kaum Zwitschern und keine Flüge nach 3Wochen

Diskutiere kaum Zwitschern und keine Flüge nach 3Wochen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Guten Abend liebe Vogelfreunde, wie ihr schon im Betreff sieht, habe ich Sorgen um meine neuen Wellis. Die beiden habe ich aus zweiter Hand,...

  1. heyfriend

    heyfriend Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. November 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend liebe Vogelfreunde,

    wie ihr schon im Betreff sieht,
    habe ich Sorgen um meine neuen Wellis.
    Die beiden habe ich aus zweiter Hand, einen älteren findelvogel und ein jüngeres weibchen als Partnerin für ihn.
    Ab und zu nur leider wirklich nicht oft sind die beiden ein wenig am zwitschern, eher Abends und Flüge waagen die beiden überhaupt nicht, bei mir sind sie nun 3 Wochen, nach der ersten-zweiten Woche standen alle Türchen regelmäßig Stundenlang offen. Futter vor dem Käfig als lockmittel hat auch nicht funktioniert.

    Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps oder Erklärungen für mich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Hallo Heyfriend und Willkommen im Forum! :)

    Eins vorweg: Sorgen machen muss du dir nicht. Manche brauchen halt ein bisschen länger, um sich richtig einzuleben und "aufzutauen". Zumal bei zwei Vögeln auch oft einfach der Ansporn fehlt, sich mehr zu bewegen oder zu quatschen. Und du bist ja wahrscheinlich auch nicht den ganzen Tag daheim um ihnen zuzuhören, oder? ;)

    Und was das Fliegen angeht, auch das ist im Rahmen. Viele Halter gehen immer davon aus, dass Freiflug bedeutet, dass die Wellis wie die Irren über Stunden (mal ganz übertrieben gesprochen) rumfliegen. Aber das tun sie nicht. Einfach, weil sie keinen Anlass dazu haben. In der Natur fliegen sie kilometerweit, um an Nahrung zu kommen. Hier sitzen sie vor dem gefüllten Napf. Bleibt also nur noch das Fliegen aus purem Bewegungsdrang und das beschränkt sich oft auf die sprichwörtlichen "wilden fünf Minuten". Wobei auch hier bei zwei Vögeln oft der Ansporn fehlt. Schließlich sind Wellis Schwarmvögel und wenn nicht einer den Anfang macht, bleibt der zweite natürlich auch lieber bei seinem Artgenossen.
    Was helfen kann, sind z.B. attraktive Sitzplätze außerhalb des Käfigs. Je nach dem, was sie aus ihrem alten Heim kennengelernt haben, sind sie es vielleicht nicht gewohnt, auf Lampen oder Gardinenstangen oder überhaupt irgendwo anders wie auf dem eigenen Käfig zu sitzen. Wenn du ihnen also eigene Sitzplätze aus ihnen bekannten Materialien anbieten kannst, kann das helfen. Viele gehen auch nicht raus, weil sie die geöffnete Tür des Käfigs nicht unbedingt als attraktiven Sitz- und Landeplatz ansehen bzw. das dünne Gitter überhaupt als solchen erkennen. Dagegen kann eine Anflugstange, also ein kleiner Sitzast direkt vor der Tür helfen.

    Und ansonsten, wie fast immer wenn man sich mit dem Fluchttier Wellensittich beschäftigt: Geduld, Geduld und nochmal Geduld. Irgendwann klappt es. :)
     
Thema:

kaum Zwitschern und keine Flüge nach 3Wochen