Kathi-Henne blind ?

Diskutiere Kathi-Henne blind ? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Gerade habe ich ihm Wohnzimmer/Vogelzimmer ein wenig sauber gemacht und für Ordnung gesorgt, da entdecke ich meine gelbe Kathi-Henne hinter einer...

  1. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Gerade habe ich ihm Wohnzimmer/Vogelzimmer ein wenig sauber gemacht und für Ordnung gesorgt, da entdecke ich meine gelbe Kathi-Henne hinter einer Rinde hocken und ihr linkes Auge ist total getrübt, es ist richtig weiß in der Mitte. Habt ihr das schonmal gehabt. Sie ist sowieso nicht die fitteste sprich sie hat eine steife Zehe, kann nicht gut fliegen und landen und jetzt auch noch das. Sie ist auch noch nicht alt.

    Morgen habe ich leider absolut keine Zeit aber am Donnerstag früh werde ich mit ihr erstmal zum Doc fahren. Mal sehen was die dazu sagt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Snuss.

    Ja, das sieht man bei Katharinasittichen in der Tat ziemlich deutlich, wenn die Linse getrübt ist. Vermutlich ist die Dame dann auf diesem Auge zumindest in der Sehkraft stark eingeschränkt. Die Tatsache, dass auch noch weitere Gebrechen zu merken sind, sie aber noch nicht allzu alt ist, lässt auf innere Organschäden o.ä. schließen. Das kann unter Umständen auch bei jungen Tieren zur Erblindung führen.
    Ich bin gespannt, was der Tierarzt dazu sagt.

    Merkst du denn an ihrem Verhalten, dass sie möglicherweise schlecht sieht? Wie kommt sie mit den anderen Tieren klar? Frisst sie gut?

    Solltest du Hilfe benötigen, in welcher Form auch immer, sag bitte Bescheid.

    Gruß,
    Siggi
     
  4. #3 Christian, 5. Juli 2006
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi!

    Das klingt mir sehr nach grauem Star. Wäre eine Mangelernährung oder eine Augenentzündung als Ursache möglich?

    Oder gibt es gar Diabetes auch bei Vögeln?

    Bin auch sehr gespannt, was der TA sagen wird.
     
  5. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Hallo ihr zwei,

    Vielen Dank erstmal für eure Antworten und eure Hilfe !

    Ich komme gerade von der TÄ, die auf Vögel spezialisiert ist und die Diagnose lautet : Katarakt = Trübung der Linse sprich grauer Star !! :traurig:

    Behandlung gleich null, man kann nichts daran machen. Ihr schien meine Henne nicht mehr jung zu sein sondern eher alt. Genau weiß ich das ja nicht, man hat sie mir Mitte 2004 als junge Henne verkauft. Kann ich anhand des Ringes (offen) noch mehr rausbekommen ?

    Es könnte auch sein, daß es sich auf das andere Auge irgendwann ausweitet. Sie sieht so gut wie nichts mehr auf dem linken Auge.

    Da meine Vögel ja frei in meinem Wohnzimmer leben habe ich nun Angst, sie weiter frei fliegen zu lassen. Was heißt fliegen, Mandy versteckt sich sowieso die meiste Zeit irgendwo und sitzt nur selten bei den anderen. Bevor ich zum TA gefahren bin habe ich sie hintern Schrank (genug Platz) auf dem Boden gefunden.

    Ich soll ihr jetzt Vitamin A ins Trinkwasser geben aber mehr kann ich nicht tun für sie.

    Jetzt sind eure Meinungen gefragt. Momentan habe ich sie erstmal in den Käfig meiner zwei flugunfähigen Wellis getan zusammen mit Wodka, der mit beim TA war zum Krallenschneiden und damit sie erstmal nicht so allein ist.

    Ich habe auch schon ernsthaft überlegt, sie abzugeben, weil ich ihr wohl nicht mehr so ganz gerecht werden kann. Aber wer nimmt so ein Tier ?

    Habe auch schon überlegt, ob ich meine 4 Kathis mit den 2 Wellis in eine Voliere packe aber wie groß müsste die dann sein ?

    Was würdet ihr an meiner Stelle tun ? Momentan bin ich echt etwas überfordert mit der Situation.
     
  6. #5 Snoere, 6. Juli 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juli 2006
    Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Huhu.

    Ja, gibt es.
    Wie sieht denn der Kot aus? Ist sonst noch etwas auffällig?
    Hier im VF gibt es auch einiges an Infos zu Diabetes - einfach mal in die Suchfunktion eingeben.
    Tendenziell glaube ich aber weniger an Diabetes. Dann wäre der Allgemeinzustand schlechter, denke ich.
    Möglich ist aber z.B. auch eine erbbedingte Erblindung. Inzwischen sind bei Katharinasittichen viele Inos mit Sehschwächen bekannt.

    @ Snuss: Es ist für den Piepmatz natürlich unschön, wenn er nur noch schemenhaft sehen kann und dadurch von der Gemeinschaft ausgeschlossen ist. Wichtig für halbblinde Vögel ist "Beständigkeit".
    Mein Rudi ist mit seinen inzwischen 11 Jahren ein Opa, ebenfalls halbblind aber topfit. Seit er hier ist (war vorher ein gutes halbes Jahr alleine, ist jetzt seit Oktober bei uns) ist er total aufgeblüht. Er sieht nur noch hell-dunkel und Umrisse. Dennoch sitzt er immer mittendrin und palavert mit den anderen um die Wette. ABER - ich darf die Äste im Vogelzimmer immer nur insoweit verändern, dass er sicher landen kann. Eine komplette Umgestaltung führt dann immer zu ein paar Tagen Unsicherheit, bis er sich das neue Bild eingeprägt hat. Aber auch das klappt. Er ist ein fröhliches Kerlchen, der die Damen bezirzt und auch regelmäßig füttert ;) ein richtig kleiner Chameur. Wer ihn beobachtet, kann höchstens an seiner teils unsicheren Flugbahn erkennen, dass mit seinen Augen etwas nicht stimmt. Ansonsten - keine Probleme.
    Genauso kann es auch mit Mandy gehen, solange sie noch was sieht. Es müssen eindeutige Landeplätze vorhanden sein, die immer erreichbar und möglichst auch immer am gleichen Platz stehen sollten.
    Was natürlich nicht schön ist, wenn der Vogel große Teile des Tages auf dem Boden verbringt. Wie hell ist es denn in dem Zimmer? Du könntest evtl. ein paar Extra-Lampen anbringen, am Futterplatz (obwohl Katharinasittiche diesen erfahrungsgemäß IMMER finden ;) ), am Schlafplatz (dann später ausmachen) und an allen Landeplätzen.

    Schau auch mal hier nach: http://www.birds-online.de/katharinasittiche/nimue.htm
    Da beschreibt die Gaby ihr Leben mit dem ebenfalls stark sehbehinderten Katharinasittich Nimue.
    Zu Rudi (der Herr mit dem bestechend goldigen Köpfchen ;) ) steht hier einiges: http://www.katharinasittiche.de/meinschwarm/rudi.php

    Ja, unter Umständen geht das. Wenn du magst, schick mir mal einfach die Nummer (per Mail oder PN). Ich guck dann mal, was sich rausfinden lässt.

    Wie ist die Bindung von Mandy an die anderen Tiere? Ist sie verpaart?

    Das sollte kein Problem sein, falls du dich für eine Abgabe entscheiden solltest. Sag einfach Bescheid.

    4 Kathis, davon drei topfit, einer eingeschränkt, + 2 Wellis - flugunfähig: Ich würde 2 m Länge emfpehlen, 2 m hoch, 1 m tief. Da müsste für die beideb flugunfähigen Wellis natürlich viel Inneneinrichtung rein, damit sie alles erreichen können - kletternd. Dadurch wäre der Flugraum knapp. Schwierig. Insbesondere, wenn die drei Kathis reichlich Freiflug gewohnt sind, werden sie schnell mehr Bewegungsmöglichkeiten einfordern.

    Lass dich nicht unterkriegen! Wir sind ja auch noch da und unterstützen dich, wo's geht.

    Grüßle,
    Siggi
     
  7. #6 Christian, 6. Juli 2006
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again,

    durchaus möglich, daß es altersbedingter grauer Star ist ... HIER übrigens ein Link, wo man in etwa nachvollziehen kann, was das für den Vogel bedeutet.

    Ich denke, wenn man für eine ausreichende ausgewogene Vitaminversorgung sorgt, bestehen durchaus gute Chancen, daß das andere Auge gesund bleibt.
     
  8. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Hallo ihr zwei,

    nun will ich mal endlich antworten hatte nur leider so viel um die Ohren !

    Also eine so große Voliere kann ich nicht noch zusätzlich aufstellen. War auch eine blöde Frage, eigentlich bin ich mir über die nötigen Masse schon im klaren. Nachdem Snoere ja schrieb, daß Beständigkeit sehr wichtig ist und ich auch die Äste nie umhänge, habe ich den Käfig wieder aufgemacht, so daß ich dachte, die zwei Kathis sollten den Weg allein nach draußen finden. Wodka hat es auch geschafft aber Mandy sitzt immer noch drinne. Dafür kamen aber die 2 Wellis raus, die sonst nie rauskamen und stürzten natürlich sofort zu Boden.

    Tja fest verpaart ist Mandy meiner Meinung nach nicht. Anfangs war sie ja erst mit Whisky allein wo ich dachte, der kann mit ihr nichts anfangen nachdem seine Soda ja gestorben war. Daraufhin habe ich ja Emilie und Wodka noch dazu geholt und dann dachte ich Whisky und Emilie sind ein Traumpaar. Dann war Wodka der Aussenseiter aber das wechselt ständig also wer da mit wem zusammen ist kann man nicht genau beurteilen. Manchmal kraulen sich sogar die zwei Hähne. Jetzt kommen alle drei immer auf den Käfig geflogen um Mandy Gesellschaft zu leisten. Morgen fange ich sie und lasse sie raus.

    Das Zimmer ist schon sehr hell also extra Lampen für Tagsüber muss ich nicht anbringen und eine Nachtlampe gibt es sowieso. Den Futterplatz findet sie immer weil dort auch die Korkhöhle ist, in der sie sich zu gern versteckt. Da muss ich mir also auch keine Sorgen machen.

    Ich habe jetzt selber was über den Ring herausgefunden. Es ist ein Züchter aus Bocholt und die Ringausgabe war 2002. Es kann doch gut sein, daß der Ring erst ein oder zwei Jahre später verwendet wurde oder ? Naja wie auch immer ansonsten wäre sie jetzt ungefähr 4 Jahre statt 2 !

    So das war es erstmal ! Snoere würdest Du sie wirklich im Notfall nehmen ? Ich kann mich nicht mit dem Gedanken anfreunden, sie überhaupt herzugeben aber sollte es doch irgendwann mal so sein, könnte ich Dich ansprechen ? Woher kommst Du denn nochmal weil wie weit wäre das überhaupt von mir entfernt ?
     
  9. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Guckguck.

    Vermutlich findet sie einfach den Ausgang nicht. Läuft sie denn nervös hin und her oder hockt sie eher ruhig auf einer Stelle?

    Na, das klingt doch gut. Dann ist sie wenigstens nicht alleine. :)

    Das ist prima!

    Ja, man darf die Ringe auch später verwenden. Das lässt sich einfach herausfinden, wenn du den Züchter fragst. Er wird dir sagen können, wann Mandy geschlüpft ist.
    Aber auch 4 Jahre sind ja kein Alter für einen Kathi.
    Wo hast du den Vogel denn her? Ärgerlich, wegen der möglicherweise falschen Altersangabe. 8(

    Jau, das Angebot steht. :)

    Guckst du Bildsche. ;) Steht unter meinem Benutzerbild - 48308 Senden (ist bei Münster). Mettmann wäre da knapp 120 km entfernt.

    Grüßle,
    Siggi
     
  10. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Habe gar nicht unter Dein Bildchen geguckt wie dumm von mir *grins* und 120 km das ist ja noch eine fahrbare Strecke im Notfall. Vielen vielen Dank für Dein bestehendes Angebot !

    Mandy hockt nicht nur ruhig rum sie möchte schon raus zu den anderen !

    Den Züchter habe ich schon angeschrieben, jetzt bin ich gespannt, ob da eine Antwort kommt und was dann da drin steht.
     
  11. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Huhu.

    Jau, wenn sie raus möchte, lass sie raus. Aber haste ja eh vor, hast du geschrieben. :)

    Bin auch gespannt, was der Züchter schreibt. Halt uns auf dem Laufenden. :)

    Grüßle,
    Siggi
     
  12. #11 MarianneW., 13. Juli 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juli 2006
    MarianneW.

    MarianneW. Guest

    Züchter

    darf ich mal wissen welcher Züchter das ist, ich würde mir gerne welche anschaffen
     
  13. Snuss

    Snuss Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40822 Mettmann
    Hallo Snoere,

    ich weiß gar nicht wo ich wie anfangen soll ohne mich in Grund und Boden zu schämen. Ich wollte Mandy ja am Montag aus dem Käfig lassen aber es kam etwas dazwischen. Meine Hündin wurde schwer krank, so daß ich mit ihr stundenlang zum TA musste. Deswegen habe ich es auch erstmal verschoben, Mandy aus dem Käfig zu lassen weil ich Zeit haben wollte um sie zu beobachten. Ich habe dann das Futter aufgefüllt und frisches Wasser gegeben. Das blöde an diesem Käfig ist nur, daß man die Näpfe reinhängt und damit sie dran können, so eine blöde Klappe wieder nach außen drehen muss. Ich in meiner Hektik habe diese Klappe aber total vergessen. So sind meine Lieben fast einen ganzen Tag ohne Wasser gewesen. Als ich das bemerkt habe, saß Mandy schon apathisch auf dem Boden. Den Wellis hat es nicht geschadet. Ich habe sie sofort rausgenommen und habe ihr Wasser aus der Spritze angeboten und sie hat es auch echt angenommen. Ich habe ihr jede Stunde 20 ml gegeben mit Vitamin A. Aber am Mittwoch morgen war sie tod. So etwas ist mir noch nie passiert. Das einzige was mich entschuldigt ist, daß es meiner Hündin wirklich so schlecht ging, daß ich nur noch für sie da war. Leider hat das auch nichts genutzt, ich musste sie gestern wegen völligem Nierenversagen einschläfern lassen. Sie war erst 6 1/2 Jahre......

    @MarianneW
    Kamperschroer, Bocholt
     
  14. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Wow ... krasse Sache. :traurig:
    Und ich weiß grad ehrlich gesagt nicht wirklich, was ich schreiben soll.

    Tut mir auch leid wegen deiner Hündin. Ist traurig, wenn geliebte Tiere einen verlassen.

    Schade. :traurig:

    Gruß,
    Siggi
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Christian, 15. Juli 2006
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ach herje ... warum kommt nur immer alles auf einmal?

    Daß Mandy starb, führe ich aber nicht allein auf den "Wassermangel" zurück, sondern eher auf einen schlechten Allgemeinzustand.
     
  17. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Ich möchte nicht auch noch drauf rumhacken, weil die Situation an sich für Snuss vermutlich schon beschissen genug ist, aber diese Aussage ...

    ... möchte ich so nicht stehen lassen. Schließlich ist es öffentlich und somit auch von anderen Interessierten zu lesen.
    Bei den momentanen Temperaturen mit der extrem niedrigen Luftfeuchte verdurstet ein Katharinasittich sehrwohl innerhalb eines Tages! Katharinasittiche haben einen extrem schnellen Stoffwechsel, gerade oben rein, ist es schon fast wieder unten raus. Sie trinken - im Gegensatz zu z.B. Wellensittichen - sehr viel über den Tag verteilt. Zudem nehmen sie noch Flüssigkeit über Obst und Gemüse auf. Wenn ein Katharinasittich aber über einen ganzen Tag hinweg kein Wasser bekommt, muss man in der Tat damit rechnen, dass der Organismus soweit "ausgetrocknet" ist und von Nierenaktivitätsrückständen "vergiftet" ist, dass ein nachhaltiger Schaden entstanden ist oder sogar der Tod eintritt.

    Bei einem Unfall in meinem Katharinasittichschwarm vor etwa zwei Wochen hatte sich ein Vogel verheddert und kam für etwa 2 Stunden nicht ans Wasser (glücklicherweise war mein Mann zuhause!). Es waren zu diesem Zeitpunkt (gegen Mittag) etwa 25 - 28°C in dem Zimmer. Der Vogel zeigte - sicherlich stressbedingt verstärkt - bereits nach dieser kurzen Zeit Anzeichen von Austrocknung, die da wären: rote Augenringe, dunklen Schnabel, dunkle Ständer, Hecheln, schnelle Atmung, Apathie. Nach sofortiger Verabreichung von Wasser per Spritze sowie Besprühen mit lauwarmem Wasser (kein kaltes Wasser, um den überhitzten Organismus nicht zu schocken) erholte sich der Vogel relativ schnell wieder, so dass ich ihn etwa 4 Stunden später wieder in den Schwarm setzte. Es zeigte auch Tage später keine Auffälligkeiten mehr. Und DAS war nach nur knapp 2 Stunden!!!

    Ein weiteres "Problem" war sicherlich die Behandlung des Vogels nach dem Wassermangel. 20 ml pro Stunde sind auch für einen Katharinasittich sehr viel. Problematischer ist jedoch die Vitamin-A-Gabe. Vitamin A ist eines der fettlöslichen Vitamine und kann somit überdosiert werden. Eine Überdosierung (und auch wenn ich die exakt angewandte Dosierung natürlich nicht kenne, jedoch nach der Aussage "Ich habe ihr jede Stunde 20 ml gegeben mit Vitamin A." davon ausgehe) kann zu Nierenversagen führen. Bei einer ohnehin durch den Wassermangel angegriffenen Niere kann man sich den Rest denken ...

    Es geht hier nicht um Schuld oder nicht Schuld. Unfälle passieren! Jeden Tag und überall. Das ganze ist äußerst tragisch, lässt sich aber nicht mehr ändern.
     
Thema:

Kathi-Henne blind ?

Die Seite wird geladen...

Kathi-Henne blind ? - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...