Katharinas attackieren Nymphenhahn

Diskutiere Katharinas attackieren Nymphenhahn im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Unsere 2 Katharinasittiche leben zusammen mit 5 Nymphensittichen in einer Zimmervoliere. Bis jetzt haben sie sich auch immer gut vertragen. Seit...

  1. Antje

    Antje Guest

    Unsere 2 Katharinasittiche leben zusammen mit 5 Nymphensittichen in einer Zimmervoliere. Bis jetzt haben sie sich auch immer gut vertragen. Seit gestern attackiert ein Kathi (ich nehme an der Hahn) einen der 3 Nymphenhähne. Er fliegt kreischend hinter ihm her und stürzt sich regelrecht auf ihn. :(

    Ich nehme an, die Kathis kommen zum ersten Mal in Brutstimmung und verteidigen ihr Revier. Aber immer nur auf den einen bestimmten? Der arme... Ich habe die Voliere heute morgen aufgemacht und sie rausgelassen. Jetzt haben sie wenigstens 12 Quadratmeter um sich aus dem WEg zu gehen. Trotzdem ist er sofort wieder hinter ihm her. Ich hoffe, die beiden verletzen sich nicht ernsthaft.

    Leider mußte ich zur Arbeit und komme heute erst gegen 19.30 Uhr nach Hause. Die beiden Kathis werde ich dann extra in den alten Nymphenkäfig setzen und ersteinmal ein paar Tage nicht rauslassen. Vielleicht haben sich ihre GEmüter bis dahin wieder beruhigt...

    Habt Ihr noch irgendwelche Vorschläge? Ich würde mich wirklich ungern von den beiden trennen, aber die Nymphen haben die älteren Rechte... :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    oje

    Hallo Antje!
    Da ist ja nicht so schön!

    Also, dass mit der Brutstimmung kann ich nur unterstützen. Bo verteidigt sein Revier auch auf's schärfste. Allerdings halten wir unsere Kathis getrennt von den Wellis in einer eigenen Voliere. Beim Freiflug treffen sie sich dann. Kommen Die Wellis "ihrer" Voliere zu nah, dann wird Bo richtig giftig, und verscheucht alles, was Federn hat. (bei mir traut er sich das nicht ;) )
    Dabei sucht er sich allerdings auch keinen besonderen der 4 Wellis aus. Gerade halt, wer da so im Weg rumsitzt :D .
    Bis vor kurzen hat er auch regelmäßig die Voliere der Wellis besetzt, aber das hab' ich ihm schnell wieder ausgetrieben. (Hab' ihn halt immer wieder von der Voliere "verscheucht", also nicht brutal, aber eben mit Nachdruck.) Die Wellis dagegen habe auch ihren Teil gelernt. An der Kathi-Voliere machen sie immer brav den Rückzug, an der Welli-Voliere dagegen hacken se auch mal zurück.
    Ehrlich gesagt kann ich dir bei deinen beiden keinen Tipp geben, denn wenn sie alle in einer Voliere sind, kann man keine klaren Fronten aufstellen. Vielleicht ist die Idee mit dem Absondern erst mal nicht schlecht. Allerdings würde ich den Kathis weiterhin Freiflug gönnen, aber vielleicht erstmal nicht mit den Nymphen zusammen. In ein paar Tagen kannste dann ja mal ausprobieren, alle Vögelz zusammen rauszulassen (wenn du dabei bist).
    Ach ja, fällt mir gerade noch ein. Was meine beiden immer gut ablenkt (vom Wellis-Jagen) sind zeitaufwendige Schlemmereien, z.B. selbstgemachte, extraharte Kräcker, Chicoree-Blätter, Stangensellerie, frische Äste ... .
    Das hilft vielleicht auch.
    Halt uns aber auf jeden Fall auf dem Laufenden.
    Es wäre echt schade, wenn du die Kathis abgeben müsstest.

    Schönen GRuß,
    snoere
     
  4. Antje

    Antje Guest

    Hallo Snoere,

    abgeben wäre natürlich der allerletzte WEg, das werden wir schon noch anders hinkriegen.

    Jetzt sind sie erstmal im Käfig. Das finden sie natürlich nicht so toll, sie sind ja mehr Platz gewöhnt. Im Moment sitzen sie auf ihrem Häuschen und schimpfen. Die armen... :(

    Wir werden sie jetzt erstmal getrennt halten und auch getrennt fliegen lassen. Mal sehen, wie ich das einteile.

    Wir haben auch schon eine Lösung gefunden: im Sommer wollten wir ja noch ein Stück an unsere Voliere anbauen. DAs machen wir jetzt auch, allerdings lassen wir die alte Wand bestehen anstatt sie rauszunehmen. So haben wir dann 2 Volieren, die aneinander gebaut sind. Beide jeweils 1,25 m breit. Das ist glaube ich die beste Lösung. Wir müssen eben nur die Zeit bis dahin irgendwie überbrücken... :(

    Ich hätte nie gedacht, daß die friedliebenden Kathis so agressiv sein können. Von wegen die geborenen Verlierer...
     
  5. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Also für mich sieht es so aus, als verteidigten sie erstmal ihr Revier und du schreibst du hast 5 Nymphen, dass heißt ein Hahn ist über und ich nehme an er wird deshalb attakiert, dass ist bei einer leider fast allen "ungeraden" kleinen Vogelschwärmen so, dass sich alle dann einen aussuchen und ihn attackkieren.

    Bzw halt einigge der Gruppe.

    Vielleicht würde ein 6er Nymph abhilfe schaffen :) ;)

    Aber wenn si im sommer dann getrennt saind, ist das soweiso am besten...
     
  6. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Antje!
    Das mit der getrennten Voliere ist, glaub ich, ne gute Idee. Optimal wäre allerdings, wenn die Wand zwischen den Volieren herausnehmbar wären. Sollte sich dein Kathihahn dann mal irgendwann wieder beruhigen, hätten alle etwas mehr Platz zum Fliegen usw.
    Ansonsten, alles Gute und halt uns auf dem Laufenden.

    Gruß,snoere
     
  7. Antje

    Antje Guest

    Hallo Jan,

    ein 6. Nymph war ja nach Umbau und Erweiterung der Voliere geplant. :(

    Jetzt wollen wir die Kathis und Nymphen aber auf jedem Fall in 2 verschiedenen Volieren unterbringen. Wir haben ja noch einen "Junghahn" bei den Nymphen. Wer weiß wie die Kathis auf ihn reagieren, wenn er auch geschlechtsreif ist???

    In 4 Wochen fahren wir leider (für die Vögel) erstmal 3 Wochen in Urlaub. - komisch, solche Sachen passieren immer kurz vorm Urlaub - :( und dann wird die Voliere gebaut. Solange müssen sich unsere Geier eben arangieren. Heute ist dann der erste getrennte Freiflug angesagt. Mal sehen, wie das klappt. Wen läßt man dann zuerst raus und wie lange? Echt blöd.

    Und dann diese vorwurfsvollen Augen von den Kathis heute morgen... Aber immerhin haben sie sich gleich auf die Paprika gestürzt. Das ist doch schon mal ein gutes Zeichen.

    Ich halte Euch auf jedem Fall auf dem laufenden.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Antje

    Antje Guest

    War heute einkaufen...

    .... und zwar in unserem Vogelcenter...

    Ich habe für die beiden Stänkerer Bilbo und Mogli eine Voliere gekauft. Jetzt haben sie ihr eigenes Reich und müssen sich nicht mehr mit den Nymphen anlegen. Das ist langfristig sicherlich die beste Lösung.

    Die Voliere ist von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] und 63 x 55 x 160 cm.

    Das müßte für die beiden ja eigentlich reichen. Mich stört nur das blöde Dach. Das schluckt doch sehr viel Licht und sie können sich auch nicht oben auf die voliere setzen. Mein Mann baut das aber nächste Woche um, dann kommt ein normales Dach aus verzinktem Draht drauf.

    Nach einer Woche Einzelhaft versuche ich sie dann mal mit den anderen zusammen rauszulassen. Ich hoffe nur, daß sie die Voliere bis dahin akzeptiert haben und nicht in ihr altes Heim zurückwollen. ;)

    ich berichte dann mal, wie es ausgegangen ist.
     
  10. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Holla, dat ging jetzt aber schnell :D

    Ja, ich denke auch, dass das eine gute Entscheidung war.
    So hat jeder sein eigenes Reich und es ist Ruhe im Karton (hoffentlich :s )
    Deine Hoffnungen, dass die Kathis aber später nicht mehr in ihre ehemalige "Heimat" wollen, kann ich nachvollziehen. Aber nach meinen Erfahrungen wird das wohl nix.
    Die Kathis besetzen mit Vorliebe Volieren von anderen. Die eigene ist eigentlich nur Schlafplatz. Das Futter in der anderen schmeckt ja auch tausendmal besser ;)
    Hat ganz schön lange gedauert, bis ich ihnen diese Flausen aus dem Kopf geschlagen habe (also nur bildlich, versteht sich :p ).
    Naja, mit etwas Geduld wird das wohl was, denke ich.
    Schön, dass dein Mann dich so aktiv unterstützt :)
    Alles Gute.
    snoere
     
Thema:

Katharinas attackieren Nymphenhahn

Die Seite wird geladen...

Katharinas attackieren Nymphenhahn - Ähnliche Themen

  1. 1x wildfarbener Nymphenhahn, 1 x Weißkopf-Nymphenhahn im Rhein-Neckar-Raum

    1x wildfarbener Nymphenhahn, 1 x Weißkopf-Nymphenhahn im Rhein-Neckar-Raum: Eine alte Dame muss ihre Vögel abgeben und daher suche ich im Auftrag ein neues Zuhause für einen wf Nymphenhahn und einen Weißkopf-Nymphenhahn,...
  2. (erl.) Flugunfähiger Nymphenhahn mit PBFD wartet auf geeignetes Zuhause!

    (erl.) Flugunfähiger Nymphenhahn mit PBFD wartet auf geeignetes Zuhause!: Hallo, in meiner kleinen Auffangstation wartet u.a. noch ein lieber, etwas schüchterner, wildfarbener Nymphensittichhahn, ca. 8 Jahre alt, auf...
  3. Zeit uns mal wieder zu melden (Katharinas)

    Zeit uns mal wieder zu melden (Katharinas): Berichterstattung der neuen Mitbewohner: So, wir sind seit einigen Wochen komplett:beifall: [ATTACH] haben uns inzwischen ans Bodenpersonal...
  4. Einsamer Nymphenhahn

    Einsamer Nymphenhahn: Ich brauch eure Hilfe!!!! Habe vor ca. einem Jahr einen zierlichen Nymphenhahn und einen kleinen dicken alten flugunfähigen Welli von einer...
  5. Vererbung Katharinas

    Vererbung Katharinas: Hallo, kann mir jemand sagen/schreiben,wie die Katharinas in grauflügel vereerben und was diese etwa kosten in kobalt,blau und mauve? Vielen...