Katze und Graupapagei?

Diskutiere Katze und Graupapagei? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; katz' und gei hallo an alle villa-kunterbunt-bewohner! mit mir wohnen ja 2 alte kater (12+14), ein kleiner hund und, seit drei wochen eben,...

  1. #1 charlotte, 25. März 2004
    charlotte

    charlotte Guest

    katz' und gei

    hallo an alle villa-kunterbunt-bewohner!

    mit mir wohnen ja 2 alte kater (12+14), ein kleiner hund und, seit drei wochen eben, julia.

    wenn julia jetzt freiflug hat, bin ich noch immer sehr angespannt wegen der katzen. die beiden sind zwar schon ziemlich träge und wohnungskatzen, haben aber doch vor einigen monaten einen kanari, den ich in pflege hatte, bei der ersten gelegenheit gefangen und verspeist. 8( (war natürlich meine schuld, ich hatte für 30 sekunden vergessen ein türchen gleich wieder zu schließen0l )

    bis jetzt habe ich aber eher des gefühl, die katzen fürchten sich vor julia...:~

    jetzt wüßte ich gerne, wie das bei euch anderen ist, die katzen und graue halten. wie funktioniert das bei euch? gabs da einmal eine "kräfteklärende" auseinandersetzung?

    bin schon sehr gespannt auf eure tiergeschichten

    so long:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Utena

    Utena Guest

    Hallo charlotte!
    Herzlich Willkommen bei den VF!
    Katze und Vogel das ist immer so ein Ding!
    manche Katzen tolerieren gefiederte Hausgenossen, andere lernen es, manche nicht!
    Ein gut gemeinter Rat, nimals auch nur 1 Sekunde Katze und Grauen ohne Aufsicht zusammen in einen Raum halten!

    Zwar sind Graue sehr groß und passen teilweise in das Beuteschema der Hauskatzen nicht wirklich , aber interesse besteht oft Beiderseits und Katze und Papagei können sich erheblich verletzen gegenseitig, bzw. befinden sich im Speichel der Katze Bakterien, die bei einen Biss an den Grauen immer nachhaltig zum Tode führen, wenn nicht augenblicklich durch den TA Antibiotiker gespritzt wird.
     
  4. Mone

    Mone Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49356 Diepholz
    habe einen kater


    der interessiert sich null nichts für den grauen

    das auf den bild war ne junge katze die wir aber abgeben mussten weil sie sich in der wohnung nicht wohl fühlte die beiden waren herz und seel sieht das gefährlich aus ?


    und mein kater liegt auf den stuhl in stube und rocky sitzt auf den anderen stuhl mein kater ist ein voller schisser


    lg simone
     
  5. Mone

    Mone Mitglied

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49356 Diepholz
    und noch eins
     
  6. Powel

    Powel Guest

    bei uns geht es

    Hallo Charlotte!
    Bei uns leben Kater,Graupapagei und bis vor einem Jahr ein Jack-Russel Terrier in Freundschaft zusammen. Sie tolerieren sich, vermeiden zusammenstöße und tun sich nichts. Allerdings würde
    der Kater kein im Haus befindliches Tier als Nahrung ansehen.
    Auch Draußenmäuse die gelegentlich durch den Keller ins Haus geraten,bleiben verschont.
    Fazit,bei uns funktioniert es gut
    Viel Glück:0-
     
  7. #6 Gonzotier, 26. März 2004
    Gonzotier

    Gonzotier Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ennepetal
    Gräuling & Kätzchen...

    Hallo Charlotte

    Unsere 2 Grauen leben mit 3 Katzen zusammen - hatte auch schon mal darüber berichtet!;)

    Also, bei uns funktioniert diese Kombination sehr gut! Unsere 2 älteren Katzen sehen die Grauen nicht als Beute an, so daß es hier niemals Probleme gab!
    Unser jüngstes Kätzchen allerdings dachte zu Anfang, daß sich die Gräulinge auf ihrem Speiseplan gar nicht so schlecht machen würden und versuchte hier und da mal ne Attacke! Haben natürlich immer super gut aufgepaßt, so daß nie ne Gefahr für unsere Geierleins bestand!
    Heute ist aber auch für unser kleines Kätzchen klar, daß die Geier tabu sind und das Zusammenleben ist somit super harmonisch! Unsere Geier können zusammen mit den Mietzen auf der Couch liegen sowie ungestört auf dem Boden umherlaufen - das Katzenspielzeug finden unsere 2 Racker übrigens auch überaus interessant - grins:) !
    Muß also sagen, daß bei uns diese Zusammensetzung einfach wunderbar funktioniert!

    Denke aber dennoch, daß dies nicht mit jeder Katze so hinzubekommen ist! Jede Katze hat einen ganz anderen Beuteinstinkt und ist halt einzigartig - daher muß man das immer von Stubentiger zu Stubentiger anders sehen! Denke das hier jeder seine eigenen Erfahrungen machen muß! Feststeht allerdings, daß man dabei seine Katzen niemals aus den Augen lassen sollte! Denn eine Katze ist immer noch eine Katze mit all ihren Instinkten!

    Ganz doll lieben Gruß
    Kati

    :0-
     
  8. #7 charlotte, 26. März 2004
    charlotte

    charlotte Guest

    danke euch allen!

    hilft immer, wenn man weiß, bei andern geht's auch...

    :0- :0- :0-

    ps. freilich bin ich noch gespannt auf andere geschichten
     
  9. #8 Jackolina, 27. März 2004
    Jackolina

    Jackolina Guest

    Unsere Jackolina war lange Zeit Einzelvogel. Demensprechend hat sie sich ihren Stand mit Hunden und Katzen schwer erkämpft.
    Die Hunde haben relativ schnell geschnallt, daß man dem Tyrannosaurus Rex besser aus dem Wege geht.

    Obwohl sie mit Welpen immer lieb war und mit denen gespielt hat- die großen Hunde waren bei Freiflug von Jackolinchen nirgendwo zu sehen.:D

    Die Katzen- egal welcher Mentalität sie waren- haben als Neulinge bei uns schonmal die Jagdbarkeit des Vogels testen wollen. Trotzdem ein Kater selbst schon mit Nachbars erjagter Taube ankam, mußte auch er lernen, daß man sich nicht auf den Vogelkäfig setzen kann. Dürfen darf man schon.;)

    Nur tut das in den Pfoten verflucht weh!!!

    Jede Katze hat das bisher kapiert. Ist die Katze (egal welche von unseren 5) dann im Zimmer, wenn die Geier (mittlerweile ja 2) freifliegen, sieht sie tunlichst zu, nicht in das Gesichtsfeld der gefährlichen Tiere zu geraten.:s

    Jacolinchen hat sich ihre Alphastellung hart erknipst. Allerdings ist das Biest auch extrem gehässig- wenn sie ne Katze sieht, macht sie Jagd darauf.:?
     
  10. #9 charlotte, 27. März 2004
    charlotte

    charlotte Guest

    auch wenn's hier nicht so ganz hergehört:

    jetzt hab' ich nur mehr einen kater. hab' meinen älteren gestern einschläfern lassen müssen:( :( :(

    euch ein schönes week-end
     
  11. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Gehört zwar eigentlich nicht hier rein, aber ich hatte mal früher 2 Nymphensittiche und 2 Katzen. Die haben sich nie was getan, und ausserdem waren die Nymphis immer schneller :D


    Dennoch gibt es nie eine Garantie, dass es ewig gut geht. Ich würde es heute nich mehr machen. Eine einzige Sekunde nicht aufgepasst und schon kanns passieren ;)
     
  12. Evelin

    Evelin Guest

    Ich hatte bis vor 1 Jahr eine Katze zusammen mit Grauen und Wellis.

    Meine Katze liebte die Grauen über alles und hockte ständig im Vogelzimmer um die Grauen liebevoll anzuschmachten .... Probleme gab es niemals, denn die Grauen waren ihr offensichtlich viel zu gross und passten nicht wirklich in ihr Beuteschema. Sie sah die Grauen eher als Kumpels.....

    Bei den Wellis sah es da schon anders aus........ die wären für meine Katze schon eine willkommene Nachspeise gewesen.

    Dennoch war ich immer sehr vorsichtig mit der Katze und den Grauen. Ich lies sie niemals alleine gemeinsam in einem Zimmer.
    Vielleicht war ich da einfach auch nur überängstlich......

    Zur Zeit habe ich keine Katzen, aber das wird sich wahrscheinlich bald wieder ändern. Ich habe nämlich vor, 2 Katzenbabies wieder ein liebevolles Zuhause zu geben.

    Meine Geicherchen haben nach wie vor ihr eigenes Vogelzimmer. Aber Katzen dürften sich ohne mein Beisein dennoch niemals alleine im Vogelzimmer aufhalten.
    Das Risiko wäre mir einfach zu gross.................. :) :0-
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Cahrlotte,

    > bis jetzt habe ich aber eher des gefühl, die katzen fürchten sich vor julia...

    So soll es sein ;-)

    Wie das im konkreten Fall ausgeht, kommt natürlich auf die Mentalität deines Grauen und deiner Kater an.

    Meist droht den Grauen aber keine Gefahr, weil sie als Beute für Katzen einfach zu groß sind. Und weil sie wehrhaft sind. Wenn ein Großpapagei einer Katze oder einem Hund einmal so richtig fest in die Nase gebissen hat, ist er für immer Chef im Ring :-)

    Natürlich gibt's auch Ausnahmefälle, in denen sich Vogel und Katze heiss und innig lieben... Warte einfach mal ab, wie der erste Zusammenstoß (natürlich unter Aufsicht!) endet. Danach kannst du dann schon in etwa sagen, wie die Kräfteverhaltnisse in deinem Fall verteilt sind.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  15. charlotte

    charlotte Guest

    "genäselt"

    heute hab ich meinen kater titus und meinen graupapageienbuben julius beim "beschnuppern" erwischt8o :? :D

    und das kam so: ich sitz' hier am comp und spiele ein bridge(karten)turnier im netz. auf meiner schulter natürlich julius und auf meinem schoß der kater. das geht schon seit ein paar tagen so. julius sitzt auf mir und der kater kommt dann von der anderen seite auf meinen schoß. (wenn er von hinten gekommen ist, bin ich immer aufgestanden, das war mir zu unsicher, von wegen anschleichen und ich seh ihn nicht und was er vor hat...)

    wir drei sitzen also, ich spiele meine partie, erkläre halblaut das spiel (julius wird sicher der am besten bridgespielende papagei aller zeiten;) ) und bin recht konzentriert. dann schau ich auf- und was seh' ich???8o titus hat sich aufgesetzt und julius beugt sich von meiner schulter runter beide nase an nase (pardon schnabel):D :? :D, beide sehr interessiert.

    ich denke, ganz hat keiner von uns dreien dem frieden getraut :~ nach einer schrecksekunde hab ich dann die situation sanft beendet, ehe sich's noch einer anders überlegt. :) ich bin überzeugt davon, dass es wesentlich ist, das die ersten situationen "gut" beendet werden, ohne angst oder agressionsausbruch.

    viele liebe grüße an euch alle

    charlotte
     
Thema:

Katze und Graupapagei?

Die Seite wird geladen...

Katze und Graupapagei? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  4. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  5. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...