kann mann sperlingspapageien unterstützen bei der zucht????

Diskutiere kann mann sperlingspapageien unterstützen bei der zucht???? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; habe da mal ne frage habe 1paar grünbürzesperlingslpapageien !kann man die zucht irgendwie :traurig: einleiten, unter welchen bedingungen(futter...

  1. holger

    holger Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32049 herford
    habe da mal ne frage habe 1paar grünbürzesperlingslpapageien !kann man die zucht irgendwie :traurig: einleiten, unter welchen bedingungen(futter ,zweige ect.)??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo,

    ja, man kann unter bestimmten Bedingungen die Zucht "einleiten".

    1. Erste und wichtigste Bedingung ist eine Zuchterlaubnis. Ansonsten kann es seeeehr teuer werden!
    2. Man braucht ein gut harmonierendes Paar.
    3. Sollte das Paar alt genug sein.
    4. Sollte dieses Paar in Brutstimmung sein. Gerade bei Grünbürzeln ist meine Erfahrung, dass man ansonsten nichts mehr von den Vögeln hat, da sie sonst nur wochenlang im Kasten sitzen und man sie nicht mehr zu sehen bekommt.
    5. Kann man das "Brutigwerden" mit einigen Mitteln beeinflussen. Dazu zählen einmal die Dauer der Helligkeit, reichliches und gutes Futter (Keimfutter, Hanf, Obst...) und die Temperatur. Wenn die Beiden nicht im warmen Zimmer gehalten werden, sollten sie um diese Jahreszeit nicht mehr zur Brut angesetzt werden. Auch die Luftfeuchtigkeit muss, gerade wenn jetzt wieder so langsam die Heizperiode losgeht, beachtet werden.

    So - mehr fällt mir um diese Uhrzeit gerade nicht ein. :0-
     
  4. Mucha

    Mucha Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Osten
    NICHT unterstützen bei der Zucht! Hilfe

    Hallo Leute,
    hab seit ca. 3 Wochen 3 Sperlingspapageien (Mama, Papa (ca. 2 Jahre) und Tochter ca. 1 Jahr?). Hab alle drei aus dem Tierheim geholt.

    Sind furchtbar liebe Geier, aber Mama und Papa meinen wohl ich bräuchte noch ein paar Vögel mehr. Als ich Sie aus dem Tierheim holte hatte ich zwei Tage später 1 Ei. Drei Tage später war das nächste Ei da und jetzt sieht Mama (Sonja) schon wieder sehr schwanger aus.

    Papa (Enzo) und Mama (Sonja) machen den ganzen Tage über heftigst "Liebe". Mein Mann ist schon eifersüchtig, weil Enzo andauernd darf!

    Jetzt kommt meine Frage: Wie bitte kann ich diesen Trieb etwas einhalt gebieten? Sonja ist durch ihre nächste "Schwangerschaft" eh schon etwas mitgenommen? Und ich will ja auch garkeine weiteren "Vögel" mir reichen die 3.

    Danke für Eure Hilfe
     
  5. forpus blau

    forpus blau Mitglied

    Dabei seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Hallo mucha hängt den ein nistkasten drin wo sie leben oder brüten sie auf dem boden?es ist wohl ein sehr gutes harmonisierendes paar.man könnte versuchen die eier auszutauschen gegen plastikeier,so das die henne ihren bruttrieb ausleben kann und irgendwann aufhört und aufgibt zu brüten.auf irgendwelche mittelchen anti-brut trieb würde ich verzichten,ich denke nicht das es etwas bringt.nimmst du der henne ihre eier immer wieder weg und legst keine plastikeier hinein kann es passieren das sie eine legehenne wird und dann eingeht.aber vielleicht haben wolfgang oder hans noch gute ideen...schönen gruss,sandra
     
  6. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Wie bitte kann ich diesen Trieb etwas einhalt gebieten

    Das ist sehr schwer. Vögel die unbedingt brüten wollen lassen sich nur sehr schwer davon abhalten. Auf jeden Fall keine Nistgelegenheit bieten und das Futter etwas reduzieren. Allerdings hilft dies nur manchmal. Es ist aber besser die Henne brüten zu lassen als dauernd die Eier weg zunehmen, das schwächt den Vogel auf Dauer zu sehr. Du kannst die Eier gegen Plastikeier tauschen. Wenn sich kein Erfolg einstellt hört sie vielleicht auf, was aber nicht sicher ist. Die letzte Möglichkeit wäre dann nur sie zu trennen.

    Gruss
     
  7. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    wie hans schon schrieb, ggfs. auf plastikeiern brüten lassen und wenn nichts mehr hilft, leider die zwangstrennung.
    manchmal muß man so hart sein, bevor die henne einen schaden erleidet
    (lichtdauer reduzieren, kälter halten, weniger gehaltvolles futter, grünzeug/obst einschränken)


    gruß
    uwe
     
  8. Mucha

    Mucha Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Osten
    Hallo Ihr Lieben,
    danke für die zahlreichen Antworten!
    Hab keinerlei Nistkasten drin. Sonja legt die Eier einfach auf dem Boden ab.
    Schön anzusehen ist es ja schon wenn Enzo und Sonja andauernd "kuscheln" und auf dem Boden in der Ecke ganz fest aneinander gedrückt da sitzen und weiter kuscheln. Aber Sonja sieht halt schon etwas "gestreßt" aus.
    Wegen den Plastikeiern: Wo bekommt man diese denn? Weil dann mache ich das, wenn das nächste Ei da ist.

    Ich bin ja ganz hinweg von denen drei Geiern. Ach ja, die Tochter heißt Susi!
    Die Namen hat meine 7 jährige Tochter ausgesucht. Ihre Kindergärtnerin hieß Sonja und deren Freund Enzo, aber wie sie auf Susi kam, weiß ich nicht. Vielleicht von Susi und Strolchi.

    Liebe Grüße und bis bald
     
  9. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    plastikeier bekommst du teilweise im zofachhandel oder übers internet. ansonsten hilft es auch, wenn du die eier abkochst, abkühlen lässt und sie dann weiterbrüten darf.dazu gebe aber bitte auch einen nistkasten, auf dem käfigboden ist die unruhe zu groß und der streß noch größer.

    gruß
    uwe
     
  10. Mucha

    Mucha Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Osten
    Guten Morgen,
    Danke für den Tipp mit den "abgekochten" Eiern. Bin aber jetzt schon wegen der Plastikeier fündig geworden, habe mir welche bei Ebay für Euro 1,00 ersteigert (5Stück).
    Gestern mußte ich furchtbar über Sonja lachen. Ich habe eine Schale für Obst die am Gitter hängt zur Abwechslung einfach mal mit Gritt gefüllt. (Liegt natürlich auch auf dem Boden) und was macht meine Süße!!

    Hockt sich gleich rein! Als sie wieder mal draußen war, hab ich den Gritt raus und wieder Obst rein! Da war sie richtig beleidigt!

    Also wie soll ich das dann mit den Plastikeiern machen. Bis jetzt hat sie noch kein weiteres Ei auf den Boden gelegt. Soll ich jetzt schon einen Nistkasten (im zweifel einfach wieder die "Obst-Schale"?) reinhängen oder soll ich warten bis die Eier da sind und dann die Schale hernehmen!

    Bis die Eier von Ebay bei mir sind, wird es wohl noch etwas dauern!

    Bin für Tipps sehr dankbar!

    Liebe Grüße
    Mucha
     
  11. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Schwierig zu beantworten. Da bis jetzt kein weiteres Ei gelegt wurde könnte es sein das sie vielleicht aufhört und mit der Obstschale bzw. Nistkasten könnte sie wieder animiert werden. Ich würde es erst mal so belassen.

    Gruss
     
  12. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    ich würde auch erstmal abwarten und denke auch, dass ein nistkasten eine echte animation darstellen würde.
    einfach warten, leckereien einschränken, kürzere tage, etwas kälter und hoffen, dass es so bleibt

    gruß
    uwe
     
  13. Mucha

    Mucha Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Osten
    Jetz mal eine ganz ernsthafte Frage:

    Wie lange muss mann eine Sperlingspapageien - Ei kochen bis es hart ist?

    Danke für die Antwort
    Liebe Grüße
    Mucha
     
  14. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    ich glaube dir gern, dass deine frage ernst gemeint ist!
    ich vermute mal, dass es so ca. 2-3 min sind. entscheident ist ja nicht, dass es hart wird, wichtig ist, dass daraus kein leben entstehen kann!
    alternativen sind die plastikeier oder, wie früher (alte zeiten), eier aus gips (kann man schnell selber machen)

    gruß
    uwe
     
  15. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Auch wenn ich über die Frage grinsen musste bekommst Du eine Antwort. :D Es ist sicherlich egal wie lange sie gekocht werden. Alternativ kannst Du sie auch einfach kräftig schütteln oder mit einer Nadel ein kleines Loch reinstechen. Wenn Luft rein kommt, kann sowieso kein Leben entstehen.

    Gruss
     
  16. Mucha

    Mucha Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Osten
    Danke für Eure Antworten! Wenn das nächste Ei da ist und ich meine Plastikeier noch nicht mit der Post erhalten habe, dann koche ich sie!

    Ich habe jetzt noch ein kleines Problem. Enzo (Hahn) und Sonja (Henne) lieben sich wirklich abgöttisch und obwohl sie ja derzeit nicht brütet wird sie vom Enzo dauernd gefüttert. Hab ich ja eigentlich nichts dagegen, nur ihr Schnabel (unten) wächst jetzt durch die Nichtbenutzung!

    Also wie man einen Schnabel schneidet weiß ich ja von meinem Wellensittich (ist vor ein Paar Monaten im Alter von 14 Jahren gestorben, war der letzte einer großen Anzahl von Wellensittichen). Aber nur den oberen Schnabel, wie macht man es denn am besten beim unteren Schnabel?

    Etwas kann ich wohl noch warten, aber Sonja bekommt schon ihren Schnabel nicht mehr ganz zu, weil der untere Teil größer ist als sollte.

    Auch hier bereits jetzt herzlichen Dank für Eure Antworten!
     
  17. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    die frage ist sicherlich nicht einfach zu beantworten, da jeder so seine eigenen erfahrungen gesammelt hat.
    ich persönlich bin kein freund von "schnabelbeschneidungen", da ich die erfahrung gemacht habe, dass dies dann ständig wiederholt werden muß.
    gut, manchmal läßt es sich nicht verhindern, aber ......

    wenn du bereits mit "schnabelkürzen" erfahrungen gesammelt hast, wirst du auch den unterschnabel hinbekommen, wichtig ist aber, dass du verdammt aufpassen mußt und der unterschnabel nicht splittert, ggfs. wäre "feilen" besser (aber riesige belastung für den vogel, ggfs. vom tierarzt, der auch was davon versteht, zeigen lassen). ich würde dies solange wie möglich hinauszögern und versuchen durch unterschiedliche angebote von "knappersachen, steinen" den schnabelwuchs in den griff zu bekommen. naturäste mit rinde als anreiz bieten, unterschiedliche sachen anbieten!
    temperatur herabsetzen, wenn die vögel nicht gerade in deinem zimmer sitzen, dadurch und bei den kürzer werdenden tagen sollte der ausgeprägte fütterstrieb zumindest eingeschränkt werden und eigentlich nutzt sich der schnabel dann auch wieder ab.
    auf jeden fall viel erfolg

    gruß
    uwe
     
  18. Mucha

    Mucha Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Osten
    Ei ist da!!

    Hallo Leute,
    also heute habe ich zwei Themen:

    1. Schnabelschneiden
    Also der Schnabel von Sonja ist wieder kurz. Wie genau das gegangen ist, weiß ich nicht. Sieht aber aus als hätte Enzo (der Hahn) hier geholfen und abgeknappert. Kann es sowas geben?

    2. Eierablage
    Seit heute Nacht haben wir also wieder mal ein Ei. Heute in der Früh hab ich es dann gleich ausgekocht und nach einer Abkühlungszeit wieder reingelegt. Als ich in die Arbeit fuhr saßs sie noch nicht drauf!
    Wenn jetzt in zwei Tagen das nächste Ei kommt, soll ich dieses dann auch rausnehmen und kochen und dann wieder dazulegen?
    Wenn ja, falls das zweite u. ff. Eier, woanders liegen, soll ich diese dann zu dem einen (jetzt gelegten) Ei dazulegen oder die neu gelegten dann auf den Platz wo sie lagen? 8o

    Das ist ja alles so eine Aufregung. TOLL!!!!!!!! Würde mir immer wieder Sperlingspapageien hertun!
    Liebe Grüße
     
  19. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    ich denke mal, dass es der partnervogel nicht war, aber toll, dass sich das problem rledigt hat, denn schanbelkürzen ist wie gesagt, in meinen augen nur im notfall nötig.

    so, nun zu deinem problem: haben sie einen nistkasten? wenn nicht, wird es zu 99% so und so nichts mit dem gelege. ich frage deshalb, weil du andeutest, dass evtl. das nächste ei woanders hingelegt werden könnte.
    ansonsten ist es richtig, jedes ei muß abgekocht werden, kalt abschrecken und wieder zum gelege gelegt werden (am besten, du machst mit einem filzstift einen punkt auf das ei, damit du erkennen kannst, was bereits abgekocht wurde).
    ich würde aber versuchen, den brutrieb zu mindern, wie schon geschrieben, kühlere haltung, kürzere tage und weniger gehaltvolle fütterung. das eierlegen ist eine belastung für die henne und du mußt es in den griff bekommen.
    die zweite variante ist ja dein abkochen der eier, dazu müssen sie aber einen nistkasten haben. dann kann sie brüten, merkt nach 3-4 wochen, dass es keinen nachwuchs gibt und verlässt dann das gelege. so wird verhindert, dass sie ständig wie eine legehenne eier nachlegt. nachteil, du wirst sie auch erstaml nicht mehr sehen, da sie ständig im kasten sitzt.
    ab wann bebrütet wird ist unterschiedlich, einige fangen erst mit dem 3.ei oder 4.ei an und einige emsige hennen fangen schon mit dem ersten ei an, das ist normal

    gruß
    uwe
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Also es ist immer besser die Vögel brüten zu lassen auch wenn nichts schlüpfen kann. Wenn man die Eier wegnimmt könnte die Henne immer weiter legen und irgendwann ist sie dann so ausgemergelt das sie sterben könnte. Also versuch ihr eine Nistmöglichkeit zu geben.

    Gruss
     
  22. Mucha

    Mucha Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Osten
    Hallo Ihr Lieben,
    also Sonja brütet jetzt doch ganz gemütlich auf dem Boden. Enzo hilft ihr dabei sehr.
    Soll ich die da jetzt weiter auf dem Boden brüten lassen oder jetzt tatsächlich ein "Nest" anlegen??
    Heute müßte eigentlich das nächste Ei kommen.
    :)
     
Thema: kann mann sperlingspapageien unterstützen bei der zucht????
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperlingspapageien zucht

    ,
  2. http:www.vogelforen.desperlingspapageien93815-mann-sperlingspapageien-unterstuetzen-zucht.html

    ,
  3. sperlingspapageien züchten was tun wenn sie nicht wollen

Die Seite wird geladen...

kann mann sperlingspapageien unterstützen bei der zucht???? - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht

    Mein Ara versucht mich zu beißen aber meinen Mann nicht: :D Hallo ich habe mir vor einer Woche einen Ara gekauft kenne aber dass Geschlecht nicht er/sie ist 3 Monate .Am zweiten Tag konnte ich ihn...
  3. Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten

    Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten: Hallo mein Sperlingspapageien Paar sitzt nur im Nistkasten und legen keie Eier, sie kommen nur einmal am Tag raus zum Essen, und das schon seid...
  4. Sperlingspapageien

    Sperlingspapageien: Hallo kennt jemand ein gutes Buch über Sperlingspapageien?Oder alternativen welches man lesen kann?LG
  5. Grünbürzel Sperlingspapageien

    Grünbürzel Sperlingspapageien: Dieses Jahr nach langer Zeit auch mal wieder Grünbürzel Sperlingspapageien gezüchtet.