kann oder will niemand helfen?

Diskutiere kann oder will niemand helfen? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; suche immernoch ein program zum verwalten meiner vögel! wenn es da nichts gibt, gebt doch bitte bescheid. danke

  1. #1 GuidoBrügmann, 12. Februar 2005
    GuidoBrügmann

    GuidoBrügmann Guest

    suche immernoch ein program zum verwalten meiner vögel!
    wenn es da nichts gibt, gebt doch bitte bescheid.
    danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo,

    jetzt sei doch mal nicht so ungeduldig.

    Vielleicht sind gerade die Leute die sich damit auskennen und vielleicht auch mit sowas arbeiten übers Wochenende nicht da.

    Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut....*lach

    Grüssle
    Corinna
     
  4. Guido

    Guido Guest

    Hi GuidoBrüggemann
    Biste eigentlich bescheuert, oder wat???? Hier wird jedem geholfen, wenn man Ahnung davon hat. Meine Racker werden nicht verwaltet, sie werden geliebt
    Guido
     
  5. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    :beifall:

    das ist das wort zum sonntag! :freude:

    vorrauseilender forumsgehorsam: das ist keine spitze gegen guidobrügmann - ich kenne keine solche software - sondern ein kompliment für guidos ... wie soll ich es nennen ... naja, er trifft den nagel eben auf den kopf! :D

    gute nacht,
    :o
    claudia
     
  6. Guido

    Guido Guest

    Hi Claudia
    Ganzrotichwerd
    Gute Nacht
    Guido :0-
     
  7. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo GuidoBrügmann,

    ein Vogelhalter hat selten so ein Programm!

    Aber wir Züchter haben immer so ein Programm!;)

    Suchst Du was spezielles oder was einfaches, soll es Freeware sein oder darf es auch was kosten?

    Ich persönlich verwende das Zuchtprogramm "Winvogel" von Ralf Schmölder, dat kostet ca. 100,- Euro. Ich kann dir aber auch Freewareprogramme per Email senden, wenn du DSL hast.

    @Guido: Auch die ihre Vögel verwalten lieben Sie! :0-
     
  8. #7 GuidoBrügmann, 13. Februar 2005
    GuidoBrügmann

    GuidoBrügmann Guest

    Hallo,
    vielen Dank für die Antwort. Ich bin auch Züchter, zwar noch nicht so lang aber möchte es wenn dann schon richtig machen. Momentan habe ich vier Paare mit Nachwuchs und da verliert man schnell den Überblick. Wäre nett, wenn Sie mir die Freewareprogramme mal zukommen lassen würden.Habe DSL.
    Meine E-Mail: webmaster@blue-edition.de
    Vielen Dank für die Mühe.
    GuidoBrügmann
     
  9. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Ich suche die Programme heraus und sende Sie per Email!
     
  10. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    ;) So ihr Beiden, ihr verwaltet also eure Agas ;) Das ist ja wie beim arabischen Gross-Harem-Besitzer :D Die Herren Scheichs verlieren auch den Überblick ohne die Technik -wichtige Daten, Geschenke, Kinder und , und , und.....
    Ich denke, es geht hier darum, das man bei einer grösseren Zahl von Agas noch den Überblick darüber hat "so eine Art WHO IS WHO" :idee:
    Also wenn meine 8 Agas -die haben im Moment 7+4+3+1 Ei sich vermehren würden, das wären mindestens 15 Babies, die legen dann auch irgendwann los und dann spätestens wird es etwas unübersichtlich :gott: :jaaa:

    Walter, wie viele Agas hast Du im Moment? Und hilft Dir dieses Programm Inzucht zu verhindern, oder was ist der eigentliche Sinn oder Unsinn ;) dieses Programms? Interessierte Grüsse von Andra :0-
     
  11. #10 elfandHERzippo, 13. Februar 2005
    elfandHERzippo

    elfandHERzippo Blindgängerin

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    huhu!


    Also ich denk mal das ist einfach so ein Ersatz zu einem Zuchtbuch, wo man die Elterntiere und die Jungvögel mit ihren Daten einträgt.. nüsch?

    Wie heißt denn das Freeware-Programm?

    Möcht auch mal gucken :D *neugierigsei*
     
  12. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Andra,

    ja das ist wirklich wie im Harem eines Scheichs!;)

    Im Moment habe ich 12 Zuchtpaare ( 24 Agas ) ohne Nachwuchs.

    Ja, das Programm verhindert eine Inzucht, wenn es ordentlich geführt wird, denn sobald die Jungen beringt sind, erstellt das Programm einen Stammbaum nach dem Eintrag ins elektronische Nachweisbuch.

    Sinn eines solchen Programms, ist die genaue Übersicht über sein Vogelbestand zu haben, was mit einem normalen Nachweisbuch sehr schwer ist.

    Auch hilft es den Züchtern die verpaarten Paar zusammen zu halten an Hand der Ring-Nr., denn das wäre bei uns Aga-Züchtern sonst eine unmenge an Papierkrieg.

    Also kurz gesagt, per Tastendruck kann ich sehen wer mit wem verpaart ist, wieviele Vögel im Bestand sind, welchen Vogel ich an Wen verkauft oder von Wem gekauft habe, welches Paar wieviel Junge hatte usw.

    Unsinn ist, das diese Programme nicht immer vom Amtstierarzt genehmigt werden und man somit noch das herkömmliche Nachweisbuch per Hand führen muß!

    Denn jeder Züchter ist verpflichtet seine Nachweisbücher mindestens 5 Jahre auf zu bewahren und eine Sicherungskopie dieser Programme auch. Dies gilt auch wenn man seine Zucht aufgibt.

    Persönlich hoffe ich das diese Programme bald ohne Schwierigkeiten die normalen Nachweisbücher ersetzen werden.
     
  13. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :0- Hallo Walter, ja, so leuchtet mir das ein. Ich hatte mir schon so in etwa vorgestellt, das es schwierig ist mit dem Nachhalten, wessen Kinder von wem und das man irgendwann dann den Überblick verlieren könnte.

    Und bei der Anzahl der Agas wird das ja mit jedem ausgebrüteten Gelege immer noch komplizierter.

    Und die Behörden, tja, das ist ein ganz eigenes Kapitel! Obwohl in vielen Bereichen die Programme soweit entwickelt sind, das z. B. Anträge von zu Hause aus gestellt werden können und man als Antragsteller immer den aktuellen Stand abrufen kann vom PC aus. Das wird sich aber durchsetzen, wir nutzen schon die papierlose Akte, allerdings werden die auf das althergebrachte Zuchtbuch wohl noch eine Weile bestehen. Aber das ist viel Schreibkram, wenn man sich das so vorstellt.

    Andererseits wird ja so genau nachvollzogen, wer von wem abstammt und es wird ja verhindert, das Inzuchten mit all ihren Folgen entstehen. Denn das führt ja wohl oft zum frühen Tod unserer Agas, obwohl sie auf den 1. "Laienhaften " Blick gesund aussehen.

    Ich finde nur, wenn man 1x Agas brüten lassen will und dafür die Erlaubniss benötigt -habe es mit der entsprechenden Kollegin diskutiert- warum muss ICH dann ein Polizeiliches Führungszeugniss nachweisen :gott: :hammer: Ich darf doch auch OHNE ein solches (Verzeihung) BRÜTEN :D und meine Agas warten halt nicht bis ich den Antrag gestellt habe und :D :D welche Behörde schafft das schon, die kleinen neuen Aga-Bengels in so kurzer Zeit noch zu legalisieren? Und so beginnt dieses kleine Aga-Baby schon mit dem Makel der Illegalität sein Leben :nene:
    Aber so hat halt alles seine Ordnung und sei das auch noch so unsinnig, denn wenn ich meine Unterlagen vollständig habe, dann darf die Aga-Mama brüten und dann sind ihre Kinder legitim :? Versteht ihr das? Liebe Grüsse von Andra
     
  14. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hallo :-)

    tja Andra da fällt mir wirklich nur der Spruch ein :

    Von der Wiege bis zur Bahre Formulare, Formulare.

    Ist doch typisch deutsch das Ganze !!!

    Walter das Programm hört sich wirklich saugut an. Mit sowas ähnlichem habe ich während meiner Zeit als Katzenzüchter auch gearbeitet und es war wirklich eine Erleichterung.

    Nur stell ich es mir bei den Federmonstern schwieriger vor. Ich habe ja schon Probleme meine Geier mal in die Hand zu nehmen, hab immer Schiss ich brech denen die Gräten und dann noch diese Miniringnummern abzulesen......boooah reicht mir ne Lupe :D

    Also ich glaube Züchter werde ich nie. Auch wenn ich mal will das Ede und Adolf Babies bekommen........die würde ich dann sowieso nicht hergeben.

    Wie Andra um so Geier zu züchten braucht man auch noch ein polizeiliches Führungszeugnis ??? Hey was soll das ??

    Naja das soll alles einer verstehen, ich verstehe es jedenfalls net 0l 0l

    Grüssle
    Corinna
     
  15. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hi Andra,

    deshal benötigen wir Züchter so ein Programm!

    Im Moment fahre ich halt Zweigleisig mit Programm und normalem Nachweisbuch.

    Ein Führungszeugnis für eine Zuchterlaubnis ist mir nur soweit bekannt, das es in manchen Bundesländern benötigt wird.

    Bei mir hat das Veterinäramt auch auf dem Rathaus Erkundigunge eingezogen, ob was gegen eine ZUcht spricht bzw. ob Tierhaltungsverbot besteht.

    Das wars aber auch.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :0- Ja genau so isses! Ich muss durch ein Polizeiliches Führungszeugniss meine Eignung nachweisen, damit dann gewährleistet sein soll, das ich verantwortlich handele und natürlich beim Gesetzgeber in die Pflicht genommen werden kann.

    Denn das Tier hat Anspruch auf artgerechte Haltung und wird per Gesetz ja auch geschützt. Und da man ja irgendwo anfangen muss -am besten wohl vor der Geburt- ist das so geregelt. Denn manche Tiere werden unter unwürdigen und unzulänglichen Bedingungen gehalten und dann oft per Zufall aufgefunden und befreit aus ihrer misslichen Lage.

    Und da greift u. a. auch wieder das Gesetz, denn sonst hätte der Amts TA ja keinerlei Handhabe diese Tiere zu beschlagnahmen und sie einer artgerechten haltung zuzuführen :traurig: Frag mal Annette, was die schon für arme "Würmer" bekommen hat, mit Aspergilose -wegen feuchter und dunkler Kellerhaltung 0l ach da gibts traurige Geschichten. Und es ist nur die Spitze des Eisberges!

    Das muss man dann auch immer im Hinterkopf haben, dann bekommen diese Gesetze einen Inhalt. Wir haben auch schon bei Ortsterminen wo eigentlich ganz andere Dinge geregelt werden sollten völlig verwahrloste Tiere entdeckt und haben dann sofort Polizei oder Amtstierarzt angefordert und die haben dann dieses Drama beendet 0l

    Aber ich muss auch grinsen, wenn ich meine Zuverlässigkeit durch so ein Zeugniss beweisen soll -tut es das denn!!!??? :S - und dann dürfen meine AGAS.......Ob meine Murkels das begreifen ;) Gruss Andra
     
  18. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    ES gibt halt doch sehr große Unterschiede von BUndesland zu Bundesland! 0l
     
Thema:

kann oder will niemand helfen?

Die Seite wird geladen...

kann oder will niemand helfen? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  3. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  4. Verstehen Wellis Hilfe?

    Verstehen Wellis Hilfe?: Hey und zwar hab ich eine Frage: Ich habe mein Wohnzimmer zwar Wellisicher gemacht, aber manchmal verhäddert sich einer meiner Wellis an einem...
  5. Hilfe, Fundtaube, kann mit jemand bei der Rasse helfen bitte?

    Hilfe, Fundtaube, kann mit jemand bei der Rasse helfen bitte?: Kann mir bitte jemand sagen, was für eine Taube das ist? Ist gestern in Glückstadt zugeflogen. [GALLERY] [GALLERY]