Kann mich nicht entscheiden. Bitte helft mir.

Diskutiere Kann mich nicht entscheiden. Bitte helft mir. im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Mensch, Mensch ! Ich kann mich einfach nicht entscheiden, was ich für Vögel haben möchte 0l Zuerst war es ein Prachtrosella-Sittich. Und...

  1. Hoppel

    Hoppel Guest

    Mensch, Mensch !

    Ich kann mich einfach nicht entscheiden, was ich für Vögel haben möchte 0l
    Zuerst war es ein Prachtrosella-Sittich. Und jetzt nicht mehr.

    Aber eins weiss ich schon mal:
    - Es sollen mindestens 2 Vögel sein.
    - mindestens 15cm groß max. 30cm
    - (Papageienrasse)
    - Anschaffungspreis wenn´s geht nicht so hoch pro Vogel
    - Soll (etwas) exotisch aussehen
    - Vielleicht auch etwas sprachbegabt

    Hmm. . . was sollte ich noch wissen?

    Bitte helft mir, meine Entscheidungen zu erleichtern.

    Gruß
    Hoppel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. emise

    emise Guest

    Hallo Hoppel,

    2 Vögel ist ja schon mal gut. Aber vielleicht solltes Du nicht nach dem Aussehen der Tiere gehen sondern nach der Pflege und dem Aufwand der Haltung. Da können Dir die anderen Foren-Mitglieder aber mehr weiterhelfen, habe "nur" 2 Wellies, die sind noch relativ pflegeleicht. Schau Dich doch auch mal in den Tierheimen um, die haben auch oft Vögel abzugeben.

    Grüsse
    ELke
     
  4. Hoppel

    Hoppel Guest

    Hmm... naja
    Ich hatte mal einen Kanarienvogel gehabt. Ich habe jetzt so kein richtigen
    Plan was jetzt die Pflege und dem Aufwand der Haltung angeht, wenn ich mir
    jetzt eine andere Rasse holen möchte.

    Ich stelle mir halt eben vor, dass die dann etwas mehr Pflege brauchen.
    Was für mich selbstverständlich ist:
    - Jeden Tag neues Trink- / Badewasser
    - 2 bis 3mal in der Woche den Käfig reinigen.
    (Mir wäre es lieber 2x pro Woche)
    - mit den spielen / sich beschäftigen

    Was für Pflege- und Haltungsaufwand ist hat man denn so beim Papagei?

    ACHJA. . . . UND NICHT SO LAUT SOLLTEN DIE SEIN
     
  5. Leni

    Leni Vogelfrau

    Dabei seit:
    3. Juli 2003
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Sie sollten nicht zu laut sein??? Naja, also dann denke ich vergiss einen Papagei... Und was empfindest du als zu laut?
    Und ich würde auch gerne wissen, wieso du denn jetzt gerne grössere Vögel haben willst? Die brauchen im übrigen auch mehr Freiflug, meistens wäre dann auch eine Voliere nicht schlecht, Frischobst, kalk und Kräuter sollten sie auch tgl bekommen (also etwas davon).
    Dann sind natürlich Naturäste immer wesentlich besser für die Vögel als Plastikstangen und ich denke das grössere Vögel mehr "Dreck" machen ( ich habe ja auch noch 2 Ziegensittiche) und die machen eben mehr "Dreck" wie die Wellensittiche. Und ich denke du solltest dich eben mal umsehen und dich über die Art Informieren, denn jede Vogelart hat andere Bedürfnisse und Vorlieben . es kann dir doch keiner wirklich raten, was für eine Art Vogel du dir holen sollst? Denn wie die tiere sind auch wir alle verschieden udn damit auch die Geschmäcker. ich hoffe du findest dann eine Art die dir zusagt, wenn man es so ausdrücken kann ;)
     
  6. Dookie

    Dookie Guest

  7. #6 Christian, 2. Juni 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Hoppel,

    Dookie schwärmt ja für Glanzsittiche ... falls Du sie auch interessant findest, schau mal ins Grassittich-Forum ... Korinna hat da viel von ihrem Pärchen berichtet.

    Übrigens ... wieviel Platz hast Du denn ... Käfig oder Voliere ... und wieviel Freiflug ist täglich möglich?
     
  8. Dookie

    Dookie Guest

    hehe, haben ja auch einige sehr positive Eigenschaften.
    Sind nicht laut, und nicht zu gross.
    Neugierig.
    Relativ leicht zu halten.
    Verschlafen am liebsten den Tag, so wie ich ;)
    Und man bekommt sie auch noch in so ner abgelegenen Gegend wie in Ösibierien ;))


    Gruß

    Dookie
     
  9. #8 Christian, 3. Juni 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Moin Dookie!


    Stimmt ... hat Korinna zur Genüge veranschaulicht.


    In diesem speziellen Falle hier ein nicht unwichtiger Aspekt.
     
  10. Hoppel

    Hoppel Guest

    Der Käfig / Voliere kann max. 1,5m hoch sein und 1,5m breit. So um den Dreh.
    Freiflug ist kein Thema. Das kann sogar den ganzen Tag sein. Aber mein Zimmer ist nich so groß.
    Habe ne Wohnung und wohne bei meinen Eltern. Und kann die in meinem Zimmer
    hauptsächlich freilassen. Wenn die in der ganzen Wohnung herumfliegen ist das kein Problem. Meine Eltern stört es nicht.
     
  11. Hoppel

    Hoppel Guest

    Das hört sich gut an. Also sind die auch leicht handzahm? Wie groß sind die ungefähr?
    Was meinst du mit verschlafen? Sind die nicht so lebendig? Sind die wie typisch
    Papageien dir nur auf der Stange sitzen (nur ne Vermutung). Sind die auch verspielt?

    Gruß
    Hoppel
     
  12. Motte

    Motte Guest

    Hallöchen,

    also ich nehme mal stark an das die auch auf der Stange sitzen ;)

    Ohne Dir zunahe treten zu wollen, aber Du läufst warscheinlich mit der "Polly will Keks" schreienden Version eines möglichst bunten Papas im Kopf rum. Ob die Tiere handzahm werden, hängt ganz allein von Deiner Geduld und Deinem Einfühlungsvermögen ab. Es mag auch Vögel geben (Atunabhängig) die nie zahm werden, aber selbst Kanarien z.B. können sehr zahm werden.

    Alss Beginner in der Papahaltung solltest Du Dich vielleicht auf Arten beschränken, die leicht zu pflegen sind. Graue und Amas zum Beispiel, würden noch Größenmäßig hinhauen, brauchen aber erfahrene und relativ aufwendige Pflege. Was die Lautstärke angeht, fallen diese beiden Arten als Kandidaten eh durch das Raster.

    Wenn Du Dich für Glanzsittiche interessierst, würde ich mir ein paar gute Bücher über diese Tiere zulegen. Es gibt immer genug wissenswertes über eine Art und Du solltest schon etwas über die Herkunft eigenheiten und Verhalten Deiner Vögel wissen, denn ausser auf der Stange sitzen und papageiisch aussehen, zeichnen sich alle Vögel, egal wie pflegeleicht sie sind, durch einiges mehr aus. Und um nochmal auf das Thema handzahm sprechen zu kommen, Du hast weitaus bessere Chancen, wenn Du das Wesen Deiner erwählten Art kennst, als wenn Du Handzahmheit als Arttypisch erwartest.

    Das ist alles NICHT böse gemeint. Ich finde nur das jeder der sich Vögel anschafft, über seine Tiere bescheid wissen sollte. Die richtigen Erfahrungen kommen natürlich erst wärend der Haltung. Und bei Fragen steht Dir das Forum immer offen! Wenn Du aber nur nach exotischem Aussehen und typischen Papaverhalten gehst(wie immer das auch aussehen mag) gehst, könntest Du unter Umständen sehr enttäuscht werden.
     
  13. Dookie

    Dookie Guest

    Wie schon von anderen geschrieben ist das mit dem handzahm werden, bei jedem Vogel individuell verschieden. Da Glanzsittiche aber ein besonderes Feindabwehrverhalten haben (die zischen wie eine Schlange) und nicht so schnell flüchten wie andere Sittiche, daneben auch noch recht neugierig sind, wie in den Beiträgen von Korinna zu sehen. denke ich das sie leichter handzahm werden als andere Arten. Natürlich brauchts trotzdem viel Geduld. Groß werden sie etwa 20 cm und die volle Farbenpracht wird wohl so mit einem Jahr erreicht.

    Lebendig sind sie auch, aber eher in der Dämmerung also am Morgen oder Abend, ich bin sicher sie passen sich dann deinem Tagesrhytmus an. Also wenn du sie dann am späten Nachmittag oder Abend frei fliegen lässt wirds schon rund gehen :dance:

    Wie hier zu sehen, ist auch ein Kühlschrank für die Artgerechte Haltung nicht verzichtbar ;)


    Gruß

    Dookie
     
  14. Hoppel

    Hoppel Guest

    @Motte

    Du meinst, ich soll mich ersteinmal über verschiedene Papageien
    durchlesen und mich dann für einen bestimmten Charaktertyp entscheiden
    wo ich dann sagen kann:"Jawohl so einen will ich haben"?

    Meine Strategie war eigentlich so, dass mir zuerst die Vögel vom äusserlichen
    gefallen sollen. Danach würde ich mich für eine Rasse entscheiden. Und
    anschließend würde ich mich über diese Rasse im Internet und in Büchern
    erkundigen bevor ich mir die kaufe.

    Angenommen ich entscheide mich für ne Papageienart, soll aber
    ein Pärchen sein und von der Pflege und Haltung für Anfänger sein.
    Könntest du oder irgendjemand mir ein paar Papgeienarten aufzählen?
    Und wieviel sie ungefähr kosten würden.

    Danke

    Gruß
    Hoppel
     
  15. Motte

    Motte Guest

    Hi,

    ja klar mußt Du ersteinmal ungefähr eine Ahnung haben welche Art für Dich in Frage käme. Wäre wirklich ein bischen teuer wenn Du Dir zu sämtlichen Papa und Sitticharten ein Buch kaufen würdest :D

    Versuch es mal in der Bücherei. Da solltest Du fündig werden. Auch i-Seiten über Sittiche und Papas können erstmal weiterhelfen. Nur wenn Du nach schönen Farben fragst, kann ich Dir dazu auch nichts sagen ;)
    Ich zum Beispiel habe hier sehr viel gelernt. Habe verschiedene Arten und ihr Arttypisches (natürlich auch individuelle Charakterzüge) genauer kennengelernt. Ich habe dabei gemerkt das ich anfangs viele Arten toll fand, habe aber dann gemerkt, das sie aus verschiedenen Gründen nichts für mich sind (haltung nicht möglich usw.)

    Wenn Du dann eine Art näher ins Auge gefasst hast, kannst Du Dichmit entsprechneder Literatur eindecken. Ich mußte bloß ein bisschen schmunzeln als Du fragtest ob Glanzsittiche wie Papas auch auf der Stange sitzen ;)
    Wäre dann vielleicht wirklich besser wenn Du hier ein wenig rumstöberst. Das dauert zwar sine Zeit, aber die Vögel rennen Dir ja nicht weg.
     
  16. #15 Christian, 3. Juni 2004
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Ja, genau, der Charakter ist mindestens genauso wichtig, wie das Aussehen ... beides muß einem einfach gefallen ... schließlich ist die Auswahl ja riesig ... deshalb sollte man sich da Zeit lassen.

    Stell Dir mal vor Du kaufst Dir ein Pärchen, daß Du total schön findest und Du findest ihr Verhalten nachher langweilig. Oder Du triffst voreilig eine Wahl und stößt später auf eine andere Art, die genauso gut gepaßt hätte, die Du aber vom Aussehen viel schönder findest. Oder Du hast hinsichtlich der Art eine gute Wahl getroffen, aber alles entwickelt sich nicht so, wie Du's Dir erhofft hattest, vielleicht einfach nur, weil Du vor der Anschaffung zu wenig über die Art wußtest.

    Wenn Du Dir Enttäuschungen ersparen willst, kommst Du halt nicht drum rum, zunächst einiges zu lernen.


    Ich würde erstmal stöbern, mir viele verschiedene Arten ansehen und bei denen die ich schön finde, würde ich schauen, wie ihr Verhalten in Menschenobhut ist und was für Bedürfnisse sie haben. Wieviel Platz brauchen sie? Brauchen sie Klettermöglichkeiten? Sind sie verspielt, verschmust, nagen sie viel, sind sie laut, und so weiter.

    Wenn Du all dies berücksichtigst, bleiben zum Schluß vielleicht drei Arten übrig, zwischen denen Du Dich entscheiden mußt und da kann man dann noch mal mehr ins Detail gehen.


    Schau doch vielleicht mal bei www.sittich-info.de ins Arten-Lexikon oder auch hier bei www.vogellexikon.de ... da kannst Du Dir erstmal einen Überblick verschaffen. Wenn Dir eine Art zusagt, kannst Du hier in den einzelnen Foren schauen, was die jeweiligen Halter für Erfahrungen mit den Vögeln gemacht haben oder einfach auch Fragen stellen.

    Mein Tip wäre ... konzentriere Dich eher auf kleinere Arten, wie Katharinasittich, Sperlingspapagei, Glanzsittich ... maximal Nymphensittichgröße scheint mir ratsam bei Deinen räumlichen Gegebenheiten ... wie groß ist eigentlich das Zimmer?
    Es scheint mir auch ratsam, keine seltene Art zu nehmen, sondern eine, die etwas häufiger gehalten wird, da Du dann eher Hilfe von anderen erwarten kannst, wenn Fragen bei der Haltung aufkommen sollten ... und die werden aufkommen ... 100%ig ... weiß ich aus eigener Erfahrung ... jeder fängt halt mal an ;)
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Hoppel

    Hoppel Guest

    @Christian

    Mein Zimmer ist ca. 12m² groß. Habe eine Stelle gefunden wo ich einen großen
    Käfig hinstellen könnte. Die Käfiggröße darf maximal groß sein:
    Höhe = 1100mm
    Breite = 850mm
    Tiefe = 600mm


    Müsste eigentlich für 2 Nymphensitte ausreichen oder? Jetzt so aus
    dem Bauch gesagt.

    Achja noch etwas... gibt es eigentlich Papas oder Sittiche die ihre Krallen
    selber stutzen? Weil mit Krallenschneiden habe ich es nicht so drauf und will die auch nicht verletzten.

    Gruß
    Hoppel
     
  19. #17 Christian, 3. Juni 2004
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2004
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    3m x 4m? Ich frage deshalb so genau, damit man sich ein Bild machen kann, wieviel Platz zum Fliegen da ist. Pi mal Daumen scheinen mir da möglichst kleine Arten ratsam ... die Pieper wollen ja auch mal Gas geben können und nicht mit drei Flügelschlägen am anderen Ende des Raumes ankommen.


    Noch ein Grund kleine Arten ins Auge zu fassen ... für Nymphen schon zu klein, finde ich. Das ist in etwa die Größe, die unsere Aymaras haben und die haben ganztägigen Freiflug. Und Aymaras sind ja nur so groß wie Wellies.

    Du mußt halt wissen, daß die Breite wichtiger ist als die Höhe ... Vögel sind ja keine Hubschrauber ;) ... man sagt, die Vögel müssen im Käfig von Ast zu Ast fliegen können und dabei mindestens zwei Flügelschläge machen. Wenn die Pieper im Käfig nur schlafen und fressen und ganztägigen Freiflug haben, kann man natürlich auch etwas von den Mindestmaßen abweichen, die Du im Gutachten zu den Mindestanforderungen an die Haltung von Papageien nachlesen kannst.

    Wie gesagt, kleine Arten würde sich bei Dir wohler fühlen und wären dann auch agiler als eine größere Art, die sich wegen Platzmangel nicht austoben kann.


    Nun, manche machen das ... das kann man aber nicht an der Art festmachen ... es kommt auf die Sozialisation der Vögel an, sprich was sie von älteren Vögeln gelernt haben. Da die meisten Jungvögel aber zu früh verkauft werden, haben die meisten das auch nie gelernt :( Unsere Aymaras machen das und der Wellie-Hahn auch, die Wellie-Henne nicht.

    Du kannst das aber auch von einem Tierarzt machen lassen ... ist nicht teuer. Und wenn man Naturäste unterschiedlicher Dicke verwendet, nutzen sich die Krallen auch natürlich ab, so daß ein Stutzen wenn überhaupt, dann meist nur selten nötig ist. Übrigens ... Plastikstangen sind tabu und gedrechselte Holzstangen sind auch nicht zu empfehlen ... die können wegen der einseitigen Belastung der Füsse Sohlenballengeschwüre verursachen ... es sollten Naturäste sein, am besten vom Obstbaum ... nicht alle Holzarten sind geeignet.
     
Thema:

Kann mich nicht entscheiden. Bitte helft mir.

Die Seite wird geladen...

Kann mich nicht entscheiden. Bitte helft mir. - Ähnliche Themen

  1. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  2. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  3. Hilfe Bitte!

    Hilfe Bitte!: Hallo, Ich habe ein Problem, und zwar zwei Vögel sind bei mir seit 2..3 Monaten auf den Balkon.die haben auch schon Zwei mal Eier gelegt und...
  4. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...
  5. Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel

    Bitte um Hilfe für meine Kanarienvögel: Hallo. Vlt hat jemand Erfahrung damit. Ich habe vor 5 Wochen einen Kanarienvogel von einem Bekannten bekommen. Ich wollte diese Henne zu meinem...