Kefir

Diskutiere Kefir im Rassetauben Forum im Bereich Tauben; Hallo @lle Vor kurzem habe ich mir übers Internet, einen Kefir Pilz schicken lassen. Mit 1.5 % iger Milch angesetzt, ergibt das alle 2 Tage...

  1. #1 Schimmel, 22.09.2010
    Schimmel

    Schimmel Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @lle

    Vor kurzem habe ich mir übers Internet, einen Kefir Pilz schicken lassen.
    Mit 1.5 % iger Milch angesetzt, ergibt das alle 2 Tage einen halben Liter frisches dickflüssiges selbstgemachtes Kefir. (Lecker):zustimm:
    Dieses frische Kefir habe ich nun über ca. 8-9 Tagen meinen Tauben über das Futter gegeben. Anfangs waren meine Tauben zurückhaltend dem Kefir gegenüber, aber mittlerweile nehmen sie das Futter/Kefir Gemisch recht gerne auf.
    Nun habe ich aber eine Feststellung gemacht:
    Seit 2-3 Tagen nehmen meine Tauben etwas mehr Grit auf, als sonst?
    Gebe ich Futter und Grit gleichzeitig in verschiedene Näpfe nehmen einige zuerst etwas Grit auf??
    Ich gebe meinen Tauben alle 2 Tage frischen Grit.
    Hat von euch jemand Erfahrung mit Kefir in Bezug auf die Taubenfütterung?
    Hat Kefir für Tauben auch Nachteile?

    Und/ Oder hat von euch jemand auch schon mal so eine Feststellung gemacht?

    PS: Diejenigen die nur Futter/ Körner und Wasser geben, bitte keine Antwort geben!

    Gruß Schimmel
     
  2. bango

    bango Banned

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    1.729
    Zustimmungen:
    0
    Hast du den Tip von jemanden bekommen oder wie kommt man auf sowas????? (Kefir) Fragen Geht aber oder????
     
  3. #3 stevwen, 23.09.2010
    stevwen

    stevwen Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Die Tiere müssen die Milchsäure aus dem Kefir kompensieren, dazu brauchen sie Basen, resp. Grit ...
    Säuren zu füttern halte ich für keine so gute Idee; Tauben haben einen anderen Stoffwechsel als Menschen.
     
  4. #4 Schimmel, 24.09.2010
    Schimmel

    Schimmel Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @lle – Hallo @Stevwen

    Ich bin überrascht, dass so wenig Züchter Erfahrung machen/gemacht haben, mit solchen Produkten.
    Liest man Brieftauben HP`s durch, stößt man immer wieder auf solche oder so ähnliche Produkte.
    (linksdrehend, rechtsdrehend, probiotisch und und und
    Oft hat man ja auch das Gefühl man möchte seinen Tauben gerade in der Mauser-Zeit etwas ganz besonderes zu kommen lassen.
    Aber es stimmt, man sollte nicht allzu oft Sachen verwenden die dem Menschen nützen,
    und bei unseren Tauben vielleicht das gewünschte, ins Gegenteil verwandeln!
    Nicht immer sind gutgemeinte Tipps hilfreich.

    Gruß Schimmel
     
  5. #5 OR-Michi, 24.09.2010
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Hallo Schimmel
    ich füttere seit Jahr und Tag frischen(neuen)Weizen direkt vom Landwirt
    a.) beschleunigt der Weizen die Mauser
    b) finden hierin dieTauben alle Vitalstoffe für diese anstrengende Zeit!

    Gruß
    Michael
     
  6. #6 OR-Michi, 24.09.2010
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    :zustimm::zustimm::zustimm:
    Michael
     
  7. #7 Matzematze, 24.09.2010
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Auf der anderen Seite war der Mensch eigentlich
    auch nicht dafür gemacht, sich sein Leben lang
    (auch nach der Säuglingszeit) von Milch und Milchprodukten
    zu ernähren... und wir tun es trotzdem.
    Vielleicht könnte man statt Kefir normalen Quark nehmen.
    Tauben sind schliesslich keine reinen Körnerfresser.
    Und das Aminosäurenverhältnis in Milchprodukten
    ist schon sehr erstrebenswert.
     
  8. #8 Tümler Alex, 24.09.2010
    Tümler Alex

    Tümler Alex Alles für Kind und Tier

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pilsting / Niederbayern
    Ich hab mitbekommen das manche Züchter Quark und Gekochte Eier zufütern, das haben bei uns auch junge Gänse und Hühner bekommen.
     
  9. #9 OR-Michi, 24.09.2010
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Hi Marius
    fragt sich nur,...welchen Effekt will man mit tierischen Eiweissen erzielen..?
    Und was ist daran nun so erstrebenswert?

    Was Wildtauben an animalischer Kost aufnehmen,liegt im unterem Prozentbereich!
    Michael
     
  10. #10 Matzematze, 24.09.2010
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Ich denke dass feldernde Tauben im Frühjahr/Sommer
    allerhand tierischen Eiweiß zu sich nehmen.
    Da die meisten Züchter wohl keine Schnecken, Würmer
    und dergleichen verfüttern werden, macht es doch Sinn
    ihren Tauben das tierische Eiweiß auf diesem Weg zu
    kommen zu lassen!
     
  11. #11 OR-Michi, 24.09.2010
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Hi Mariius
    gezielt suchen Tauben danach nicht,...
    ....denn Tauben können nicht wie Hühner scharren,um z.B. an die unterirdisch sich aufhaltenden Würmer zu gelangen!

    Ausserdem feldern die Tauben schon seit Jahrzehnten nicht mehr,ihr Organismus dürfte sich längst "umgestellt" haben!

    Deshalb noch mal meine Frage
    was erreicht man bei Tauben mit tierischen Eiweissen??
    Michael
     
  12. #12 Matzematze, 24.09.2010
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Michael, ich weiss dass deine Orientalischen Flugroller alter Garde
    bei reiner Weizenfütterung (natürlich frischer Weizen)
    wahre Kunststücke am Himmel vollführen.

    Allerdings gibt es auch Züchter die mit Quark, Öl und/oder
    Bierhefe übers Futter oder Pelletfutter gute Erfahrungen gemacht
    haben. Dass dein Argument bezüglich der Stoffwechselumstellung
    nach jahrelanger Volierenhaltung etwas hinckt, musst selbst Du
    zugeben!!

    Sicherlich bestreitet hier keiner, dass man Tauben auch bei reiner
    Körnerfütterung züchten kann. Allerdings ging es darum in diesem
    Thema garnicht! Eröffne einen eigenen thread und diskutiere
    meinetwegen dort mit wem auch immer über den Nutzen oder
    eben nicht von tierischem Eiweiß in der Taubenfütterung!
    Ich habe keine Lust mir von Dir eine ellenlange sinnlose Diskussion
    aufdrücken zu lassen!!

    Ich respektiere deine Meinung zur Fütterung ohne Zusatzstoffe,
    ich erwarte allerdings auch die gleiche Toleranz von Dir
    bezüglich der Meinung anderer Züchter!!


    Marius
     
  13. #13 Islanddonek, 24.09.2010
    Islanddonek

    Islanddonek Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.06.2002
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    1
    Wie schrieb jemand neulich? "Diese Stereotype grenzen an Folter"

    Mensch Meier, warum kannst Du nicht einer einfachen Bitte nachkommen?
    Niemand will zum x-ten Male den gleichen Stuß von Dir lesen (s.o.), merkst Du das nicht? 8(
     
  14. #14 OR-Michi, 24.09.2010
    OR-Michi

    OR-Michi Banned

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    5.387
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Bayern zwischen Augsburg + Landsberg am Lech
    Kleiner,nicht unbedeutender Gedankenfehler

    Hi Marius
    ich habe nicht die geringste Ahnung,was dich so in Rage gebracht hat..?

    Es ging auch beim feldern nicht um Volierenhaltung,denn das wär ja nun wirklich Quatsch...
    ..sondern das Flugtauben, schon jahrzehntelang nicht mehr ins Feld fliegen!!

    Alle Ausstellungszüchter(die ich bislang gefragt habe) sind der festen Meinung,
    das Flugtauben sich immer und grundsätzlich animalische Kost(Eiweisse) vom Feld holen,...
    ...und deshalb ihre Volierentauben diese Ernährung in anderer Form bräuchten!!

    Um es noch mal ganz deutlich zu machen,
    weder meiner Wiener Hochflieger (1952 bis 1980) noch meine heutigen OR flogen/fliegen ins Feld.....
    ...fressen somit keine animalische Kost/tierische Eiweise....
    und deswegen meine Frage:
    Was bringt es den Tauben(oder mir) so ich ihnen tierische Eiweisse füttere...???

    Michael
     
  15. #15 Meulemann, 25.09.2010
    Meulemann

    Meulemann 3Farben

    Dabei seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Deutschlands Mitte
    Wie viel mal willst Du uns nun wieder das Gleiche erzählen.Etwas Wahrheit steckt auch in Grimms Märchen, sie sind aber viel interessanter.

    Ich habe mir auch gerade wieder einen Sack FRISCHEN Weizen vom Bauern geholt, gönne meinen Tauben aber gutes Mauserfutter, SO ES von Experten zusammengestellt wurde.(was für ein Deutsch)

    Den Fall werden wir wohl nicht erleben, dass bei unterschiedlichen Standpunkten der Michi nicht versucht, Sagen und Legenden zu erzählen.
    Eines muss man Dir lassen, Du versuchst immer wieder Deinen Stuss intelligent zu verpacken.
     
  16. #16 peter h., 25.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2010
    peter h.

    peter h. Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Was bringt es den Tauben(oder mir) so ich ihnen tierische Eiweisse füttere ?

    Hast du nicht in einem meiner Antworten die Rechtschreibung beanstandet ?

    Und dann so ein Fehler von dir, hätte ich jetzt nicht erwartet. Wo du doch so schlau sein willst.
     
  17. #17 Manfred, 25.09.2010
    Manfred

    Manfred Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.05.2000
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    dort wo der Himmel am Blauesten ist

    wenn du ein wenig Ahnung vom Ausstellungswesen hättest, dann wüsstest du dass in den letzten 20 Jahren besonders großen Wert auf
    eine extrem feste u. geschlossene Federstruktur gelegt wird.
    Desweiteren fliegen Flugtauben jeder Couleur, mit einem festeren u. fettigerem Gefieder wesentlich leichter in feuchteren Klimazonen u. selbst bei starkem Regen trocknet deren Gefieder wesentlich schneller. Dies sind nur ein paar wenige Vorteile die tierisches Eiweiß in der Tauben u./oder Geflügelfütterung mit sich bringt.
     
  18. #18 Heinrich H., 25.09.2010
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    OT: Taubenzüchters Grammatik...

    öhm. Zumindest grammatikalisch war Michi´s Satz korrekt, wenn Du auf die Mehrzahl von Eiweiß abstellst...

     
  19. #19 peter h., 25.09.2010
    peter h.

    peter h. Stammmitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    wenn man sich nicht sicher ist wie ein Wort geschrieben wird, dann Antwortet man gar nicht.

    Oder ein Tip von mir man schaut bei Wikipedia.
     
  20. #20 Heinrich H., 26.09.2010
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    ein Tipp von mir: man vergleicht verschiedene Quellen und kommt (wenn man nicht zu benagelt ist) zu der Erkenntnis, dass mehrere Schriftformen richtig sein könnten...

    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/eiweiss.html


     
Thema: Kefir
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kefir iund tauben

    ,
  2. kefir schimmel

    ,
  3. kefir für tauben füttern

    ,
  4. kefir füttern,
  5. Wellensittich kefir