Keimfutter

Diskutiere Keimfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich hätte bitte eine Frage zum Keimfutter? Was nehme ich am besten dafür und auf was muss ich besonders achten damit ich meinen...

  1. Franzi1

    Franzi1 Mitglied

    Dabei seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo!
    Ich hätte bitte eine Frage zum Keimfutter?
    Was nehme ich am besten dafür und auf was muss ich besonders achten damit ich meinen Grünzügelpapagein keinen Schaden zu füge!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ziegensittichma, 24. Januar 2006
    ziegensittichma

    ziegensittichma Guest

    Also ich habe für meine Ziegensittichbabys ein Keimfutter mit ca. drei Teilen gestreifte Sonnenblumenkerne und ein Teil Taubenfutter (da sind erbsen und so drin) so hat es mir der Züchter empfohlen! Ich habe dann noch Sittichfutter mit rein! Am besten Abends aufgießen mit (ich nehme) einen Schuss Fencheltee und das heiße abgekochte Wasser! Über nacht stehen lassen und am Morgen abgießen (ich bereite es gleich in nem Sieb, dann musst es nur rausheben), ein wenig abtropfen lassen und dann füttern, am besten täglich erneuert, da die Keimlinge sonst zu hoch werden und bitter schmecken, das wollen die Vögelis nit und es schimmelt schnell!



    Also der Züchter nimmt diese Mischung schon seit Jahren für alle Sittiche und Papageien!

    Aber man kann Keimfutter meines Wissens mit jeder Mischung machen!
     
  4. Liora

    Liora Guest

  5. Franzi1

    Franzi1 Mitglied

    Dabei seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Super Danke für die Hilfe!:)
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Franzi :0-


    Ich würde Dir empfehlen eine spezielle Keimfuttermischung oder Samen für Keimlinge und/oder Sprossen aus dem Reformhaus zu verwenden. Denn diese Mischungen sind speziell schnell keimende Samen.

    Auch besteht die Gefahr bei "Kaufhausfutter" das Backerzeugnisse drinnen sind die das Futter schnel schimmeln lassen.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Hauschi´s, 27. Januar 2006
    Hauschi´s

    Hauschi´s Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MecPomm
    Ich verwende das Keimfutter von Futtermittel Hungenberg und bin damit sehr zufrieden.

    Keimen lasse ich es in einem normalen Küchensieb und die Geier sind total scharf drauf.

    dirk
     
  9. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Ich keime auch sehr viel, was der Bioladen so bietet -- von Azzukibohnen (rote Mungobohnen) über Kichererbsen bis hin zum Weizen fahren meine Grauen total darauf ab. Spezielles Keimfutter hab ich auch, aber das gibts nur selten, sie mögen die anderen Sachen einfach lieber.
     
Thema:

Keimfutter