Keimfähige Körner

Diskutiere Keimfähige Körner im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich wollte nur mal nach Erfahrungen mit der Keimfähigkeit von diversen Körnern fragen. Weiße SBK, Kardi, Hanf passiert nichts. Alles...

  1. #1 muldentaladler, 18. Mai 2014
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Ich wollte nur mal nach Erfahrungen mit der Keimfähigkeit von diversen Körnern fragen.

    Weiße SBK, Kardi, Hanf passiert nichts. Alles überlagerter " Müll".
    Auch beim Keimfutter von Versele-Laga ist der Erfolg bescheiden (etwa 1/4 keimt, der Rest nicht)

    Beste Ergebnisse erreiche ich bei einheimischen schwarzen SBK, Weizen und Hirse.
    Dabei kaufe ich nicht in x-beliebigen Läden sondern meist 20 kg Säcke von Futtermittelhandel
    Morgen besorge ich mal Gerste und probiere diese.
    Nehme gerne Ratschläge entgegen.

    Grüße aus Sachsen
    Schlotti
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sittichmac, 19. Mai 2014
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    ich keime besonders zur brutzeit auch ein teil meines futtern vor.

    das futter ist nicht überlagert sondern vorbehandelt so das es nicht mehr keimfähig ist. damit es nicht so leicht stockig wird.

    am besten ist futter das direkt vom bauern oder aus einer futterscheune stammt. dieses lässt sich leicht keimen und es geht auch fast alles auf.
    wenn du eine futterscheune in deiner nähe hast kannst du auch taubenfutter (am besten brieftauben-reisefuttermischung enthält weniger getreide) zum vorkeimen nehmen. optimal wenn es der verkäufer selber abmischt oder er es direkt vom bauern bezieht.
     
  4. SusiS

    SusiS Geiersturzflug

    Dabei seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    5
    Also, an sich müssen Körner immer keinem. Einige wenige schleimen dabei, so dass sie dennoch eher ungeeignet für Keimfutter sind.

    In Onlineshops wird Keimfutter, das dann völlig unbehandelt ist (nicht poliert oder ähnliches) als "hochkeimfähig" bezeichnet. hast du z.B. hochkeimfähige Negersaat, so sieht das Korn matt aus, wogegen die normale Negersaat meist glänzt. Eine große Auswahl an Einzelsaaten (auch hochkeimfähig) hat z.B. Birdsandmore.

    In Leipzig wüsste ich nicht, dass es so eine Futterscheune oder eine Mühle oder ähnliches gibt. Ich hatte mich mal nach Biogetreide erkundigt und die örtlichen Bioläden beziehen die wohl teilweise von einem Bauern in Naumburg. Vielleicht machst du mal einen Ausflug und hörst dich dort um. Das Weingut Pavis kann ich z.B. empfehlen zur Einkehr und vielleicht kann der Chef dir auch sagen, wer das Biogetreide dort anbaut. Ich habe das vor meinem Umzug nach Dresden leider nicht mehr geschafft.

    Hier in Dresden gibt es eine Mühle http://www.dresdener-muehle.de . Ich weiß nicht ob und was die an Privatpersonen verkaufen. Da ich keine Säcke brauche, kommt der kauf dort für mich auch eher nicht in Frage. Aber du kannst ja mal anrufen und fragen.

    Grundsätzlich haben die Saaten allerdings verschiedene Einweichzeiten und Keimdauern. Da kannst du hier mal schauen. Diese Saaten sind grundsätzlich zum Keimen geeignet:
    http://www.nymphensittich-wegweiser.net/futterbausteine/keimfutter/true.html

    Die Einweichzeiten findest du, wenn du auf die jeweilige Unterseite gehst. Da gibt es aber teilweise auch sehr unterschiedliche Erfahrungswerte.

    An der rechten Seite kannst du die Liste weiter einschränken und so z.B. die Größe (Länge) der Saaten festlegen (nach jedem Haken, den du setzt, aktualisiert sich die Liste automatisch, also einen Moment warten).

    Die Nährwerte beziehen sich auf den trockenen Zustand und die ändern sich natürlich, wenn man die Saat keimt. Das dient in diesem Fall also nur der Orientierung.

    Viel Erfolg beim Keimen, wobei ich das bei der drohenden Hitze nun nicht ausprobieren würde.
     
  5. #4 muldentaladler, 22. Mai 2014
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Danke für die Hinweise und Ratschläge.
    Ich bin ja nun in der Zucht von Papageien nicht ganz unerfahren und trotzdem versucht man jedes Jahr wieder etwas Neues.

    In allen Kästen liegen derzeit Eier bzw gibt es Küken. Leider habe ich einige hartnäckige Verweigerer von Eifertigfutter (Amazonen,Timnehs) so dass ich eben mit viel Aufwand für eine ausgewogene Nahrung sorgen muss. So ist eben der Wunsch entstanden, den Anteil gekeimter Körner zu erhöhen (da lassen sich auch alle Zusätze gut beimischen).

    Kardi und gestreifte SBK keimen jetzt einwandfrei, dauert eben nur etwas länger als schwarze SBK und Weizen. So stehen jetzt viele Siebe mit unterschiedlichen Körnern im Keller. Aber die Zeit geht auch vorbei.

    Dem Nachwuchs stehen gute Zeiten bevor. Ab nächster Woche gibt es eigene Süßkirschen und Johannisbeeren. Vogel-und Weissdornbeeren gibt es dieses Jahr wieder reichlich. Durch den milden Winter haben auch die Feuerdornsträuche Früchte wie lange nicht mehr angesetzt (sind bei allen sehr beliebt, vor allem die roten)

    Grüße aus Sachsen
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Keimfähige Körner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keimfähige körner

    ,
  2. taubenfutter vorkeimen forum

    ,
  3. das optimale taubenfutter ankeimen

    ,
  4. nicht keimfähige körner,
  5. brieftaubenfutter vorkeimen
Die Seite wird geladen...

Keimfähige Körner - Ähnliche Themen

  1. noch mal pellets versus korner

    noch mal pellets versus korner: hallo, bin auf diese seit gestolpert... finde sie ist sehr gut bearbeitet...vergleich, vorteil, nachteil, analyse, usw usw schaut mal...
  2. meine chinasittiche essen nur körner

    meine chinasittiche essen nur körner: die essen nur körner. ich habe ihnen möhren, paprika, apfel, mandarine angeboten aber de essen nur sonnenblumenkörner. könnt ihr mir sagen, ob es...
  3. Nestjunges Pfirsichköpfchen füttern ' wie lange bis es Körner frißt???

    Nestjunges Pfirsichköpfchen füttern ' wie lange bis es Körner frißt???: Hallo, Hätte da mal eine Frage. Ich habe mir vom Züchter ein gerade ausgeflogenes Pfirsichköpfchen geholt da ich es zahm machen möchte. Leider...
  4. welche Körner-Art ist das ?

    welche Körner-Art ist das ?: bei der Mikroskop-Kontrolle, ob im neu gekauften Futter eh keine! Larven bzw. deren Kot sind, habe ich einige Körner entdeckt, die ich nicht...
  5. Henne baut "Nest" aus Kot und Körnern

    Henne baut "Nest" aus Kot und Körnern: Hallo liebe Forenmitglieder, ich wollte fragen, ob ihr so etwas schon erlebt habt: Da ich nicht möchte, dass meine JV von 2012 sich...