Kann mir den keiner ein paar Tips geben?

Diskutiere Kann mir den keiner ein paar Tips geben? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, ich spiele inzwischen immer mehr mit den Gedanken mir ein Pärchen Katharinasittiche anzuschaffen. allerdings gibt es noch ein...

  1. Mely

    Mely Guest

    Hallo zusammen,

    ich spiele inzwischen immer mehr mit den Gedanken mir ein Pärchen Katharinasittiche anzuschaffen. allerdings gibt es noch ein paar Dinge, die ich vorher abklären sollte.
    Vielleicht kann mir ja doch der eine oder andere von euch helfen.

    Zunächst einmal: wieviel kostet ein Pärchen in etwa und wie schwer ist es einen Züchter im Raum Bayern, evtl. auch BW zu finden?

    Kann ich die beiden dann mit meinen Wellis (voraussichtl. 4 im Frühjahr) zusammenhalten (Käfiggröße: 100 x 50 x 90) mit täglich Freiflug?

    Oder könnte ich den beiden auch einen etwas kleineren "privaten" Schlaf- und Futterkäfig anbieten mit der Möglichkeit mit den Wellis zusammen frei zufliegen und diese auch mal in ihrer Voliere zu besuchen. Das heißt also sie wären über Nacht getrennt und hätten ein eigenes Rückzugsgebiet.
    Leider kann ich ihnen aber keine eigene große Voliere anbieten, nur eben Mitbenutzung.

    Ich hab schon versucht mich im Forum und im Internet schlau zu machen, aber es ist recht schwierig genau auf meine Fragen Antworten zu finden.

    Es würde mich wirklich wahnsinnig freuen, wenn ihr mir weiter helfen könnten, ich will ja auch keine Fehler machen!!!;)

    Vielen Dank & liebe Grüße
    Melanie, Julchen & Hansi :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. Mai 2001
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    vollkommen egal
    Hallo Melanie,

    warum soll es denn eine andere Art sein? Deine "Voliere" würde für 4 Wellis reichen, auch wenn sie den ganzen Tag Freiflug haben. Also müßtest du für die Kathis wirklich noch eine zweite Behausung aufstellen.

    Die Vöglein haben auch eine eigene Persönlichkeit und tun nicht immer das, was wir Menschen wollen. Das Zusammenleben müßte eigentlich klappen, hab meine auch zusammen gehalten. Jetzt sind sie aber alle getennt, obwohl im Vogelzimmer gerade 4 Wellis mit wohnen. Gemeinsamer Freiflug war auch kein Problem, nur abends war selten einer in dem Käfig, wo er hingehörte. Nun bekommen sie unterschiedlich Freiflug, halben Tag die Wellis und den anderen die Kathis. So ist wenigsten jeder in dem Käfig, wo er hingehört. Meine Volieren sind aber noch etwas größer als deine, wobei in der einen 6 Kathis leben und manchmal kommen sie auch nicht zum Freiflug raus, "meine" fliegen nicht so gerne, es gibt aber auch welche, die sehr gerne fliegen.
    Die Wellibehausung hat in etwa die Größe von deiner und ist mit vieren voll ausgelasstet, da jeden Abend der Kampf um den Schlafplatz beginnt und es hängen 6 Futternäpfe drinnen, 4 für Körner, da alle immer gleichzeitig fressen wollen und bei 2 Näpfen die Näpfe verloren haben und unten lagen. Aber auch hier kann ich nur von "meinen" sprechen, diese vier sind aber wirklich unmöglich, deshalb sind sie ja auch nicht mit in der Aussenvoliere, dort haben sie nur Stunk gemacht. Nun müssen sie den Winter über "benehmen" lernen, und es klappt immer besser.

    Also es ist eine Überlegung wert, obwohl auch ich bei den kleinen Grünen nicht nein sagen könnte. Züchter kenne ich in deiner Gegend nicht, komme aus dem Norden. Und Preise sind auch unterschiedlich, aber mehr als 60€ pro Paar würde ich nicht ausgeben.
     
  4. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Anni!

    Ich kann da Anni nur zustimmen. Was spricht denn gegen ein weiteres Paar Wellensittiche. So ein kleiner Schwarm verhält sich dann auch ganz anders und interessanter als zwei "einzelne" Paare unterschiedlicher Papageienarten-

    Dein Käfig ist meiner Meinung nach für die gemeinsame Haltung von Wellen- und Katharinasittichen zu klein. Vor allem, wenn du dann im Frühjahr wirklich 4 Wellis in dem Käfig halten willst, ist dieser eindeutig zu klein für ein weiteres Paar Kathis! Die Bedürfnisse sind einfach zu unterschiedlich. Auch wenn deine Vögel 15 Stunden am Tag Freiflug haben, so wird es auch immer Abend. Und meine Kathis sind abends meistens unaustehlich :D Da wird kräftig um die besten Schlafplätze gerangelt. Auf Dauer bedeutet das für beide Arten nur Streß, den man ihnen ersparen sollte.

    Was verstehst du denn unter "kleineren" ... ?

    Ich will dir mit Sicherheit nicht die Haltung von Katharinasittichen ausreden, aber dann ist eine eigene Unterbringung jeder Art unerläßlich.
    Der gemeinsame Freiflug von Katharina- und Wellensittichen klappt übrigens ganz gut, also hier zumindest.

    Bei den Preisen kommt es auf die Farbe der Katharinasittiche an. Ein wildfarbenes Pärchen liegt, wie Anni ja bereits sagte, bei 40 bis 60 Euro. Die Mutationen sind da schon teilweise erheblich teurer. Wenn du mir mal deine Postleitzahl übermittelst, könnte ich dir ein paar Züchter in deiner Nähe raussuchen.

    Na, dann biste ja hier genau richtig :D also immer schön fragen ;)

    Schönen Gruß,
    Siggi
     
  5. Mely

    Mely Guest

    Vielen Dank für die Antworten,

    von der gemeinsamen Unterbringung bin ich inzwischen ja schon abgekommen - das Kathipaar hätte also auf jeden Fall einen eigenen Käfig.

    Was ich gelesen habe, bevorzugen Kathis doch eine Höhle oder ähnliches als Schlafplatz. Die gibt es in meinem Wellikäfig nämlich nicht, darum dachte ich auch sie würden den eigenen Käfig am Abend freiwillig wieder aufsuchen, weil sie nur da einen geeigneten Schlafplatz finden würden!?

    Leider ist in dem "Vogelzimmer" kein Platz mehr für einen zweiten gorßen Käfig (der hat nämlich mit Unterbau die Maße 100 x 50 x 180). Darum auch meine Frage, bei Freiflug und Mitbenutzung des Wellikäfigs, wie groß ein Extrakäfig für die Kathis sein müßte?

    Versteht mich bitte nicht falsch, ich will nicht um jeden Preis noch ein Kathipärchen haben!!! Es wäre nur sehr schön weil sie wirklich niedlich sind!1 Drum frag ich auch so viel.

    Meine Postleitzahl ist übrigens 82223 Eichenau

    Vielen, vielen Dank aber für eure Hilfe

    Melanie, Julchen & Hansi :0-
     
  6. Antje

    Antje Guest

    Hallo Melanie,

    wir haben (weißt Du ja vielleicht schon) 2 Volieren. Eine für die Nymphen, eine kleine Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] für 2 Kathis. Sie haben allerdings den ganzen Tag Freiflug (von 6 Uhr bis ca. 19 Uhr, im Sommer länger).

    Abends gehen die Kathis tatsächlich freiwillig in ihre Voliere, wegen des Schlafhäuschens. Damit gibt es also (bei uns) keine Probleme.

    Ein eigener Käfig, etwa in Großsittichgröße, würde schon ausreichen, allerdings nur, wenn sie wirklich mehrere Stunden Freiflug bekommen. Sonst neigen Kathis sehr dazu, sich überhaupt nicht mehr zu bewegen, sie sind sowieso teilweise ziemlich faul. Du kannst nicht erwarten, daß sie aus dem Käfig schießen, wenn Du ihn öffnest, sich eine halbe Stunde ausfliegen und dann wieder freiwillig zurückgehen. Der Käfig müßte wirklich schon mehrere STunden geöffnet sein.

    Wenn Du das einrichten kannst und der Käfig nicht zuuu klein ist (ca. 1 m Breite müßte er schon haben) wäre das schon ok, finde ich. Wichtig ist das Schlafhäuschen oder eine Korkröhre. WEnn sie abends müde werden, gehen sie auch freiwillig dort hinein. Meine jedenfalls.
     
  7. Mely

    Mely Guest

    Hallo Antje,

    so ähnlich hatte ich mir das auch vorgestellt (kann man natülich bei den "lieben Kleinen" nie so planen :D )
    Aber meine Wellis stehen auf, sobald es anfängt hell zu werden, frühstücken und fordern sich dann sehr sehr lautstark, dass sie jetzt raus wollen! Der Käfig ist dann den ganzen Tag offen bis sie am Abend wieder zum Schlafen reingehen (also im Moment schon um 17.00 wenns eben dunkel wird). Im Sommer sind die Freiflugzeiten dann entsprechend noch länger!

    Das einzige was passieren kann ist, nachdem mein Wohn- und Vogelzimmer unter dem Dach ist, dass sie im Juli bzw. August wenn es wirklich mal unerträglich heiß wird, samt Käfig in den Garten umziehen müssen.
    Ich kann zwar alle Fenster in diesem Zimmer vergittern, aber im Hochsommer gehen meine Kleinen schon freiwillig nicht mehr raus zum Fliegen, weil es ihnen einfach zu heiß dazu ist. Die Entscheidung überlasse ich aber dann auch ihnen. Wenn sie nicht mehr fliegen wollen, kommen sie in den Garten.

    Eine Frage hätte ich noch: was sind denn geeignete Schlafplätze für Kathis bzw. wie groß müssen die sein? Wellibrutkästen kommen mir da irgendwie ein bischen ungemütlich vor!?:? SO eckig und hart!

    Liebe Grüße
    Melanie, Julchen & Hansi :0-
     
  8. Antje

    Antje Guest

    Wellibrutkasten wäre schon in Ordnung. Du mußt dann aber die gesamte Vorderfront rausnehmen, damit sie es nicht mit einem richtigen Nistkasten verwechseln und in Brutstimmung kommen. ;)

    In Deinem Fall wäre eine Korkröhre (gibt es z.B. bei Futterkonzept oder Rico´s Futterkiste) wohl günstiger. Du willst ja nicht, daß Deine Wellis den Kasten zum Brüten nehmen oder?

    WEnn die Kathis wirklich den ganzen Tag rausdürfen, würde meiner Meinung nach ein großer Käfig für die Unterbringung genügen. Tagsüber werden sie sich dann wohl eh auch oft bei den WEllis rumtreiben.
     
  9. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Melanie!!

    Also wegen der Züchter: da kann ich dir ein paar nennen. Melde dich mal per PN oder email, wenn du Interesse hast.

    Wegen der Käfiggröße kann ich Antje nur zustimmen. Nen Meter lang sollte der schon sein. Denn auch wenn sie sich nur ab und zu darin aufhalten, so ist es doch eine Unterkunft für sie. Und die muss nun mal groß genug sein, so dass in unvorherbaren Situationen möglicherweise ein längerer Aufenthalt in diesem Käfig kein Problem darstellt.

    Als Schlafhaus habe ich inzwischen vorne UND unten offene "Nistkästen" mit Querstangen zum Sitzen. Diese werden auch gerne genutzt. Zuerst hatte ich auch eine Korkröhre, aber ein Paar wollte unbedingt auch dort drin brüten. Deshalb musste sie leider wieder raus. Naja.

    Ich hab' mal ein Bild von den Teilen angehängt:
     

    Anhänge:

  10. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    und noch eins

    Gruß,
    Siggi
     

    Anhänge:

  11. Antje

    Antje Guest

    Hallo Siggi,

    die Häuschen sehen ja klasse aus. Tolle Idee. WErde ich mir auch überlegen.

    Meine Kathis machen zwar keine Anstalten in den Kästen zu brüten, aber dafür ein Nymphensittichpärchen. :~ Stell Dir mal bildlich vor, wenn die beiden sich da reindrängeln. :D
     
  12. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Oha - gibt's davon Fotos :D :D
    Sieht mit Sicherheit - naja - irgendwie "anders" aus :D :D
     
  13. Mely

    Mely Guest

    Ich hab noch mal eine Frage zu den Schlafhäuschen!

    Und zwar will ich natürlich nicht, dass meine Wellis die auch zum Brüten misbrauchen, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass sie die Nistkästen ohne Boden und Vorderseite auch gerne mal als Schlafplatz testen :D neugierig sind die nämlich schon!!!

    Es sollte ja so sein, dass die Wellis und Kathis sich nicht um Schlafplätze streiten, bzw. ja in der Nacht getrennt sind!! Darum meine Frage nach Höhlen, die die Wellis nicht weiter interessieren.

    Wie groß müßte denn so eine Korkröhre für ein Kathipärchen sein?
    Schlafen die eigentlich auf Stangen sitzend wie andere Vögel auch oder (so hatte ich mir das jetzt vorgestellt) wie eine "Henne im Nest" also auf dem Bauch liegend? :?

    Liebe Grüße
    Melanie, Julchen & Hansi
     
  14. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Melanie!

    So eine "Höhle" kenn ich nicht :D denn ich fürchte, wenn Wellis brüten wollen, werden sie jedes "höhlenähnliche Gebilde" dazu gebrauchen, genauso wie Kathis auch.

    Meine Korkröhre hatte übrigens eine Länge von knapp 60 cm und einen Innendurchmesser von etwa 13 cm. Aber ne Nummer kleiner würd's auch tun. :)

    Kathis habe wie alle baumlebenden Vögel den Fußsehnenreflex (heißt das so???). Das bedeutet, dass sie auf Ästen schlafen können, ohne herunterzufallen. Wenn sie also nachts auf einem Ast schlafen, klammern sich sich mit ihren Füßen an denselben und klatschen dann mit ihrem ganzen Körper auf den Ast :D , sie hängen also mehr auf dem Ast und um ihn herum, als dass sie sitzen. Die Schlafstellung kann dabei variieren. Bei mir im Schwarm sind Vögel, die den Kopf zum Schlafen ins Rückengefieder stecken, wie die meisten der Papageien. Andere hängen sich mehr oder weniger kopfüber an die Stange. Bei Gina lebt auch ein Exemplar, welches sich sogar komplett kopfüber aufhängt.
    Also, über pauschale Schalfgewohnheiten kann man wohl nix sagen ;) Aber sie werden sich schon das richtige Plätzchen raussuchen.

    Gruß,
    Siggi
     
  15. Mely

    Mely Guest

    Hallo Siggi,

    vielen Dank für dein Angebot mir bei den Züchteraddressen weiter zuhelfen. Es wird zwar sicher noch bis ins Frühjahr dauern, bis es wirklich "ernst" wird mit den Kathis, aber ich denke ich werde bis dahin alles nötige hinbekommen.

    Leider habe ich bei "benutzer" keine email Addresse von dir gefunden und PN sagt mir leider auch noch nichts :? :? .

    Ich werd euch auf alle Fälle auf dem Laufenden halten!
    AUch weil ich bestimmt noch ein paar Detailfragen haben werde (muss mich ja die nächsten Monate noch schlau machen ;) )

    Liebe Grüße
    Melanie, Julchen & Hansi :0-
     
  16. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Melanie!

    PN ist "Private Nachricht". Wenn du das aktiviert hast, so wie ich auch, kann dir jemand eine Nachricht schicken.

    Und genau das werde ich jetzt mal machen, dann wirst du in der Regel benachrichtigt, dass du eine PN erhalten hast :)

    Schönen Gruß,
    Siggi
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Mely

    Mely Guest

    Danke schön!!!

    Hat super geklappt!:D

    Jetzt bin ich auch wieder schlauer! :D :D :D
     
  19. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Na guck :)

    Dann is ja alles perfekt :D

    Gruß,
    Siggi
     
Thema:

Kann mir den keiner ein paar Tips geben?

Die Seite wird geladen...

Kann mir den keiner ein paar Tips geben? - Ähnliche Themen

  1. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  2. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...