Kathis kommen ins Haus

Diskutiere Kathis kommen ins Haus im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute, erstmal schöne Grüsse an ALLE. Hab seit einer Woche zwei Kathis, die allerdings noch namenlos sind, da ich ein wenig Probleme...

  1. #1 Unregistered, 21. August 2002
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo Leute,

    erstmal schöne Grüsse an ALLE.

    Hab seit einer Woche zwei Kathis, die allerdings noch namenlos sind, da ich ein wenig Probleme habe, festzustellen, welcher der Hahn und welcher die Henne ist. Hab auch das Gefühl, dass der Eine schon ein älteres Tier und der Andere ein Junges ist. Bei dem Einen sind nämlich die Füsse relativ dunkelrosa, bei dem Anderen hellrosa. Bei dem "Älteren" ist die Gefiederzeichnung deutlicher, er ist einheitlicher dunkelgrün und die Oberseite der Schwanzfedern ist relativ schwarz, also evt. ein Hahn.
    Bei dem "Jüngeren" ist die Gefiederzeichnung weniger deutlich,
    er ist insgesamt heller und im Kopfbereich mit einem Anflug von
    Blau, die Schwanzfedern sind auf der Oberfläche wenig schwarz,
    also evt. eine Henne.
    Könnte mir jemand meine Vermutung bestätigen?!

    Die erste Woche waren die beiden Süssen erstmal recht ruhig,
    seit diese Woche fangen sie aber glücklicherweise an, sich langsam einzugewöhnen und sind nicht mehr so statisch, sondern
    mobiler. Ich bin echt erstaunt über die angenehmen Stimmen der Beiden, bis jetzt ?!. Bis vor ein paar Jahren hatte ich nämlich zwei Aratingas zu Hause und das ist schon ein grosser Unterschied.
    Sie haben erstmal einen grossen Käfig und werden nach der Eingewöhnungsphase in ein paar Monaten natürlich eine Voliere bekommen.

    Zu den beiden Kathis bin ich mehr oder weniger per Zufall gekommen (oder vielmehr die zu mir). Ich wollte nämlich nach ein paar Jahre langer "Vogelabstinenz" wieder Vögel halten und zwar ein Pärchen Sperlingspapageien, die ich früher auch hatte.
    Habe mich schon erkundigt, wo ich die evt. bekäme und war letzte Woche bei Karstadt, um mir Zubehör für diese zu holen, als ich dann auf einmal die beiden Kathis erspäte und stand dann ungelogen fast ne Stunden vor ihrer Box und es war um uns geschehen. Ich habe vermutlich, sie dort überteuert gekauft, nämlich wildfarben für EUR 125,-. Das spielt aber echt nicht so ne Rolle, da ich mich in die Beiden echt verschossen habe und so zwei süsse Vögel kauft man ja für lange Zeit!

    Bevor ich jetzt hier noch mehr schreibe und Euch vielleicht dadurch irgendwannmal zum Schlafen bringe, mache ich erstmal Punkt und würde Euch bitten, mir zu schreiben, worauf ich jetzt in der ersten Phase besonders achten soll!

    Ansonsten danke fürs "Zuhören" und bestimmt bis bald
    PeterJo :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo PeterJo!

    Schön, dass du dich für Katharinasittiche entschieden hast.
    Und willkommen an der Kathi-Front :D

    Das Alter der Tiere müßtest du am Ring erkennen können. Ich nehme jetzt mal einfach an, dass sie geschlossen beringt sind.
    Es ist aber richtig, dass Jungvögel am Kopf bläulicher sind als die adulten Tiere, außerdem sind sie im ganzen etwas blasser.

    Das mit der Geschlechtsbestimmung ist bei Katharinasittichen so eine Sache. Die Merkmale, die du nennst, deuten zwar auf ein Pärchen hin.
    Allerdings habe ich hier in meiner Schar einen Vogel sitzen, der fast komplett schwarze Schwanzfedern hat, aber mit großer Wahrscheinlichkeit eine Henne ist (vom Verhalten her). Aber, warte mal ab. Du wirst das schon noch merken, wer was ist.

    Bist du sicher, dass die beiden wildfarben sind. Für den Preis hättest du locker blaue oder kobaltfarbene bekommen können. Vielleicht ist ja einer dunkelgrün oder oliv, oder wenigstens spalt in irgendwas. Ansonsten wäre der Preis eine Unverschämtheit.

    Dass deine beiden anfangs ruhig sind, ist völlig normal. Manchmal hat man den Eindruck, sie wären ausgestopft oder an der Stange festgetackert. Aber mit der Zeit, wenn sie sich eingewöhnt haben, wirst du schon sehen, was du dir da eingebrockt hast :D
    Eines meiner Paare ist gerade auf "Wohnungssuche", und seit gestern in einer Schreibtischablage untergekommen. Aber glücklicherweise gehen sie abends immer in ihre eigentliche Behausung.

    Zur Stimme: Kathis können laut sein, z.B. wenn sie sich aus den Augen verloren haben. Und morgens und abends wird einmal darauf aufmerksam gemacht, dass "man" auch noch da ist :)
    Ansonsten sind sie aber doch recht ruhig.

    Worauf du in der ersten Phase achten solltest? Hm, fällt mir nix außergwöhnliches ein. Da du ja schon mal Vögelz hattest, sollte das kein Problem darstellen. Erstmal in Ruhe lassen.
    Allgemein: Immer schön auf die Krallen achten, viele Dicke Äste zum Abnutzen derselben, Schlaf"haus" oder sowas, Wenn Probleme sind: uns fragen :D

    Soso, zum Schlafen willst du uns also bringen. Dazu nur: Das gelingt dir mit Sicherheit nicht, wenn du etwas über deine Kathis erzählst. Also, keine Scheu - flugs registriet und ab geht's.

    Ich freu mich schon auf mehr von dir und deinen beiden.

    Gruß,
    Siggi
     
  4. Gina2

    Gina2 Guest

    Hallo PeterJo,

    willkommen bei den Kathi-Freunden. Dann hat das bei Dir ja genauso begonnen wie bei mir. Hab Anfang Juni auch bei Karstadt in der Zooabteilung (war wirklich zufällig dort:D ) ein grünes Kathi-Pärchen entdeckt. Allerdings kostete dort das PAAR knapp unter 63 €. Jetzt versteh einer warum Du das doppelte bezahlt hast?? (wo war denn Dein Karstadt?? "meiner" war in Karlsruhe, vielleicht gibts ja "regionale" Unterschiede, trotzdem ist der Preis eine Frechheit). Da ich allerdings von Preisen keine Ahnung hatte, hab ich mich erst mal im Internet umgesehen und bin so auf einen Kathi-Züchter gestoßen, von dem ich dann gleich 4 Kathis gekauft hatte. (Vor ein paar Wochen war ich nochmal im Karstadt um nach "meinen" Kathis zu sehen, aber die waren schon verkauft - das warst nicht zufällig Du? :D )

    Zu der Färbung an der Stirn: mein grünes Kathi-Weibchen (Jahrgang 1999) hat auch einen bläulichen Schimmer. Ich hab schon gemerkt, daß man sich auf die Angaben über Kathis absolut nicht verlassen kann. Auch was die dunklere Färbung der Schwanzspitzen oder der Schulter angeht. (hey Siggi, kleiner Schock für Dich: vermutlich sind meine Blauen beides Hähne! Hab den Original-Züchter angemailt und das war die Antwort. Der Züchter von dem ich sie gekauft hatte, wollte ausdrücklich 2 Hähne - und mir hat er sie als Paar verkauft - hab extra zwei mal nachgefragt - sieht also schlecht aus mit Nachwuchs
    :D 8o 8( :( - aber warten wir es doch einfach mal ab. Auf jeden Fall finden sie Nistkästen äußerst interessant, das läßt doch hoffen.)

    Ansonsten kann ich mich Siggi nur anschließen - bitte meeeehr Kathi-Geschichten.... wir können nie genug kriegen....:D
     
  5. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Heyho Gina!

    Wieso Schock!?
    Ich hatte es ja bereits vermutet ( in deinem ersten thread).
    Aber wenn das mit dem Züchter wirklich wahr ist, ist das ja eine absolute Frechheit 8(
    Dafür solltest du von dem gleichen Züchter zur Wiedergutmachung zwei Hennen kostenlos bekommen :D
    Echt ne Schweinerei, was die so manches mal abziehen.

    Eigentlich müßte man da mal nachhaken und mächtig Stunk machen. Aber meist lohnt sich das nicht. Kann man ja nicht nachweisen. Oder hast du irgendwelche Unterlagen bekommen?
    Is ja nicht so, als wäre das DIE Katastrophe, aber ich zweifele, ob die beiden auf Dauer glücklich sind.
    Aber vielleicht ist es ja wirklich ein Pärchen und der erste Züchter hat sich bei der Geschlechtsbestimmung vertan und dem zweiten Züchter statt der zwei gewünschten zwei Hähne fälschlicherweise ein Paar verkauft.
    Manoman - totale Verwirrung :? :~
    Naja, sie scheinen sich ja hervorragend zu vertragen.
    Und deshalb is ja alles auch nur halb so schlimm 8)

    Liebe Grüße,
    Siggi
     
  6. sperli

    sperli Guest

    Habe auch ein Kathiphoto für Euch. Viel Spaß
    lg. Sperli
     

    Anhänge:

  7. #6 Lighthouse, 23. August 2002
    Lighthouse

    Lighthouse Guest

    Hallo ihr!

    @ sperli: Das Foto is ja der hammer..... wie haste denn das gemacht?? Is der freiwillig da rein gestiegen und hat sich fotografieren lassen?
    Toll!:p


    Liebe Grüsse Jan;)
     
  8. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    hm, kein Kommentar
     
  9. Antje

    Antje Guest

    Mir geht es da ähnlich... :~
     
  10. sperli

    sperli Guest

    hallo Lighthouse!, diese Dame kannst Du hinlegen wo Du willst, sie bleibt so liegen. Und von alleine legt sie sich auch so in ihre Badewanne. Dachte das erste Mal, als ich das sah, daß sie ertrinkt.
    Ich habe sie mit einem Wellensittich gemeinsam großgezogen und sie tat das schon im Käfig von allein.
    Darum verstehe ich die komentarlose Mißstimmung nicht, denn wenn man sich mit seinen Tieren beschäftigt, mit ihnen spielt, dann kommen eben lustige Dinge heraus. Einer meiner Sperlis macht das auch. Alle meine Tiere haben Freigang, sie leben mit uns also wo liegt das Problem? Verstehst Du das?
    Sperli
     
  11. bluefire21

    bluefire21 Guest

    hallo!!!!!

    hallo!!!!


    ich finde das total süüüüüüüß!!!!!

    kannst du mir verraten wie du die so zahm bekommen hast????ich habe zwar nur nymphen und rosellas und pfirsichköpfchen aber das muß man doch auch hinbekommen bei ihnen das sie so zahm werden oder nicht??
    :D :D :D
     
  12. sperli

    sperli Guest

    hallöchen!
    na ja, das ist so eine Sache mit dem hinkriegen müssen. Ich würde sagen, daß jedes Tier seine Eigenheiten hat. Und bei Grugru (Kathisittich), bei einem Sperli u. bei einem Pfirsichköpfchen hats halt funktioniert. Abgesehen davon kann man das nur bei einem absolut zahmen Vogel machen - Vertrauensfrage, denn das Aufdenrückenlegen kann für scheue Vögel mitunter tödlich enden. Mit Rosella kenn ich mich leider nicht aus. Nympfen wären schon verspielt und Agas auch. Nur werden ältere scheue Agas selten bis gar nicht zahm. Also dh, wenn Dein Vogel dir absolut vertraut und in Spielstimmung ist, dann hälts du ihn in der Hand und neigst diese so, daß der Vogel immer mehr auf dem Rücken zum Liegen kommt.
    Bitte mach das aber wirklich nur dann, wenn Du Dir sicher bist, daß er das auch ok findet. Habe ihnen so Hirse und andere Leckereien oder Ringe (der absolute Hit) hingehalten. Übrigends fällt mir ein mein Pfirsichköpfchen hat das mit einem Lederband gemacht. Die Kleine saß am Tisch, ich habe ihr das Lederband hingehalten bis sie es mit den Beinchen festgehalten hat, dann hab ich sie damit hingelegt. dh. wenn sie es nicht gewollt hätte, hätte sie jederzeit wegfliegen können, ich habe sie dabei nicht berührt. Also wie du siehst mit einfachen Spielen kommt man auf solche Dinge oder eben andere, die sie lustig finden.
    Übrigends habe ich das Gefühl, daß je mehr Menschen mitblödeln, sie auch zu mehr Dummheiten anzuregen sind. Unser Pfirsichköpfchen tanzt z.B., wenn wir die Köpfe hin und herbewegen. Das ist wirklich filmreif.
    Also noch viel Freude mit Deinen Vögeln, auch wenn sie keine Rückenlieger werden, sie haben sicher andere Sachen auf Lager über die man lachen kann.
    lG. Sperli
     
  13. Lighthouse

    Lighthouse Guest

    Hallo Sperli

    Also ich hatte igentlich damit gerechnet, dass sie das freiwillig macht...... sie lässt sich einfach so hinlegen? Und bleibt dann so liegen? Hat sie denn was gesundheitliches? Denn eingentlich lässt sich kein gesunder Vogel einfach *hinlegen und bleibt dann auch so liegen. Bitte klär mich auf:? Ich versteh die anderen zwar schon, aber man sollte vielleicht nach den Umständen fragen.... vielleicht handelt es sich um was, was wir nicht wissen können!? Aber so "künstlich" seh ich das so begeistert irgendwie auch nicht mehr.......


    Liebe Grüsse Jan:~

    PS: Lasst es bitte erst agrnicht zu einem Streit oder so kommen... ich find sowas echt schade:( Aber sowas ist halt manchmal schwer, wenn es um das wohl der Tiere geht:~
     
  14. sperli

    sperli Guest

    Hallöchen!
    Zu Deiner Beruhigung: sie machen es freiwillig, ich wüßte ehrlich gesagt auch gar nicht wie man einen Vogel dazu zwingen kann. Ich habe das auch in meinem vorigen Beitrag erwähnt. Ich habe einige Tiere zu Hause und jedes Tier hat seine Eigenheiten unabhängig von Art u. Rasse. Und wie wir wissen , sind Papageien u. manche Sittiche Clowns und warum bzw. auch wie soll ich ihr Alleinunterhalterspiel unterbinden? Wie schon erwähnt, wenn du z,b. meinem Pfirsichköpfchen ein Lederband hinhältst, legt sie sich am Rücken und spielt damit. Andere drehen Rollen auf ihren Sitzstangen, habe ich übrigens heute auch von anderen Sperlingen gelesen. usw. usw. ich könnte bald ein Buch schreiben. Ich finde allerdings auch, bevor man jemanden kritisiert, sollte man genauer nachfragen, ich habe auch nicht vor zu streiten, denn ich liebe meine Tiere über alles, stehen weit über den Menschen, ich würde auch nie etwas von ihnen verlangen, wäre auch der absolute Schwachsinn, darum habe ich auch überhaupt kein schlechtes Gewissen, denn jeder der zahme Vögel hat, weiß zu welchen Unfug sie mitunter bereit sind und wir spielen eben mit. Ich habe auch ein Bild, da hängen 4 Sperlingspapageien auf einem Lederband nebeneinander (jeder davon auf einem Ring) ein herrliches Bild u. glaubst Du, sowas kann man erzwingen?
    Ich würde mich sogar freuen, mehr Beiträge u. oder Bilder zu sehen, in denen erzählt wird, was die lieben Hausgenossen so auf Lager haben. Würde es doch zeigen, daß sich die Menschen mit ihren Tieren auch beschäftigen und sie nicht nur als Ausstellungsstücke in Käfigen halten.
    Ich könnte jetzt noch so viel schreiben aber das wird dann doch zu lange. Ich kritisiere auch keine Beiträge, denn ich versuche einfach immer das Positive daraus zu lesen, oder soll ich z.B. Bilder von grundlos herausgenommenen Nestlingen kritisieren?
    Ich denke mal, daß alle ,die es bis hierher in ein Forum geschafft haben, keine Tierquäler sind, sondern einfach Tierliebhaber, die Hilfe brauchen, Tips geben und Erfahrungen austauschen wollen und anderen an ihrer Freude mit den Tieren teilhaben lassen.
    Deswegen finde ich jegliche Kritik unangebracht, man kann maximal dazu verhelfen, etwas besser oder anders zu machen.
    Dafür dachte ich zumindest, sei ein Forum da.
    Danke übrigends noch für Deine Antwort, lG. Sperli
     
  15. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Sperli!
    Nur um das klarzustellen - bis jetzt habe ich dich noch nicht kritisiert (noch nicht ;) ). Nur weil ich nicht *ooooooh wie süß* ausschreie und mich tierisch darüber freue, sondern mich mit meinen Kommentaren zurückhalte, heißt das noch lange nicht, dass ich den Speiltrieb der Sittiche verteufele. Und ich will auch nicht streiten!!!
    Aber bitte: Klär mich auf.
    Wie viele Katharinasittiche hast du?
    Sind es Naturbruten?

    Ich habe gelesen, dass du Sittiche handaufziehst. Sind das Notfälle?
    Du hast viele "einzelne" Sittiche, also ohne gegengeschlechtlichen, artgleichen Partner. Warum? Sind das alles Notfälle?
    Kann ja sein, deshalb frage ich jetzt.

    Im Sperlingsforum hast du geschrieben:

    Das macht mir persönlich Angst. Hat aber vielleicht einen plausiblen Grund.

    Gruß,
    Siggi
     
  16. #15 sperli, 28. August 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. August 2002
    sperli

    sperli Guest

    .
     
  17. #16 sperli, 28. August 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. August 2002
    sperli

    sperli Guest

    Hallo Siggi
    Kein Mensch muß über Bilder in Extase verfallen, ich habe es eigentlich nur nett gemeint, ist natürlich geschmacksache.
    Die Sittiche sind mehr oder weniger Notfälle, dh. das waren unter anderem Einzelkinder, die gewisse Züchter nicht unbedingt haben wollten, weil ein einzelner Vogel kein Geschäft bringt, wenn Du verstehst was ich meine - ist traurig genug. Da nehme ich sie lieber, auch welche die sie sterben lassen würden, nur weil die Eltern sie nicht oder nicht genügend füttern. Zwei haben gebrochene Flügel und eine hat einen Federfehler, sie kann auch nicht wirklich fliegen. Du kannst mir glauben, es erfordert schon viel Feingefühl, solche "behinderten" Vögel mit gesunden zusammenzuhalten, ich brauche Dir sicher auch nicht lange erklären warum. Trotzdem glaube ich, daß ich das Beste daraus gemacht habe und das es glückliche Tiere sind. Den Grauen (Grauköpfchen) habe ich z.B im November aus einer Wachtelvoliere (im Freien ohne Sitzstange) gerettet. Der ist auch keine Handaufzucht - er hat sich 4 Monate!!! im Nistkasten versteckt und jetzt ist er putzmunter in der Gesellschaft (einer der gebrochenen Flügel)
    Es würde ein ellenlanges Geschreibsel werden, Dir alle Lebensläufe jedes Einzelnen darzulegen, ich urteile auch nicht über die besagten Züchter (würde den Tieren nicht helfen), ich nehme die Kleinen einfach und versuche, das Beste daraus zu machen. So, ich hoffe, daß ich Dir einen kleinen Einblick geben konnte. Ich bin auch nicht immer eins mit gewissen Haltungsbedingungen oder Meinungen aber ich versuche sie zumindest zu akzeptieren. Tut mir leid, daß ein Bild soviel aufwirbelt. Ich wollte einfach meine Freude an meinen Tieren weitergeben, habe aber gelernt , daß das so nicht geht und werde es auch nicht mehr tun.
    Liebe Grüße Sperli
     
  18. PeterJo

    PeterJo Guest

    Hallihallo

    Hallo an Alle,
    und viele liebe Grüße!
    Sorry bin momentan im Streß, aber nicht mit meinen Kathis!
    Hallo Gina2,
    habe meine Kathis aus einem Karstadt in Berlin, also habe ich
    Deine aus Karlsruhe nicht weggekauft:) , verstehe aber auch
    nicht so ganz, warum ich hier bei uns das Doppelte bezahlt habe.
    Wie dem auch sei, bin ich mit meinen Beiden mehr als zufrieden.
    Hallo Siggi,
    Dir habe ich vorhin geemailt. Nächste Woche haste dann die
    Unterlagen - versprochen!;)
    An Euch Beide und natürlich die Anderen:
    Der Eine von meinen Beiden ist recht olivgrün, der Andere zum Teil
    hellgrün mit blauem Anflug am Kopf. Habe ich nun beide in Wildform? Sorry, kenne mich nämlich noch nicht so gut aus in
    den ganzen Mutationen und Unterschieden:(
    Bis bald dann öfters
    Gruß an die Kathi-Front
    Peter
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Peter!

    Schön, dass dir deine beiden Freude bereiten. Es sind aber auch echt liebenswerte Geschöpfe. :)

    Wegen der Farben: Foto wäre nicht schlecht. Die Farbe kann auch bei den Wildfarbenen leicht variieren. Also, am besten wäre ein Foto, wo beide drauf sind. Dann hat man den direkten Vergleich.
    blauer Anflug am Kopf: Wird manchmal als Kennzeichen für Jungtiere, bei einigen Experten aber auch für ein Weibchen angegeben. Andere meinen wiederum, nur die Männchen hätten das. Du siehst - das kann alles sein :D Aber mit großer Wahrscheinlichkeit ein Wildfarbener.
    Die olivfarbene Mutation ist im ganzen dunkler, das Grün wirklich intensiv dunkel-oliv, meist ist die Gefiederzeichnung auch stärker und breiter. Muss aber nicht. Also - hauptsächlich dunkler als der Wildfarbene. Wenn also dein zweiter "nur" etwas oliv-farbener ist als dein anderer Kathi, ist er wohl einfach nur oliver, aber trotzdem wildfarben :D
    Also, nix genaues weiß man ;)

    Schönen Gruß,
    Siggi

    P.S. Email ist angekommen.
     
  21. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo sperli!

    Ich werde dir eine PN schreiben.
    Kann aber noch ne Weile dauern.

    Gruß,
    Siggi
     
Thema:

Kathis kommen ins Haus

Die Seite wird geladen...

Kathis kommen ins Haus - Ähnliche Themen

  1. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  2. kleiner zebri.schwarm sucht neues zu hause

    kleiner zebri.schwarm sucht neues zu hause: ..ein kleiner zebrafinken.schwarm von 7 kobolden sucht ein neues zu hause.. ..wer aus dem raum hamburg - bergedorf kann ihnen ein liebevolles zu...
  3. Komme nicht klar mit der Bestimmung

    Komme nicht klar mit der Bestimmung: Hallo Zusammen, hier, kann ich den Vogel nicht bestimmen: Luka Tatishvili Besten Dank fuer eure Bemuehungen. Gruss Laperinni
  4. Blaugenick Sperlingspapagei Dame in Berlin sucht neues zu Hause

    Blaugenick Sperlingspapagei Dame in Berlin sucht neues zu Hause: hallo zusammen, ich hoffe, ich habe hier etwas mehr Erfolg. Vor ein paar Wochen ist einer meiner beiden Sperlinge leider verstorben und nun suche...
  5. 10318 Berlin- Blaugenick Sperlingspapageienpaar sucht ein neues zu Hause.

    10318 Berlin- Blaugenick Sperlingspapageienpaar sucht ein neues zu Hause.: Hallo, ich suche für meine beiden Blaugenick Sperlingspapageien ein neues liebevolles zu Hause. Im Moment bin ich Student und plane bald...