Keimfutter

Diskutiere Keimfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, eine Frage in die Runde; ich verfüttere zum großen Teil Keimfutter an meine Zwergaras, zum großen Teil besteht das aus...

  1. #1 waldbaer999, 11. April 2003
    waldbaer999

    waldbaer999 Guest

    Hallo,

    eine Frage in die Runde; ich verfüttere zum großen Teil Keimfutter an meine Zwergaras, zum großen Teil besteht das aus Sonnenblumenkernen aber auch Mais, Weizen, Hafer etc.

    Gibt es da mengenmäßig irgendwelche Bedenken, Stichwort Verfettung? Oder anders herum, wie verändern sich Fett- und Vitamingehalt durch die Keimung?

    Alles natürlich unter dem Aspekt, das sie natürlich trotzdem noch Obst bekommen.

    Die beiden könnten das Zeug offenbar Schubkarrenweise essen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ertsmal Herzlcih Willkommen......

    Wenn Du unetr Suchen den Begriff Keimfutetr eingibst bekommst Du massig Infos zu dem Thema....

    aber Du kannst ja auch mal zur Abwechsung was anderes keiemn lassen.....Wellisfutter oder Mungobohenn oder sowas......

    Bei Sonnenblumenkernen ist die Verfettung glaube ich schon rehct hohc, serh einmseitig, oder? Aber gekeimt ist das ganze auch wieder was anderes....

    Meine lieben das zeug auch, egal was ich keime........Und auch egal in welchem Keimstadium ich ihenn das anbiete....

    Liora
     
  4. #3 Alfred Klein, 11. April 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    So lange es keinen schlimmen Dünnpfiff gibt kannst Du das ruhigen Gewissens geben.
    Durch die Keimung wird der Fettgehalt geringer, Eiweiße und Proteine sowie Vitamine mehr.
    Meine Geier bekommen auch täglich Keimfutter.
    Ich mische Papageiendiätfutter ohne SB mit gutem Taubenfutter. Dazu gibts noch Mungobohnen.
    Bisher hat noch keiner gemeckert.
     
  5. NoX

    NoX Guest

    Meine Frage zum Thema :

    Wie macht man überhaupt Keimfutter?
    nimmt man einfach Körner , setzt sie in wasser und wartet ab ? oder gibt es noch andere Regelungen ?
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    da gibt es veschiedene Methoden.......

    ich mache es immer so......

    Körner (Normales Futter) in eien Tasse oder Glas einweichen, ca. 12-24 Stunden.....über einem Sieb abgiessen, dann in meien Keimglas, Deckelsieb drauf und 2-3 mal tgl. wässern und Wasser wieder abgiessen....Und dann entweder als Quellfutetr geben (nach 1 Tag ) oder als keimfutter nach 2-4 tagen....

    Vor dem Füttern nochmal gut durchspülen und abtropfen lassen, dann verfütetrn....Achte darauf das es nicht schimmelt und nicht riecht.......

    Weitere Keimvorschläge und Tipops zum Keimen fidnest Du wenn Du unetr SUCHEN den Begriff Keimfutter eingibst.......

    Viel erfolg
    Liora
     
  7. NoX

    NoX Guest

    hmpf .. Ich habe jetzt Futter in eine kleine schüssel getan , und dann wasser hinzugegeben , habe jedoch keinen sieb :/ was nun ?
     
  8. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    jetzt gibt es mehrer Möglichkeiten!!!!!!
    Morgen ist Mo, entweder Du gehts zum DM-Markt, und kaufts Dir ein Keimglas, das ist ein Glas mit so einem grünem Deckelsieb....müsste so um die 8 Euro kosten, das habe ich, geht super....

    Oder Du kaufst Dir so einen Keimautomat....

    Oder Du kaufst Dir so ein feines Plastiksieb......

    Liora
     
  9. NoX

    NoX Guest

    aber wenn ich das jetzt im Wasser eingeweicht lasse , was passiert dann ? wird das nicht schimmelig ?
     
  10. Liora

    Liora Guest

    Nöööö
    so schnell nicht...Du musst es ja sowieso 12-24 Stunden eingeweicht lassen....

    das sit schon okay so.......

    Liora
     
  11. NoX

    NoX Guest

    ok :) da ich am Montag (morgen) eh mit meiner Mutter einkaufen fahre für meinen neuen Käfig , kaufe ich so ein Keimglas gleich mit :)
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo NoX.

    eine gute, bebilderte Anleitung für Keimfutter findest du hier in unserem Online-Magazin www.pirol.de
    Wenn du kein Keimglas findest, geht auch eine Plastikschüssel, ein Plastiksieb und irgendein Deckel.
    Nicht ganz so toll finde ich persönlich Keimautomaten, weil man die Wurzeln aus den Siebeinsätzen dieser Dinger sehr schlecht herauskriegt.
     
  14. Liora

    Liora Guest

    hallo
    die keimautomaten finde ich auch nicht so toll, bei mir schimmelte da alles.....

    im übrigen kann man das keimglas auch für sich selber benutzen, radieschenkeime und anderes schmeckt auch klasse auf ein butterbrot und im salat, probiere es mal.......

    liora
     
Thema:

Keimfutter

Die Seite wird geladen...

Keimfutter - Ähnliche Themen

  1. Keimfutter

    Keimfutter: Hallo, Ich bin neu hier und habe eine Frage..ich habe mir Keimfutter bestellt für meine Sperlis...jedoch ist der Sonnenblumenanteil recht...
  2. Keimfutter schimmelt

    Keimfutter schimmelt: Hallo, ich habe bei der Herstellung von Keimfutter das Problem, dass es (fast) immer schimmelt. Ich verwende spezielles Keimfutter...
  3. Keimfutter vor der Eiablage

    Keimfutter vor der Eiablage: Hallo Hätte mal ne Frage : Damit meine Trauerzeisige besser in Brutstimmung kommen, hatte ich in den letzten Wochen zusätzlich Keimfutter...
  4. Keimfutter für Küken?

    Keimfutter für Küken?: Hallo Leute, ich habe im Internet gelesen,dass Keimfutter für Wellensittich gut ist. Aber kann ich es auch meinen Wellensittich-Küken geben,denn...
  5. Keimfutter trotz Berufsalltag täglich ohne Zeit-Aufwand herstellen....

    Keimfutter trotz Berufsalltag täglich ohne Zeit-Aufwand herstellen....: ....mit meinen neuen Keimgläsern (System II 750ml): Eschenfelder Im Vergleich zu meiner vorherigen Methode (Plastiksieb mit Auffangbehälter...