Katzenfreundschaft?

Diskutiere Katzenfreundschaft? im Katzen Forum im Bereich Tierforen; Hallo Leute, zur Zeit beherberge ich ein kleines Kätzchen (4 1/2 Wochen alt, 200 g leichter Zwerg). Seine Mutter, eine 16 Jahre alte...

  1. #1 Munia maja, 30. April 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Bayern
    Hallo Leute,

    zur Zeit beherberge ich ein kleines Kätzchen (4 1/2 Wochen alt, 200 g leichter Zwerg). Seine Mutter, eine 16 Jahre alte Bauernhofkatze, ist wahrscheinlich tot (hatte in der letzten Woche stark abgebaut und kommt nun seit einigen Tagen gar nicht mehr... :( ) Da die Landwirte absolut keine Zeit zur Aufzucht haben, habe ich mich seiner angenommen.
    Da ich schon länger mit dem Gedanken spiele, Pauline eventuell eine zweite Katze als Hausgenossen zu besorgen, käme der kleine Zwerg gerade recht (wäre zudem mein "Traum": ein weiblicher Langhaar-Multi-Mix...). Allerdings türmt sich da das große Problem "Katzen sind eigentlich Einzelgänger" auf:
    In den zwei vergangenen Tagen hat Pauline bei den ersten Kontaktversuchen nämlich alle Spielarten von Missvergnügen an den Tag gelegt, die eine Katze so im Repertoire hat: völlige Irritation und Angst, Fauchen, Knurren, Jammern... Zwar ist der Zwerg zur Zeit noch nicht einmal in meiner Wohnung, aber meine Madame riecht ihn natürlich und ist dementsprechend befremdet und zurückhaltend (ist sie allerdings bei allem neuen).
    Hat einer von Euch schon mal zu einer alteingesessenen Katze einen Welpen dazugetan? Haben die beiden sich dann auch angefreundet oder leb(t)en sie nur so nebeneinander her? Wie sind so Eure Erfahrungen bezüglich Vergesellschaftung von fremden Katzen?

    Für zahlreiche (wenn möglich positive ;) ) Erfahrungsberichte wäre ich dankbar...

    MfG,
    Steffi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.788
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo steffi
    glückwunsch zum kleinen kätzchen. klappt es mit der aufzucht? dass die alte katze noch nicht begeistert ist, ist völlig normal. versuch mal, ob du beide mit dem gleichen geruch versorgen kannst, lies z.b. mal hier. viel erfolg :zustimm:
     
  4. gigafan

    gigafan Guest

    Also wir hatten unsere Krümel geholt, dazugesetzt und gut war. Am ersten tag haben sie gefaucht ab dem zweiten Tag waren sie die besten Freunde :trost:
     
  5. #4 Munia maja, 30. April 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Bayern
    Hallo Karin,

    vielen Dank für Deine Antwort und den Link. Jetzt sehe ich es schon wieder ein wenig positiver... :) Ich möchte halt nicht, dass Pauline der neuen Katze wegen ins Hintertreffen gerät oder die beiden nur so "nebeneinander" leben (sich also nur tolerieren, aber nicht mögen...). Dann gebe ich den Zwerg lieber an geeignete Interessenten (gibt schon welche... ;) ) ab, wo sie es gut haben wird. Na ja, sie haben ja noch 2-3 Wochen Zeit, sich aneinander zu gewöhnen, da der Zwerg noch mindestens so lange brauchen wird, bis er futterfest und ein wenig aufgepäppelt ist. Er ist übrigens erst 4 Wochen alt, hab nachgerechnet...

    Die Aufzucht klappt bisher ganz gut: die kleine Madame trinkt langsam ganz ordentlich aus der Flasche und "saugt" das Welpenfutter mehr oder weniger auf - Fressen kann man das beim besten Willen noch nicht nennen. Und das Pinkeln und Kotabsetzen funktioniert auch schon hervorragend. Die kleine Madame hat heute schon zwei "Riesenkackwürste" produziert - und ich hab mich gefreut wie ein kleines Kind :D !

    Heute Abend durfte die Kleine dann das erste Mal ins Wohnzimmer (Paulines geheiligtes Reich!) und hat wirklich einen guten Eindruck hinterlassen. Für 4 Wochen ist sie nämlich schon erstaunlich flink auf den Beinen und hat alles erst einmal inspiziert, wobei sie sich noch überwiegend akustisch orientiert. Und zur Begrüßung hat sie einen richtigen Faucher losgelassen, als sie die Stelle entdeckte, auf der Pauline einige Sekunden zuvor in gespannter Haltung sie beobachtete. Und das mit 4 Wochen!

    Bin mal gespannt... Wenn es klappen sollte, liefere ich ein paar Bilder nach. Ist wirklich sehenswert: ein dreifarbiges, wuscheliges Kügelchen mit 4 Beinen dran ;) :D .

    MfG,
    Steffi


    Hallo Gigafan,

    hab Deine Antwort erst jetzt gesehen...
    Wie alt waren denn Deine Racker?
     
  6. gigafan

    gigafan Guest

    Die große ist eine Wildgeburt, daher weiß das niemand so genau. Ich hab sie am 09.09 aus dem TH in Speyer geholt, da war sie aber noch recht jung.

    Krümel habe ich von einem paar, das sie unbedingt loswerden wollte. Da hieß es dann ich hol sie bis 21 Uhr ab oder sie kommt in die volle Badewanne 8( . Da dürfte sie ungefähr 8 Wochen gewesen sein laut TA.

    Jetzt sind die beiden unzertrennlich. Sie schlafen Tagsüber immer aneinander gekuschelt und machen auch sonst alles zusammen. Abends wird Krümel dann aber sehr anhänglich und will nur mit mir knuddeln. Alles in allem war das bei den beiden aber liebe auf den zweiten Blick.
     
  7. #6 Munia maja, 1. Mai 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Bayern
    erster Kontakt

    Hallo Gigafan,

    ach, ich wäre mit einer Liebe auf den zweiten Blick auch ganz zufrieden... ;)

    Hab heute die beiden nochmals "aufeinander losgelassen":
    Am Anfang lief´s ähnlich wie in den letzten beiden Tagen - Reserviertheit auf beiden Seiten. Pauline fauchte und knurrte zwar nicht, aber ganz geheuer war ihr die Sache dann doch nicht. Und der kleine Zwerg natürlich v.a. auf der Suche nach mir... Nach einer halben Stunde war die kleine Madame dann so müde, dass sie sich einfach in der Sonne niederließ, sich putzen anfing und langsam eindöste. Daraufhin platzte anscheinend der Knoten bei Pauline: "Warum bewegt sich denn das kleine quietschende Ding nicht mehr?" Das musste sie dann doch mal erkunden. Aber seht selbst - Bilder sagen mehr als Worte... ;) :D
    (Hoffentlich erkennt man überhaupt was, war Gegenlicht und die Blende lag in weiter Ferne...)
     

    Anhänge:

  8. #7 Karin G., 2. Mai 2005
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.788
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    CH / am Bodensee
    so ein niedliches kätzchen ;)
    und wie sieht es heute aus, wird das kleine akzeptiert?
     
  9. #8 Munia maja, 4. Mai 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Bayern
    Hallo Karin,

    stimmt - ist suuuper niedlich (ist doch jeder Katzenwelpe, oder?). Ich kann mich vor Kinderbesuchen kaum mehr retten (hat sich schon in der ganzen Nachbarschaft herumgesprochen... ;) ).
    Bezüglich der Vergesellschaftung bin ich nun ganz optimistisch. Pauline lässt zwar immer noch keinen körperlichen Kontakt zu, aber sie zeigt jetzt keinerlei Aggression mehr, wenn die Kleine neugierig im Wohnzimmer herumwandert. Sie ist eher sehr interessiert und rennt ihr hinterher, wenn sie sie aus dem Blick verliert.
    Die Kleine entwickelt sich prima: von 190 g hat sie innerhalb von 6 Tagen auf 238 g zugelegt. Am Anfang konnte sie noch nicht einmal richtig stehen und ist bei jedem zweiten Schritt umgefallen. Jetzt rennt sie schon richtig und fängt an zu spielen (beißt mir mit ihren noch nicht vorhandenen Zähnen in die Finger... :D).

    MfG,
    Steffi
     
  10. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Steffi,

    da hast du ja einem Goldschatz ein neues Zuhause gegeben :beifall: , die Kleine ist ja zu süüüß.
    Dass sich deine Pauline so verhält ist doch klasse, und normal?! Wenn sie hinterhergeht, interessiert sie sich doch. Und der Rest wird schon noch. Auch wenn sie nicht täglich zusammen spielen. Machen unsere auch nicht - Mutter und Sohn. Aber sie kloppen sich auch nicht ständig. Meistens gehen sie getrennte Wege, aber gefressen wird oft zusammen.
    Dass sie spielend durch Haus jagen ist eine Seltenheit, aber es ist o.k., wie sie es machen :zwinker:

    Wenn die Kleine doch schon sooo viel zugenommen hat, wäre es doch an der Zeit mal wieder ein Foto von ihr, oder besser mehrere von beiden reinzusetzen. :freude: :beifall:
     
  11. #10 Munia maja, 4. Mai 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Bayern
    Hallo Anita,

    mal sehen, vielleicht klappt es morgen. Die Kleine ist nämlich ständig auf Achse, wenn sie zu mir in die Wohnung darf. Da ist es gar nicht einfach, mal ein ordentliches Bild zu schießen.
    Seit dass Pauline den ersten Kontakt zu der Kleinen aufgenommen hat, ist sie irgendwie wieder viel verspielter (hat z.B. die Spielmaus geklaut, die für den Zwerg gedacht war) - v.a. dann, wenn die Kleine wieder in ihrem Kistchen ist...

    Übrigens: Ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Namen für die Kleine. Er sollte möglichst einen Bezug zu ihrem Äußeren, ihrer Herkunft oder ihrem Verhalten haben. Sie ist ein dreifarbig-gestromter Langhaar-Mix, kommt vom Bauernhof, ihre Mami hieß "Hinkebein" (ist übrigens wirklich tot, die Landwirte haben sie vor zwei Tagen gefunden... :( ) und sie ist schon jetzt rotzfrech ;) . Außerdem ist sie natürlich ein große Kämpferin, sonst hätte sie wahrscheinlich nicht überlebt...
    Immer her mit Euren Vorschlägen!

    MfG,
    Steffi
     
  12. #11 Karin G., 4. Mai 2005
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.788
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Mixi ??? ;)
     
  13. #12 Munia maja, 4. Mai 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Bayern
    Hallo Karin,

    :D :D :D :zustimm:

    Ist ähnlich wie der Name, der mir heute mal spontan in den Sinn kam: Mimi...

    MfG,
    Steffi
     
  14. #13 Karin G., 4. Mai 2005
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.788
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    CH / am Bodensee
    unsere erste Katze hiess übrigens Minki (ursprünglich "Minka"), wäre auch nicht übel, oder? ;)
     
  15. #14 Munia maja, 5. Mai 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Bayern
    Da sie so winzig ist, käme auch noch "die Kleine" in Frage:
    Piccola oder Piccina. Wie wäre einer von denen?
    Warte gespannt auf weitere Vorschläge...

    MfG,
    Steffi
     
  16. #15 Karin G., 5. Mai 2005
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.788
    Zustimmungen:
    294
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Pica?
    unser letztjähriges Katerchen hiess ursprünglich auch Picolino, jetzt Pico :)
     
  17. #16 Munia maja, 5. Mai 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Bayern
    Auch nicht schlecht...
    Die Kleine zeigt richtig, dass sie eine Katze (in Miniformat ;) ) ist: Köpfchengeben, Krallenwetzen, Schnurren wie eine Weltmeisterin, usw. beherrscht sie alles schon perfekt. Heute hab ich sie zum zweiten Mal ins Katzenklo gesetzt (beim ersten Mal wollte sie nur die feine Streu fressen, deshalb hab ich jetzt gröbere gekauft...) und siehe da, die kleine Madame hat schnell kapiert und eine Pfütze reingemacht - und das mit 4 1/2 Wochen!
    So, jetzt kommen die geforderten Bilder. Auf dem ersten eine Portraitaufnahme, das zweite zeigt die Kleine in Aktion und auf dem dritten sieht man die neugierig-skeptische Pauline im Hintergrund...

    MfG,
    Steffi
     

    Anhänge:

  18. #17 Natalie72, 8. Mai 2005
    Natalie72

    Natalie72 Mitglied

    Dabei seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wie goldig. Wie wäre es mit dem Namen "Ronja" oder "Trine"?
     
  19. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    bin hin und weg ..

    Hallo Steffi,

    Dein "Problem" hat sich ja von selbst gelöst, schön. :)

    ABER bei diesen Bildern kommt wirklich das "HABENWILL" Symptom auf, soooo niedlich, auch oben die Annäherungsversuche, einfach umwerfernd. :zustimm:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Steffi,

    wow, da hast du dir ja ein wirkliches Glueckskind ins Haus geholt und wie suess sie ist!

    Zum Namen..hmm wie waere es nach der Gruppe Queen mit ihrem Lied "Delilah"? Oder "Phila", ist griechisch und bedeutet liebkosen, kuessen (bei ihrem Anblick koennte man das doch staendig!) oder Milli

    Schoen, dass deine 2 sich nun vertragen :beifall:
     
  22. #20 Munia maja, 12. Mai 2005
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Bayern
    Hallo an alle,

    tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte. Die liebe Arbeit... ;)

    Hmmm, eigentlich hatte ich mich schon entschieden, dass ich bei Mimi bleibe, weil das so schön zu Pauline passt und sie auch irgendwie eine Mimi ist, aber bei den Namensvorschlägen bin ich ganz gehörig ins Schwanken gekommen... (@ Nathalie: Das Lied ist doch genial, oder?)

    Die letzten Tage hatten es ganz gehörig in sich. Die kleine Madame macht riesige Fortschritte: sie saust schon richtig in der Wohnung herum und fängt an, sich für mehr zu interessieren. Das Katzenklo wird nun regelmäßig benutzt, wobei ich letzte Nacht fast nicht geschlafen habe, weil die kleine Madame heftig Verstopfung hatte (zuvor Durchfall). Bin die halbe Nacht aufgeblieben, um ihr zu helfen (Bauch massieren...): tut einem richtig weh, das kleine Würmchen sich so plagen zu sehen. Morgens hat es dann nach mindestens 10 vergeblichen Versuchen endlich geklappt - mir ist ein Riesenstein vom Herzen gefallen! Zu allem Unglück hatte sie ein eitriges Sprunggelenk, wobei ich nicht weiß, ob es nicht sogar Pauline war, die es verursacht hat (im Spielübermut nach ihr gekrallt...?). Hat ihr heftig weh getan, jetzt ist es aber schon fast wieder verheilt.
    Und als Krönung hab ich heute Abend mindestens 10 Flöhe auf ihr entdeckt. Das hab ich fast befürchtet, dass die auch noch kommen, weil sie schon von Anfang an viel Flohkot und auch Floheier im Fell hatte. Da sie noch so jung ist, konnte/kann ich sie nicht behandeln. Also muss ich die Flöhe rauskämmen und mit dem unentdeckten Rest halt noch ein paar Tage lang leben... ;) Zumindest Pauline steht jetzt unter Flohschutz, was sie als absolute Beleidigung empfand...
    Apropos Pauline: die hat entdeckt, dass man mit dem Zwerg ja spielen kann. Allerdings hab ich da immer Angst, dass sie den Winzling mit ihren ganzen Körperfülle "niederwalzt" und unterbinde das meistens noch. Bilder folgen, sobald ich mal wieder ein wenig mehr Zeit habe...

    Bis dann,
    Steffi
     
Thema: Katzenfreundschaft?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. katzen freundschaft bilder

    ,
  2. floheier

    ,
  3. katzen Freundschaft

    ,
  4. gelungene katzenzusammenführung