Kannibalismus

Diskutiere Kannibalismus im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo meine drei huehner lieben huehnerknochen. seit wir den hund haben, welcher bekocht wird, fallen hin und wieder huehnerknochen ab. die...

  1. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo
    meine drei huehner lieben huehnerknochen.
    seit wir den hund haben, welcher bekocht wird, fallen hin und wieder huehnerknochen ab.
    die wenigen fleischfasern an den enden werden verschlungen, der knorpel ist das leckerste und dann wird der knochen zernagt.
    spass fuer mindestens ne halbe stunde.
    und ich fuehl mich hundeelend, wenn meine geier mit nem geierknochen in der kralle genuesslich vor sich hin muemmeln.
    tierische bestandteile werden auch in form von ameisen und anderen krabbelnden insekten zu sich genommen.
    gefaehrlich wirds jedoch, wenn sich unbekannte kleine fluginsekten oder riesen schmetterlinge naehern...dann ists geschrei riesengross.
    wer hat beherbergt noch kannibalen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Katrin Timneh, 15. Dezember 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Den Grauen möchte ich sehen,der keine Hühnerknochen mag.Meine fressen auch erst gierig den Knorpel und dann wird genüßlich das Mark aus dem Knochen gepult und natürlich schön beim Fressen das Köpfchen geschüttelt,das alles schöööön verteilt wird.
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wieso Kannibalen?
    Wir essen doch auch Schweine und die sind näher mit uns verwandt, als Hühner mit Graupapageien.
    Trotzdem gelten Schweinefleischesser nicht als Kannibalen.
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Silke,

    ich möchte zur Vorsicht anmahnen. Bitte lies dir das durch... Hier gab es auch in diesem Jahr eine Diskussion zu Papageien und Hühner-/Hähnchenknochen...
     
  6. alloluco

    alloluco alloluco

    Dabei seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Tönisvorst
    Hallo

    meine beiden Grauen lieben Hühnerknochen auch mehr als alles andere. Ich habe beobachtet, dass sie den Knochen erst köpfen und dann schälen um an das Knochenmark zu kommen, welches sie dann auslutschen. Aber wenn mir die beiden Threads durchlese auf die Sybille verwiesen hat, wundere ich mich wie es bei dem ersten Grauen zu solchen verletzungen kam. Wenn es tatsächlich an den Konochen gelegen hat, dann könnten sich die Grauen ja auch an einem Ast verletzen, der splittert doch auch ???
    Oder habe ich das nicht verstanden, wie es zu der Verletzung kam.

    LG
    alloluco
     
  7. petrairene

    petrairene Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Da wäre ich mir jetzt garnicht mal so sicher daß ein Huhn mit Papageien weniger verwandt ist wie ein Schwein mit einem Menschen.:D
     
  8. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich bin mir ziemlich sicher.
    Schau mal hier:

    http://news.bbc.co.uk/1/shared/bsp/hi/pdfs/28_03_07_mammalstimeline_pdf.pdf


    Achtung. Man muss viel zoomen und suchen.

    Und vergleich das mal mit dem hier gezeigten:


    Hackett SJ, Kimball RT, Reddy S, Bowie RC, Braun EL, Braun MJ, Chojnowski JL, Cox WA, Han KL, Harshman J, Huddleston CJ, Marks BD, Miglia KJ, Moore WS, Sheldon FH, Steadman DW, Witt CC, Yuri T. (2008)A phylogenomic study of birds reveals their evolutionary history.
    Science. ;320(5884):1763-8.

    Ich weiss nicht, ob Ihr das sehen dürft, aber hier ist der daraus resultierende Stammbaum:
    http://www.sciencemag.org/content/vol320/issue5884/images/large/320_1763_F4.jpeg
     
  9. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Unsere jedenfalls lieben es auch. Allerdings wird nur das
    Fleisch vom Knochen gefieselt und dann gefuttert; die
    Knochen selbst landen allerdings am Boden und finden keine
    Beachtung mehr.

    -Michael
     
  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    meine vier lieben Hühnerknochen auch über alles und die werden dann zu Semmelbrösel verarbeitet. Ganz besonders lieben sie das Knochenmark und eben den Knorpel.

    Mir selbst wurde das von Lisas Züchter sogar nahegelegt, dass ich hinundwieder Hühnerknochen verabreichen soll.

    Allerdings bin ich da permanent dabei, wenn sie Hühnerknochen bekommen.
     
  11. -Palli-

    -Palli- Guest

    Ich hätte nie gedacht, dass Papageien in der freien Natur auch Fleisch picken......
     
  12. feni8

    feni8 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Und ich dachte ich bin allein. Lisa steht hier immer Gewehr bei Fuss, auch wie unser Yorki, wenn ich Suppe koche. Und ich trau es mir nicht zu schreiben, aber wenn ich Frikadellen mache, kann ich mir Lisa kaum vom Hals halten.8o
     
  13. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Knochen bekommen meine keine in die Hand, äh Kralle, aber den Knorpel mit ganz wenig Fleisch dran und ungewürzt (aus der Suppe) mögen sie auch ganz gerne.
    Nur die Henne geht angeekelt weg, wenn ich ihr ein Stück Knorpel hin halte, die würde niemals auch nur einen Bissen probieren.
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Oh, da gibt es umfangreiche Studien zu. Kakadus vertilgen zur Brutzeit Unmengen von Insektenlarven aber auch viele andere Papageien nehmen im Freileben tierisches zu sich.
    Von einer Poicephalus Art (Mohrenkopf oder Goldbug, vergessen) wurde berichtet, dass ein Paar zur Brutzeit nur Früchte mit "Würmern" verzehrte und solche ohne Befall verschmähte.
    Es sind immer noch wenig Details bekannt, aber sehr viele Papageienarten dürften im Freileben auch tierisches fressen.
    Meine Grauen sind allerdings eher zivilisiert: Schaben, Heuschrecken, Grilllen, aber auch Käferlarven, die den üblichen Holzparasiten und somit der vermutlich natürlichen Insektennahrung ähneln verschmähen sie roh ebenso weitgehend wie überbrüht. In einem Terrarianerhaushalt fällt so etwas an, drum habe ich es immer mal wieder ausprobiert. Lediglich getrocknete und somit knusprige Schaben knabbern sie ab und an ganz gerne. Aber nur ganz große, so ab 7/8 cm, die sie bequem zum Abbeissen in einen Fuss nehmen können. Und das meiste werfen sie trotzdem weg.
    Als Madam mit ihrem früheren Partner jeweils Nachwuchs hatte, waren diese Trockenschaben zur Jungenaufzucht dann etwas beliebter und wurden regelmäßig gereicht.
    Aber schonm dei ausgeflogenen Jungen mochten sei nicht mehr wirklich.
    Garen ungewürzten Fisch, ebensolches Fleisch, Käse sowie Knochen jeder Art lieben sie dagegen und bekommen regelmäßig so etwas.
    Allerdings in sehr geringen Mengen. Sprich maximal einmal pro Woche und dann auch über mehrere Wochen nicht.
     
  15. Kentara

    Kentara Banned

    Dabei seit:
    4. März 2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallorca
    Huhu,
    für meine koche ich Rindermarkknochen und mache eine dünne Kette durch zum aufhängen. Superspaß

    lg
    Anita
     
  16. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Ich habe es bei meinen Grautieren und Amazonen vor kurzem einmal
    mit Markknochen versucht und bin gescheitert. Die gekochten aufge-
    hängten Knochen wurden kurz beschaut, verkostet und für unwürdig
    befunden. (Die Meisen draußen fanden sie lecker.)

    Käse mag meine Bande aber sehr gern und so werde ich es halten wie
    bisher und als rares absolutes "Sonder-Ober-Leckerli" ab und an einen
    winzigen Käsewürfel geben. :zustimm:
     
  17. #16 Katrin Timneh, 17. Dezember 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    1.Bild-Annie
    2.Bild-Otto kommt stinksauer angerannt,weil ich ihn fotografiert habe und beim fressen störte.
     

    Anhänge:

  18. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo katrin
    in deinem otto erkenne ich meine mexi wieder.
    ist schon wahnsinn, wie die kleinen stinker sich veraendern koennen, wenn denen was nicht passt.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Katrin Timneh, 17. Dezember 2008
    Katrin Timneh

    Katrin Timneh Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31246 Lahstedt
    Hi silleef,
    ja wie unterschiedlich die kleinen Süßen doch sein können.Annie ist absolut lieb-mit ihr kann man alles machen und sie ist auch nie sauer auf einen.
    Otto muß man sogar beim Kraulen in die Augen sehen und rechtzeitig seinen Finger wieder weghaben,sonst:+schimpf
     
  21. feni8

    feni8 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr, das stimmt. Lisa liebt Teelichter, weil sie verboten sind. Letztens hat sie doch eins erwischt und ich habe es ihr sofort wieder abgenommen. Da kam sie ganz böse über den Tisch gerannt und hat mich in die Hand gebissen. Ich sags ja immer, sind wie Kinder und müssen Grenzen austesten.
     
Thema: Kannibalismus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. meisen kannibalismus

Die Seite wird geladen...

Kannibalismus - Ähnliche Themen

  1. Kannibalismus in der Voliere

    Kannibalismus in der Voliere: Hallo, muß mich hier doch einmal an die Experten wenden. Habe eine Außenfoliere mit ca. 15 Kanarien. Die erste Brut mit 4 Jungtieren ist gut...
  2. kannibalismus

    kannibalismus: hat schon jemand kannibalismus von kanarienhähnen an ihren küken beobachtet?