalben zu helfen.

    Alles, alleine mit dem Verlust von Lebensräumen und Giften zu begründen, finde ich inzwischen nicht mehr für jede Art gerechtfertigt. Inzwischen kehren auch schon in optimalen Biotopen die Arten nicht mehr zurück.

    Wenn man einen Fernsehbericht sieht, wie in Ägypten jeder Busch mit Netzen verhangen ist und den seltesten Vogelarten nachgestellt wird, das einem schlecht wird. Da wurden Wiedehopfen, Neuntötern, Nachtigallen usw. gefangen, ihnen ein Flügel gebrochen und dann lebend in eine Blechtonne gekloppt.
    Na und wenn man zu unseren Spezies in Südeuropa schaut, wieviele Zugvögel da auf der Strecke bleiben. Und hier wird das töten aus reinem Spass gemacht, weil Jagen ja Tradition ist und hier muss sicherlich keiner Hunger leiden.

    Also, wichtig ist es genauso in den Überwinterungsgebieten Aufklärungsarbeit zu leisten. Hier sind unsere Politiker gefordert, Druck auszuüben.
    Aber jeder kann auch selber was tun:

    Kein Urlaubsort, wo Vogelmord!!

    Ich war jedenfalls noch nie in so einem Land.

    :( Michael
     
  10. Suki

    Suki Guest

    Ich hab auch ein Schwalbennest am Haus und da wird es auch bleiben! Da ich aber erst eingezogen bin und die Vorgänger sich darum eher weniger gekümmert haben, sieht mein Vordach, mein Hauseingang dementsprechend aus.... sieht nicht unbedingt toll aus :~ Kriegt man den "Schwalbendreck" irgendwie wieder ab von der Hauswand? Dann hätt ich (und mein Vermieter) auch nichts gegen ein weiteres Nest....
    Gruß Suki
     
  11. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    und er liegt im Insektenmangel/ der Agrarchemie. Der RSPB macht dazu gerade eine Untersuchung, bei der jeder Brite mitmachen kann. Irgendwo gibts dazu auch eine Webseite.

    Gruesse,
    Detlev
     
  12. Balu

    Balu Guest

    @Suki:
    Es macht doch nichts wenn der Schwalbenkot an der Wand klebt.Der geht auch wieder weg doer du musst halt putzen.Aber dass Nest wegmachen,nene :angry: .Due Schwalben sind eh schon so selten und ein Nest wegzumachen ist strafbar!!! :jaaa:
    Also lass es am besten ausser du machst unterhalb des nestes in so ca. 20m absatnd vom nest ein brett hin dann fällt nicht alles aufn boden.
     
  13. ULF

    ULF Guest

    Liebe Blaumeise,

    20 m ?

    Gruß ulf
     
  14. Balu

    Balu Guest

    ups.....2m....irgendwie hab ich da auf die null gedrückt..sorry ich meinte 2m...
     
  15. Sagany

    Sagany Guest

    Man kann ja aber auch dasfür sorgen,wenn man keine Schwalbennester an seinem Haus will (kann ich sehr gut nachvollziehen) dass man da Bänder mit Silberpapier dran aufhängt,dann kommen die Schwalben garnicht erst.
     
  16. Sagany

    Sagany Guest

    Schwalbennnester an der Hauswand sind echt eine Qual, jeder Hausbesitzter der mind. schonmal 5 Stück davon hatte und dann am besten noch über nen Fenster weiss sicher wovon ich rede!
    Ich möchte aber mal eine gute Lösung nennen die für beide,Menschen und Schwalben sicher gut ist!
    In einem Dorf wo ich mal jemanden beusucht habe,da hatten sie eine Menge großer Mauern stehen und auch richtige Lehmwände,sah auch gar nichtmal so blöd aus!
    Diese hatten sie extra nur für die Schwalben da stehen,die Schwalben verschonten dann um so mehr die Hauswände und nisteten lieber an "ihren" Wänden.
    Sowas find ich toll!
    Darüber sollte sich eine Gemeinde mit "Schwalbenproblem" mal Gedanken machen,denn die Schwalbennnester entfernen ist natürlich wirklich mist!!
    Alledings kenne ich einige Leute die dies machen bzw. gemacht haben,waren aber keine Eier oder Junge drinnen(Zum Glück)
    Wo nisten die Schwalben eigentlich normalerweise in der Natur :?
    Ich mein,das Haus ist sicherlich nicht ihr echter natürlicher Nistplatz.
     
  17. njoerch

    njoerch Banned

    Dabei seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59439 Holzwickede/NRW
    Soviel zum Thema Tierliebe und Arten-/Tier-/Naturschutz

    Das Problem ist ja gerade, daß die Nistmöglichkeiten für Schwalben und Segler zugemacht werden an den Häusern.
    Und Schwalbennester sind keine Qual, sondern eher nützlich (vertillgen schließlich eine ganze Menge Insekten).
    Den Kot kann man auch wegmachen nach der Brut.
    Andere hängen extra Kunstnester auf, Sagany hindert die Tiere daran, zu brüten.


    Jörg
     
  18. #17 Sagany, 1. September 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. September 2004
    Sagany

    Sagany Guest

    Zitat:
    Sagany hindert die Tiere daran, zu brüten

    So ein Quatsch,woher willst du das wissen das ich das mache?Hab ich das gesagt??
    Also ich mach das ja garnicht, bei uns gibts auch keine Schwalben in der Stadt.Die sind ja auch mehr aufm Dorf!
    Aber ich habe Verwante auf den Dorf und dort wird es so gemacht.
    Die Leute sind große Tierfreunde,und hatten eigentlich nie was gegen die Schwalben,bloß mit der Zeit wurden es immer mehr und mehr,sie sind gerade zu in dem kot erstickt,Fensterscheiben und die ganze frisch gestrichene Hauswand waren kürzester Zeit voll mit einer dicken,dunklen Masse,da sind die mit pzuen garnicht hinterher gekommen,außerdem stank es grauenhaft und es zog viele Isekten an...
    Ich hatte es selbt mit gesehen als ich mal dort war.Es war schon extrem!
    Die mussten nach diesem Extrem-Schwalbenjahr das Haus zum Teil renovieren und danach haben sie die silberpapier -Teile aufgehängt damit keine mehr kommen können.
    Also ich konnte die schon verstehen und wenn ihr den ihr Haus damals gesehen hättet ihr sicherlich auch!
    Ich finde das was ich in dem einen Dorf gesehen hatte mit den spezial Schwalben-Nest-Wänden schon richtig super!
    Sowas sollte es am besten überall geben wo es viele Schwalben gibt,dann habe sie was eigenes zum Brüten,dort können sie soviel sch... wie sie wollen und die Hausbesitzer sind froh.
    Na klar,wer so tollerant ist dass ihm ein komplett zugekacktes Haus nichts ausmacht,das ist schon super!
    aber ich kann mir nicht vorstellen dass es davon viele gibt,man sollte sicherlich auch mal realistisch denken,und da kann man noch so Tierfreundlich sein,wenn ich in dem Haus von meinen Verwanten da gewohnt hätte,dann hätte ich wohl,obwohl ich Schwalben sehr gerne mag und auch für ihren Schutz bin das selbe gemacht und auch die silberpapier-Fähnchen aufgehängt.
    Um missverständnisse zu vermeiden:
    Ich rede hier wirklich nur von solchen Extremfällen wie bei meinen Verwanten,gegen 2-3 Nesterchen hätt sicher keiner was,das ist ja sicher noch zu bewältigen :D
    Setzt euch weiterhin für den Schutz ein,das ist super!
    aber vergesst bitte nicht dass es auch Menschen gibt welche in ihren Häusern auch noch wohnen wollen, und macht sie nicht noch fertig nur weil sie halt keine schwalben an ihren Häusern haben mögen.
    Wenn ich Bürgermeisterin von einer Gemeinde wäre,dann würde ich auf jeden Fall für die Schwaben auch solche Wände bauen lassen wo sie für sich brüten können ohne an die Häuser zu müssen.
     
  19. Sagany

    Sagany Guest

     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Balu

    Balu Guest

    die ahebn nester weggemacht?Strafbar!!sollten die nie wieder tun,und wie soll ich mirvdass eigentlich mit der lehwand vorstellen?eine 1m hohe wo die katzen drankönne oder wie?
     
  22. Sagany

    Sagany Guest

    Ja dann kommt die Polizei und macht haue mit denen löl
    Ne,Nester haben die keine weggemacht,zumindest nicht als die Schwalben da waren,die haben damit extra bis winter gewartet als sie ihren Putz komplett erneuern mussten,ist doch klar dass die beim Renovieren weg müssen!
    Und das Renoviert werden musste,das haben die Schwalben verursacht.
     
Thema:

Kann man Schwalben helfen..........JA!

Die Seite wird geladen...

Kann man Schwalben helfen..........JA! - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  3. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  4. Verstehen Wellis Hilfe?

    Verstehen Wellis Hilfe?: Hey und zwar hab ich eine Frage: Ich habe mein Wohnzimmer zwar Wellisicher gemacht, aber manchmal verhäddert sich einer meiner Wellis an einem...
  5. Schwalben (Florida, USA) - Progne subis?

    Schwalben (Florida, USA) - Progne subis?: Hallo, ich habe diese Schwalben in den Everglades in Florida, USA fotografiert. Liege ich hier mit Purpurschwalben (Progne subis) richtig? Besten...