Katharinasittiche neu eingezogen

Diskutiere Katharinasittiche neu eingezogen im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Meiner Erfahrung nach werden die Rohre lauwarm, wenn der Nachbar über Dir die Heizung nicht (richtig) aufdreht, ansonsten werden die Rohre nämlich...

  1. #41 Christian, 06.03.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.458
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Meiner Erfahrung nach werden die Rohre lauwarm, wenn der Nachbar über Dir die Heizung nicht (richtig) aufdreht, ansonsten werden die Rohre nämlich durchaus heiss. Ist wie mit Deiner Heizung, drehst Du sie voll auf wird sie heiss, drehst Du sie nur etwas auf, wird sie lauwarm ;)

    Wenn die Geier gerne auf der Heizung sitzen, leg vorsichtshalber ein Handtuch drauf ... ist auch flott gewaschen, falls sie mal was fallen lassen. Wenn Du das angetrocknet von der Heizung putzen musst, ist das deutlich aufwendiger.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 hummerz, 06.03.2018
    hummerz

    hummerz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    11
    Dann halte ich da besser noch paar mal die Hand drauf und prüfe ob die heiß ist bevor die beiden raus dürfen. Ja auf der Heizung ist entweder ein Tuch oder Zeitungspapier. Allein schon damit die nicht in die Heizung ablassen :D lässt sich bestimmt nicht so einfach entfernen
     
  4. #43 Christian, 06.03.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.458
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Solange es feucht ist und man dran kommt, alles kein Problem mit dem Wegputzen. Aber bei Heizungen mit Gitter oben drauf, na viel Spaß, wenn da was reinflutscht :D
     
  5. #44 Fluffballs, 07.03.2018
    Fluffballs

    Fluffballs Ein Herz und eine Seele

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Niederlande
    gefallen mir gut, Deine beiden :). Sehen richtig frech aus. Und der "Grüne" ist eigentlich fast gelb, das hatte ich auf Deinen ersten Bildern gar nicht so erkannt.

    Meine fahren inzwischen auf die Dusche richtig ab, auch kopfüber :-D.

    Ich pflanze immer alle möglichen Saaten in Pötte, in düngerfreie Erde. Die bleiben erstmal unbeachtet und eines Tages ist dann plötzlich alles weg und plattgetrampelt ;).

    Schlafhäuschen: Beliebt war ein umgedrehter Blumentopf aus Bast, darunter mit ein paar cm Abstand eine Korkplatte. Die Korkplatte WAR am Gitter befestigt und diente einige Tage als Sitzplatz...knusper...knusper, bröckel bröckel....eines Nachts dann PLUMPS! Die Vögelchen hatten ihren Sitzplatz natürlich von der unterstützenden Seite aus bearbeitet, bis irgendwann nicht mehr genug zum Sitzen übrig geblieben war.

    Ich hatte dann zwar neue Korkplatten bestellt, aber die kamen nie an. Jetzt haben sie ein Holzbrettchen. Ich hab auch als Auswahlmöglichkeit ein Meerschweinchenhaus mit Ast drunter aufgehängt. Das gucken die sich tagsüber zwar an und klettern auch rein, aber übernachtet haben sie dort noch nicht. Auch lustig: Das Häuschen hat sowohl eine Tür als auch ein rundes Loch. In das Loch klettert man dann rein und hat von da aus eine tolle Aussicht, kommt aber nicht mehr raus, weil man zu ungeschickt ist :-D

    Tjaa, die Kathis. Süß sind sie, aber nicht gerade grazil:+knirsch:
     
  6. #45 Christian, 07.03.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.458
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Da sind Aymaras deutlich geschickter. Ich hatte meinen anfangs auch ein Meerschweinchenhaus ohne Boden mit Sitzast drinnen unters Volierendach gehängt ... war ein beliebter Spielplatz ... durch die Tür reinfliegen und zum Fenster wieder rausfliegen. War ein Bild für die Götter :D
     
  7. #46 hummerz, 08.03.2018
    hummerz

    hummerz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    11
    Haha ja, meine sind auch echt tollpatschig. Wirkt teilweise recht unbeholfen, aber lustig zum ansehen. Und ehrgeizig sind die beiden...ohjee...
    manchmal vergessen die glaub ich auch dass sie Flügel haben...dann strecken die Ihren Hals so lang und machen den Ansatz loszufliegen, stolpern und halten sich dann kopfüber irgendwo dran fest "Ups, was ist denn jetzt passiert".
     
  8. #47 Christian, 08.03.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.458
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich denke, Kathis sind beim Klettern begabter als beim Fliegen, was jetzt aber nicht wirklich überrascht, wenn man sich ihren natürlichen Lebensraum ansieht. Sie sollen ja Wälder bevorzugen.

    Bei Aymaras ist das ja eher das Gegenteil, weil sie in kargen Berglandschaften beheimatet sind. Sie sind auf jeden Fall sehr geschickte und schnelle Flieger. Ich habe mal gelesen, dass ihre Schwärme in den Anden an Stare erinnern sollen.

    Andererseits sollen Kathis ja auch in den Anden vorkommen ... interessantes Thema, sich anzuschauen, wie der natürliche Lebensraum aussieht.
     
  9. #48 Fluffballs, 13.03.2018
    Fluffballs

    Fluffballs Ein Herz und eine Seele

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Niederlande
    Ja, ich würde sooo gern mal eine Doku über Südamis sehen, leider finde ich aber keine. Australier soweit das Auge reicht.

    Aymaras würde ich auch gerne mal live erleben - oder zumindest in einer Doku.

    Es stimmt, sie klettern gern und sehr gut. Der Hit sind Weidenbrücken. Ich hab seit einiger Zeit welche, die für Blumentöpfe oder Beetumrandungen hergestellt werden und daher viel billiger sind als die, die man unter Vogelbedarf finden kann. Lassen sich auch wunderbar mit Kabelbindern aneinanderketten.

    Ich finde es auch interessant, dass es ihnen gar nichts ausmacht, sich weiter unten aufzuhalten. Sie laufen auf dem Boden rum und sitzen auch auf den unteren Ebenen des Regals.

    Übrigens gibt es wieder Kork.... noch....;)
     
  10. #49 Fluffballs, 13.03.2018
    Fluffballs

    Fluffballs Ein Herz und eine Seele

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Niederlande
    Ich bin froh, dass in meinem Vogelzimmer gar kein Heizkörper ist. Ich hab hier eine interessante / altmodische Heizmethode: Im Wohnzimmer steht ein Heizofen; die anderen Zimmer werden warm, solange man die Türen offen lässt. Also ganz anders als man es intuitiv machen würde. Obwohl die Wärme sich recht gleichmäßig verteilt, ist das Vogelzimmer doch das kühlste. Die Tür ist natürlich auch beim Freiflug meist geschlossen (manchmal hänge ich auch einen Vorhang davor)

    Mein nächstes Projekt ist ein Luftbefeuchter. Da gibt es ja alles Mögliche und Unmögliche im Handel. Weiß hier jemand, ob man diese recht günstigen Teile nehmen kann, die auch für ätherische Öle verwendet werden? Dann aber natürlich keine Öle hinzugeben.
    Oder brauch ich das gar nicht, wenn im Zimmer nicht geheizt wird?
     
  11. #50 Christian, 13.03.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.458
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Ruhrgebiet
  12. #51 Fluffballs, 17.03.2018
    Fluffballs

    Fluffballs Ein Herz und eine Seele

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Niederlande
    Hallo Christian,

    danke für die Kurzvideos, jetzt hab ich wenigstens mal einen kleinen Eindruck. Und auch für den Hinweis auf das Technikforum ;)

    Ich find es gemütlich mit dem Heizofen, gefällt mir viel besser als ne Zentralheizung :)
     
    Christian gefällt das.
  13. #52 hummerz, 19.03.2018
    hummerz

    hummerz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    11
    Was für Pflanzen bietet ihr euren kleinen an? Ich hab die letzten Wochen viel damit verbracht zu lesen welche Äste/Pflanzen unbedenklich sind und hab bei jedem Spaziergang mehr Bäume/Pflanzen/Sträucher angeschaut als ich gelaufen bin :D

    Der Boden im Käfig ist nun mit Hartriegel (Kornelkirsche) ausgelegt. Eine große Brücke habe ich aus Haselästen gebastelt.
    Da haben die richtig Spaß dran. Jeden Tag ein neues Katzengras zu kaufen ist doch irgendwie relativ teuer. So ein Topf hält ja leider nicht länger als 15 Minuten. Die letzten Töpfe habe ich inkl. einem Karton in den Käfig gestellt sodass die nicht direkt an die Erde kommen. So hält das Ding vielleicht doch mal drei Tage :D

    Die beiden waren auch vergangene Woche zum ersten mal auf meiner Hand.
    Meine Nase ist scheinbar auch recht interessant. Da wird gelegentlich mal getestet ob man da reinzwicken kann.

    Den Anhang IMG_20180316_165312.jpg betrachten

    Unten die gelbe Kornelkirsche:
    Den Anhang IMG_20180319_094734.jpg betrachten

    Kartons finden die scheinbar auch richtig super..daher haben die jetzt ab und zu mal einen im Käfig
    Den Anhang IMG_20180316_154740.jpg betrachten
     
    Hanne gefällt das.
  14. #53 Christian, 20.03.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.458
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Pflanzen und Holzsorten sind eigentlich ein super Thema für's Zubhör-Forum, da das für sämtliche Vogelarten interessant ist. Da kriegste wohl mehr Feedback als hier, wo das vollkommen untergeht.

    Bei der Prüfung von Pflanzen auf Giftigkeit, ist die Giftpflanzen-Datenbank der Uni Zürich meine erste Adresse:

    CPT: CliniPharm/CliniTox
     
    hummerz gefällt das.
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #54 hummerz, 20.03.2018
    hummerz

    hummerz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    11
    Danke für den Tipp :)
     
    Christian gefällt das.
  17. #55 Christian, 20.03.2018
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23.02.2003
    Beiträge:
    10.458
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Keine Ursache ... die meisten Pflanzen findet man dort aber nur über den lateinischen Namen ... muss man wissen!

    Wir wollen ja False Negatives vermeiden ;)
     
Thema:

Katharinasittiche neu eingezogen

Die Seite wird geladen...

Katharinasittiche neu eingezogen - Ähnliche Themen

  1. Träge Katharinasittiche

    Träge Katharinasittiche: Hallöchen, immer noch sind meine 7 Katharinasittiche sehr träge und verbringen fast nur Zeit im Schutzhaus... Habe echt Angst, dass ich den Spaß...
  2. Umzug in neues Bundesland

    Umzug in neues Bundesland: Hallo zusammen, meine Freundin und ich ziehen bald mit unseren beiden Mohrenkopfpapageien von Schleswig-Holstein nach MeckPom um. Da wir die...
  3. Ein neues Mitglied sagt hallo.....

    Ein neues Mitglied sagt hallo.....: moin moin aus der Bremer Ecke, ich bin mal wieder hier, nach vielen Jahren ohne gefiederte Freunde bin ich nun wieder in der Vogelwelt angekommen....
  4. Agas in neue Außenvoliere mit Schutzhaus

    Agas in neue Außenvoliere mit Schutzhaus: hallo, Ich möchte gerne meine Agas in die neue Außenvoliere mit Schutzhaus setzen für mehr Lebensqualität. Ich brauche ein paar Antworten auf...
  5. Henne greift neue Henne an

    Henne greift neue Henne an: hallo ihr lieben, Ich besitze seit knapp einem Jahr ein nymphensittich paar, da die Henne von dem Hahn immer dominiert wurde und das von Zeit zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden