Kappa ist nun da

Diskutiere Kappa ist nun da im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen!:) Ich hatte ja geschrieben (beitrag "Lutino Nymph"), das ich den nymph meiner schwester übernehme. Und seit 2 tagen hab ich...

  1. Merle1

    Merle1 Guest

    Hallo zusammen!:)

    Ich hatte ja geschrieben (beitrag "Lutino Nymph"), das ich den nymph meiner schwester übernehme.
    Und seit 2 tagen hab ich kappa nun bei mir. Sie ist echt super niedlich:) !
    Aber was mir ein wenig sorgen macht, ist, dass sie manchmal wie wild auf dem Käfigboden rumrast, und dann hinterher, wenn sie sich wieder beruhigt hat einfach still in einer bodenecke sitzt. Machen das Eure Nymphen auch?
    Und ist das normal das sie ständig ihr Gefieder aufschüttelt? Ich meine, das macht sie wirklich standig, alle paar minuten, besonders wenn sie im Käfig ist. Das ist doch auch nicht normal, oder?
    Ansonsten geht es ihr einigermaßen gut, nur das sie halt andauernt schreit, da sie vor ein paar wochen ihren Partner verloren hat, aber sobald ich hier in der Umgebung einen nicht mehr ganz so jungen Nymphen Hahn finde, bekommt sie natürlich wieder einen Partner.
    Auch mit meinem Mohrenkopfpapagei versteht sie sich so einigermaßen, sie akzeptieren den jeweils anderen halt, mehr muss ja auch nicht.

    Liebe Grüße von Jana
    :0- :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bentotagirl, 1. Januar 2004
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Jana
    ich habe 6 Nymphen und die sind fast nie auf dem Boden . wie wild rumrasen tun die auch nicht. Auch das mit dem Gefiederaufschütteln halte ich nicht für normal
    Ich würde auf jeden Fall mal mit ihr zum Ta gehen.
    Das sie nach einem neuen Partner schreit ist normal . Hoffentlich findest du bald einen geeigneten Hahn .
    Ich hoffe es melden sich noch andere die dir vielleicht besser helfen können.
     
  4. #3 Regina1983, 1. Januar 2004
    Regina1983

    Regina1983 Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA, New Jersey (ehemals Bayern)
    Hallo!

    Das mit dem Gefiederschütteln könnten vielleicht Milben sein, kratzt sie sich auch häufiger?

    Ich hatte mal einen Welli, und als ich ihn die erste Woche einzeln hielt, um zu sehen, ob er krank ist, da ist er auch immer auf dem Boden rumgerannt und hat in den Ecken gegraben, weil er raus wollte. Vielleicht macht deine Kappa das auch, weil sie raus will. Frag doch mal deine Schwester ob sie das schon immer gemacht hat, oder erst seit kurzem, oder seit sie bei dir ist.

    Viele Grüße,

    Regina
     
  5. #4 Karinetti, 1. Januar 2004
    Karinetti

    Karinetti Guest

    Meine 4 Nymphen laufen auch gerne auf dem Boden, ich biete deshalb sogar das Futter auf dem Volierenboden an. Es liegt einfach in ihrer Natur.
    Gefieder aufschütteln ist normal, allerdings ist es wohl zu häufig alle paar Minuten....vielleicht ist es bei dir sehr trocken von der Luftfeuchtigkeit? Vielleicht häng doch mal ein feuchtes Tuch auf und ein paar Wasserschalen hinstellen oder noch besser ein Luftbefeuchter.
     
  6. #5 Merle1, 1. Januar 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Januar 2004
    Merle1

    Merle1 Guest

    Danke für die schnellen Antworten

    Also seitdem sie bei mir ist hab ich noch nicht gesehen (oder gehört) das sie sich kratzt.

    Aber ich werd auf jeden fall mit ihr Zum TA , einfach mal durchecken lassen, da sie ja auch nicht sonderlich gut gepflegt wurde.

    Ich hab auch schon gedacht das sie rummrennt weil sie raus will, wusste aber nicht ob das nicht noch was anderes sein könnte. Meine Schwester meint, das sie das bei ihr auch gemacht hat, aber schon immer. Sie weiß auch nicht woran das liegt. Jedenfalls hab ich sie gestern rausgelassen, eigenlich viel früher als geplant, aber dann war sir ruhig. Und als sie wieder im Käfig war fing sie nach etwa einer Stunde Ruhe wieder an zu rennen.
     
  7. Merle1

    Merle1 Guest

    Hallo Jillie!

    Also trockene Luft ist bei mir eigentlich nicht. Denn ich hab ja von morgens bis abends die Nebelschale an, in dem Zimmer wo die Vögel stehen. Und die tür ist auch zu, sodass die feuchtigkeit eigentlich in dem Raum bleiben müsste.
     
  8. #7 Anton & Co, 1. Januar 2004
    Anton & Co

    Anton & Co Guest

    Rumgerenne

    Hallo Jana!
    Meine Whity hat das auch gemacht, als ich sie aus dem Tierheim geholt habe. Sie saß in einem viel zu kleinen Käfig.
    Das hat sich gelegt, als sie in die Voli kam.
    Heute macht sie es noch, wenn sie in dem Transportkäfig sitzt, der natürlich auch recht klein ist.
    Ich weiß nicht, ob sie Platzangst hat oder einfach nur mehr Raum für Bewegung braucht.
    Versuchs doch mal mit einem größeren Käfig und viel Bewegung und Beschäftigung. Hat sie den Nymphengesellschaft? Sonst könnte das auch ein Grund sein.
     
  9. Merle1

    Merle1 Guest

    Hallo Verena!

    Nein, Kappa hat noch keine Gesellschaft, aber sie soll so schnell wie möglich wieder einen Partner Bekommen. Ich muss nur noch den passenden Partner finden, was gar nicht so einfach ist.

    Leider geht ein noch größerer Käfig aus Platzmangel nicht. Dabei hat sie schon einen, wie ich finde, recht großen Käfig( etwa 85 cm Breit, 55cm Tief, und knapp 130cm Hoch). Nagut, ist wirklich nicht Ideal, ich Hätt auch lieber eine 2 m Voliere, aber ich denke es läßt sich verkraften, da sie ja Täglich etwa 6 Stunden Freiflug hat, oft auch mehr.

    :)
     
  10. Lindi

    Lindi Guest

    Ich könnte mir vorstellen, daß das Rumgerenne einfach noch an der neuen ungewohnten Umgebung liegt. Hat ja auch viel Streß erlebt, daß arme Tier. Erst den Partner verloren, dann der Umzug, neue Umgebung, viele neue Gesichter...

    Das wird sich bestimmt bald legen. Aber ein TA-Besuch zum Durchchecken schadet natürlich nie.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Merle1

    Merle1 Guest

    Hallo Linda!

    Das ist natürlich auch noch eine Möglichkeit:) !
    Aber soooo neu isses gar net, sie ist ja Praktisch nur ein Zimmer weiter gezogen.
    Naja, hoffen wir mal das sich das ganze bald Legt.:D
    Sondst werd ich nämlich noch verrückt, und nicht der Vogel :D :) :D
     
  13. Karinetti

    Karinetti Guest

    Liebe Merle!

    Also bezüglich Luftfeuchtigkeit, wenn du dir nicht sicher bist, nimmst du am Besten ein Hydrostat um die Luftfeuchtigkeit zu bestimmen, sie sollten nicht unter 60 % liegen wenn möglich.

    Ich hatte mal ein Rosellamädchen, sie war aus ganz schrecklichen Umständen zu mir gekommen. Sie war allein und ich wollte sie erst mal "erfangen" lassen, sie konnte ja nicht mal fliegen. Sie lebte sich flott ein und und fing auch an zu rasen auf den Ästen und war sowas von ungeduldig und dann hat sie auch noch geschriehen, allein vom Zusehen wurde einem ganz schwindelig. Das arme Tier fühlte sich wohl ziemlich alleine und so hab ich ihr früher als geplant ein Männchen dazugeholt und dann hat sich das mit der Rennerei sofort gelegt.
     
Thema:

Kappa ist nun da