Kann mir einer helfen???

Diskutiere Kann mir einer helfen??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Ich hoffe ihr habt mich nicht vermisst, AbiturStress. Sorry das ich so lange nichts von mir hören lies. Aber jetzt bombadiere ich euch...

  1. #1 AndreaD., 1. Juli 2003
    AndreaD.

    AndreaD. Guest

    Hallo,

    Ich hoffe ihr habt mich nicht vermisst, AbiturStress. Sorry das ich so lange nichts von mir hören lies. Aber jetzt bombadiere ich euch gleich mit einem Hammer!0l

    Meine Nachbarin (93Jahre alt) ist gestorben. Und ich habe mich bereit erklärt Ihren Hansi zu mir zu nehemen. Das meine Zwei süßen nicht so alleine sind. Außerdem ist es schön für Hansi noch einem Jahr einzelhaltung unter Artgenossen zu kommen, nicht war? Ich hab also eine Gute Tat getan....

    Natürlich habe ich ihn nicht gleich zu "Humpelchen" und "Blue Eis" in die Voliere gesetzt und da ist mir folgendes Aufgefallen:

    Er hat nur Durchfall, der ist farblich grün Gelb und ganz wässrig.
    und er hat kaum Federn am Po, sogar bis unter die Brust sind sie recht kahl beseht.
    Was ist los mit ihm? Für das Foto habe ich die Deckfedern angefeuchtet, damit ihr mal schauen könnt. Die Flaumfedern (kl. weißen sind alle weg)... Helft mir weiß einer was genaueres.

    Ach ja, er ist muter und krächts den ganzen Tag. Und läßt sich sonst nichts anmerken. Habe aus der Zoohandlung so ne Vitamin Aufbau tropfen Kur gekauft, voll teuer. Glaube von Vitakombex hat 8,45€ gekostet, er ist ganz wild drauf.

    Die TAin bei uns ist blöd, sie hat einen Schlechten Ruf und hat von Freunden schon oft Wellis eingeschläfert, oft ganz junge weil sie meinte, den müßte ich aufschneiden .... ja ja die wollte nur kohle scheffeln, und wei l ne Welli OP 35 € kostet wurden die kleinen für 10€ eingeschläfert.
    Zu der will ich nicht gehen, vielleicht kennt einer so einen Fall und kann mir hilfe heben.


    Lieb Grüße Andrea
    weiters s. Foto. Federn sind nicht verklebt, sondern nur nass für Foto. aber man sieht ganz gut das er durchfall hat...
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hallo Andrea,

    ich verschiebe Deinen Beitrag mal ins Forum für Vogelkankheiten.
     
  4. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi Andrea,

    also, egal wie, ich würde halt nicht zu der Tierärztin gehen, die so einen schlechten Ruf hat, sondern zu einem anderen vogelkundigen Tierarzt, denn es sollte schon abgeklärt werden, worunter dein Neuzugang leidet (vor allem: ist es ansteckend? Können sich deine anderen anstecken?)

    Wenn du keinen vogelkundigen TA in deiner Nähe hast, vielleicht hast du eine Veterinärmedizinische Uni in deiner Nähe? Die haben meistens auch eine Geflügelklinik dabei, wo dann TA sitzen, die ziemlich kompetent sind.

    Auf jeden Fall würd ich Hansi einem Experten vorstellen, aber ich bin da vielleicht zu hypervorsichtig, einfach weil ich immer schrecklich Schiss hab, dass einem meiner Viechers mal was passiert ;)
     
  5. #4 dragon109, 1. Juli 2003
    dragon109

    dragon109 Guest

    Hallo Andrea,
    schau mal hier, ob da was in Deiner Nähe ist.
     
  6. #5 wellifan, 1. Juli 2003
    wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Hallo Andrea,

    wenn Du Angst hast, den Vogel mit zur Tierärztin zu nehmen, weil sie schnell und gerne einschläfert und Du in der Nähe keine Alternative hast, könntest Du Dir auch erstmal einfach ein Teströhrchen bei ihr holen und von dem Vogel eine Kotprobe nehmen. Dazu muss der Vogel nicht in die Praxis - und nur vom Ansehen weiß die TA sowieso nicht, was ihm fehlt. Vermutlich hat er irgendwelche Darmbakterien - die alte Dame hat vielleicht nicht mehr so auf die Sauberkeit und frisches Trinkwasser geachtet oder welken Salat gegeben. Das Röhrchen hat im Griff integriert eine kleine Schaufel. Du legst den Käfig dazu am besten mit Alufolie (Vorsicht, dass er das nicht frißt) oder Frischhaltefolie aus und kratzt so ca. 10 frische Häufchen zusammen. das Röhrchen gibst Du der TA und sagst, Sie möge das ans Labor schicken für eine Untersuchung mit Resistenztest (damit man sieht, welches Medikament dagegen hilft). Dafür muss die TA also nicht mal vogelkundig sein. So eine Woche später müsstest Du Bescheid bekommen.

    Alles Gute für den Kleinen,

    Viele Grüße,
    Petra:)
     
  7. #6 Alfred Klein, 1. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Die hier können so extrem weit nicht weg sein:
    64295 Darmstadt
    Tierarzt Werner J. Rein
    Moltkestr. 50 06151 / 662951
    Mo, Do, Fr, 10-12 Uhr, Di 8-10 Uhr, Sa 10-11 Uhr Mo, Di, Fr, 16-18 Uhr, Mi 17-20 Uhr, Do 19-22Uhr, Bei Notfällen auf den AB sprechen, er ruft zurück!
    64347 Griesheim
    Dr. G. Kress und Dr. S. Schuba
    Otto-Hesse-Str. 06151/824416
    Tierärztliche Klinik für Kleintiere 24-Stunden Notdienst
    64596 Moerfelden
    Dr. Maehler, Oona
    Feldstr. 40 06105 / 24770
    9.00- 10.00 Uhr, 16.00- 18.00 Uhr
    64665 Alsbach-Hähnlein
    Dr. P. Lippoth + Dr. Th. Scheubeck
    Sandstr. 22 062574161
    Mo-Di + Do-Fr. 10-12 + 16 - 18 Uhr Mi 10-12 Uhr

    So wie ich es sehe sollte der Kleine schon untersucht werden um ansteckende Krankheiten ausschließen zu können.
    Da ist mit Ferndiagnose nix drin.

    P.S. Das Vitacombex war doch so teuer nicht.
    Habe Sachen für die Geier welche mehr gekostet haben. :)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Kann mir einer helfen???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Vitaminaufbautropfen