Katharinasittiche in Gruppe?

Diskutiere Katharinasittiche in Gruppe? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi ihr lieben, ich habe zwei Katharinasittiche und bin dabei mir einen Doppelkäfig zu kaufen.Maße: 1,60 m Breite, ca 50 cm Tiefe, ca 1,0 m hoch....

  1. Zille

    Zille Guest

    Hi ihr lieben,
    ich habe zwei Katharinasittiche und bin dabei mir einen Doppelkäfig zu kaufen.Maße: 1,60 m Breite, ca 50 cm Tiefe, ca 1,0 m hoch. Reine Käfiggröße ohne Fuß. Dort will ich auf gesamte Länge (ohne Trennwand) eine Kathi-gruppe halten. Am liebsten würde ich zwei gelbe und mind. einen grünen, besser noch ein weiteres paar, noch dazu setzen. oder so ähnlich. hat jemand erfahrung? Klappt das oder gibt das Zank? oder besser nur ein Paar dazu? Wobei meine vermutlich zwei Weibchen sind. Zumindest eine, da sie schon Eier gelegt hat. Es kommt aber nichts raus, bisher. Wo bekomme ich am besten welche her? Sie sollen aber nicht zu alt sein, am liebsten wären mir nestjunge.tschau
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Zille


    Herzlich Willkommen im VF .

    Katharinsittiche leben in der Natur in Gruppen .

    Für die reine Käfighaltung sind die Sittiche nicht geeignet .

    In einer Voliere die lang sein muss , brauchen die Kathis Versteckmöglichkeiten . Diese Sittiche hängen auch in den Zweigen oder an der Volierendecke rum .

    Da die Kathis aus Südamerika stammen , verschiebe ich Deinen Beitrag in das passende Unterforum . ;)
     
  4. Zille

    Zille Guest

    Ich weiß, dass sie Verstecke brauche, daher liegen auch Eier im Käfig. Gruppe ist viel besser, dass haben wir gemerkt, sie saßén mit den Ziegensittichen meiner Tochter zusammen, aber diese kamen in Brutstimmung. Ich selbst finde Kathis sehr putzig und freue mich sehr auf eine Gruppe, ich werde ihnen schon schöne Verstecke bauen etc. Danke für die Tips.
    :freude: Zille
     
  5. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Grüß dich Zille.

    Wie oft haben die Tiere denn Freiflug?
    Falls täglicher Freiflug über mehrere Stunden gewährleistet ist, dann könntest du in diesem Käfig zwei bis maximal drei Paare halten. Besser wäre es jedoch, wenn der Käfig noch etwas größer wäre.
    Ohne Freiflug: Eigentlich auch für ein Paar zu klein.

    Das hat mit der Farbe der Sittiche nur sekundär etwas zu tun. Wichtig ist die Geschlechterverteilung, das Alter der Tiere, der Charakter ... Beschreib doch mal deine bisherigen Bewohner, vielleicht kann man dann mehr dazu sagen.
    Nebenbei: Es gibt unter den Katharinasittichen einige "inophobe" Tiere, also Katharinasittiche, die keine Inos mögen. Das gilt dann meist sowohl für Creminos als auch Lutinos. Die Gefahr, auf solche Vögel zu treffen, sinkt, wenn die Tiere bereits vorher Kontakt zu Inos hatten.
    Nochwas: Fünf Vögel ists Mist. Entweder vier oder sechs, damit die Tiere sich zu Paaren finden können. Dann ist es natürlich auch wichtig, dass es zwei bzw. drei gegengeschlechtliche Paare sind.

    Bisher? Hast du vor zu züchten? Ist ein Kasten am Käfig?

    z.B. vom Züchter ;)

    Warum?
    Wenn du bereits zwei Weibchen hast (wie alt sind die beiden,ver), dann solltest du dort zwei geschlechtsreife Hähne hinzusetzen - und keine "Kinder".

    Gruß,
    Siggi
     
  6. Zille

    Zille Guest

    vielen dank für die antwort, ich sehe, ich muss ausfühlicher schreiben. ursprünglich waren es die vögel meiner tochter. sie hat sie im zoogeschäft im juni 2006 gekauft. uns wurde nicht gesagt, dass diese art gern schlafhäuser hat. im internet - bücher gibt es ja nicht nur über Kathis - habe ich es dann gelesen. eigentlich sollen es zwei männliche sein. wir hatten sie lang im geschäft beobachtet, und hatten festgestellt, dass sie sich sehr mögen und immer der eine dem anderen folgte, daher haben wir sie dennoch genommen. das schlafhaus ist kein problem, da sie zwei männliche sind, werden sie keine eier/ junge bekommen - dachten wir!!! vor 24/25 tagen lag dann das erste ei drin. wir waren völlig baff!! gelegt hat Zorro, er ist grau und eher der energische Part, der türkis-blau ist Sam, er ruft sehr laut, wenn Zorro mal außer sicht gerät, das wiederum macht Zorro nicht. zum Thema Freiflug: sie dürfen täglich fliegen, im 30 m2 Zimmer. das nehmen sie aber nur zögerlich an. sie landen gern wieder auf ihrem käfig und trauen sich vieles nicht, was ich wiederum von früheren erfahrungen nicht gewöhnt bin. hatte im laufe meines lebens Rosenköpfchen (die auch einfach brüteten, aber auf den boden des käfigs ohne nistkasten), wellensittiche, beo(ihn kaufte ich mir als 16jährige, er wurde 20 jahre alt und starb nach mehreren schlaganfällen) daher dachte ich, dass junge vögel besser geeignet sind, die gewöhnen sich dann besser ans zimmer und fliegen mit meinen zweien. sie waren mit 3 gelben vögeln zusammen im verkaufskäfig. d.h. sie kennen lutinos. :)
    wir wollen aber nicht züchten. das gruppenverhalten ist aber bestimmt anders als wenn man nur ein paar hat. außerdem habe ich inzwischen die auffassung, dass man ganz genau gucken sollte, was man für eine sorte hat. z.b. wellensittiche sind auch vögel, die in gruppen leben und nicht paarweise! ebenso meine kathis, so fühlen sie sich bestimmt wohler, wenn noch kumpels dazu kommen. als meine tochter noch ziegensittiche dazu setzte, sind die kathis auch sehr aufgelebt. es scheiterte wie gesagt an der energischen art des ziegenmännchens.
    heute morgen habe ich allerdings ein merkwürdiges piepsen aus dem Nistkasten gehört!!! evtl. sind doch junge/ein junges geschlüpft ?! alle werden dann aber nicht befruchtet sein. am 24. tag waren nur die eier da. heute ist der 26. tag seit der ablage des ersten eies, die ablage erfolgte alle zwei tage, gestern oder heute morgen muss es also geschlüpft sein, falls nicht doch die zwei alten so piepsgeräusche gemacht haben?! ich bin sehr gespannt, leider hat Zorro/Zora noch nicht den kasten verlassen!
     
  7. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo.

    Es gibt Schlafhäuser ohne Boden, die genau das verhindern sollen: dass die Tiere durch einen Kasten zur Brut angeregt werden.
    Dazu nimmt man z. B. ein Meerschweinchenhaus, zieht ein oder zwei Stangen ein, damit die Tiere irgendwo drauf sitzen können, vorne noch ne Landestange dran - fertig.
    Des Weiteren kann man Eier auch gegen Kunsteier austauschen, um eine Brut zu verhindern.

    Gibt es außerhalb des Käfigs Anflugplätze? Ein Vogelbaum? Klettergerüste? Die Tierchen brauchen sicherlich einen Anreiz, um rauszukommen. Aber die Bewegung ist natürlich ebenso wichtig, und 30 m² sind eine gute Sache!

    Hm, Katharinasittiche fliegen leider die ersten paar Male recht unkoordiniert in einer neuen Umgebgung. Leichter ist es sicherlich, wenn bereits Tiere da sind, die ihnen was vormachen können. Aber ansonsten ist das Alter - wenn es um die Freiflugsicherheit geht - irrelevant (wenn ihr nicht grad einen 11-jährigen, halbblinden Katharinasittich nehmt ;) ).

    Das hört sich gut an. :)

    Aber genau das tut ihr doch grade. :?

    Ja, es lohnt sich bei Katharinasittichen auf jeden Fall. Die Schwarmhaltung bietet ein wesentliche breiteres Beobachtungsfeld als die reine Paarhaltung.

    Gruß,
    Siggi
     
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    In diesem Zusammenhang stellt sich vor allem die Frage, ob überhaupt eine Zuchtgenehmigung vorliegt.
     
  9. Zille

    Zille Guest

    das Thema Kathi-Babies oder nicht im Schlafkasten hat sich erledigt. es sind keine drin.
    Wieviele kathis kann ich eurer meinung in einem käfig mit den maßen: b: 1,7 m; h: 1 m; und t: ca. 50cm halten? das schlafhaus muss dann natürlich weichen bzw. ich säge den boden raus. persönlich denke ich, dass es wohl friedlicher wird, wenn es 4 kathis sind. zur not ist der käfig in der mitte teilbar, falls sie in der brutzeit zänkisch werden. im urlaub müssen sie aber evtl. zwei wochen mal drin bleiben. :dance:
    auf der anderen seite habe ich schon gehört, vier seien auch nur zwei paare. gruppe beginnt ab 5 Vögeln.?!
    Habt ihr erfahrung damit?
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich denke, die "Schmerzgrenze" sind hier drei Paare, abhängig vom Freiflugabgebot ... ich würde es erstmal mit zwei Paaren antesten.

    Warum muß das weichen? Ich denke, um eine Brut zu verhindern? Denn der Platz sollte ja reichen. Nun, wie gesagt, man kann zur Not auch die Eier gegen Kunststoffeier austauschen oder die Eier abkochen und zurücklegen ... oder eine Zuchtgenehmigung machen ;) Allerdings sollte man sich dann zuvor auch Gedanken darüber machen, daß die Nachzuchten anschließend auch in gute Hände kommen.
    Naja, die Idee mit dem bodenlosen Schlafkasten mit einer Sitzstange drin ist sicher auch nicht verkehrt ... machen ja viele Kathi-Fans. Ganz ohne Schlafkasten würde ich Kathis jedenfalls nicht halten wollen.

    Da ist was dran, aber man sollte immer in Paaren zählen ... ein Schwarm beginnt also streng genommen bei drei Paaren, aber dann scheint mir die Mini-Voliere zu klein, insbesondere, wenn sie im Urlaub zwei Wochen darin verweilen müssen.
     
  12. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo.

    Fünf ist eine ungünstige Zahl. Sechs wäre besser.
    Zur Schwarmhaltung von Katharinasittichen habe ich mir mal folgende Gedanken gemacht: http://www.katharinasittiche.de/index.php?link=Haltung.Schwarmhaltung

    Gruß,
    Siggi
     
Thema:

Katharinasittiche in Gruppe?

Die Seite wird geladen...

Katharinasittiche in Gruppe? - Ähnliche Themen

  1. Katharinasittiche

    Katharinasittiche: Hallo ich bin neu hier und habe (noch) Fragen über Fragen:) Ich möchte gerne Katharinasittiche halten und hoffe das ich hier im richtigen...
  2. Suche einsamen Katharinasittich (kein jungvogel) zum verkuppeln.

    Suche einsamen Katharinasittich (kein jungvogel) zum verkuppeln.: Hallo, wir suchen einen einsamen Katharinasittich, da unserer seinen Partner leider verloren hat. Möglichst aus Privat Besitz. Vielen Dank für...
  3. Bescheidene Katharinasittiche

    Bescheidene Katharinasittiche: Hallo allerseits, vor etwa 2 Wochen habe ich zwei Katharinasittiche (Kiwi und Olive) aufgenommen. Also solch eine Bescheidenheit, hab ich noch...
  4. Katharinasittich sinnvoll für Anfänger?

    Katharinasittich sinnvoll für Anfänger?: Liebe Leute, erst mal danke für die Aufnahme. Ich bzw. wir interessieren uns sehr für die Katharinasittiche. Wir haben leider keine Erfahrung...
  5. 42857 Remscheid : Katharinasittichpärchen in liebevolle Hände abzugeben

    42857 Remscheid : Katharinasittichpärchen in liebevolle Hände abzugeben: [ATTACH] Hallo zusammen, schweren Herzens muss ich mich aus gesundheitlichen Gründen von meinem geliebten Katharinasittichpärchen Jasper (blau)...