Katze macht ihr grosses "Geschäft" auf dem Balkon

Diskutiere Katze macht ihr grosses "Geschäft" auf dem Balkon im Katzen Forum im Bereich Tierforen; Hallo ihr Lieben, Kira hatte vor einigen Monaten wochenlang Durchfall. Zuerst wurden Colibakterien festgestellt, dagegen bekam sie Antibiotica....

  1. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Mainz
    Hallo ihr Lieben,

    Kira hatte vor einigen Monaten wochenlang Durchfall.
    Zuerst wurden Colibakterien festgestellt, dagegen bekam sie Antibiotica.
    Dann, nach einer Blutprobe, wurde die Überfunktion der Schilddrüse diagnostiziert.
    Seit dem bekommt sie die Thyronorm-Tropfen.
    Während der Durchfallphase wurde Kira unsauber, sie erledigte ihr " Geschäft" an unterschiedlichen Stellen in der Wohnung.
    Da ich mich bei einer Katzentherapeutin informierte, die darauf kam, dass Kira die Katzentoiletten mit einem negativen Ereignis assoziierte, nämlich Bauchschmerzen ergo Durchfall, stellte ich 3 Katzentoiletten
    in der ganzen Wohnung verteilt auf.
    Die Katzentoiletten wurden alle von Kira frequentiert.
    Das Toilettenmanagement funktionierte jetzt eine ganze Weile, aber seit 2 Tagen verrichtet Kira ihr "Geschäft"
    auf dem Balkon.
    Ich würde ja gerne eine 4. Toilette auf dem Balkon plazieren, aber die Katzenstreu übersteigt so langsam
    mein finanzielles Budget.
    Ich bin mir auch nicht sicher, ob sich Kira den Platz bewußt ausgesucht hat, oder ob sie den Kot einfach nicht mehr halten kann, also es nicht rechtzeitig zur Toilette schafft.
    Vielleicht habt ihr ja eine Idee.:?

    Liebe Grüße
    Nancy
     
  2. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Mainz
    Hallo,

    ehrlich gesagt glaube ich, dass Kira ihr "Geschäft" auf dem Balkon nicht mehr bei sich behalten konnte, denn sie macht jetzt wieder zuverlässig ihren Kot in eine Katzentoilette.
    Heute ging es ihr gar nicht so gut, sie war sehr apathisch.
    Daraufhin habe ich bei der Nottierärztin angerufen und mich informiert.
    Sie meinte, wenn zu dem Durchfall kein Erbrechen hinzu käme, solle ich erst noch einmal abwarten und wenn sich der Zustand verschlechtert, den Nottierarzt kontaktieren, der am Wochenende Dienst hat.
    Ich möchte euch noch erklären, dass ich mich bei der Katzentherapeutin kostenlos informiert habe, denn die von ihr verlangte Leistung könnte ich unmöglich begleichen.
    Aber bei psychologischen Aspekten ist das gar keine schlechte Idee.
    Freue mich, von euch zu hören und hoffe, dass ich euch demnächst ein Bild von Kira zeigen kann.:zwinker:

    Liebe Grüße
    Nancy
     
  3. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Mainz
    Hallo, liebe Katzenfreunde,

    ich fahre kommenden Donnerstagnachmittag mit Kira zum TA, um die Blutwerte kontrollieren zu lassen.
    Oh je, das wird wieder einmal ein Akt!
    Habt ihr irgendwelche Insider-Tipps, wie man eine verängstigte Katze in die Transportbox befördert?
    Ich wäre um jeden Rat dankbar.:gott:

    Liebe Grüße
    Nancy
     
  4. #4 Karin G., 25.08.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.050
    Zustimmungen:
    839
    Ort:
    CH / am Bodensee
    leg ihr einen vertrauten Duft in den Transportkorb, ev. ein alter ungewaschener Müffelpulli vor dir
    lass den Korb bereits jetzt in der Nähe stehen
    und/oder besorge dir Pheromon Feliway Spray

    Bei uns schliefen die Katzen sogar oft in ihrer Transportkiste, bedeutete für sie also keinen Stress

    Ist auch in Deutschland erhältlich: Beispiel
     
  5. #5 Munia maja, 25.08.2019
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.982
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    Bayern
    Hallo Nancy,

    wenn sich Madame weigert in die Box zu gehen bzw. befördert zu werden, dann schieb sie einfach rückwärts rein. Am besten kein großes Aufheben machen - einfach rein und Türe zu. Saugunterlagen. Handtuch oder Küchentücher nicht vergessen - manche Katzen lösen sich vor lauter Angst in der Box. Nimm auch ein großes Tuch mit, um die Box abzudecken - bietet ihr mehr Sicherheit, v.a. wenn Ihr in der Tierarztpraxis noch etwas warten müsstet und andere Tiere kommen (v.a. Hunde...). Und lass sie nüchtern - falls der Tierarzt sie sedieren muss, erbrechen die meisten Katzen - muss ja nicht sein, dass der Magen dann so voll ist...
    Ich drück Dir die Daumen, dass die Werte (v.a. die Nierenwerte) gut sind.

    MfG,
    Steffi

    P.S. Meine Pauline macht aus dem Transport auch immer ein Drama: wenn ich die Transportbox auch nur berühre, ist wie weg. Deshalb muss ich immer erst Pauline ins Bad schließen, dann alle Türen der Wohnung schließen und die Box geöffnet aufstellen (ist ein "Toplader"). Und dann Madame einfangen und so schnell wie möglich in die Box setzen. Beim letzten Mal hat sie sie fast zerstört, weil sie so ausgeflippt ist - ein Verschluss war dann kaputt... Und natürlich jammerte sie die ganze Fahrt hindurch... In der Praxis ist sie dann allerdings sehr lieb...
     
  6. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Mainz
    Hallo, ihr Beiden,

    vielen Dank für die Tipps!
    Einen gebrauchten Pulli werde ich hinein legen, das Feliway-Spray habe ich mir einmal besorgt, aber noch nie ausprobiert.

    @ Steffi: Vielen Dank, ich werde Kira in das Badezimmer sperren und dann versuchen, sie in die Box zu setzen.
    Kira macht immer ein solches Theater, wenn sie schon die Box aus der Ferne sieht:roll:
    Drückt mir einmal die Daumen, dass alles klappt.
    Ich transportiere sie mit dem Taxi, gemeinsam mit einem guten Freund.

    Liebe Grüße
    Nancy
     
    Munia maja gefällt das.
  7. #7 Karin G., 26.08.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.050
    Zustimmungen:
    839
    Ort:
    CH / am Bodensee
    davon kann ich ein Lied singen, unser Pico hat mal auf dem Rückweg vom Doc eine dicke Wurst gelegt, ich war halb ohnmächtig von dem Gestank, bis ich endlich mit dem Auto daheim ankam :roll:
     
  8. #8 Karin G., 27.08.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.050
    Zustimmungen:
    839
    Ort:
    CH / am Bodensee
  9. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Mainz
    Hallo,

    heute Morgen hatte ich ein Erlebnis "der besonderen Art".
    Kira hat ihr "grosses Geschäft" in meiner Handtasche verrichtet.
    Jetzt bin ich am Überlegen und Grübeln, was sie mir damit sagen wollte.
    Entweder markiert sie sich in den Utensilien, mit denen ich sie alleine lasse.Oder sie wollte mir ein "besonderes Geschenk" machen.
    Geschimpft habe ich natürlich nicht, da das kontraproduktiv wäre, habe es ignoriert und die Tasche gesäubert und mit Febrèze eingesprüht.
    Aber vom Gefühl her, würde ich sagen, ihr ist es unangenehm, wenn ich sie alleine lasse.
    Sie bleibt sowieso nie länger als 4 Stunden alleine.
    Habt ihr noch eine Idee?:+keinplan

    das ist sie:
    (neu auch als Avatar)

    Den Anhang 20190828_123141_resized.jpg betrachten





    Liebe Grüße
    Nancy
     
  10. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Mainz
    Hallo,

    Kira ist leider wieder einmal unsauber, sie macht ihre "Häufchen in irgendwelche Ecken und ich suche stundenlang danach.
    Wenn ich mir eine Katzenpsychologin leisten könnte, würde ich eine konsultieren.
    Aber so bin ich auf meinen eigenen Grips angewiesen.
    In meinem Fernlehrgang finde ich in den Unterlagen auch nichts besonders Hilfreiches zum Thema Unsauberkeit,
    denke auch, der Lehrstoff ist etwas überholt, da es schon 10 Jahre her ist.
    Ich habe jetzt eine Katzentoilette direkt vor mein Bett gestellt, an dieser Stelle hatte sich Kira gelöst.
    Ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber mir ist alles lieber, als wenn Kira auf den Teppich macht.
    Falls euch noch irgendein weiterführender Gedanke zum Thema Unsauberkeit einfällt, dann teilt ihn mir bitte mit.
    Bin leider etwas ratlos!:+keinplan

    Liebe Grüße
    Nancy
     
  11. #11 Karin G., 29.08.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.050
    Zustimmungen:
    839
    Ort:
    CH / am Bodensee
    war das also heute? Ergebnis?
    Vielleicht Protest?
     
  12. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Mainz
    Hallo Karin,

    den Tierarzttermin habe ich wegen der Wetterverhältnisse verschoben.
    Es war mir zu kritisch, bei der Hitze, für Kira zu strapaziös.
    Ich mache im September einen neuen Termin aus, dann kann mir eine Freundin
    beim Einfangen von Kira und in die Transportbox befördern helfen.
    Ehrlich gesagt habe ich ebenfalls den Eindruck, dass Kira sich an irgendeinem Umstand stört.
    Verändert habe ich nichts, bin also weitgehend ratlos.
    Ihr Allgemeinbefinden ist zufriedenstellend, bis auf die Tatsache, dass sie beim Futter
    überaus wählerisch ist.
    Sobald ich beim TA war, berichte ich euch weiter.
    Sie protestiert evtl., weil sie nicht möchte, dass ich unterwegs bin, aber das kann ich
    ja nicht ändern, muss ab und an vor die Haustüre.
    Kira ist sehr fixiert auf mich, wir haben ein inniges Verhältnis.
    Werde das alles weiterhin beobachten.:+keinplan

    Liebe Grüße
    Nancy
     
  13. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Mainz
    Hallo,

    Kira hat ihr grosses "Geschäft" in der Katzentoilette verrichtet, die vor meinem Bett steht.:+pfeif:
    Ein grosser Fortschritt, hoffentlich bleibt das so.
    Ich glaube, sie hat einfach Verlustängste, weil sie älter und kränklicher wird.
    Natürlich verliere ich den TA nicht aus den Augen.
    Nächste Woche soll es ja etwas kühler und humaner werden.

    Liebe Grüße
    Nancy
     
  14. #14 Munia maja, 30.08.2019
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.982
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    Bayern
    Hallo Nancy,

    bei einer Hyperthyreose sind Verhaltensänderungen leider normal. Die Katzen sind durch die Krankheit "innerlich getrieben", d.h. auf Hochtouren - dies äußert sich von Tier zu Tier unterschiedlich. Bei meiner Mimi fiel mir schon Monate vor der Diagnose auf, dass sie noch verrückter als sonst war, extrem in der Katzentoilette buddelte (tat sie zuvor nicht) und sich den Unterbauch freileckte. Zum Glück wurde sie nicht unsauber - von den "Über-den-Klorand-Pinklern" mal abgesehen. Das schaffte sie aber auch schon vor ihrer Erkrankung, weil sie immer sehr hoch beim Pinkeln saß. Deshalb habe ich ein Riesenklo mit etwas erhöhtem Rand. Das lieben alle meine Katzen, weil sie darin ordentlich Platz haben.
    Die Unsauberkeit Deiner Katze könnte also durchaus mit der Erkrankung zusammenhängen. Man sieht auf dem Bild schon, dass sie nicht mehr ganz fit ist: typische "alte Augen" mit vermehrten Pigmentflecken, relativ mager und struppiges Fell - lass die Einstellung Deiner Katze mit dem Thiamazol also baldmöglichst überprüfen. Ich hoffe, die Nierenwerte sind gut...

    MfG,
    Steffi
     
  15. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Mainz
    Hallo Steffi,

    vielen Dank für deine ausführliche und kompetente Antwort!
    Ja, Kira hat abgenommen, obwohl sie ständig frißt, das hat sicher mit der Schilddrüsenüberfunktion zu tun.
    Mit Sicherheit ist ihr Allgemeinzustand nicht mehr zufriedenstellend.
    Sobald die Wetterverhältnisse einigermaßen erträglich sind, vereinbare ich einen neuen Termin beim TA.
    Ehrlich gesagt war das bei der Hitze auch zu stressig für mich, neige zu Kreislaufproblemen.
    Ich halte euch weiterhin auf dem Laufenden.

    Liebe Grüße
    Nancy
     
  16. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Mainz
    Hallo Steffi,

    soeben hat Kira laut gejault, sie hatte also Bauchschmerzen.
    Danach hat sie sich in eine Ecke hinter dem Ledersessel verkrümelt und ihr "Geschäft" gemacht, leider war es wieder Durchfall.
    Das geht so nicht mehr weiter, ich rufe gleich am Montag beim TA an, um einen neuen Termin zu vereinbaren.
    Dann müssen wir Beide eben durch die Hitze.:traurig:

    Liebe Grüße
    Nancy
     
  17. #17 Karin G., 31.08.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.050
    Zustimmungen:
    839
    Ort:
    CH / am Bodensee
    oder ev. Bauchspeicheldrüse?

    welche Farbe hat ihr "Geschäft"?
     
  18. #18 Munia maja, 31.08.2019
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.982
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    Bayern
    Hallo Nancy,

    gute Entscheidung. Langes Herauszögern hilft ihr nicht. Ab Montag soll das Wetter sowieso kühler werden. Das Jammern kann auch mit einem gereizten Anus zusammenhängen, weil sie ja immer wieder Durchfall hat. "Popo wund" ... Also schleunigst zum Tierarzt!


    Hallo Karin,

    Katzen haben selten klassische Bauchspeicheldrüsenprobleme (Entzündung o.ä.), aber gerne mal "Zucker", also Diabetes. V.a. wenn sie mal sehr dick waren. Bei älteren Katzen, die viel fressen und trotzdem abnehmen, ist das die Differenzialdiagnose zu der Hyperthyreose.

    MfG,
    Steffi
     
  19. Nancy

    Nancy Samtpfotenpflegerin

    Dabei seit:
    08.07.2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Mainz
    Hallo Karin, hallo Steffi,

    die Transportaktion ist gut verlaufen, Transportbox war ideal.
    Kira wurde hinein gehoben und der Deckel von oben zugemacht.
    Habe ihr noch ein paar Leckerlis mit hinein gegeben.
    Dann wurde das Taxi gerufen, auf Tierstransport aufmerksam gemacht und los ging es.
    Beim TA wurde sie dann sediert, Blut entnommen, Krallen geschnitten, Zahnstein, entfernt, geimpft und eine Kotprobe hatte ich auch mitgebracht.
    So weit, so gut, aber das dicke Ende kommt noch.
    Der TA gab sie mir also schlafend mit nach Hause und sagte mir, dass Kira nach 3-4 Stunden aufwacht.
    Sie ist zwar nach 4 Stunden erwacht, aber die Sedierung wirkte die ganze Nacht bis weit über den nächsten Tag hinaus.
    Kira torkelte und schwankte, versuchte auf meinen Schoß zu springen, wobei ich ihr helfen mußte.
    Zwischenzeitlich habe ich sie bei mir ins Bett gelegt und sie jaulte vor Schmerz, röchelte und es hatte den Anschein,
    dass sie erstickt, also habe ich ihr die Kehle massiert und daraufhin erbrach sie sich.
    Da die Tierheilpraktikerin mir gesagt hatte, dass manche Katzen nach der Sedierung Schäden zurück behalten,
    hatte ich eine schlaflose Nacht, war mir nicht sicher, ob irgendwelche Symptome zurück bleiben, oder ob
    Kira einen Schlaganfall hatte.
    Daher habe ich bei der Nottieräztin angerufen.
    Die informierte mich darüber, dass der TA ein veraltetes Mittel gespritzt haben muß, denn es ist nicht normal,
    dass die Katze so lange unter der Sedierung leidet.
    Ich habe vor lauter Angst Blut und Wasser geschwitzt und war die ganze Nacht in Sorge.
    Die gute Nachricht, Kira ist wieder über dem Berg und hat im Augenblick noch nicht einmal mehr Durchfall.
    Jetzt warte ich auf die Laborergebnisse, rufe am Montag beim TA an.
    Ehrlich gesagt habe ich schon überlegt, ob ich nicht evtl. den TA wechseln soll, denn diese Nacht war eine Tortur
    für Kira:nene:

    Liebe Grüße
    Nancy
     
  20. #20 Karin G., 06.09.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.050
    Zustimmungen:
    839
    Ort:
    CH / am Bodensee
    welch ein Horror
    war das vielleicht zu hoch dosiert, nicht aufs Gewicht angepasst?
     
Thema:

Katze macht ihr grosses "Geschäft" auf dem Balkon

Die Seite wird geladen...

Katze macht ihr grosses "Geschäft" auf dem Balkon - Ähnliche Themen

  1. Größe des einsprungs in der Wand hinter dem Sputnik

    Größe des einsprungs in der Wand hinter dem Sputnik: ich bin unerwartet zu 2 Jungtauben gekommen. Und habe in der Garage ein Taubenschlag gebaut. nach draußen sollen die beiden nun durch einen...
  2. Balkon-Vogelfütterung und die rechtliche Situation

    Balkon-Vogelfütterung und die rechtliche Situation: Liebe Forumsmitglieder, es geht um das Thema Stadttauben und die rechtliche Lage dazu. Ich habe einen sehr tierfreudlichen Balkon und eine...
  3. Größe Schutzhaus und Einflugloch

    Größe Schutzhaus und Einflugloch: Hallo zusammen, kommenden Winter sollen unsere 4 Kanarien (und 2 Zebrafinken) ein kleines Schutzhäuschen bekommen. Die Piepser sind ganzjährig...
  4. Nachbarskatze kommt in den Garten und verletzt und tötet enten und gänse! Bitte um dringende Hilfe!

    Nachbarskatze kommt in den Garten und verletzt und tötet enten und gänse! Bitte um dringende Hilfe!: Hallo,:zwinker: ich brauche mal wieder dringend eure hilfe. Ich weiß es ist unglaublich zu lesen aber es stimmt wirklich. Die Nachbarskatze jagt...
  5. Welcher Vogel macht dieses Geräusch in der Nacht?

    Welcher Vogel macht dieses Geräusch in der Nacht?: Hallo zusammen! Seit diesem Sommer hat sich ein interessantes Tier in der Nähe unseres Hauses in einem Baum einquartiert. Die Geräusche, die es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden