Katzen Trockenfutter

Diskutiere Katzen Trockenfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe mal eine Frage,dürfen die Grauen ab und zu mal Trockenfutter von Katzen?[IMG]

  1. Gitte

    Gitte Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,
    ich habe mal eine Frage,dürfen die Grauen ab und zu mal Trockenfutter von Katzen?
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Munia maja, 9. Mai 2011
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Gitte,

    meine Gegenfrage lautet: warum denn?
    GP sind von Natur aus eigentlich Vegetarier, deshalb benötigen sie keine tierischen Eiweißquellen. Genauso wenig wie Milch und deren Derivate etc. Zu viel Eiweiß kann schädlich sein - die Nieren Deiner Grauen dankens ganz sicher nicht...

    MfG,
    Steffi
     
  4. #3 Geierhirte, 9. Mai 2011
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Was glaubst du, warum das Futter für Katzen ist ? Richtig: Weil nicht draufsteht: Trockenfutter für (Grau)Papageien ;)

    Warum will man nur immer vom üblichen Futter abweichen ? Kein Mensch (zumindest kein intelligenter) kommt auf die Idee, seinem Kaninchen Hähnchen zu füttern, oder seinen Fischen Sonnenblumenkerne ? Warum wird Papageien alles angeboten, was der Supermarkt hergibt ? Ich verstehe es nicht :nene:
     
  5. #4 mollywoman, 9. Mai 2011
    mollywoman

    mollywoman Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Februar 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kaarst
    Ich denke nicht das Gitte das verfüttern will sondern lediglich wissen möchte ob es ihm schadet, weil er wohl hin und wieder mal bei den Katzen am Napf räubert.

    LG

    steffi
     
  6. nick03

    nick03 Banned

    Dabei seit:
    26. Mai 2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke man sollte seine GPs nicht regelmäßig mit Katzentrockenfutter fütter. Eigentlich gar nicht. Aber ich denke auch, dass es nicht schlimm ist, wenn er ab und zu mal im Katzennapf etwas herausholt und frisst. Solange es nicht überhand nimmt...
     
  7. #6 Symbiose, 6. Juni 2011
    Symbiose

    Symbiose Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ich habe auch schon mal davon gehört das man seinen Vögeln kurz vor der Brut etwas hochwertiges Hundetrockenfutter geben kann. Katzenfutter hat in der Regel einen höheren Fleischanteil, weshalb man das mit sicherheit auch nehmen kann.

    Ich weiß allerdings nur das man bei einigen Kakaduarten kleine Vögel, Mäuse und Eidechsen im Kropf gefunden hat, wie das bei Graupapageien aussieht weiß ich nicht.
    Wenn du ihnen unbedingt tierisches Eiweiß anbieten willst gebe doch am besten Heuschrecken, Mehlwürmer oder irgendwas anderes Insektenmäßiges. Das fressen die mit sicherheit auch so mal in der Natur. Auf jeden Fall eher als pulverisiertes Rind oder Schwein mit Salz, Getreide, Kräutern und Taurin (ist in Katzentrockenfutter immer enthalten!!!) ;)

    Grüße

    Symbi
     
  8. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo munla maja,Unsere Graupapageien sollten (besonders während der Mauser)ab und zu tierisches Eiweiß erhalten in Form von gekochtem Hühnchenfleisch,gekochtem Ei,Quark,Hüttenkäse u.s.w.Sie benötigen tierisches Eiweiß zu Gefiederbildung. Liebe Grüße Mäxle
     
  9. #8 Symbiose, 6. Juni 2011
    Symbiose

    Symbiose Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    "Tierische Eiweiße sind nach Aussagen einiger Autoren [...] zu Zeiten eines hohen Eiweißbedarfs (Brut usw.) besser zur Abdeckung des Aminosäurebedarfs geeignet als Eiweiße pflanzlicher Herkunft. Aber auch mit Eiweiß pflanzlicher Herkunft kann der Bedarf an essenziellen Aminosäuren abgedeckt werden. [...]
    Die Notwendigkeit einer gesteigerten Eiweißversorgung gilt jedoch, wie schon gesagt, nur für Zeiten eines erhöhten Bedarfs, in denen besondere Leistungen vom Organismus verlang werden. Ein Zuviel des Guten kann sich aber auch durchaus negativ auswirken. [...]" (S. 10)
    Arndt-Verlag, "Die Ernährung der Papageien und Sittiche", erschienen 2000

    Also wenn man sich danach richtet (was ich mache) am Besten nicht regelmäßig füttern. Zudem bin ich der Ansicht, das die Tiere vorzugsweise die Eiweißquellen zur Verfügung gestellt bekommen sollten wie sie sie auch in der Natur vorfinden. Gekochtes Ei und Hüttenkäse sind da eher nicht so Artentypisch. (Aber jeder wie er meint!^^)
    Mit Milchprodukten sollte man ohnehin Vorsichtig sein, da Papageien und Sittiche entweder den Milchzucker oder das Milcheiweiß nicht wirklich gut vertragen (weiß nicht mehr was von beiden) und starken Durchfall davon bekommen können. Zudem sind Milchprodukte in den meisten Fällen mit Konservierungsmitteln, Salz und anderem Zeug verhunzt, was für die Pieper ja auch nicht so toll ist.
     
  10. barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Nun,

    ich bin überhaupt kein Experte- denn:

    als ich mein Timnehgraui und meine Amazone hielt, gab es weit und breit kein Forum- und die vorhandene Literatur war mehr, als dürftig-

    aber beide Vögel haben sich mit Begeisterung ab und an über die Katzenschüsselchen (Nassfutter) hergemacht- und ordentich 'rumgesaut...

    Trotz meiner Bedenken hat es ihnen wohl nicht geschadet-
    mit der Aufnahme von Trockenfutter durch Vögel hab ich keine Erfahrung- würde aber immer den nachhaltigen Flüssigkeitsbedarf dadurch im Kopf haben, ebenso, wie sehr dieses Futter in einem Vogeldarm durch Quellen Verdauungsprobleme hervorrufen könnte-hm?

    Leber Gruß von barbara
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Die antwort ist richtig !!
    da die verschiedenen aminosauren im entsprechen futter nach der tierart adaptiert sind.
    Z.B. taurin fur katzen...(obwohl man jetzt auch anfangt zu glauben das hunde es auch benotigen)
    aber papageien brauchen nicht taurin da sie anscheinend es selbst von cystéine produzieren konnen)



     
  12. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    20
    Hallo Symbiose, welche Eiweißquellen Pflanzlicher Herkunft,wie sie in der Natur vorkommen,meinst du? Möchte für meine beide auch nur das beste,und wenn es besseres gibt,dann her damit,das beste ist gerade gut genug für meine Lieblinge.Natürlich sollten die Sachen die ich erwähnte ungewürzt,ungezuckert(und es gibt auch Bioprodukte)und auch soweit möglich ohne Konservierungsstoffe sein.Unser Vogelkundiger Tierarzt(Dr. Richter)empfiehlt das.Und wenn du mit "in der Natur vorkommente Eiweiß Insekten meinst,dann möchte ich nur erwähnen das die Insekten meistens Kokzidien,Oxiyuren,sowie Trichomonaten haben.Was regelmässig bei den Reptillien zu diesem Befall führt. Und dann wollte ich dich noch fragen warum du (wie soll ich es ausdrücken)so spitz schreibst mit deinem Satz"Jeder wie er meint".Ich habe nur meine Meinung(die vom Tierarzt kommt und nicht irgendwie frei erfunden ist)und Erfahrungen mitgeteilt und dazu ist doch ein Forum da oder nicht? Ich lasse mich aber immer sehr gerne eines besseren belehren wenn es um Verbesserungen bei meinen Geiern geht.Denn dazu sind wir doch in diesem Forum! Liebe Grüße Mäxle;)
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Gitte

    Gitte Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    @all,

    ich will meine Geier nicht mit Katzenfutter füttern,meine Frage war eigentlich ob es schaden würde,wenn er mal ein oder zwei Stückchen Trockenfutter klauen würde.
    :D
     
  15. #13 Munia maja, 7. Juli 2011
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.680
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Gitte,

    wenn er nur ganz selten mal klaut, schadet es sicher nicht - aber es darf halt nicht regelmäßig sein...

    MfG,
    Steffi
     
Thema: Katzen Trockenfutter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vertragen vögel katzentrockenfutter

    ,
  2. trockenfutter schädlich für vögel